1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kooperation mit Barclaycard: Amazon…

7% Zinsen... Alles klar.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 7% Zinsen... Alles klar.

    Autor: Pecker 11.11.20 - 17:21

    Au man. Es gibt ja wirklich Fälle, wo sowas leider notwendig werden kann für bestimmte Leute. Es geht ja nicht nur darum, eine Spielekonsole oder ein Handy zu finanzieren, sondern auch um elementar wichtige Dinge wie Kühlschränke, Waschmaschinen etc. Und wenn man dafür einen Kredit aufnehmen muss, ist man eh schon in einer nicht sonderlich tollen Lage. Und dann soll man noch 7% Zinsen abdrücken...

  2. Re: 7% Zinsen... Alles klar.

    Autor: nuclear 11.11.20 - 18:26

    Na ja. Sind Konsumkredite. Die sind nie günstig. Aber bei 7% nutzen die echt schon die Notlage oder Dummheit der Menschen aus.
    Wobei ich sagen muss, dass eher eine günstige gebrauchte Maschine kaufen würde als einen Kredit aufzunehmen, wenn spontan die Waschmaschine oder Kühlschrank kaputt gehen würde und ich das Geld für eine neue nicht hätte. Wieso man gerade dann eine neue Maschine kaufen muss erschließt sich mir nicht.

  3. Re: 7% Zinsen... Alles klar.

    Autor: 43rtgfj5 11.11.20 - 18:58

    Ist sogar noch unter den typischen Dispokrediten. Zahle bei der Sparkasse ab dem zweiten Monat 13% auf meinen Dispo. Gut dass ich nie reinlaufe... bezahlt man ungerne.

  4. Re: 7% Zinsen... Alles klar.

    Autor: Profi_in_allem 11.11.20 - 19:12

    Ich würde einfach nur das kaufen was ich mir auch leisten kann. Also nix auf Kredit oder Raten. Wir leben zwar in einer Zeit wo Kredite Normalität sind aber das bedeutet nicht, dass es richtig ist. Richtig war und ist schon immer gewesen: Wenn man nur 100¤ zur Verfügung hat kann man sich nicht das Smartphone für 200¤ kaufen, zumindest nicht jetzt. Man könnte jetzt sparen bis man 200¤ zusammen hat oder ein Smartphone für 100¤ kaufen. Oder es ganz sein lassen.

    Da ich IT-Profi bin und überaus intelligent, zählt meine Meinung mehr als alle anderen. Dies begründe ich ganz einfach, meine Meinung ist immer gut durchdacht, ich habe also einen Denkvorsprung vor allen anderen. Ich bitte dies bei etwaigen Antworten auf meine Posts zu bedenken, ich habe und hatte bisher immer Recht. Wer also anderer Meinung ist wie ich, sollte vorher bedenken, dass er höchstwahrscheinlich im Unrecht ist.

  5. Re: 7% Zinsen... Alles klar.

    Autor: PrinzessinArabella 11.11.20 - 19:32

    ISt eigentlich nicht zu teuer.
    ICh würde niemenden zu 10% im jahr geld leihen, der sich davon einen neuen fernseher kaufen
    will. Das Geld siehst du als Privatmann nie wieder. Visa/amazon schicken Russisch Inkasso vorbei, da werden die natürlich zuerst bedient oder gleich mit geliehenem Geld.
    Viele Können mit GEld nicht umgehen, das wird gerne ausgenutzt.
    Ich wäre stark dafür die Dauer der Privatinsolvenz massiv zu verkürzen bei guter führung, max ein jahr. die banken kennen den kunden doch besser als er sich selbst. Beim Ausfall sind die Gläubiger meistens mitschuldig.

  6. Re: 7% Zinsen... Alles klar.

    Autor: robinx999 11.11.20 - 20:25

    Ja da werden Leute mit wohl schlechter Bonität stark belastet bei 7%. Ich habe gerade mal geschaut, für einen klassischen Ratenkredit würde ich bei der ING 3,99% zahlen, geringste Aufnahmesumme sind 5000¤ und Laufzeit 12 Monate. Als Alternative gäbe es noch den Rahmenkredit der kann man wie man will aus seinem Rahmenkreditvolumen auf sein Konto buchen und auch wieder direkt zurückzahlen wann man will und zahlt dort 5,99% Zinsen.
    Da sehe ich spontan nicht wo dieses 7% Angebot toll sein soll.

  7. Re: 7% Zinsen... Alles klar.

    Autor: FlapSnac 11.11.20 - 21:15

    Also vor geraumer Zeit hatte ich mal Werbung für die Visa Granite gesehen (gibt es in dieser Form nicht mehr): Die Kreditkarte speziell für Leute mit schlechter Kreditwürdigkeit. Der Name passt irgendwie -- eine Karte die dich endgültig in den Abgrund zieht.

    Aus Neugierde habe ich mir die Bedingungen angesehen: es gab verschiedene (Opfer-)Klassen, der effektive Jahreszins fing irgendwo bei 20% an und ging hoch zu sportlichen 99%.

  8. Re: 7% Zinsen... Alles klar.

    Autor: NeoChronos 11.11.20 - 22:49

    ich werde sowieso nie verstehen, wieso die Leute in der Lage sind einen Kredit zu 7% oder mehr aufzunehmen und monatlich zu tilgen, aber nicht in der Lage schon Jahre vorher jeden Monat die gleiche Rate an die Seite zu legen, zur Not in Socken im Schrank stopfen.

    Ich habe selbst mit einem f*cking 400¤ Job (sonst nichts, kein Bafög, kein Stipendium, kein Taschengeld oder Kindergeld) jeden Monat ein paar Kröten beiseite gelegt, damit ich im Ernstfall nicht wie ein Idiot dastehe.

    Aber für Zigaretten und andere scheiße ist selbst beim ärmsten Harzer noch jede Woche Geld übrig... genau für solche Leute wird demnächst der digitale Euro eingeführt, den kann man dann nur noch für sinnvolle Dinge ausgeben und für Schrott muss man seinen faulen Arsch hoch heben und dafür arbeiten

  9. Re: 7% Zinsen... Alles klar.

    Autor: McWiesel 11.11.20 - 23:45

    NeoChronos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich werde sowieso nie verstehen, wieso die Leute in der Lage sind einen
    > Kredit zu 7% oder mehr aufzunehmen und monatlich zu tilgen, aber nicht in
    > der Lage schon Jahre vorher jeden Monat die gleiche Rate an die Seite zu
    > legen, zur Not in Socken im Schrank stopfen.

    Genau so sehe ich das auch. Es gibt im Leben 2 Dinge, die man finanziert:

    a) Immobilien/Grundstücke
    b) Autos (insb. wenn's 0%-Finanzierungen gibt und man damit inflationsbereinigt sogar noch Gewinn macht).

    Aber alles andere sind Luxuskredite und da kann man ruhig saftige Zinsen draufhauen, dafür bleiben dann viele Kreditkarten kostenlos (weil die Bank genug mit Krediten verdient, die nicht rechtzeitig getilgt werden).
    In einer Notlage ist ebay der Retter, da braucht man wirklich nicht eine neue Waschmaschine zu finanzieren.

    > Aber für Zigaretten und andere scheiße ist selbst beim ärmsten Harzer noch
    > jede Woche Geld übrig...

    Genau das sehe ich so oft ... die Kinder stehen mit schiegelaufenen Schuhen an der Kasse, aber Geld für Kippen und Alkohol ist da. Genauso kanns den rauchenden Hartzern alle nicht so schlecht gehen, wenn sie ca 1500¤ jährlich für die Zerstörung ihrer Gesundheit zzgl. künftig unweigerlich aufkommender Gesundheitskosten (die dann richtig ins Geld gehen) für ihre Sucht aufbringen können.

    > genau für solche Leute wird demnächst der digitale Euro eingeführt, den kann man dann nur noch für sinnvolle Dinge ausgeben

    Gibt es das? Schön wäre es.. ich zahle gerne für Essen, Wohnung, Fortbildungsprogramme usw. für sozial Schwächere, aber gewiss nicht für Drogenkonsum, mit dem sie noch weiter die Sozial- und Gesundheitskassen belasten. Viel mehr ärgert es mich extrem und lässt den Geldbeutel nicht so locker sitzen, dass wenn ich zusätzlich für soziale Zwecke spende, dann sehr oft doch genau sowas wieder finanziert wird, während echte Notfälle leer ausgehen.

    > und für Schrott muss man seinen faulen Arsch hoch heben und dafür arbeiten

    genau.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.11.20 23:49 durch McWiesel.

  10. Re: 7% Zinsen... Alles klar.

    Autor: Moriath 12.11.20 - 07:13

    NeoChronos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich werde sowieso nie verstehen, wieso die Leute in der Lage sind einen
    > Kredit zu 7% oder mehr aufzunehmen und monatlich zu tilgen, aber nicht in
    > der Lage schon Jahre vorher jeden Monat die gleiche Rate an die Seite zu
    > legen, zur Not in Socken im Schrank stopfen.
    >
    > Ich habe selbst mit einem f*cking 400¤ Job (sonst nichts, kein Bafög, kein
    > Stipendium, kein Taschengeld oder Kindergeld) jeden Monat ein paar Kröten
    > beiseite gelegt, damit ich im Ernstfall nicht wie ein Idiot dastehe.
    >
    > Aber für Zigaretten und andere scheiße ist selbst beim ärmsten Harzer noch
    > jede Woche Geld übrig... genau für solche Leute wird demnächst der digitale
    > Euro eingeführt, den kann man dann nur noch für sinnvolle Dinge ausgeben
    > und für Schrott muss man seinen faulen Arsch hoch heben und dafür arbeiten

    Was soll denn das rum gehate auf ALGII Bezieher. Tatsächlich ist "0% Finanzierung" & co. gesellschaftlich weit verbreitet und das gilt auch für Menschen, die mit beiden Beinen in Lohn und Brot stehen. Ich habe als Informatiker immer wieder mal Kollegen gehabt, die sich Handys und Co auf Raten gekauft haben, obwohl sie das problemlos auch so bezahlen könnten. Manche davon wollten einfach nicht an ihr Sparkonto, für andere war es mehr oder weniger Selbstbetrug. 80¤ im Monat fühlt sich für die halt nicht so viel an wie für ihr Luxus Handy 950 Euro auf den Tisch zu legen. Und manche wiederum, bei denen ist das schon Dauerprogramm geworden. Die haben 4-5 Kredite gleichzeitig am laufen und können schon gar nix mehr zur Seite legen, weil das meiste des Gehalts schon für irgendwelche Kredite drauf geht.

    Es ist also wahrlich nicht so, dass das hier ein Problem von Leuten ist, die am unteren Rand der Gesellschaft leben. In meinem Winfo Studium habe ich dazu gelernt, dass man durch das Angebot sehr einfach die Nachfrage steigern kann, ohne zwangsläufig den Preis anpassen zu müssen. Gerade für Unternehmen die nur handeln und fast nicht produzieren, ein probates Mittel, da man ja selbst kaum Einfluss auf die Produktpreise hat.

    Ich kann das auch nicht gutheißen und habe in meinem Leben noch keinen Konsumkredit in Anspruch genommen. Dennoch sollte man hier nicht auf Arbeitslose rumhacken.

  11. Re: 7% Zinsen... Alles klar.

    Autor: AciidAciid 12.11.20 - 09:10

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Au man. Es gibt ja wirklich Fälle, wo sowas leider notwendig werden kann
    > für bestimmte Leute. Es geht ja nicht nur darum, eine Spielekonsole oder
    > ein Handy zu finanzieren, sondern auch um elementar wichtige Dinge wie
    > Kühlschränke, Waschmaschinen etc. Und wenn man dafür einen Kredit aufnehmen
    > muss, ist man eh schon in einer nicht sonderlich tollen Lage. Und dann soll
    > man noch 7% Zinsen abdrücken...


    Typische Deutsche Finanzbildung. Es wird von Monat zu Monat gelebt und zurückgelegt wird gar nichts oder nur für Urlaub. Und Aktien sind GANZ GANZ Böse.

  12. Re: 7% Zinsen... Alles klar.

    Autor: Steven Lake 12.11.20 - 09:33

    NeoChronos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich werde sowieso nie verstehen, wieso die Leute in der Lage sind einen
    > Kredit zu 7% oder mehr aufzunehmen und monatlich zu tilgen, aber nicht in
    > der Lage schon Jahre vorher jeden Monat die gleiche Rate an die Seite zu
    > legen, zur Not in Socken im Schrank stopfen.
    >
    > Ich habe selbst mit einem f*cking 400¤ Job (sonst nichts, kein Bafög, kein
    > Stipendium, kein Taschengeld oder Kindergeld) jeden Monat ein paar Kröten
    > beiseite gelegt, damit ich im Ernstfall nicht wie ein Idiot dastehe.
    >
    > Aber für Zigaretten und andere scheiße ist selbst beim ärmsten Harzer noch
    > jede Woche Geld übrig... genau für solche Leute wird demnächst der digitale
    > Euro eingeführt, den kann man dann nur noch für sinnvolle Dinge ausgeben
    > und für Schrott muss man seinen faulen Arsch hoch heben und dafür arbeiten

    Bei solchen Kommentaren platz mir der Geduldsfaden.

    Es stimmt den Umgang mit Geld muss man lernen aber es bringt nichts das von der Seite einem zu zu rufen oder so allgemeine Tipps zu geben wie "hör doch auf zu rauchen". So blöd sind die Menschen auch nicht aber die sind nun mal süchtig. Solche Personen sollten in der Regel keinen Konsumerkredit bekommen und die haben es auch nicht nötig. Bei der ARGE gibt es zinslose Kredite und auch bei anderen Leistungen nach dem SGB kann man durchaus mit dem Träger mal über einen Kredit sprechen.

    Man hat mit Sozialleistungen nicht so viel Geld. Wenn man nicht umfassend Beraten wird, was durchaus häufiger passiert, wird es nicht ganz so günstig. Man hat Anrecht auf so vieles, was einem nicht gesagt wird. Allerdings nur weil man davon weiß, heißt das noch lange nicht, dass man es auch bekommt. Man muss Hartnäckig bleiben. Ich hab da mal meiner Mutter geholfen und nach dem 2. Widerspruch und zitieren der Gesetze, die die selber in der Ablehnung reingeschrieben haben, wurde es dann genehmigt.

    Trotzdem deckt dass nur hohe Einmalkosten ab, aber nicht den Alltag. Da etwas zurück zu legen ist schwer. Man Konsumiert und man kann dies auch nicht einfach abstellen, wenn man nicht ausgrenzt werden will. Nicht mit "Party machen" gehen und man wird schnell gar nicht erst gefragt und wird von den Freunden immer mehr ausgeschlossen. Getränke muss man kaufen und man ist ja auch kein Langweiler und holt sich nur eine kleine Cola.

    Natürlich kann man auch einfach seine Freundschaften aufkündigen und isoliert sich komplett. Spaß ist nur was für gut verdienende Leute. Alle anderen müssen sofort aufhören Spaß zu haben und müssen sich was zurück legen.

    Man glaubt aber die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben und kann vom Rand auch mal mitreden. Hartz4 oder allgemein Sozialhilfe ist ein Loch. Mit Bafög kann man das überhaupt nicht vergleichen. Mag vom Geld ähnlich sein, der Rest aber nicht mal Ansatzweise. Man muss zuerst mal gucken von welcher Seite man in das Loch gefallen ist. Wenn man vorher durchaus gut gelebt hatte, dann hat man schon Eigentum. Jemand der schon immer wenig hatte, wird auch da wenig haben.
    Vom Amt bekommt man viel Druck. Für die ist man eine Nummer. Ein Kollege konnte mal nicht zum Termin, weil die Busse gestreikt haben. Er konnte auch nicht absagen, weil er kein Telefon hatte. Man könnte ja meinen, dass die durchaus Verständnis dafür haben, weil es ja bekannt war, dass gestreikt wurde, aber nein, es wurde das Geld gestrichen. Wenn du nicht nach deren Pfeife tanzt, wird dir die Lebensgrundlage gestrichen. Wenn man sonst keinen Halt hat, dann viel Spaß.

    Übrigens bei meinem Kollegen wurde es richtig schlimm. Aus der Wohnung gefolgen, Schulden, Familie war nicht da und dann irgendwann in ein Männerwohnheim, nachdem die Oma verstorben war und er sofort aus ihrer Wohnung geschmissen wurde, wo er eine Zeitlang gewohnt hat. Wäre das Männerwohnheim nicht gewesen, wäre es die Straße geworden und dann wäre Schicht im Schacht.

    Von der Seitenlinie aus kann man immer blöde Sprüche klopfen. Man sollte sich mal mit der Situation komplett auseinander setzten. Man sollte da auch nicht die Beispiele aus dem Fernsehen nehmen. Da zeigt man nur das, was die Quote fördert und der faule Arbeitslose passt da perfekt. Ist ja auch langweilig wenn man einen Arbeitslosen zeigt, dessen Leben komplett am Abgrund steht und wie der vom Amt im Stich gelassen wird.

  13. Re: 7% Zinsen... Alles klar.

    Autor: AllDayPiano 12.11.20 - 09:47

    Ich verrate Dir besser nicht, was die Finanzierung bei Paypal kostet.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  14. Re: 7% Zinsen... Alles klar.

    Autor: AntiiHeld 12.11.20 - 10:40

    PrinzessinArabella schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ISt eigentlich nicht zu teuer.
    > ICh würde niemenden zu 10% im jahr geld leihen, der sich davon einen neuen
    > fernseher kaufen
    > will. Das Geld siehst du als Privatmann nie wieder. Visa/amazon schicken
    > Russisch Inkasso vorbei, da werden die natürlich zuerst bedient oder gleich
    > mit geliehenem Geld.
    > Viele Können mit GEld nicht umgehen, das wird gerne ausgenutzt.
    > Ich wäre stark dafür die Dauer der Privatinsolvenz massiv zu verkürzen bei
    > guter führung, max ein jahr. die banken kennen den kunden doch besser als
    > er sich selbst. Beim Ausfall sind die Gläubiger meistens mitschuldig.

    Tatsächlich wurde kürzlich die Zeit einer Privatinsolvenz von 6 auf 3 Jahre verringert hier in Deutschland.

  15. Re: 7% Zinsen... Alles klar.

    Autor: McWiesel 12.11.20 - 10:56

    Moriath schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NeoChronos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > Was soll denn das rum gehate auf ALGII Bezieher. Tatsächlich ist "0%
    > Finanzierung" & co. gesellschaftlich weit verbreitet und das gilt auch für
    > Menschen, die mit beiden Beinen in Lohn und Brot stehen. Ich habe als
    > Informatiker immer wieder mal Kollegen gehabt, die sich Handys und Co auf
    > Raten gekauft haben, obwohl sie das problemlos auch so bezahlen könnten.
    > Manche davon wollten einfach nicht an ihr Sparkonto, für andere war es mehr
    > oder weniger Selbstbetrug. 80¤ im Monat fühlt sich für die halt nicht so
    > viel an wie für ihr Luxus Handy 950 Euro auf den Tisch zu legen. Und manche
    > wiederum, bei denen ist das schon Dauerprogramm geworden. Die haben 4-5
    > Kredite gleichzeitig am laufen und können schon gar nix mehr zur Seite
    > legen, weil das meiste des Gehalts schon für irgendwelche Kredite drauf
    > geht.

    Der beste Bildungsabschluss sagt immer noch nichts darüber aus, wie gut man mit Geld umgehen kann (sofern man jetzt nicht vielleicht Betriebswirt ist). Das stimmt absolut

    Sich Luxusgüter auf Kredit zu kaufen ist ungefähr genauso klug wie absichtlich in eine Radarfalle zu fahren (und selbst da steht jeden Tag einer auf, der das macht).
    Das ist der Beginn einer Abwärtsspirale:
    - Man zahlt grundsätzlich mehr Geld, als wenn man erst spart und dann kauft
    - Man verliert den Überblick und damit noch mehr Geld, da man dann oft umschulden muss
    - Braucht man dann wirklich mal eine Finanzierung für was Notwendiges, wird dann der Kredit abgelehnt, weil der Schufa-Score schon unterirdisch ist.
    - Und dann hat man ein richtiges Problem, hauptsache das Handy ist finanziert.

    > Es ist also wahrlich nicht so, dass das hier ein Problem von Leuten ist, die am unteren Rand der Gesellschaft leben.

    Es ist aber so, dass halt die sich so ein Verhalten noch viel weniger leisten können, da sie schon finanziell mit dem Rücken an der Wand stehen. Als jemand, der im absoluten Notfall noch ein Sparkonto angreifen oder sein Auto verkaufen kann..

  16. Re: 7% Zinsen... Alles klar.

    Autor: holminger 12.11.20 - 11:51

    AntiiHeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tatsächlich wurde kürzlich die Zeit einer Privatinsolvenz von 6 auf 3 Jahre
    > verringert hier in Deutschland.
    Die 3 Jahre sind möglich, wenn der Schuldner bestimmte Bedingungen erfüllt, aber nur dann und nicht generell.

    Ich muss gestehen, dass ich dagegen bin, den Zeitraum zu verkürzen. Dadurch wird das Verschulden noch einfacher, die Banken kalkulieren die höheren Ausfälle in die Zinsen ein, schließlich will ja kein Banker auf einen Teil das Salärs verzichten und die ehrlichen Kreditnehmer zahlen die Ausfälle über höhere Zinsen mit.

  17. Re: 7% Zinsen... Alles klar.

    Autor: JuBo 12.11.20 - 17:00

    > Viele Können mit GEld nicht umgehen, das wird gerne ausgenutzt.
    > Ich wäre stark dafür die Dauer der Privatinsolvenz massiv zu verkürzen bei
    > guter führung, max ein jahr. die banken kennen den kunden doch besser als
    > er sich selbst. Beim Ausfall sind die Gläubiger meistens mitschuldig.

    So ein Unfug, 6 Jahre sind schon mild. In anderen Ländern droht Gefängnis.
    Die geplante Reform auf 3 Jahre ist schon dreist. Selbständig werden, Dönerbude aufmachen, 50k Renovierungskredit 2 Jahre ohne Tilgung nur Zinsen, 2 Jahre schwarz Einahmen bis das Finanzamt kommt, dann den Finger heben und 6stellig im Plus raus gehen. Dann übernimmt Bruder/Kumpel den Laden und das Gleiche von vorn. Das ist jetzt schon ein gängiges Modell für Späthies und Imbisse von GmbHs gar nicht zu reden. Wenn ihr wüsstet wie viele offene Posten ich von solchen geplanten Insolvenzen habe. Die Gläubiger verkaufen solche Forderungen gerne mit Abschlag weiter an zb Firmen, welche Verluste in der Bilanz brauchen, um zb Steuerschulden zu dezimieren oder Anteilseigner ohne Auszahlung raus zu schmeissen usw

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP BW/BI Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Essen
  2. Junior PHP Entwickler (m/w/d)
    Sport-Tiedje GmbH, Schleswig
  3. IT Client Security (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  4. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 28,99€
  2. 25,99€
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?
Raumfahrt
Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?

In den USA werden wieder nukleare Raketentriebwerke für Mars-Reisen entwickelt. Aber wie funktionieren sie und wird Kernkraft dafür überhaupt benötigt?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
  2. Raumfahrt Rocketlab baut zwei Marssonden für die Nasa
  3. Raumfahrt Mars-Hubschrauber Ingenuity gerät ins Trudeln

Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test: Wir missachten die Abstandsregel
Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test
Wir missachten die Abstandsregel

Unser Test von drei 4K-Laserprojektoren zeigt: Das Heimkino war selten so einfach aufzuwerten.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Beamer PH510PG LGs mobiler Reiseprojektor projiziert auf 100 Zoll

IAA: Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen
IAA
"Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen"

IAA 2021 Auf der IAA präsentiert die Automobilindustrie neue Autos, als gebe es keinen Klimawandel. Aktivisten wollen die "Klimakillerparty" blockieren - und haben die Argumente auf ihrer Seite.
Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. IAA Mobility 2021 Verbrenner sind nichts mehr fürs Image, nur für den Umsatz
  2. Autobahn-Proteste Aktivisten müssen bis Ende der IAA in Haft
  3. Re:Move Polestar präsentiert elektrischen Lastenscooter