1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Handy-Ermittlung per IMSI-Catcher…

Das einzige abhörsichere Telefon...

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das einzige abhörsichere Telefon...

    Autor: sdafsa 13.10.06 - 14:31

    Das einzige zu 100% abhörsichere Telefon hat die DDR entwickelt.
    Funktioniert heute immer noch...

  2. Re: Das einzige abhörsichere Telefon...

    Autor: OlliDerTrolli 13.10.06 - 14:36

    Klar, und DDR gibts auch noch...

    sdafsa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das einzige zu 100% abhörsichere Telefon hat die
    > DDR entwickelt.
    > Funktioniert heute immer noch...


  3. Re: Das einzige abhörsichere Telefon...

    Autor: kendon 13.10.06 - 15:41

    sdafsa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das einzige zu 100% abhörsichere Telefon hat die
    > DDR entwickelt.
    > Funktioniert heute immer noch...

    das heisst wie?
    und funktioniert wie?
    und ist abhoersicher weil?

  4. Re: Das einzige abhörsichere Telefon...

    Autor: MartinP 13.10.06 - 15:52

    kendon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sdafsa schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das einzige zu 100% abhörsichere Telefon hat
    > die
    > DDR entwickelt.
    > Funktioniert heute
    > immer noch...
    >
    > das heisst wie?
    > und funktioniert wie?
    > und ist abhoersicher weil?
    >

    Ich weiß nicht mehr, wie das heißt, aber ich habe den Anfang der Bauanleitung:

    Man nehme zwei handelsübliche leere Konservendosen und einige Meter Bindfaden oder dünnen Draht....

  5. Re: Das einzige abhörsichere Telefon...

    Autor: sdafsa 13.10.06 - 16:50

    Da kann sich auch jemand zwischenhängen.
    Das war kein Spaß von mir.

    Das Telefon wurde erfunden, um mit Spitzeln in der BRD über die Mauer zu komunizieren. Das ganze wurde über 2 Boxen, die aufeinander ausgerichtet wurden und Lichtsignale in analogen Ton umgewandelt haben, realisiert.

    Zugegeben, nicht altagstauglich, da Sichtkontakt von Nöten, aber 100% abhörsicher.


    MartinP schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kendon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > sdafsa schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Das einzige zu 100%
    > abhörsichere Telefon hat
    > die
    > DDR
    > entwickelt.
    > Funktioniert heute
    > immer
    > noch...
    >
    > das heisst wie?
    > und
    > funktioniert wie?
    > und ist abhoersicher
    > weil?
    >
    > Ich weiß nicht mehr, wie das heißt, aber ich habe
    > den Anfang der Bauanleitung:
    >
    > Man nehme zwei handelsübliche leere Konservendosen
    > und einige Meter Bindfaden oder dünnen
    > Draht....
    >


  6. Re: Das einzige abhörsichere Telefon...

    Autor: DinA5 13.10.06 - 17:56

    > Das Telefon wurde erfunden, um mit Spitzeln in der
    > BRD über die Mauer zu komunizieren. Das ganze
    > wurde über 2 Boxen, die aufeinander ausgerichtet
    > wurden und Lichtsignale in analogen Ton
    > umgewandelt haben, realisiert.
    >
    > Zugegeben, nicht altagstauglich, da Sichtkontakt
    > von Nöten, aber 100% abhörsicher.
    >
    >

    Lichsignale durch die Gegend zu schicken ist ungefähr so sicher wies laut einfach rüberzuschreien. Wenns Nebel hat brauchst nicht mal ein Gerät dafür, dann siehts sogar ein Blinder.

  7. Re: Das einzige abhörsichere Telefon...

    Autor: kendon 13.10.06 - 22:10

    DinA5 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Das Telefon wurde erfunden, um mit Spitzeln
    > in der
    > BRD über die Mauer zu komunizieren.
    > Das ganze
    > wurde über 2 Boxen, die aufeinander
    > ausgerichtet
    > wurden und Lichtsignale in
    > analogen Ton
    > umgewandelt haben,
    > realisiert.
    >
    > Zugegeben, nicht
    > altagstauglich, da Sichtkontakt
    > von Nöten,
    > aber 100% abhörsicher.
    >
    > Lichsignale durch die Gegend zu schicken ist
    > ungefähr so sicher wies laut einfach
    > rüberzuschreien. Wenns Nebel hat brauchst nicht
    > mal ein Gerät dafür, dann siehts sogar ein
    > Blinder.

    jo da kann man jetzt streiten. abHOEREN kann das keiner, weils nix zu hoeren gibt. trotzdem der groesste bullshit den ich je gehoert habe, sowas koennen sich echt nur ossis ausdenken.

  8. Re: Das einzige abhörsichere Telefon...

    Autor: Martin L. 13.10.06 - 23:02

    kendon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DinA5 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Das Telefon wurde erfunden, um mit
    > Spitzeln
    > in der
    > BRD über die Mauer zu
    > komunizieren.
    > Das ganze
    > wurde über 2
    > Boxen, die aufeinander
    > ausgerichtet
    >
    > wurden und Lichtsignale in
    > analogen Ton
    >
    > umgewandelt haben,
    > realisiert.
    >
    > Zugegeben, nicht
    > altagstauglich, da
    > Sichtkontakt
    > von Nöten,
    > aber 100%
    > abhörsicher.
    >
    > Lichsignale
    > durch die Gegend zu schicken ist
    > ungefähr so
    > sicher wies laut einfach
    > rüberzuschreien.
    > Wenns Nebel hat brauchst nicht
    > mal ein Gerät
    > dafür, dann siehts sogar ein
    > Blinder.
    >
    > jo da kann man jetzt streiten. abHOEREN kann das
    > keiner, weils nix zu hoeren gibt. trotzdem der
    > groesste bullshit den ich je gehoert habe, sowas
    > koennen sich echt nur ossis ausdenken.


    Diese Technik ist wirklich schon mehrfach realisiert worden,
    in einem Fall von Bastlern in Köln, die mit Infrarot-Lasern
    erfolgreich Daten über eine Strecke von mehr als 1 Km
    und mit Geschwindigkeiten von mehr als 1Gbit/s übertragen
    haben. Diese Versuchs-Anordnung sollte tatsächlich auch
    weder abhör- noch abguckbar sein, da jeder Versuch, sich
    in die Übertragung einzuklinken, den Datenstrom unterbrechen
    würde.

  9. Re: Das einzige abhörsichere Telefon...

    Autor: Kopfnuss 14.10.06 - 13:19

    zumindest haben sie anscheinend mehr Interesse an Bildung als du, die Technik ist nicht mal neu^^

    kontruktiver Beitrag gratuliere

    kendon schrieb:

    >
    > jo da kann man jetzt streiten. abHOEREN kann das
    > keiner, weils nix zu hoeren gibt. trotzdem der
    > groesste bullshit den ich je gehoert habe, sowas
    > koennen sich echt nur ossis ausdenken.


  10. Re: Das einzige abhörsichere Telefon...

    Autor: grakamaka 15.10.06 - 16:26

    kendon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DinA5 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Das Telefon wurde erfunden, um mit
    > Spitzeln
    > in der
    > BRD über die Mauer zu
    > komunizieren.
    > Das ganze
    > wurde über 2
    > Boxen, die aufeinander
    > ausgerichtet
    >
    > wurden und Lichtsignale in
    > analogen Ton
    >
    > umgewandelt haben,
    > realisiert.
    >
    > Zugegeben, nicht
    > altagstauglich, da
    > Sichtkontakt
    > von Nöten,
    > aber 100%
    > abhörsicher.
    >
    > Lichsignale
    > durch die Gegend zu schicken ist
    > ungefähr so
    > sicher wies laut einfach
    > rüberzuschreien.
    > Wenns Nebel hat brauchst nicht
    > mal ein Gerät
    > dafür, dann siehts sogar ein
    > Blinder.
    >
    > jo da kann man jetzt streiten. abHOEREN kann das
    > keiner, weils nix zu hoeren gibt. trotzdem der
    > groesste bullshit den ich je gehoert habe, sowas
    > koennen sich echt nur ossis ausdenken.


    sag mami sie soll dir dein pc wegnehmen, statt hier andere zu beleidigen solltest du lieber einen konstriktiven beitrag leisten.


    das mit dem infrarot hab ich auch schon gehöert, ich habs auch schon mit laser "gesehen" da ging alles noch schneller

  11. Re: Das einzige abhörsichere Telefon...

    Autor: beren 17.10.06 - 00:28

    Martin L. schrieb:

    >
    > Diese Technik ist wirklich schon mehrfach
    > realisiert worden,
    > in einem Fall von Bastlern in Köln, die mit
    > Infrarot-Lasern
    > erfolgreich Daten über eine Strecke von mehr als 1
    > Km
    > und mit Geschwindigkeiten von mehr als 1Gbit/s
    > übertragen
    > haben. Diese Versuchs-Anordnung sollte tatsächlich
    > auch
    > weder abhör- noch abguckbar sein, da jeder
    > Versuch, sich
    > in die Übertragung einzuklinken, den Datenstrom
    > unterbrechen
    > würde.


    Und Sprachverbindungen gab es mit dieser Technik auch über den Ärmelkanal. Abhörsicher ist das allerdings nicht. Selbst der beste Laser streut und du brauchst ja nicht die ganze Fläche abfangen. Beim Ärmelkanalversuch ist der Lichtkegel meines Wissens mehrere Meter groß geworden. Auf kurze Distanzen wird das Abhören aber deutlich schwieriger.

  12. Re: Das einzige abhörsichere Telefon...

    Autor: kendon 18.10.06 - 14:59

    grakamaka schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kendon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > DinA5 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > Das Telefon wurde
    > erfunden, um mit
    > Spitzeln
    > in der
    >
    > BRD über die Mauer zu
    > komunizieren.
    > Das
    > ganze
    > wurde über 2
    > Boxen, die
    > aufeinander
    > ausgerichtet
    >
    > wurden und
    > Lichtsignale in
    > analogen Ton
    >
    > umgewandelt haben,
    > realisiert.
    >
    > Zugegeben, nicht
    > altagstauglich,
    > da
    > Sichtkontakt
    > von Nöten,
    > aber
    > 100%
    > abhörsicher.
    >
    > Lichsignale
    > durch die Gegend zu schicken
    > ist
    > ungefähr so
    > sicher wies laut
    > einfach
    > rüberzuschreien.
    > Wenns Nebel hat
    > brauchst nicht
    > mal ein Gerät
    > dafür, dann
    > siehts sogar ein
    > Blinder.
    >
    > jo da
    > kann man jetzt streiten. abHOEREN kann das
    >
    > keiner, weils nix zu hoeren gibt. trotzdem
    > der
    > groesste bullshit den ich je gehoert
    > habe, sowas
    > koennen sich echt nur ossis
    > ausdenken.
    >
    > sag mami sie soll dir dein pc wegnehmen, statt
    > hier andere zu beleidigen solltest du lieber einen
    > konstriktiven beitrag leisten.
    >
    > das mit dem infrarot hab ich auch schon gehöert,
    > ich habs auch schon mit laser "gesehen" da ging
    > alles noch schneller


    sehr "konstriktiv" staendig zu glauben, jeder kritische beitrag sei von einem jugendlichen <14 geschrieben worden. bleib in dem glauben, fuehlt sich sicher gut an. wenn ich beleidigt habe ist mir auch unklar.

    zum thema: was ist daran "konstriktiv", irgendwelche behauptungen in den raum zu werfen, die einfach unsinn sind? die technik ist nicht abhoersicher, siehe andere beitraege in diesem thread.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. L-Bank, Karlsruhe
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. KTG GmbH, München
  4. ERGO Group AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme