1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: FIFA 07 - Schlaue Pässe…

fifa 06 und danach nix mehr

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. fifa 06 und danach nix mehr

    Autor: fabsn 16.10.06 - 20:55

    so...fifa 07 wird definitiv das erste fifa das ich mir seit fifa 2001 nicht kaufe. Beim Spielen von Fifa 2006 haben sich bei mir solche Aggressionen aufgebaut, ich hab meine 50€Gaming-Tastatur kaputtgeschlagen hab (jetzt hab ich wieder ne normale für 8€ , ist genauso gut ^^)wegen dieser abgefuckten KI (das I für Intelligenz könnte man eigentlich wegstreichen) und ner grafik...es sieht einfach alles so unnatürlich aus (besonders der rasen...und das bei nem fußballspiel ôÔ. Hat den EA-Entwlicklern eigentlich jemand das Gehirn entnommen oder was ..o.O). Jetzt kommt 2007 und - alles sieht genauso aus wie vorher. Die Zuschauermassen sehen aus wie ausgekotztes , der Rasen auch allerdings nachdem man nen weichzeichner angewandt hat.... omfg. Die Spieler. Ok, Ronaldinhos Hackfresse sieht halbwegs realistisch aus, aber abgesehen von 30-40 Topstars sieht der Rest doch scheiße aus (massenproduktion wie die ea-games) . Ein weiteres gutes Beispiel für den Einfallsreichtum von EA sind die Freistösse. Das Freistossystem von 2001 wurde bei 2006 wieder angewand und das von 2002 bei 2005. Für den Kunden siehts aus als gäb es was neues , in wirklichkeit ist es der hintervorletzte dreck von vor mehreren jahren.

    mir reichts.
    SO gewinnt man keine kunden(sondern unterstützt die raubkopierer, die mir anhand solcher Spiele richtig nett erscheinen)

  2. EA kommt drüber weg

    Autor: Kosmonaut 16.10.06 - 22:34

    fabsn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > so...fifa 07 wird definitiv das erste fifa das ich
    > mir seit fifa 2001 nicht kaufe. Beim Spielen von
    > Fifa 2006 haben sich bei mir solche Aggressionen
    > aufgebaut, ich hab meine 50€Gaming-Tastatur
    > kaputtgeschlagen hab (jetzt hab ich wieder ne
    > normale für 8€ , ist genauso gut ^^)wegen dieser
    > abgefuckten KI (das I für Intelligenz könnte man
    > eigentlich wegstreichen) und ner grafik...es sieht
    > einfach alles so unnatürlich aus (besonders der
    > rasen...und das bei nem fußballspiel ôÔ. Hat den
    > EA-Entwlicklern eigentlich jemand das Gehirn
    > entnommen oder was ..o.O). Jetzt kommt 2007 und -
    > alles sieht genauso aus wie vorher. Die
    > Zuschauermassen sehen aus wie ausgekotztes , der
    > Rasen auch allerdings nachdem man nen
    > weichzeichner angewandt hat.... omfg. Die Spieler.
    > Ok, Ronaldinhos Hackfresse sieht halbwegs
    > realistisch aus, aber abgesehen von 30-40 Topstars
    > sieht der Rest doch scheiße aus (massenproduktion
    > wie die ea-games) . Ein weiteres gutes Beispiel
    > für den Einfallsreichtum von EA sind die
    > Freistösse. Das Freistossystem von 2001 wurde bei
    > 2006 wieder angewand und das von 2002 bei 2005.
    > Für den Kunden siehts aus als gäb es was neues ,
    > in wirklichkeit ist es der hintervorletzte dreck
    > von vor mehreren jahren.
    >
    > mir reichts.
    > SO gewinnt man keine kunden(sondern unterstützt
    > die raubkopierer, die mir anhand solcher Spiele
    > richtig nett erscheinen)

    Deinem Vokabular und deiner Ausdrucksweise nach zu urteilen tut es dir wahrscheinlich nur gut, wenn du mal ein Release nicht kaufst, und dir vom gesparten Geld ein gutes Werk zur KI-Programmierung oder zu grafischen Algorithmen kaufst. Dann wirst du nämlich feststellen, dass du von den Dingen, über die du oben schreibst, keine Ahnung hast.

  3. Re: EA kommt drüber weg

    Autor: najaaa@lula.de 17.10.06 - 08:28

    Kosmonaut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fabsn schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > so...fifa 07 wird definitiv das erste fifa
    > das ich
    > mir seit fifa 2001 nicht kaufe. Beim
    > Spielen von
    > Fifa 2006 haben sich bei mir
    > solche Aggressionen
    > aufgebaut, ich hab meine
    > 50€Gaming-Tastatur
    > kaputtgeschlagen hab
    > (jetzt hab ich wieder ne
    > normale für 8€ , ist
    > genauso gut ^^)wegen dieser
    > abgefuckten KI
    > (das I für Intelligenz könnte man
    > eigentlich
    > wegstreichen) und ner grafik...es sieht
    >
    > einfach alles so unnatürlich aus (besonders
    > der
    > rasen...und das bei nem fußballspiel ôÔ.
    > Hat den
    > EA-Entwlicklern eigentlich jemand das
    > Gehirn
    > entnommen oder was ..o.O). Jetzt kommt
    > 2007 und -
    > alles sieht genauso aus wie
    > vorher. Die
    > Zuschauermassen sehen aus wie
    > ausgekotztes , der
    > Rasen auch allerdings
    > nachdem man nen
    > weichzeichner angewandt
    > hat.... omfg. Die Spieler.
    > Ok, Ronaldinhos
    > Hackfresse sieht halbwegs
    > realistisch aus,
    > aber abgesehen von 30-40 Topstars
    > sieht der
    > Rest doch scheiße aus (massenproduktion
    > wie
    > die ea-games) . Ein weiteres gutes Beispiel
    >
    > für den Einfallsreichtum von EA sind die
    >
    > Freistösse. Das Freistossystem von 2001 wurde
    > bei
    > 2006 wieder angewand und das von 2002 bei
    > 2005.
    > Für den Kunden siehts aus als gäb es
    > was neues ,
    > in wirklichkeit ist es der
    > hintervorletzte dreck
    > von vor mehreren
    > jahren.
    >
    > mir reichts.
    > SO gewinnt
    > man keine kunden(sondern unterstützt
    > die
    > raubkopierer, die mir anhand solcher Spiele
    >
    > richtig nett erscheinen)
    >
    > Deinem Vokabular und deiner Ausdrucksweise nach zu
    > urteilen tut es dir wahrscheinlich nur gut, wenn
    > du mal ein Release nicht kaufst, und dir vom
    > gesparten Geld ein gutes Werk zur
    > KI-Programmierung oder zu grafischen Algorithmen
    > kaufst. Dann wirst du nämlich feststellen, dass
    > du von den Dingen, über die du oben schreibst,
    > keine Ahnung hast.

    nu werd ma net frech du lümmel :-P

  4. Re: EA kommt drüber weg

    Autor: fabsn 17.10.06 - 16:53


    >
    > Deinem Vokabular und deiner Ausdrucksweise nach zu
    > urteilen tut es dir wahrscheinlich nur gut, wenn
    > du mal ein Release nicht kaufst, und dir vom
    > gesparten Geld ein gutes Werk zur
    > KI-Programmierung oder zu grafischen Algorithmen
    > kaufst. Dann wirst du nämlich feststellen, dass
    > du von den Dingen, über die du oben schreibst,
    > keine Ahnung hast.

    Geb ich gern zu, ich bin wede Grafikdesigner noch Spieleprogrammierer. Auch kein Literaturprofessor. Weisst du was das Problem ist? Ich bin der _Kunde_ . Und der hat immer Recht, weil die lieben Programmierer sonst nix mehr verdienen. Zweites Problem: Ich bin nicht der einzige Kunde der das so sieht. Ich hab niemanden in meinem Freundeskreis der das Spiel kauft, obwohl die meisten die vorherigen Teile gern gespielt haben.
    Bei den letzten Generationen von EA's Sportspielen war es ja z.T. noch erträglich (man denke an NBA Live 2005) ; aber spätestens seit NBA Live 2007, das in allen Spielezeitschriften _extrem_ schlechte Kritiken hat ( ~60% , IGN bewertet das Gameplay mit 5 von 10 Punkten- und das bei nem Basketballspiel) sollte auch EA klar werden, das es so nicht weitergeht! Das EA nicht innovativ ist, ist lange klar; aber mittlerweile gehen die positiven Aspekte, die EA Games _hatten_ verloren!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VARO Energy Germany GmbH, Hamburg
  2. SIGMA-ELEKTRO GmbH, Neustadt an der Weinstraße
  3. Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen, Eibenstock-Neidhardtsthal
  4. Bremer Spirituosen Contor GmbH, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 46,99€
  2. (-91%) 1,20€
  3. 19,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie

Notebooks unter 400 Euro im Test: Duell der drei Discounter-Laptops
Notebooks unter 400 Euro im Test
Duell der drei Discounter-Laptops

Sind preiswerte Notebooks wirklich so schrecklich? Golem.de hat drei Geräte für unter 400 Euro getestet. Dabei: Acer, Medion und Trekstor.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Linux-Laptop System 76 bringt mobile Ryzen-Workstation
  2. Pinebook Pro im Test Der 200-US-Dollar-Linux-Laptop für Bastler
  3. Gigabyte Aero 15 Studio im Test OLED-Notebook mit cleverem Nutzer-Support

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"