1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Big Navi (RDNA2): Radeon RX 6900 XT…

Rage Mode ist keine Übertaktung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rage Mode ist keine Übertaktung

    Autor: Lightkey 30.10.20 - 02:02

    Auf Anfrage von Gamers Nexus sagte AMD, dass es sich um eine Erhöhung der TDP handelt, der Boosttakt bleibt gleich. Dadurch wird er länger und durchgehender gehalten aber soll eh bloß 1-2 % ausmachen. Das meiste kommt vom resizable BAR support, von AMD als Smart Access Memory verballhornt.

    Zum Einen sieht das eher schlecht für AMD aus, denn resizable BAR support ist nichts Neues und NVidia wird es ebenfalls sicher ausnutzen, womit der Vorteil hinfällig wird. Zum Anderen soll RDNA2 ja auf dem Desktop deutlich schneller takten können als in den Konsolen, was hier bisher nicht zu sehen ist. Hoffen wir mal auf gute Übertaktungsmöglichkeit.

  2. Re: Rage Mode ist keine Übertaktung

    Autor: yumiko 30.10.20 - 10:40

    Lightkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf Anfrage von Gamers Nexus sagte AMD, dass es sich um eine Erhöhung der
    > TDP handelt, der Boosttakt bleibt gleich. Dadurch wird er länger und
    > durchgehender gehalten aber soll eh bloß 1-2 % ausmachen. Das meiste kommt
    > vom resizable BAR support, von AMD als Smart Access Memory verballhornt.
    >
    > Zum Einen sieht das eher schlecht für AMD aus, denn resizable BAR support
    > ist nichts Neues und NVidia wird es ebenfalls sicher ausnutzen, womit der
    > Vorteil hinfällig wird. Zum Anderen soll RDNA2 ja auf dem Desktop deutlich
    > schneller takten können als in den Konsolen, was hier bisher nicht zu sehen
    > ist. Hoffen wir mal auf gute Übertaktungsmöglichkeit.
    Bin ja mal gespannt, wenn Nvidia das in ihre CPUs einbaut um es mit ihren Grafikkarten zu nutzen.
    Wird die nächste Switch bestimmt freuen, der Rest: "meh!"

  3. Re: Rage Mode ist keine Übertaktung

    Autor: ms (Golem.de) 30.10.20 - 11:57

    Ob ich nun Takt oder Power Target hochziehe, ist beides OC wie ich finde - aber ja, bringt kaum was.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  4. Re: Rage Mode ist keine Übertaktung

    Autor: wurstdings 30.10.20 - 14:05

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob ich nun Takt oder Power Target hochziehe, ist beides OC wie ich finde -
    > aber ja, bringt kaum was.
    Wenn man peniebel sein möchte, ist overclocking eben genau das: "den Takt (Clock) über die Herstellerspezifikation zu treiben" mit Powertarget bleibt der Takt ja in den Herstellerspecks.

    Aber der Begriff stammt auch noch aus einer Zeit, als es kein Powertarget gab ...

  5. Re: Rage Mode ist keine Übertaktung

    Autor: Gucky 30.10.20 - 21:32

    Da ist ein feiner Unterschied, den Takt KANN man erhöhen ohne das man mehr Strom verbraucht.
    eine Power Target hochziehen heißt, das die Karte mehr zieht, das würde die TBP über 300 Watt ziehen und möglicherweise sogar mehr als die 3080 verbrauchen.

  6. Re: Rage Mode ist keine Übertaktung

    Autor: Keyla 30.10.20 - 22:10

    yumiko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin ja mal gespannt, wenn Nvidia das in ihre CPUs einbaut um

    Welche nVidia CPUs meinst du gleich? nVidia hat keine CPUs.

    Verifizierte Top 10 Posterin!

  7. Re: Rage Mode ist keine Übertaktung

    Autor: Keyla 30.10.20 - 22:12

    Lightkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf Anfrage von Gamers Nexus sagte AMD, dass es sich um eine Erhöhung der
    > TDP handelt,

    AMD Heizplatten eben ;-)

    >Zum Anderen soll RDNA2 ja auf dem Desktop deutlich
    > schneller takten können als in den Konsolen, was hier bisher nicht zu sehen
    > ist. Hoffen wir mal auf gute Übertaktungsmöglichkeit.

    Von OC halte ich nicht sehr viel. Völlig egal ob nVidia, Intel oder AMD GPUs. Meistens erkauft man sich ein paar Prozent Leistungsplus mit einem massiv höheren Stromverbrauch - mit den entsprechenden Nachteilen wie eine lautere Karte.

    Verifizierte Top 10 Posterin!

  8. Re: Rage Mode ist keine Übertaktung

    Autor: Lightkey 31.10.20 - 00:28

    Die Punkt ist, dass es nicht proprietär ist. NVidia kann es genauso gut auf Ryzen nutzen. Das wird CPU-seitig bereits seit mehreren Generationen unterstützt und hängt nur davon ab, ob das BIOS die Option "over 4GB decode" oder ähnlich hat.

  9. Re: Rage Mode ist keine Übertaktung

    Autor: yumiko 02.11.20 - 16:55

    Keyla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > yumiko schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bin ja mal gespannt, wenn Nvidia das in ihre CPUs einbaut um
    >
    > Welche nVidia CPUs meinst du gleich? nVidia hat keine CPUs.
    ARMs natürlich.

  10. Re: Rage Mode ist keine Übertaktung

    Autor: yumiko 02.11.20 - 16:57

    Lightkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Punkt ist, dass es nicht proprietär ist. NVidia kann es genauso gut auf
    > Ryzen nutzen. Das wird CPU-seitig bereits seit mehreren Generationen
    > unterstützt und hängt nur davon ab, ob das BIOS die Option "over 4GB
    > decode" oder ähnlich hat.
    Das gibt es ja schon länger, stimmt.
    Die echte Frage ist vielmehr, ob es der Treiber auch von anderen CPUs/GPUs zulässt.
    Wir hatten so eine bescheuerten Ringelpitz ja schon mal mit Crossfire/SLI Kompatibilität - das war faktisch eine reine Softwareeinschränkung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.11.20 16:58 durch yumiko.

  11. Re: Rage Mode ist keine Übertaktung

    Autor: Tom01 03.11.20 - 20:34

    Lightkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf Anfrage von Gamers Nexus sagte AMD, dass es sich um eine Erhöhung der
    > TDP handelt, der Boosttakt bleibt gleich. Dadurch wird er länger und
    > durchgehender gehalten aber soll eh bloß 1-2 % ausmachen. Das meiste kommt
    > vom resizable BAR support, von AMD als Smart Access Memory verballhornt.
    >
    > Zum Einen sieht das eher schlecht für AMD aus, denn resizable BAR support
    > ist nichts Neues und NVidia wird es ebenfalls sicher ausnutzen, womit der
    > Vorteil hinfällig wird. Zum Anderen soll RDNA2 ja auf dem Desktop deutlich
    > schneller takten können als in den Konsolen, was hier bisher nicht zu sehen
    > ist. Hoffen wir mal auf gute Übertaktungsmöglichkeit.

    Du meinst die RTX Karten haben mit Intel CPUs auch SAM, nur noch nicht freigeschaltet?

  12. Re: Rage Mode ist keine Übertaktung

    Autor: Lightkey 04.11.20 - 03:27

    Ja. Jemand im Internet schrub, dass die NVidia Quadros das schon lange können (also muss es stimmen) und es bei GeForce bisher bloß nicht freigeschaltet ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NOVO Interactive GmbH, Rellingen
  2. Leading Systems GmbH, Köln, Sachsenheim
  3. Stadt Erlangen, Erlangen
  4. KKH Kaufmännische Krankenkasse, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 14,49€
  3. Ghost Recon Breakpoint vom 21. bis zum 25. Januar kostenlos, mit allen Inhalten der Ultimate...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
IT-Security outsourcen
Besser als gar keine Sicherheit

Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
Von Boris Mayer

  1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
  2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
  3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen