1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kernel: Linux-Community diskutiert…

Intel wird sicher keinen Treiber bereitstellen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Intel wird sicher keinen Treiber bereitstellen

    Autor: mgutt 23.10.20 - 14:08

    Warum sollte Intel offizielle Treiber bereitstellen, damit die CPU außerhalb der Spezifikation betrieben werden kann?

    Sagen wir mal die CPU ist auf 1000 mV spezifiziert. Intel stellt nun CPUs her und testet diese wegen der möglichen Schwankungen von 900 bis 1100 mV. Die das nicht schaffen, kommen in die Tonne. Jetzt untertaktet der Nutzer auf 950 mV. Durch Schwankungen beim Wechsel der C-States / TDPs, fällt der Wert nun sogar kurz auf 850 mV. Die CPU macht das nun mit oder nicht. Dies wird aber vertraglich nicht zugesichert.

    Also worüber diskutieren die da? Über eine offizielle Bastler-Schnittstelle. Nicht falsch verstehen, ich habe meinen Server auch untertaktet, aber den Wunsch nach offiziellen Treibern halte ich für Mumpitz.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.10.20 14:08 durch mgutt.

  2. Re: Intel wird sicher keinen Treiber bereitstellen

    Autor: ZerP 23.10.20 - 14:41

    Einerseits sagst du es sei vertraglich nicht zugesichert, was die eine Sache ist, andererseits betreibst du selbst undervolted Server?

    Der Nutzen ist vor allem in Notebooks enorm.
    Meine gerooteten Smartphones laufen allesamt undervolted und haben bis auf seltene Abstürze ("zu wenig des Guten") nie Probleme gemacht.
    Server verbrauchen Strom und sollen das auch ohne Eingriffe tun, erst Recht produktive Systeme.

    Es ist und bleibt aber Intels Entscheidung.
    Würde den Schritt in die Richtung aber begrüßen.

  3. Re: Intel wird sicher keinen Treiber bereitstellen

    Autor: mgutt 23.10.20 - 14:55

    ZerP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einerseits sagst du es sei vertraglich nicht zugesichert, was die eine
    > Sache ist, andererseits betreibst du selbst undervolted Server?

    Und wo ist da jetzt der Widerspruch für dich? Ich mache das auf eigenes Risiko und der andere Fall wäre es den Hersteller haftbar zu machen.

  4. Re: Intel wird sicher keinen Treiber bereitstellen

    Autor: ZerP 23.10.20 - 14:58

    mgutt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ZerP schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Einerseits sagst du es sei vertraglich nicht zugesichert, was die eine
    > > Sache ist, andererseits betreibst du selbst undervolted Server?
    >
    > Und wo ist da jetzt der Widerspruch für dich? Ich mache das auf eigenes
    > Risiko und der andere Fall wäre es den Hersteller haftbar zu machen.

    Es gibt keinen, das ist es ja.
    Intel kann sich aus der Haftung nehmen und hätte der Linux Community einen Bärendienst erwiesen. Und wenn jemand Pluspunkte sammeln sollte, dann wohl Intel.

    Es ging von Anfang an nie um Garantien oder eingehaltene Spezifikationen.

  5. Re: Intel wird sicher keinen Treiber bereitstellen

    Autor: mgutt 23.10.20 - 15:35

    ZerP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Intel kann sich aus der Haftung nehmen
    > Es ging von Anfang an nie um Garantien oder eingehaltene Spezifikationen.

    Ein offizieller Treiber aber ohne Haftung für dessen Nutzung? Ich stelle mir gerade vor, wie man bei einem offiziellen Nvidia Treiber eine Spannung einstellen kann, die die GPU killt. Gibt es sowas? Soweit ich weiß, kann man das nur, wenn man Hand an die Platine anlegt (Shunt Mod etc).

    Ich meine selbst wenn da keine Haftung draus resultiert. Für den Ruf eines Unternehmens ist das ja auch nicht gerade fördernd.

  6. Re: Intel wird sicher keinen Treiber bereitstellen

    Autor: FreiGeistler 23.10.20 - 18:25

    mgutt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ZerP schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Intel kann sich aus der Haftung nehmen
    > > Es ging von Anfang an nie um Garantien oder eingehaltene
    > Spezifikationen.
    >
    > Ein offizieller Treiber aber ohne Haftung für dessen Nutzung?

    Hä? Der Treiber ist die Verantwortung des Herstellers, was man diesem für Werte füttert die des Anwenders.
    'modinfo -p <Module>' für mögliche Werte.

    @Golem: [code]...[/code] tut nicht. Gibts hier eine Alternative?

  7. Re: Intel wird sicher keinen Treiber bereitstellen

    Autor: longthinker 23.10.20 - 19:38

    Mit "offiziellem Teiber" ist meiner Meinung nach gemeint "offiziell von den Kernelentwicklern", nicht von Intel; von Intel hätte man nur gerne eine Doku der Hardware.

  8. Re: Intel wird sicher keinen Treiber bereitstellen

    Autor: LeCaNo 23.10.20 - 23:08

    mgutt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte Intel offizielle Treiber bereitstellen, damit die CPU
    > außerhalb der Spezifikation betrieben werden kann?

    Mit Intel XTU ist auch Undervolting möglich. Intel stellt also selbst ein Tool bereit um die CPU außerhalb der Spezifikation zu betreiben.

  9. Re: Intel wird sicher keinen Treiber bereitstellen

    Autor: Lasse Bierstrom 24.10.20 - 07:40

    LeCaNo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mit Intel XTU ist auch Undervolting möglich. Intel stellt also selbst ein
    > Tool bereit um die CPU außerhalb der Spezifikation zu betreiben.
    Das interessanterweise in neueren Versionen bestimmte CPUs blockt, obwohl es in der Vergangenheit ging...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Erstes Deutsches Fernsehen Programmdirektion, München
  3. Vodafone GmbH, Eschborn, Düsseldorf
  4. operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Senftenberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk-Speicherprodukte)
  2. 80,90€
  3. Gutscheincodes und Deals im Überblick
  4. mit 3.298€ neuer Bestpreis auf Geizhals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de