1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rechtsstreit mit Nokia: Lenovo darf…

Handelskrieg?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Handelskrieg?

    Autor: franzropen 22.10.20 - 17:35

    Also Nokia verklagt statt der amerikanischen Chip-Hersteller lieber einen chinesischen Computerhersteller und Nokia erhält den Zuschlag für die NASA 4G auf dem Mond zu entwickeln.
    Zufall?

  2. Re: Handelskrieg?

    Autor: Potrimpo 22.10.20 - 18:23

    > Zufall?

    Ja. Gab ja auch nicht wirklich viel Auswahl.

  3. Re: Handelskrieg?

    Autor: franzropen 22.10.20 - 19:50

    HP
    Acer
    Asus
    Dell
    AMD
    nVidia
    Intel
    Fujitsu
    Samsung
    Evtl. Apple.
    Also Auswahl gibt es genug.
    Keine Ahnung wen Nokia in Brasilien und Indien verklagt

  4. Re: Handelskrieg?

    Autor: narfomat 22.10.20 - 20:41

    er meinte an auswahl fuer 4g technik entwickler fuer den mond, logisch. das die NASA sich nicht fuer huawei entscheidet (entscheiden darf), sollte ja wohl klar sein... ^^

  5. Re: Handelskrieg?

    Autor: Potrimpo 23.10.20 - 19:17

    Es geht um 4G/LTE

    - Huawei (China)
    - Nokia (Finnland mit US Sitz Nokia Bell Laboratories, ehem. Bell Lab.)
    - Ericsson (Schweden)
    - Cisco (macht kein 4/5G selbst)
    - ZTE (China)
    - Samsung (Südkorea)

    Sind die größten Netzwerkausrüster. Was HP, Acer, Asus etc. mit Netzwerkausrüstung für 4G zu tun haben, wird wohl Dein Geheimnis bleiben. Oder hättest Du evtl. IKEA auch noch vorgeschlagen?

    Für Nokia spricht der Sitz von Nokia Bell Laboratories in den USA. Die übrigen Unternehmen, die für Artemis ausgesucht wurden, sind US-Firmen. Nokia ist das einzige, welches auch einen Sitz in den USA hat. Also ist die Wahl logisch.

    Dass Nokia in 4 Staaten klagt, nennt sich Klageeffizienz.

    Du hattest einen Bezug zwischen Nokai als 4G/LTE-Ausrüster für den Mond und der Klage gezogen. Dieser ist an den Haaren herbeigezogen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 23.10.20 19:21 durch Potrimpo.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. Loy & Hutz Solutions GmbH, Freiburg im Breisgau
  4. NOVO Interactive GmbH, Rellingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Intel Core i3-10300 tray für 109,90€ + 6,99€ Versand)
  2. (u. a. FIFA 21 Points)
  3. 379€ (Vergleichspreis 471,26€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
IT-Security outsourcen
Besser als gar keine Sicherheit

Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
Von Boris Mayer

  1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
  2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
  3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission