1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken…

Verzicht auf Kopfhörer?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verzicht auf Kopfhörer?

    Autor: torstenj 13.10.20 - 20:24

    Also ich weiß ja nicht, Ladegerät hat vermutlich jeder, aber die Kopfhörer, die beiliegen sind meistens nach ein paar Monaten defekt. Das Weglassen akzeptiere ich nur, wenn das iPhone auch 50 ¤ billiger ist (Preis für 1 Original Ladegerät und 1 paar Earpods). Aber so wie ich Apple kenne haben sie in dem Atemzug das iPhone eher 50 ¤ teurer gemacht und so sie Marge nochmal um 100 ¤ erhöht).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.10.20 20:25 durch torstenj.

  2. Re: Verzicht auf Kopfhörer?

    Autor: bernstein 13.10.20 - 20:35

    torstenj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich weiß ja nicht, Ladegerät hat vermutlich jeder, aber die Kopfhörer,
    > die beiliegen sind meistens nach ein paar Monaten defekt. Das Weglassen
    > akzeptiere ich nur, wenn das iPhone auch 50 ¤ billiger ist (Preis für 1
    > Original Ladegerät und 1 paar Earpods). Aber so wie ich Apple kenne haben
    > sie in dem Atemzug das iPhone eher 50 ¤ teurer gemacht und so sie Marge
    > nochmal um 100 ¤ erhöht).
    Naja...
    - die Pro's sind gleich teuer geblieben
    - das normale weiss ich nicht
    - das mini ist mit $699 schon fast ein schnäppchen (zumal die unterschiede zum pro für den otto neben der displaygrösse eher marginal sind)

  3. Re: Verzicht auf Kopfhörer?

    Autor: ikso 13.10.20 - 21:12

    Damit will man doch nur den Verkauf der Air Pods weiter fördern.

  4. Re: Verzicht auf Kopfhörer?

    Autor: Tom01 18.10.20 - 20:00

    ikso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit will man doch nur den Verkauf der Air Pods weiter fördern.

    Kannst ja auch billig Ohrstöpsel von Drittherstellern nehmen.

  5. Re: Verzicht auf Kopfhörer?

    Autor: Marktplatz 13.10.20 - 21:54

    ?? Kein Smartphone seit 2015 hat mehr Kopfhörer beiliegen. Ihr solltet langsam im Jahr 2020 ankommen

  6. Re: Verzicht auf Kopfhörer?

    Autor: hansblafoo 13.10.20 - 22:48

    Marktplatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ?? Kein Smartphone seit 2015 hat mehr Kopfhörer beiliegen. Ihr solltet
    > langsam im Jahr 2020 ankommen

    Also mein iPhone 7 im Jahr 2016 hatte das. Achja, mein Huawei P30 - gekauft im März diesen Jahres - hat auch Kopfhörer dabei liegen.

  7. Re: Verzicht auf Kopfhörer?

    Autor: DASPRiD 13.10.20 - 23:05

    Mein U11 hatte noch USB-C Kopfhörer beiliegen.

  8. Re: Verzicht auf Kopfhörer?

    Autor: ChMu 14.10.20 - 00:00

    Marktplatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ?? Kein Smartphone seit 2015 hat mehr Kopfhörer beiliegen. Ihr solltet
    > langsam im Jahr 2020 ankommen

    Mein iPhone SE hat Stoepsel dabei. April 2020. Habe ich rein aus Corona Gruenden gekauft (face ID ist unbrauchbar mit Maske) und gegen mein 11er (Nov2019) eingetauscht. Uebrigends hatte das 11er ebenfalls Kopfhoerer dabei.

  9. Re: Verzicht auf Kopfhörer?

    Autor: AntiiHeld 14.10.20 - 02:21

    Marktplatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ?? Kein Smartphone seit 2015 hat mehr Kopfhörer beiliegen. Ihr solltet
    > langsam im Jahr 2020 ankommen


    Absoluter Quatsch. Beinah jedes Smartphone hat beiliegende Kopfhörer. Bei meinem S20 auch.

  10. Re: Verzicht auf Kopfhörer?

    Autor: kraemere 14.10.20 - 06:54

    Marktplatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ?? Kein Smartphone seit 2015 hat mehr Kopfhörer beiliegen. Ihr solltet
    > langsam im Jahr 2020 ankommen
    Beim Honor 9 (2018) sowie beim Samsung Galagxy S20 waren Kopfhörer dabei.
    Wobei die vom Honor noch in der original Verpackung liegen, stattdessen werden ab und zu die Kopfhörer vom HTC One X (2013) verwendet.
    Ich stimme dir zu, die beiliegenden Kopfhörer sind für die meisten überflüssig.

  11. Re: Verzicht auf Kopfhörer?

    Autor: Niaxa 14.10.20 - 07:04

    Samsung s6 7 8 9 10 20 in allen Versionen. Zig IPhones und andere Hersteller... bist echt super informiert.

  12. Re: Verzicht auf Kopfhörer?

    Autor: Vögelchen 14.10.20 - 08:10

    Marktplatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ?? Kein Smartphone seit 2015 hat mehr Kopfhörer beiliegen. Ihr solltet
    > langsam im Jahr 2020 ankommen


    Vielleicht solltest du mal aus deiner Apple-Traumwelt erwachen und in der Realität ankommen.

  13. Re: Verzicht auf Kopfhörer?

    Autor: Trollversteher 14.10.20 - 09:19

    >Vielleicht solltest du mal aus deiner Apple-Traumwelt erwachen und in der Realität ankommen.

    Keine Ahnung, in welcher Traumwelt er sich befindet, aber sicher nicht in der "Apple Traumwelt", denn auch Apple bisher (also deutlich nach 2015) bei jedem Gerät Kopfhörer beigelegt.

  14. Re: Verzicht auf Kopfhörer?

    Autor: LH 14.10.20 - 08:33

    Marktplatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ?? Kein Smartphone seit 2015 hat mehr Kopfhörer beiliegen. Ihr solltet
    > langsam im Jahr 2020 ankommen

    In diesem Punkt ich den anderen Antworten zustimmen: Das Problem hier ist deine falsche Wahrnehmung, tatsächlich liegt noch immer vielen (wenn nicht gar den meisten...) Smartphones in Deutschland Kopfhörer bei.

    Um die aktuelle Liste zu erweitern: Mein Samsung S10 Lite hatte ebenfalls welche dabei. Persönlich würde ich sie nicht nutzen, sie waren mir zu unbequem, aber es gab welche mit dabei.
    Das Telefon kam natürlich auch mit Ladegerät.

  15. Re: Verzicht auf Kopfhörer?

    Autor: koki 14.10.20 - 08:34

    Hatte glaube 2018 oder 2019 ein Blackberry Key2 gekauft und das hatte Kopfhörer dabei.

  16. Re: Verzicht auf Kopfhörer?

    Autor: migrosch 14.10.20 - 06:22

    Ich hatte noch nie eins, wo Kopfhörer dabei waren....seit ca. 5 Jahren one plus

  17. harte Arbeit will hald bezahlt werden

    Autor: masel99 14.10.20 - 07:20

    Apple hat so hart daran gearbeitet festzustellen wie sie umweltfreundlicher werden können. Das Ladegerät und die Kopfhörer weglassen. Hört sich einfach an, aber da setzt Apple wieder Maßstäbe. Incredible amazing awesome! Jetzt gönne ihnen mal die 50¤ mehr für diese harte Arbeit. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.10.20 07:26 durch masel99.

  18. Re: harte Arbeit will hald bezahlt werden

    Autor: PaBa 14.10.20 - 08:22

    Erfüllen die damit nicht einfach nur die EU Vorgaben?

  19. Re: Verzicht auf Kopfhörer?

    Autor: Booth 14.10.20 - 08:54

    So oder so... sie machen es Umsteigern wie mir schwerer, die (u.a. aus Umweltgründen) zum Beispiel keine Bluetooth-Ministöpsel nehmen.

    Hätte Apple Standard-Anschlüsse, gäbe es ja kaum ein Gegenargument, aber die haben ja weder Klinke noch USB, sondern ihren proprietären Kram.

    Neben den eh schon zu hohen Preisen wieder ein Grund, eben doch kein iPhone zu kaufen.

  20. Re: Verzicht auf Kopfhörer?

    Autor: traxanos 14.10.20 - 09:16

    Gut dann kauf keins ist ja ok.

    Ich für meinen Teil nutze die beiliegenden Kopfhörer seit min. 6 Jahren nicht. Landen wie das Netzteil in irgend einer Kiste mich zig Netzteilen. Bei mir Zuhause habe ich Steckdosen mit USB verbaut. Lediglich 1 großes Netzteil fürs iPad habe ich hier aktuell in Nutzung.

    Was mir tatsächlich fehlt ist ein USB-C auf Lightning. Wobei ich ein Lightning am Monitor/Dock habe und hier brauche ich auch wieder den alten USB Stecker. Also auch undramatisch.

    Ich gehe übrigens jede Wette ein, dass ein Großteil der Hersteller nachziehen wird.

  21. Re: Verzicht auf Kopfhörer?

    Autor: Trollversteher 14.10.20 - 09:24

    >So oder so... sie machen es Umsteigern wie mir schwerer, die (u.a. aus Umweltgründen) zum Beispiel keine Bluetooth-Ministöpsel nehmen.

    Naja, aber wo genau liegt denn (umwelttechnisch) der Unterschied zwischen Bluetooth-Ministöpseln und den kabelgenundenen Mini-Stöpsel, die normalerweise Smartphones beiliegen? Bei ersteren macht möglicherweise der Akku irgendwann schlapp, bei letzteren sind es die Kabel, die irgandwann einen Wackelkontakt bekommen, und dann ebenso in den Müll wandern?

    >Hätte Apple Standard-Anschlüsse, gäbe es ja kaum ein Gegenargument, aber die haben ja weder Klinke noch USB, sondern ihren proprietären Kram.

    >Neben den eh schon zu hohen Preisen wieder ein Grund, eben doch kein iPhone zu kaufen.

    Ich find's auch nicht gut, dass Apple damals den Klinkenstöpsel dem Design geopfert hat, aber das ist für mich noch nicht so dramatisch, dass ich jetzt zur Konkurrenz wechseln würde (wobei sich der Trend, die Klinke weg zu lassen bei den meisten "Premium Androiden" ja ebenfalls durchgesetzt hat).

  22. Re: Verzicht auf Kopfhörer?

    Autor: Fex 14.10.20 - 11:00

    Keine Ahnung wer bei Smartphones die mitgelieferten Kopfhörer nutzt. Das meiste ist nur Müll. Und ab einem gewissen Preis sollte man sich schon gute Kopfhörer gönnen. Gerade weil da jeder andere Vorstellungen hat. Also wozu diese Ohrenkrebse mitliefern? Hauptsache kostenlos und Geiz ist geil?

  23. Re: Verzicht auf Kopfhörer?

    Autor: HierIch 14.10.20 - 17:31

    Weiß ja nicht, wie das euch so geht, aber in meinen Ohren sind die Earpods der größte Müll, den Apple je produziert hat. Die Dinger sind super hart und fallen bei der kleinsten Bewegung raus, bzw. verrutschen ständig.

  24. Re: Verzicht auf Kopfhörer?

    Autor: nmSteven 14.10.20 - 20:03

    Beides wird wohl stimmen:

    Klar macht man damit mehr Profit, wenn man bei der Anzahl an Geräten die Apple verkauft Netzteil und Kopfhörer weglässt.

    Ich gehe aber mal ganz stark davon aus, dass der Preis zudem Apple diese im Handel verkauft nicht der Selbstkostenpreis sein dürfte. Somit ist deine Annahme von 50¤ wohl falsch. Man kann wohl eher von <5¤ ausgehen die Apple damit wirklich spart.

    Auf der anderen Seite ist das Argument das die meisten doch sowohl ein Netzteil als auch einen Kopfhörer zuhause rumfliegen haben, sicherlich nicht falsch. Auch nicht falsch dürfte sein, dass das weglassen und damit nicht produzieren die CO2 Bilanz positiv beeinflussen dürfte.

    Nicht vergessen sollte man jedoch, dass die Anschaffung eines neuen Smartphones generell für die CO2 Bilanz nicht so glücklich ist. Das weglassen des Netzteils und der Kopfhörer klingt hier eher nach Greenwashing und ist der berühmte Tropfen auf dem heißen Stein.

    Sinnvoller wäre es also die Geräte haltbarer zu machen, damit man länger von ihnen profitieren kann. Hier hat Apple in den vergangen Jahren schon viel gemacht.

    Die Geräte werden 5 Jahre und länger mit Updates versorgt, dass ist in der Branche die Seltenheit, wenn nicht gar einmalig.

    Das iPhone zeigt Informationen über den Akku Zustand, eines Verschleißteils an und der Austausch ist mit um 80¤, selbst bei Apple direkt, bezahlbar geworden. Somit sinkt die Gefahr, dass ganze Geräte entsorgt werden nur weil der Akku sein Lebensende erreicht hat.

    In diesem Jahr wurde die Sturzbeständigkeit um den Faktor 4 verbessert, somit sind die Geräte auch vor unbeabsichtigten Defekten besser geschützt und halten länger. Dazu kommt der konsequente Einsatz von Recycelten Materialen, wo möglich.

    Unterm Strich wäre ich zufrieden, wenn die 5¤ die auf der einen Seite gespart wurden in diese Maßnahmen geflossen sind. Dazu kommt noch, dass der Preis stabil geblieben ist.

  25. Re: Verzicht auf Kopfhörer?

    Autor: PeterTasse 14.10.20 - 22:21

    nmSteven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beides wird wohl stimmen:
    >
    > Klar macht man damit mehr Profit, wenn man bei der Anzahl an Geräten die
    > Apple verkauft Netzteil und Kopfhörer weglässt.
    >
    > Ich gehe aber mal ganz stark davon aus, dass der Preis zudem Apple diese im
    > Handel verkauft nicht der Selbstkostenpreis sein dürfte. Somit ist deine
    > Annahme von 50¤ wohl falsch. Man kann wohl eher von <5¤ ausgehen die Apple
    > damit wirklich spart.
    >
    > Auf der anderen Seite ist das Argument das die meisten doch sowohl ein
    > Netzteil als auch einen Kopfhörer zuhause rumfliegen haben, sicherlich
    > nicht falsch. Auch nicht falsch dürfte sein, dass das weglassen und damit
    > nicht produzieren die CO2 Bilanz positiv beeinflussen dürfte.
    >
    > Nicht vergessen sollte man jedoch, dass die Anschaffung eines neuen
    > Smartphones generell für die CO2 Bilanz nicht so glücklich ist. Das
    > weglassen des Netzteils und der Kopfhörer klingt hier eher nach
    > Greenwashing und ist der berühmte Tropfen auf dem heißen Stein.
    >
    > Sinnvoller wäre es also die Geräte haltbarer zu machen, damit man länger
    > von ihnen profitieren kann. Hier hat Apple in den vergangen Jahren schon
    > viel gemacht.
    >
    > Die Geräte werden 5 Jahre und länger mit Updates versorgt, dass ist in der
    > Branche die Seltenheit, wenn nicht gar einmalig.
    >
    > Das iPhone zeigt Informationen über den Akku Zustand, eines Verschleißteils
    > an und der Austausch ist mit um 80¤, selbst bei Apple direkt, bezahlbar
    > geworden. Somit sinkt die Gefahr, dass ganze Geräte entsorgt werden nur
    > weil der Akku sein Lebensende erreicht hat.
    >
    > In diesem Jahr wurde die Sturzbeständigkeit um den Faktor 4 verbessert,
    > somit sind die Geräte auch vor unbeabsichtigten Defekten besser geschützt
    > und halten länger. Dazu kommt der konsequente Einsatz von Recycelten
    > Materialen, wo möglich.
    >
    > Unterm Strich wäre ich zufrieden, wenn die 5¤ die auf der einen Seite
    > gespart wurden in diese Maßnahmen geflossen sind. Dazu kommt noch, dass der
    > Preis stabil geblieben ist.

    Netter Beitrag :)
    +1

  26. Re: Verzicht auf Kopfhörer?

    Autor: fuffi4lp 15.10.20 - 09:01

    +1

    Ist sogar die Frage ob sie wirklich 5 ¤ sparen. Da durch 5G, wo Apple ja deutlich mehr Antennen verbaut als alle anderen, der Preis in der Produktion deutlich gestiegen sein müsste. Aber außer dem normalen 12er ist der Preis ja nicht gestiegen. Ob der nun zu hoch ist steht auf einem anderen Blatt. Aber ich denke mal eher dass Apple da +/- 0 rausgeht. Dass natürlich trotzdem massiv am iPhone verdient ist ja wohl klar, wäre auch sonst sehr seltsam für ein Unternehmen.

    Ob die Sturzbeständigkeit nun wirklich 4 mal besser ist und in welchem Aspekt bleibt abzuwarten, aber selbst die Vorgänger waren sehr Stabil.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter Online-Marketing (m/w/d)
    Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  2. Cloud & Data Solution Architect (m/w/d)
    Dr. Pfleger Arzneimittel GmbH, Bamberg
  3. Tainer:in (m/w/d) - Cloud Systems (AWS, Azure)
    WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  4. Junior Consultant Controlling / Berichtswesen (m/w/d)
    Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Bad Wimpfen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. New World - Standard Edition für 39,99€)
  2. 14,99€
  3. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de