1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streaming: Spotify plant…

Re: Wenn denn bei den Musikern auch mehr ankäme

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Wenn denn bei den Musikern auch mehr ankäme

Autor: bananensaft 30.10.20 - 14:44

Ich denk mir immer wieder, vielleicht ist das auch einfach eine Klarstellung der Verhältnisse. Ich meine, unterm Strich kann jeder Honk Musik machen. Es braucht weder viel Equiment dazu, noch allzu besondere Fähigkeiten. Gute Musik zu machen, die Millionen von Leute hören wollen, dass ist der Trick. Und das können dann nur Wenige, die sind dafür aber auch reich.
Selbst wenn Du gut singen kannst, ist das kein Garant für irgendwas, das können Tausenden Menschen weltweit auch. Womit der Wert von Musik per se einfach sinkt. Also warum sollten die damit reich werden oder auch nur davon leben können. Und wenn man von der eigenen Musik nicht leben kann, ist man vielleicht einfach nicht gut genug um aus der Masse herauszustechen und sollte arbeiten gehen. Oder man macht es wie Lady Gaga, die eigentlich eine klassische Musikausbildung hat, und erfindet sich neu. WEnn man das nicht kann oder will. Tja, dann nun.

Ich behaupte die meisten, erfolgreichen, Musiker/innen sind vornehmlich Geschäftsleute und dann Sänger. Nimm Madonna, die Frau kann eigentlich nicht singen, da gibt/gab es sehr viel Bessere (z.B. Carey oder Houston). Aber sie hat Hirn und hat offenkundig immer aufs richtige Produzenten Pferd gesetzt.

Und ich glaube der Erfolg der Streamingdienste bildet das teilweise ab. Den Leuten ist die Musik nicht mehr wert, als die 100-150¤ pro Jahr.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Wenn denn bei den Musikern auch mehr ankäme

Herr Unterfahren | 30.10.20 - 09:28
 

Re: Wenn denn bei den Musikern auch...

unbuntu | 30.10.20 - 10:02
 

Re: Wenn denn bei den Musikern auch...

miauwww | 30.10.20 - 10:03
 

Re: Wenn denn bei den Musikern auch...

Hallonator | 30.10.20 - 10:15
 

Re: Wenn denn bei den Musikern auch...

miauwww | 30.10.20 - 10:23
 

Re: Wenn denn bei den Musikern auch...

lestard | 30.10.20 - 14:59
 

Re: Wenn denn bei den Musikern auch...

psyemi | 30.10.20 - 15:29
 

Re: Wenn denn bei den Musikern auch...

Hallonator | 30.10.20 - 15:56
 

Re: Wenn denn bei den Musikern auch...

lestard | 30.10.20 - 19:37
 

Re: Wenn denn bei den Musikern auch...

derdiedas | 30.10.20 - 10:56
 

Re: Wenn denn bei den Musikern auch...

miauwww | 30.10.20 - 11:12
 

Re: Wenn denn bei den Musikern auch...

Insomnia88 | 30.10.20 - 12:11
 

Re: Wenn denn bei den Musikern auch...

Fex | 30.10.20 - 10:41
 

Re: Wenn denn bei den Musikern auch...

notuf | 30.10.20 - 14:15
 

Re: Wenn denn bei den Musikern auch mehr ankäme

bananensaft | 30.10.20 - 14:44
 

Re: Wenn denn bei den Musikern auch...

notuf | 30.10.20 - 15:47

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Solid-IT GmbH, Leipzig
  2. Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Raum Heilbronn
  3. TARGOBANK AG & Co. KGaA, Duisburg
  4. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)
  2. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme