1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Phishing-Schutz für Opera

Brain 2.0 wäre wichtiger...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Brain 2.0 wäre wichtiger...

    Autor: SirSiggi 18.10.06 - 10:20

    Diese ganzen Pseudo-Schutzmaßnahmen helfen im Ernstfall auch nichts, wenn der Benutzer so hirnlos ist seine Daten rauszugeben. Aufklärung täte not, keine Maßnahmen die im Ernstfall schnell zum Überwachungsinstrument ausgebaut werden können.

  2. Re: Brain 2.0 wäre wichtiger...

    Autor: janaco 18.10.06 - 11:04

    > Aufklärung täte not, [...]

    Volle Zustimmung.
    Den meißten Surfern ist nicht bewußt, daß sie im Internet nicht allein sind. Sie verhalten sich Fußgänger auf der Autobahn, die sich über die schönen schnellen Autos freuen, dabei aber keine Ahnung haben, daß sie selbst es sind, die gerade im Verkehrsradio erwähnt werden.

    Man fährt doch auch nicht mit dem Auto durch die Welt, ohne daß man einen Führerschein hat...

    Nur: wie sähe ein "Internetführerschein" aus?

  3. Re: Brain 2.0 wäre wichtiger...

    Autor: SirSiggi 18.10.06 - 11:11

    janaco schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sie verhalten sich
    > Fußgänger auf der Autobahn, die sich über die
    > schönen schnellen Autos freuen, dabei aber keine
    > Ahnung haben, daß sie selbst es sind, die gerade
    > im Verkehrsradio erwähnt werden.

    Liebe Autofahrer, vorsicht auf der A3, ein Geisterfahrer, bitte fahren Sie rechts und überholen Sie nicht.

    EINER?!!?!? HUNDERTE!!!!!!

  4. Re: Brain 2.0 wäre wichtiger...

    Autor: Frobenius 18.10.06 - 11:50

    Wenn ich dir die Bremsleitung kappe, oder ein Umleitungsschild aufstelle das dich auf die falsche Autobahnspur führt, dann hilft Dir dein Führerschein auch nichts mehr, aber keiner käme auf die Idee, Dir dafür die Schuld zu geben. Es kann doch nicht sein das sich bei Spam und Phishing Millionen von Usern einzeln um Sicherheit kümmern müßen, wenn nur sehr wenige das Problem verursachen. Aber anstatt denen auf die Pelle zu rücken, und das System an der Wurzel zu stabilisieren, verkauft man lieber jedem nutzlose Sicherheitstools und verlangt, das man sich auskennt. So läßt sich mit der ganzen Sache dann Profit machen, und als nettes Feature kann man es auch anpreisen.


    SirSiggi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Diese ganzen Pseudo-Schutzmaßnahmen helfen im
    > Ernstfall auch nichts, wenn der Benutzer so
    > hirnlos ist seine Daten rauszugeben. Aufklärung
    > täte not, keine Maßnahmen die im Ernstfall schnell
    > zum Überwachungsinstrument ausgebaut werden
    > können.


  5. Re: Brain 2.0 wäre wichtiger...

    Autor: Rakoon 18.10.06 - 16:32

    Frobenius schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich dir die Bremsleitung kappe, oder ein
    > Umleitungsschild aufstelle das dich auf die
    > falsche Autobahnspur führt, dann hilft Dir dein
    > Führerschein auch nichts mehr, aber keiner käme
    > auf die Idee, Dir dafür die Schuld zu geben. Es
    > kann doch nicht sein das sich bei Spam und
    > Phishing Millionen von Usern einzeln um Sicherheit
    > kümmern müßen, wenn nur sehr wenige das Problem
    > verursachen. Aber anstatt denen auf die Pelle zu
    > rücken, und das System an der Wurzel zu
    > stabilisieren, verkauft man lieber jedem nutzlose
    > Sicherheitstools und verlangt, das man sich
    > auskennt. So läßt sich mit der ganzen Sache dann
    > Profit machen, und als nettes Feature kann man es
    > auch anpreisen.
    >
    > SirSiggi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Diese ganzen Pseudo-Schutzmaßnahmen helfen
    > im
    > Ernstfall auch nichts, wenn der Benutzer
    > so
    > hirnlos ist seine Daten rauszugeben.
    > Aufklärung
    > täte not, keine Maßnahmen die im
    > Ernstfall schnell
    > zum Überwachungsinstrument
    > ausgebaut werden
    > können.
    >

    Ähm ja wie war das nochmal mit diesem Englishen Provider ? der liest alle emails mit und entscheidet dan ob du ein Spammer bist, wirklich genial ;)


  6. Re: Brain 2.0 wäre wichtiger...

    Autor: ZOmbie 19.10.06 - 07:59

    Brain.exe?

    Gleich mal laden: http://brain.yubb.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JAVA Entwickler (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg, Villingen-Schwenningen
  2. Mitarbeiter / Mitarbeiterin Hosting / Cloud Services
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  3. Data Analyst (m/w/d)
    nexible GmbH, Düsseldorf
  4. Senior Projektmanager (w/m/d) SAP/ERP betriebswirtschaftliche Systeme
    Deutsche Welle, Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 569,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zukunft: Eine Uhr für die nächsten 10.000 Jahre
Zukunft
Eine Uhr für die nächsten 10.000 Jahre

Was ist ein Jahr, Jahrzehnt, Jahrhundert oder Jahrtausend? Die Longnow Foundation baut eine Uhr, die so lange laufen soll, wie die Geschichte der menschlichen Zivilisation zurück reicht.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. San Francisco EU will Botschaft im Silicon Valley gründen
  2. Neue Karriere im Silicon Valley Prinz Harry übernimmt Job bei US-Tech-Startup
  3. Zahlungsabwickler Stripe ist 95 Milliarden US-Dollar wert

Diversität in IT-Teams: Warum Avrios viele Frauen beschäftigt
Diversität in IT-Teams
Warum Avrios viele Frauen beschäftigt

Üblicherweise ist der Frauenanteil in IT-Firmen klein, bei Avrios nicht. CEO Francine Gervazio erklärt, was mehr Frauen in der IT bringen.
Ein Interview von Peter Ilg

  1. Evelyn Berezin Sie entwickelte die erste Textverarbeitungsmaschine
  2. Gleichstellungsbericht Nerd-Klischee hält Frauen vom Informatik-Studium ab

20 Jahre Battlefield Earth: Wie es zu diesem Film-Desaster kam
20 Jahre Battlefield Earth
Wie es zu diesem Film-Desaster kam

Vor 20 Jahren debütierte Battlefield Earth in Deutschland - einer der teuersten, aber auch einer der meistverlachten Filme der Geschichte.
Von Peter Osteried

  1. Verfilmung von Monster Hunter Handlung? Schauspieler? Alles egal.
  2. Wonder Woman 1984 Ein Superhelden-Film von vorgestern