1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kotlin: Das bessere Java

Gut, aber falsche VM und schlechte {}-Setzung

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gut, aber falsche VM und schlechte {}-Setzung

    Autor: Robert0 06.11.20 - 13:53

    Konzeptuell gefällt mir Kotlin, so wie mir v.a. auch C# gefällt

    Mächtige, prägnante Konstrukte gegen Menschliche Fehler.

    Das Ding mit den unsichtbaren Typen heißt auf deutsch - und so war ja der Artikel offenbar geschrieben - Typinferenz. Die gibt es in der Informatik schon länger als all die Sprachen.

    Problem ist nur: Wie will man all das sinnvolle Zeug machen, ohne Werttypen. Mit einem
    new Complex[399949494] gleich alles fertig haben. Eine Operation in O(1). Das sind Dinge, die in der JVM vs. CLR einfach nicht gehen. Zum richtigen Rechnen: fail.

    Am Ende muss ich natürlich noch auf diese widersinnige Klammerung eingehen.
    Das ist aber irgendwie in der gesammten Javawelt so falsch.
    Wie kommt jemand auf die Idee, zusammengehörige optische Konsturkte {
    an das Ende der Zeile zu schreiben
    }
    damit man ja nicht sieht, wo es los geht. So{
    wäre konsequent zuendegedacht, aber auch Mist. }

    aber
    {
    so ist viel klarer
    }

  2. Re: Gut, aber falsche VM und schlechte {}-Setzung

    Autor: eleaiactaest 06.11.20 - 13:59

    Robert0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > {
    > so ist viel klarer
    > }
    Deshalb hat jemand die {
        Einrückung
    }
    erfunden.

  3. Re: Gut, aber falsche VM und schlechte {}-Setzung

    Autor: Dino13 06.11.20 - 14:54

    Robert0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Konzeptuell gefällt mir Kotlin, so wie mir v.a. auch C# gefällt
    >
    > Mächtige, prägnante Konstrukte gegen Menschliche Fehler.
    >
    > Das Ding mit den unsichtbaren Typen heißt auf deutsch - und so war ja der
    > Artikel offenbar geschrieben - Typinferenz. Die gibt es in der Informatik
    > schon länger als all die Sprachen.
    >
    > Problem ist nur: Wie will man all das sinnvolle Zeug machen, ohne
    > Werttypen. Mit einem
    > new Complex[399949494] gleich alles fertig haben. Eine Operation in O(1).
    > Das sind Dinge, die in der JVM vs. CLR einfach nicht gehen. Zum richtigen
    > Rechnen: fail.
    >
    > Am Ende muss ich natürlich noch auf diese widersinnige Klammerung
    > eingehen.
    > Das ist aber irgendwie in der gesammten Javawelt so falsch.
    > Wie kommt jemand auf die Idee, zusammengehörige optische Konsturkte {
    > an das Ende der Zeile zu schreiben
    > }
    > damit man ja nicht sieht, wo es los geht. So{
    > wäre konsequent zuendegedacht, aber auch Mist. }
    >
    > aber
    > {
    > so ist viel klarer
    > }

    Wie man die Klammer setzt ist doch jedem selbst überlassen. Die kannst du natürlich auch so wie von die gemocht setzten.

  4. Re: Gut, aber falsche VM und schlechte {}-Setzung

    Autor: mnementh 06.11.20 - 15:02

    Robert0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Konzeptuell gefällt mir Kotlin, so wie mir v.a. auch C# gefällt
    >
    > Mächtige, prägnante Konstrukte gegen Menschliche Fehler.
    >
    > Das Ding mit den unsichtbaren Typen heißt auf deutsch - und so war ja der
    > Artikel offenbar geschrieben - Typinferenz. Die gibt es in der Informatik
    > schon länger als all die Sprachen.
    >
    > Problem ist nur: Wie will man all das sinnvolle Zeug machen, ohne
    > Werttypen. Mit einem
    > new Complex[399949494] gleich alles fertig haben. Eine Operation in O(1).
    > Das sind Dinge, die in der JVM vs. CLR einfach nicht gehen. Zum richtigen
    > Rechnen: fail.
    >
    > Am Ende muss ich natürlich noch auf diese widersinnige Klammerung
    > eingehen.
    > Das ist aber irgendwie in der gesammten Javawelt so falsch.
    > Wie kommt jemand auf die Idee, zusammengehörige optische Konsturkte {
    > an das Ende der Zeile zu schreiben
    > }
    > damit man ja nicht sieht, wo es los geht. So{
    > wäre konsequent zuendegedacht, aber auch Mist. }
    >
    > aber
    > {
    > so ist viel klarer
    > }

    Ich setze in Java schon immer die Klammern so wie in Deinem zweiten Beispiel. Komme ja auch ursprünglich von Pascal. Wie Du die Klammern setzt schreibt weder Kotlin noch Java vor. Insofern ist das IMHO irrelevant.

    So wie ich das sehe unterstützt Kotlin wohl auch verschiedene Backends. Ich sehe LLVM in der Liste. Keine Ahnung was da gehen würde.

  5. Re: Gut, aber falsche VM und schlechte {}-Setzung

    Autor: Pete Sabacker 06.11.20 - 17:34

    Erstaunlich, wie unterschiedlich die Leute sein können. Für mich entscheidet das immer die Sprache selbst, gemessen an der Häufigkeit, wo ich welchen Fall lese. In C# wie in Beispiel 2, sonst wie in 1.

  6. Re: Gut, aber falsche VM und schlechte {}-Setzung

    Autor: salvation 06.11.20 - 20:08

    Und in der Linux Enwicklung in C ist {
    Das hier mit Einrückung vorgeschrieben
    }

    // ;)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.11.20 20:11 durch salvation.

  7. Re: Gut, aber falsche VM und schlechte {}-Setzung

    Autor: Robert0 06.11.20 - 21:01

    Ja, irgendwie beides das gleiche verbohrte Klientel.
    Bin immer gegen MS, wenn es sinnvoll ist, aber mit deren Konzepten und Klammersetzung komme ich oft besser zurecht.

    Geschrieben vom Linuxrechner

  8. Re: Gut, aber falsche VM und schlechte {}-Setzung

    Autor: amagol 06.11.20 - 23:41

    Robert0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber
    > {
    > so ist viel klarer
    > }

    OK, aber warum ist das ein Thema? Genauso wie Tab vs Spaces - Formatter drueber und fertig - was du persoenlich schreibst kanst du halten wie ein Dachdecker - Hauptsache im Repository sieht alles gleich aus.

  9. Re: Gut, aber falsche VM und schlechte {}-Setzung

    Autor: dEEkAy 08.11.20 - 20:15

    Robert0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Konzeptuell gefällt mir Kotlin, so wie mir v.a. auch C# gefällt
    >
    > Mächtige, prägnante Konstrukte gegen Menschliche Fehler.
    >
    > Das Ding mit den unsichtbaren Typen heißt auf deutsch - und so war ja der
    > Artikel offenbar geschrieben - Typinferenz. Die gibt es in der Informatik
    > schon länger als all die Sprachen.
    >
    > Problem ist nur: Wie will man all das sinnvolle Zeug machen, ohne
    > Werttypen. Mit einem
    > new Complex[399949494] gleich alles fertig haben. Eine Operation in O(1).
    > Das sind Dinge, die in der JVM vs. CLR einfach nicht gehen. Zum richtigen
    > Rechnen: fail.
    >
    > Am Ende muss ich natürlich noch auf diese widersinnige Klammerung
    > eingehen.
    > Das ist aber irgendwie in der gesammten Javawelt so falsch.
    > Wie kommt jemand auf die Idee, zusammengehörige optische Konsturkte {
    > an das Ende der Zeile zu schreiben
    > }
    > damit man ja nicht sieht, wo es los geht. So{
    > wäre konsequent zuendegedacht, aber auch Mist. }
    >
    > aber
    > {
    > so ist viel klarer
    > }

    Das schöne an Java ist, du darfst hier Klammern wie du möchtest.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.20 20:17 durch dEEkAy.

  10. Re: Gut, aber falsche VM und schlechte {}-Setzung

    Autor: BLi8819 08.11.20 - 20:49

    > Am Ende muss ich natürlich noch auf diese widersinnige Klammerung eingehen.
    Das hat ja nichts mit der Sprache zu tun.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Hamburg
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden
  4. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 3.999€ (statt 4.699€)
  2. 74,99€ (Bestpreis)
  3. 249€ (Bestpreis)
  4. (u. a. HyperX Fury Black RGB DIMM 16GB DDR4-3200 Kit für 91,90€, Razer Naga Trinity Gaming-Maus...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme