1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce RTX 3080 im Test: Doppelte…

Netzteil

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Netzteil

    Autor: ternot 17.09.20 - 12:31

    Aktuell sind 500W verbaut, mit einem Upgrade auf 3900X mitsamt RTX 3080 wird das relativ knapp, welche Leistungsklasse bei dem Netzteil ist nun sinnvoll? Direkt 650W? Erinnert mich etwas an die alten Zeiten mit SLI mit 1000W Netzteilen die dann schnell wieder aus der Mode kamen.

  2. Re: Netzteil

    Autor: Frittenjay 17.09.20 - 12:40

    ternot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aktuell sind 500W verbaut, mit einem Upgrade auf 3900X mitsamt RTX 3080
    > wird das relativ knapp, welche Leistungsklasse bei dem Netzteil ist nun
    > sinnvoll? Direkt 650W? Erinnert mich etwas an die alten Zeiten mit SLI mit
    > 1000W Netzteilen die dann schnell wieder aus der Mode kamen.

    Mit 500W wirst Du in der Kombination vermutlich nicht glücklich, auch wenn hardwareluxx erfolgreich einen Ryzen 5 3600 auf einem X570 Board mit der 3080 und 500W Netzteil getestet hat. Wenn eh ein neues Netzteil ansteht nimm 650W oder noch besser 750W wenn der Aufpreis nur gering ist. Ein Netzteil überdauert auch mal 2-3 CPU/GPU Generationen und wer weiß was da noch kommt (Leistungstechnisch)

  3. Re: Netzteil

    Autor: McWiesel 17.09.20 - 12:51

    Nimm aus Gründen der Zukunftssicherheit einfach 850W, damit man in 3 Jahren nicht schon wieder das Problem hat.

    Ich hab das Thema nun auch, kann nun ebenfalls nen BeQuiet E10 500W rauswerfen, was teuer und für die Zukunft gedacht war, weil ich eigentlich gedacht hab, dass solangsam die Spitze des Stromverbrauchs bei PC-Komponenten erreicht ist und man mit 500W (was ich damals für eine 1080 gekauft hab) gut aufgestellt sei... leider halt nicht. Ich warte eigentlich nur noch darauf, dass man M.2 SSDs demnächst dann auch aktive Kühlkörper und Stromanschluss verpasst... oder gleich ne 2. CPU dazu baut...

    ... ringsum auf der Welt spielt halt Strom keine Rolle, hier in Deutschland wird PC-Gaming oder Arbeiten an einer professionellen Workstation bald nur noch was für Wohlhabende.

  4. Re: Netzteil

    Autor: ternot 17.09.20 - 13:20

    "Be Quiet Straight Power 10 500 W PC-Netzteil 500 W ATX"

    Sagt die Bestellbestätigung von 2015. Schon irgendwie schade, denn eigentlich läuft es wunderbar.

  5. Re: Netzteil

    Autor: McWiesel 17.09.20 - 13:36

    Hallo Leidensgenosse ... exakt das selbe NT ...

  6. Re: Netzteil

    Autor: UweR 17.09.20 - 13:40

    Laut IgorsLAB auf YouTube gibt es Spitzen bis zu 450 Watt... Wenn also ein neues Netzteil her muss, dann gleich mit min. 750 Watt....

  7. Re: Netzteil

    Autor: Ach 17.09.20 - 13:49

    Nachdem ich schon diverse Prob. mit billigen/schwachbrüstigen NTs hatte, jetzt ein leises Cougar mit 700 Watt. Soweit sehr zufrieden, aber mal schauen wie das NT mit den geplanten Aufrüstvorhaben 2020/Anfang2021 harmonieren wird.

    Mein Fazit zu dem Thema soweit : wenn man zwei Netzteile kaufen muss weil das Erste die Biege macht, dann ist das auch nicht umweltfreundlicher als sich von Beginn ein etwas überdimensioniertes NT zuzulegen. Die Kunst dabei : die Zukunft richtig abzuschätzen :]. Bei mir hätten es auch gerne 50-100 Watt mehr sein können, aber ok.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.09.20 13:57 durch Ach.

  8. Re: Netzteil

    Autor: Frittenjay 17.09.20 - 14:33

    ternot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Be Quiet Straight Power 10 500 W PC-Netzteil 500 W ATX"
    >
    > Sagt die Bestellbestätigung von 2015. Schon irgendwie schade, denn
    > eigentlich läuft es wunderbar.

    Ansonsten einfach erstmal testen. Wie erwähnt, hat hardwareluxx die 3080 auch mit einem 500er laufen lassen. Entweder die Kiste läuft stabil oder schaltet sich bei ordentlicher Last (Benchmarks) ab. Das ist ja kein Chinaböller, der in Flammen aufgeht.
    Notfalls bestellt man dann ein neues Netzteil und verliert halt 1-3 Tage bis man wieder zocken kann.

    Edit: Laut einem Test liefert das Netzteil wohl insgesamt bis zu 640W bei 11,4 Volt auf der 12 Volt-Schiene
    https://www.tweakpc.de/hardware/tests/netzteile/be_quiet_pure_power_10/s07.php

    Edit 2: Sorry, der Test ist für das Pure Power und nicht für das Straight Power. Aber man sieht auch daran, das ordentliche Netzteile deutlich mehr Leistung abgeben können, als es die Herstellerangabe suggeriert.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.09.20 14:51 durch Frittenjay.

  9. Re: Netzteil

    Autor: ternot 17.09.20 - 14:47

    Frittenjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Notfalls bestellt man dann ein neues Netzteil und verliert halt 1-3 Tage
    > bis man wieder zocken kann.


    Danke, in einem anderen Thread wurde dazu geraten das Power Target einfach etwas zu reduzieren. Geht das einfach über die Nvidia Einstellungen oder muss man hierfür ein Mod BIOS aufspielen?

  10. Re: Netzteil

    Autor: Frittenjay 17.09.20 - 14:54

    ternot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frittenjay schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Notfalls bestellt man dann ein neues Netzteil und verliert halt 1-3 Tage
    > > bis man wieder zocken kann.
    >
    > Danke, in einem anderen Thread wurde dazu geraten das Power Target einfach
    > etwas zu reduzieren. Geht das einfach über die Nvidia Einstellungen oder
    > muss man hierfür ein Mod BIOS aufspielen?

    Ab ne AMD Karte, kann zu den Nvidia-Treiber also nichts sagen. Allerdings kann man es mit dem Afterburner jetzt schon einstellen, wurde auch bei den gestern gezeigten Test schon gemacht.

  11. Re: Netzteil

    Autor: Ach 17.09.20 - 14:55

    Frittenjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ansonsten einfach erstmal testen. Wie erwähnt, hat hardwareluxx die 3080
    > auch mit einem 500er laufen lassen. Entweder die Kiste läuft stabil oder
    > schaltet sich bei ordentlicher Last (Benchmarks) ab. Das ist ja kein
    > Chinaböller, der in Flammen aufgeht.
    > Notfalls bestellt man dann ein neues Netzteil und verliert halt 1-3 Tage
    > bis man wieder zocken kann.
    >
    > Edit: Laut einem Test liefert das Netzteil wohl insgesamt bis zu 640W bei
    > 11,4 Volt auf der 12 Volt-Schiene
    > www.tweakpc.de

    Selbst wenn ein so knapp bemessenes Netzteil noch gerade funktioniert, dann kann schon ein USB Device der z.B. eine Ladeleistung von 50 oder gar 100Watt beansprucht, oder eine besonders fordernde Anwendung das Energie Budget überziehen. Davon ab läuft das Netzteil dann immer wieder in seinem Grenzbereich, in dem seine dann ständig an ihrer Leistungsspitze anklopfenden Bauteile besonders schnell verschleißen. Das macht solange Spaß, solange man sich an solch extrasparsamen Systemaufbauten noch nicht die Finger verbrannt hat. Aber jeder soll da gerne seine eigenen Erfahrungen machen :], es bringt ja auch wiederum einen anderen Wert mit, die Grenzen des machbaren tatsächlich auszuloten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.09.20 15:00 durch Ach.

  12. Re: Netzteil

    Autor: Frittenjay 17.09.20 - 15:03

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst wenn ein so knapp bemessenes Netzteil noch gerade funktioniert, dann
    > kann schon ein USB Device der z.B. eine Ladeleistung von 50 oder gar
    > 100Watt beansprucht, oder eine besonders fordernde Anwendung das Energie
    > Budget überziehen. Davon ab läuft das Netzteil dann immer wieder in seinem
    > Grenzbereich, in dem seine dann ständig an ihrer Leistungsspitze
    > anklopfenden Bauteile besonders schnell verschleißen. Das macht nur solange
    > Spaß, solange man sich an solch extrasparsamen Systemaufbauten noch nicht
    > die Finger verbrannt hat. Aber jeder soll da gerne seine eigenen
    > Erfahrungen machen :].

    Ich behaupte ja auch gar nicht, das das eine super Idee ist. Wenn jemand aber die Geldausgabe für ein neues Netzteil scheut, es sich nicht zutraut es zu wechseln oder der Wechsel mit viel Aufwand verbunden ist, wäre das erstmal eine Möglichkeit.
    Ansonsten hatte ich schon vorher geschrieben, neues Netzteil mit 650W oder besser 750W und man hat erstmal ein paar Jahre Ruhe.

  13. Re: Netzteil

    Autor: Clown 18.09.20 - 14:06

    Nun, nVidia selber nennt 750W als empfohlene Netzteilgröße.

    Aber ansonsten kann man das auch grob zusammenrechnen:
    320W Spitze für eine 3080
    65-125W je nach CPU
    50W Board (je nach Menge und Art (z.B. Handy-Ladekabel) der USB-Geräte auch deutlich mehr)
    5W pauschal pro Lüfter
    10W pauschal pro Laufwerk

    Und dann sollte man auch nicht aufs Maximum rechnen. 100-150W Reserve sollten es schon sein, dann kommste schon spielend über 600W. Die von nVidia (pauschal) empfohlenen 750W sind demnach gar nicht so schlecht.
    Manch ein Netzteil hat aber mehrere 12V Stränge. Ein schlecht designtes 1000W Netzteil kann dann auch durchaus zu wenig Saft auf den beiden PCIe-Steckern haben und deshalb trotzdem nicht mit einer 3080 funktionieren.

    "So you tried to use the computer and it started smoking? Sounds like a Mac to me.." - Louis Rossmann https://www.youtube.com/watch?v=eL_5YDRWqGE&t=60s

  14. Re: Netzteil

    Autor: JohnWickzer 18.09.20 - 17:34

    ternot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aktuell sind 500W verbaut, mit einem Upgrade auf 3900X mitsamt RTX 3080
    > wird das relativ knapp, welche Leistungsklasse bei dem Netzteil ist nun
    > sinnvoll? Direkt 650W? Erinnert mich etwas an die alten Zeiten mit SLI mit
    > 1000W Netzteilen die dann schnell wieder aus der Mode kamen.

    750Watt BeQuiet ... warum sollte man weniger verbauen, wenn der Aufpreis gerade mal bei 20¤ liegt.
    Thermaltake gibts sogar deutlich drunter mit 730Watt, aber dafür hört man deren Lüfter definitv mehr heraus.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.20 17:37 durch JohnWickzer.

  15. Re: Netzteil

    Autor: ternot 19.09.20 - 16:46

    Da bin ich dann halt jetzt unentschieden ob die 750W reichen werden oder ob ich gleich besser ein 850W Netzteil nehmen soll.

    Und vor allem auch welches, reicht Gold oder sollte es Platinum sein? So tritt im Idle gerade bei diesen gigantischen Netzteilen eher der 5% Lastfall ein als der 10%...

    https://www.tweakpc.de/hardware/tests/netzteile/corsair_rm_2019_650-750-850/s03.php

  16. Re: Netzteil

    Autor: Clown 21.09.20 - 09:07

    ternot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da bin ich dann halt jetzt unentschieden ob die 750W reichen werden oder ob
    > ich gleich besser ein 850W Netzteil nehmen soll.

    Gegeben Du hast ein durchschnittliches System ohne ein Dutzend Laufwerke, drölfzig LED-Strips oder noch 3 stromhungrige PCIe Karten, sollte ein gutes 750W Netzteil ausreichend sein.

    > Und vor allem auch welches, reicht Gold oder sollte es Platinum sein? So
    > tritt im Idle gerade bei diesen gigantischen Netzteilen eher der 5%
    > Lastfall ein als der 10%...
    >
    > www.tweakpc.de

    Das ist zwar völlig richtig. Allerdings wäre es deutlich günstiger und sinnvoller Dein Betriebssystem so einzustellen, dass der Rechner frühzeitig in den Energiesparmodus switcht, statt zu idlen.
    Platinum Netzteile sind ne schöne Sache, wenn es wirklich nötig ist, dass die Kiste dauerhaft bei wenig bis kaum Last läuft. Sonst lohnt sich der idR hohe Aufpreis nicht wirklich.

    "So you tried to use the computer and it started smoking? Sounds like a Mac to me.." - Louis Rossmann https://www.youtube.com/watch?v=eL_5YDRWqGE&t=60s

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ista International GmbH, Essen
  2. SCOOP Software GmbH, Köln, Hamburg, Wiesbaden, Bonn
  3. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  4. GESTRA AG, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. FIFA 21 Standard Edition PS4 (PS5) für 55€, FIFA 21 Standard Edition Xbox One (Xbox Series S/X...
  2. 429€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da