1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: Politiker fordern…
  6. Th…

"verpflichtendes Einpflegen positiver Befunde" fände ich gut

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: "verpflichtendes Einpflegen positiver Befunde" fände ich gut

    Autor: torstenj 31.10.20 - 12:16

    Nein, das führt dann dazu, dass die Leute ihr Telefon in Alufolie einwickeln und nur zum Einpflegen der Befunde auspacken. Du hast exakt nichts gewonnen. Es klappt alles nur mit Freiwilligkeit. Genau wie jetzt die Maskenpflicht, sollte man niemanden zwingen eine zu tragen, wenn derjenige es nicht will. Was du vorschlägst ist auch ein Verstoß gegen die Handlungsfreiheit nach GG.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.10.20 12:18 durch torstenj.

  2. Re: "verpflichtendes Einpflegen positiver Befunde" fände ich gut

    Autor: gorsch 31.10.20 - 12:56

    > Genau wie jetzt die Maskenpflicht, sollte man niemanden zwingen eine zu tragen, wenn derjenige es nicht will.

    Der Sinn der Maske ist die mutmaßliche Reduzierung des Risikos, andere Leute anzustecken. In der Öffentlichkeit hier eingeschränkt zu werden ist ebenso gerechtfertigt wie ein Rauchverbot. Ob das in diesem Fall *verhältnismäßig* ist, sei mal dahingestellt, aber vom Prinzip her ist es rechtmäßig.

  3. Re: "verpflichtendes Einpflegen positiver Befunde" fände ich gut

    Autor: mke2fs 02.11.20 - 12:25

    Woher wusstest du welche Personen das waren?

  4. Re: "verpflichtendes Einpflegen positiver Befunde" fände ich gut

    Autor: mke2fs 02.11.20 - 12:27

    apoth90 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann auch nicht nachvollziehen, wieso man die App installieren will und
    > dann nicht direkt die Daten weiterreichen will.
    >
    > Edit: Wobei... Alternativ könnte man auch mal die App automatisiert bei
    > allen installieren. Dann könnte sie auch Kontaktketten über Datenmuffel
    > verfolgen. Die Verbreitung der App ist nämlich auch nicht grade der Burner.

    Oh ja, und alle die sich weiterhin weigern einsperren.
    Jaaa, jaaa, jaaa… endlich wieder Faschismus, ich musste so lange warten.

  5. Re: "verpflichtendes Einpflegen positiver Befunde" fände ich gut

    Autor: mke2fs 02.11.20 - 12:29

    Der Unterschied zu einem Rauchverbot ist aber das hier eine Handlung untersagt wird, während bei der Maskenpflicht oder einer App-Pflicht zu einer Handlung gezwungen wird.
    Es ist eben auch ein Unterschied ob FKK verboten ist oder ob man zu FKK gezwungen wird, oder?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. WBS GRUPPE, Home-Office
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Heilbronn
  4. NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH, Waldkraiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 511,91€)
  2. ab 2.399€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de