1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leben auf dem Ozean: Reif für die…

Souveränität? (Hilfe die Chinesen besetzen das Meer!)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Souveränität? (Hilfe die Chinesen besetzen das Meer!)

    Autor: abufrejoval 21.09.20 - 21:18

    Neben all den technischen Problemen die Wind und Wetter da anzetteln, würde mich ja vor allem interessieren, wie schnell es da Krieg gibt.

    Das Thema wurde ja schon mal mit Sealand (https://en.wikipedia.org/wiki/Principality_of_Sealand) angerissen, inzwischen ist der Trend Chinas, wirklich jedes Atoll Südchinesischen Meer schon mal mit ein paar Rotarmisten zu besiedeln, bekannt. Die dürften dann als erstes die Weltmeere mit Pontons bepflastern, vor allem wenn sich darunter Fischgründe oder Rohstoffe finden lassen sollten.

    Bei der aktuellen weltpolitischen Lage kann man ja praktisch sicher sein, daß internationale Abkommen zu dem Thema keine Chance haben. Andererseits würden heute wohl viele versinken, die vor 10 Jahren vielleicht noch von einem anderen politischen Umfeld ausgegangen wären.

  2. Re: Souveränität? (Hilfe die Chinesen besetzen das Meer!)

    Autor: divStar 22.09.20 - 01:26

    Na immerhin besser als Gebiete gleich wegzukaufen - wie Alaska.. oder zu annektieren - wie Russland es mit der Ukraine versucht.

  3. Re: Souveränität? (Hilfe die Chinesen besetzen das Meer!)

    Autor: mke2fs 22.09.20 - 15:57

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na immerhin besser als Gebiete gleich wegzukaufen - wie Alaska.. oder zu
    > annektieren - wie Russland es mit der Ukraine versucht.

    Russland will die Ukraine anektieren?
    Wäre mir neu, was sollten sie mit dem zerfallenen Haufen von Problemen wollen?
    Die wollen nicht mal die Gebiete die sich von der Ukraine losgesagt haben und eigene Republiken (Donezk usw.) sind haben, obwohl die sich liebend gerne freiwillig Russland anschließen würden.
    Russland wollte die Krim wegen der strategischen Bedeutung und sie wollen das die Ukraine nicht von der Nato vereinnahmt wird damit sie keine Atomwaffen vor der Haustür haben die ohne Vorwanzeit auf ihr Gebiet niedergehen können.
    Aber dafür wollen sie die Ukraine nicht durchfüttern müssen, das könnte man dem eigenen Volk was das bezahlen müsste nicht verkaufen.

    Also nein, sie wollen die Ukraine nicht, die Realität ist nicht einfach in Böse und Gut gegliedert und der Böse ist nicht einfach Böse und will sich einfach alles unterwerfen koste es was es wolle.
    Vielmher ist der Böse auch manchmal der Gute und der Gute oft genug der Böse und überhaupt haben alle bestimmte Interessen die komplexer sind als Unterwerfung.

    Russland ging es nur

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin
  2. Mediaopt GmbH, Berlin
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt a. d. Donau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. XCOM 2 Collection für 16,99€, Bioshock: The Collection für 11,99€, Mafia 3: The...
  2. 9,99€
  3. 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
Whatsapp
Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
  2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
  3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen