1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach Encrochat-Hack: Auch deutsche…

Leute die diese Art der Ermittlung gut finden....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leute die diese Art der Ermittlung gut finden....

    Autor: thunderbird487 24.09.20 - 18:56

    ...sind genau die, die daran Schuld sein werden, dass bald alle Autos überwacht werden hinsichtlich Geschwindigskeitsüberschreitungen usw.

  2. Re: Leute die diese Art der Ermittlung...

    Autor: grrrwag 24.09.20 - 21:12

    Und das wäre schlimm weil??

  3. Re: Leute die diese Art der Ermittlung...

    Autor: ElMario 24.09.20 - 22:50

    Au weia...

  4. Re: Leute die diese Art der Ermittlung...

    Autor: franzropen 24.09.20 - 22:55

    Weil dann zukünftig auch kleine Regelverstöße verfolgt und geahndet werden. Also das was wir bei China mit ihrem Socialscoring immer ganz ganz schlimm finden.
    Das führt zu unfreien Menschen, weil man ständig die innere Schere im Kopf hat, um ja keinen Fehler zu machen.
    Das führt zu Isolation, Stress und Depression.

  5. Re: Leute die diese Art der Ermittlung...

    Autor: Freedome 25.09.20 - 01:31

    franzropen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil dann zukünftig auch kleine Regelverstöße verfolgt und geahndet werden.
    > Also das was wir bei China mit ihrem Socialscoring immer ganz ganz schlimm
    > finden.
    > Das führt zu unfreien Menschen, weil man ständig die innere Schere im Kopf
    > hat, um ja keinen Fehler zu machen.
    > Das führt zu Isolation, Stress und Depression.

    Es gebe wohl genug Menschen die damit zufrieden wären.
    Den meisten Menschen ist Freiheit nicht wichtig.
    Menschen mit einem eigenen Willen und Selbstverantwortung haben damit eher ein Problem, aber dafür sind die Schulen da um von klein an Unterwürfigkeit & Gehorsamkeit ein zu konditionieren.

  6. Re: Leute die diese Art der Ermittlung...

    Autor: lattenegal 27.09.20 - 09:58

    grrrwag schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das wäre schlimm weil??


    https://youtu.be/ntiZ63GyJJg?t=113

  7. Re: Leute die diese Art der Ermittlung...

    Autor: User_x 25.09.20 - 02:36

    Die meisten Menschen kennen keine Freiheit und verstehen diese falsch. Man hat Berufswahlfreiheit... da fängts schon an...

    Das gleiche ist nicht das selbe. Also wirklich, immer diese fehlende Differenzierung!

  8. Re: Leute die diese Art der Ermittlung...

    Autor: blackbirdone 25.09.20 - 10:13

    Das man nicht schneller Autofahren kann als man darf ist mir so egal. Da hab ich ganz anders Bedenken..... aber das Auto fällt mir da als letztes ein.

  9. Re: Leute die diese Art der Ermittlung...

    Autor: Jogibaer 25.09.20 - 10:43

    Ich finde diese Art der Ermittlung gut, weil ich in der heutigen Zeit keinen alternativen Weg sehen kann der ähnlich effektiv sein könnte. Oder hat jemand eine Idee was die Behörden zur Verbrechensbekämpfung stattdessen unternehmen sollen?
    Weiteres Beispiel: Wie soll man Steuerbetrug aufdecken wenn man keine Einsicht in Bankdaten bekommt?

    Ohne Zugriff auf Daten kann man die Ermittlungen gleich aufgeben, weil man ohne Daten keine Beweise sammeln kann. Ich sehe ein dass Datenschutz wichtig und gut ist, aber man muss einen Mittelweg finden und eine automatische Kontrolle der Datenzugriffe einführen damit dies nicht zu Datenmissbrauch führt bzw. das Risiko minimiert wird.

    PS: Ich befürchte aber schon das Schlimmste. Nachher stellt sich heraus, dass das Mitschneiden der Chats unrechtmäßig war und man muss alle Kriminellen laufen lassen, weil die Beweise nicht vor Gericht benutzt werden dürfen. Die Kriminellen gründen ein neues/ihr eigenes Kommunikationsnetzwerk und lachen Europol aus.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.20 10:44 durch Jogibaer.

  10. Re: Leute die diese Art der Ermittlung...

    Autor: Dystopinator 26.09.20 - 10:15

    Gute alte gezielte Ermittlungsarbeit durchführen, statt sich auf Generalverdacht, Fulltakes und Rasterfahndung ausruhen und dabei das Auflösen von jeglicher Privatsphäre zu riskieren?

    Deine Befürchtungen, dass zu unrecht geförderte Beweislagen nicht verwendet werden können nehme ich als Anlass dir den Konsum von zu vielen US-Krimiserien zu unterstellen ... ;-)

  11. Re: Leute die diese Art der Ermittlung...

    Autor: Jogibaer 26.09.20 - 13:59

    Dystopinator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gute alte gezielte Ermittlungsarbeit durchführen, statt sich auf
    > Generalverdacht, Fulltakes und Rasterfahndung ausruhen und dabei das
    > Auflösen von jeglicher Privatsphäre zu riskieren?
    >
    > Deine Befürchtungen, dass zu unrecht geförderte Beweislagen nicht verwendet
    > werden können nehme ich als Anlass dir den Konsum von zu vielen
    > US-Krimiserien zu unterstellen ... ;-)

    Die "gute alte" Ermittlungsarbeit ist heute abe nicht mehr anwendbar da nicht zeitgemäß. Die Ermittlungsarbeit muss sich mit dem technologischen Fortschritt weiterentwickeln, anders geht das nicht.
    US-Krimiserien habe ich ehrlich gesagt noch nie geschaut, aber ich gucke sowieso kaum Serien oder Filme.
    Edit: Auf die Idee mit dem "laufen lassen" der Kriminellen kam ich übrigend aus einem Beitrag von extra3. Da musste die Polizei die gestohlenen Fahrräder an die Diebe zurückgeben, nachdem bei einer großen Rückgabeaktion zu wenig Besitzer ihre Fahrräder bei der Polizei abgeholt haben. #brainf*** :-P



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.09.20 14:02 durch Jogibaer.

  12. Re: Leute die diese Art der Ermittlung...

    Autor: Bouncy 28.09.20 - 11:49

    Jogibaer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die "gute alte" Ermittlungsarbeit ist heute abe nicht mehr anwendbar da
    > nicht zeitgemäß. Die Ermittlungsarbeit muss sich mit dem technologischen
    > Fortschritt weiterentwickeln, anders geht das nicht.
    Aber warum? Was hat sich denn grundlegend geändert in den letzten Jahren? Eine schnellere Kommunikation, ja, aber das sehe ich nicht als grundlegende Änderung des Verhaltens oder des Verbrechens. Inwiefern erhöht es den Ermittlungsaufwand, wenn jetzt ein verschlüsselter Chat statt einer Telefonkette verwendet wird?
    Ich sehe ein, dass man irgendwann im Laufe der Ermittlung an den einen Punkt kommen kann, an dem man sich gezielt in die Kommunikation einklinken muss, ob jetzt Telefon abhören, Chat mitlesen, über einen Laser das Fensterglas abtasten oder sich einfach im Café danebensetzen und mithören ist letztlich irrelevant - Abhören ist nur ein Werkzeug während der Ermittlung und nicht Auslöser einer Ermittlung. War es nie, was genau hat sich nun geändert?

  13. Re: Leute die diese Art der Ermittlung...

    Autor: Hanyoelo 26.09.20 - 14:25

    thunderbird487 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...sind genau die, die daran Schuld sein werden, dass bald alle Autos
    > überwacht werden hinsichtlich Geschwindigskeitsüberschreitungen usw.


    Kann gar nicht früh genug kommen. Die Straßenverkehrsordnung ist eben nicht nur eine Empfehlung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz
  2. NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH, Waldkraiburg
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  4. Hays AG, Ansbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 72,90€ (Bestpreis)
  2. 299€
  3. 119,90€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Team 17 Digital Promo (u. a. Overcooked! 2 für 11,50€, The Escapists 2 für 4,99€, Duke...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de