1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DVD mit USB-Anschluss

Und dann?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und dann?

    Autor: Wasistdas? 17.10.06 - 10:29

    Das Ding kann entweder im USB stecken oder im Laufwerk. Also was mache ich mit diesem Double Feature?

    Da ist ein Trinkbecher der in den Toaster passt und gegessen werden kann sogar sinnvoller.

  2. Re: Und dann?

    Autor: Kein Kostverächter 17.10.06 - 10:35

    Wasistdas? schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Ding kann entweder im USB stecken oder im
    > Laufwerk. Also was mache ich mit diesem Double
    > Feature?
    >
    > Da ist ein Trinkbecher der in den Toaster passt
    > und gegessen werden kann sogar sinnvoller.

    Wahrscheinlich stellen die sich so etwas vor, dass man dann in der DRM-Abspielsoftware erstmal den auf der DVD vorhandenen Key mit einer einer Lizenz abgleicht, so dass die DVD-Inhalte nur dann auf dem Rechner vom Player entschlüsselt werden können. Also erst die Disk am USB anschließen und mit dem Player-Programm abgleichen, dann ins Laufwerk legen und abspielen.
    Wahrscheinlich bindet sich das ganze auch nicht als normales USB-Laufwerk ein, sondern als irgendein proprietäres Gerät, so dass man den Key nicht einfach auf einen USB-Stick transferieren kann, bzw. selbst wenn man es kann würde dieser dann vom Player nicht als ordentlicher Key-Container anerkannt werden. Wahrscheinlich lässt sich das auch wieder knacken...

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Support / Systemadministrator (m/w/d)
    Pixelcomputer e.K., München
  2. Referent (m/w/d) Informationssicherheit und Datenschutz
    Erwin Quarder Systemtechnik GmbH, Espelkamp
  3. HR IT-Spezialist (m/w/d)
    RATIONAL Aktiengesellschaft, Landsberg am Lech
  4. Agile Data Protection Consultant (m/w/d)
    Mediaan Deutschland GmbH, remote

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 2.599€ bei Mindfactory
  2. 189,99€ (Bestpreis)
  3. (u.a. Ring Fit Adventure 59,99€, Animal Crossing: New Horizons 47,99€)
  4. 94,90€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


50 Jahre Soylent Green: Bedingt prophetisch
50 Jahre Soylent Green
Bedingt prophetisch

Fast 50 Jahre nach seiner Entstehung ist der Science-Fiction-Film Soylent Green nur bedingt prophetisch. Die Dystopie ist (noch) nicht eingetroffen.
Von Peter Osteried

  1. Netflix-Serie The Silent Sea Im Weltall hört dich niemand gähnen
  2. (Fast) vergessene Sci-Fi-Serien der 80er Captain Power! Highwayman!
  3. Aliens - Die Rückkehr wird 35 Kriegsfilm im All

Aufbauspiel Angespielt: Die Siedler gewinnen Land mit Ingenieuren
Aufbauspiel Angespielt
Die Siedler gewinnen Land mit Ingenieuren

Nun geht es ganz schnell bei Die Siedler: Beta im Januar, Veröffentlichung im März 2022. Golem.de konnte das Aufbauspiel schon ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Im Januar 2022 wuselt das neue Die Siedler weiter

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Bundesservice Telekommunikation
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

  1. Wikimedia Enterprise Die Wikipedia bekommt ein kommerzielles Angebot