1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radeon RX 6800 (XT) im Test…
  6. Thema

6800 ist der "heimliche" Star :-)

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: 6800 ist der "heimliche" Star :-)

    Autor: theFiend 18.11.20 - 17:34

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ohne den doppelten VRAM jetzt klein reden zu wollen, aber aus meiner
    > Erfahrung und aus Sicht meiner Ansprüche haben sich viele der
    > Hardwarevorteile nur selten über die Laufzeit tatsächlich realisiert,
    > insbesondere, wenn man nicht ständig Benchmarks fährt oder sich die Stats
    > anzeigen lässt.

    Ich spekuliere halt auch noch n bissi auf vorteile in Anwendungen in einer Nvdia SAM implementierung mit Cuda. Das wäre killermäßig.
    Ganz ehrlich gehe ich aber nicht davon aus das sich der Graka Markt bis ende Q1 wirklich beruhigt, aber Nvdia vorher was gegen die 16gb vram der Radeons setzen wird.... ist aber natürlich reine Spekulation.

    Momentan bin ich eben nicht bereit für ne 8GB 3070 mehr als 550¤ zu bezahlen. So hab ich immerhin die Möglichkeit mal zu testen wie die Cyberpunk Performance ohne Raytracing mit der 1070 ist ;)

  2. Re: 6800 ist der "heimliche" Star :-)

    Autor: theFiend 18.11.20 - 17:38

    Völlig egal wofür jemand meint etwas sei "gedacht". Wenn es sich dafür verwenden lässt ist das völlig legitim, zumal wenn man damit nen haufen Asche spart...

  3. Re: 6800 ist der "heimliche" Star :-)

    Autor: most 18.11.20 - 17:39

    > Ich bin auch noch nicht ganz sicher ob ich die Karte nicht doch zurückgebe
    > und auf die 3080ti warte. Aber auf der anderen Seite: bis jetzt läuft die
    > echt gut.

    ja, irgendwann ist es auch gut mit der optimalen Auswahl. Was in 2-3 Jahren ist, weiß doch niemand. Verändert sich das Interesse an Spielen und Hardware (weniger oder mehr)?, hat man die Zeit noch dafür?

    Man kann die Karte auch wieder verkaufen und dann zu einer 16GB oder 20GB wechseln. In der Gesamtbetrachtung zahlt man dann im schlechteren Fall halt ein paar hundert Euro drauf in der Laufzeit von einigen Jahren. Vernachlässigbar denke ich.

  4. Re: 6800 ist der "heimliche" Star :-)

    Autor: most 18.11.20 - 17:44

    Wenn Du mehr als nur Zocken im Sinn hast, dann ist das absolut nachvollziehbar.

    Bei mir wird sich erst mal nichts an meiner Auflösung ändern, die 27" WQHD finde ich optimal und mehr als für Spiele brauche ich die Karte bzw. den VRAM auch nicht.

    Mittel- bis langfristig finde ich die Entwicklung zu mehr VRAM aber prima, ist ein bisschen ins Stocken geraten die grafische Entwicklung. So richtig gestaunt habe ich seit einigen Jahren nicht mehr.

  5. Re: 6800 ist der "heimliche" Star :-)

    Autor: Wasserflasche 18.11.20 - 17:49

    Das solltest Du NVidia mal schreiben, da sind die nämlich offenbar noch nicht drauf gekommen.

    Meanwhile ist in der Praxis das Entwickeln mit RTX-Karten die Norm. Im Deployment sieht es anders aus, aber bei Workstations ist niemand so wahnsinnig und packt da eine Quadro rein, weil es sich schlicht nicht lohnt und die Lizenzbedingungen das Entwickeln auch auf den RTX-Karten erlauben. Das machen nicht einmal Konzerne bei denen es nicht auf ein paar tausend Euro mehr oder weniger ankommt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.11.20 17:50 durch Wasserflasche.

  6. Re: 6800 ist der "heimliche" Star :-)

    Autor: Keyla 18.11.20 - 17:50

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich bin auch noch nicht ganz sicher ob ich die Karte nicht doch
    > zurückgebe
    > > und auf die 3080ti warte. Aber auf der anderen Seite: bis jetzt läuft
    > die
    > > echt gut.
    >
    > ja, irgendwann ist es auch gut mit der optimalen Auswahl. Was in 2-3 Jahren
    > ist, weiß doch niemand. Verändert sich das Interesse an Spielen und
    > Hardware (weniger oder mehr)?, hat man die Zeit noch dafür?
    >
    > Man kann die Karte auch wieder verkaufen und dann zu einer 16GB oder 20GB
    > wechseln. In der Gesamtbetrachtung zahlt man dann im schlechteren Fall halt
    > ein paar hundert Euro drauf in der Laufzeit von einigen Jahren.
    > Vernachlässigbar denke ich.

    Eben!

    Und das gute ist, dass ich jetzt rausgefunden haben wieso ich früher auf dem TV keinen unterschied zwischen FHD und 4k gesehen habe, sodass ich 4k jetzt richtig genießen kann.

    (Disclaimer: schuld waren die ganzen Nachbearbeitungsfunktionen von dem Sony TV welche ich mangels Wissen nicht abgeschaltet hatte)

    Verifizierte Top 10 Posterin!

  7. Re: 6800 ist der "heimliche" Star :-)

    Autor: Keyla 18.11.20 - 17:52

    Wasserflasche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das solltest Du NVidia mal schreiben, da sind die nämlich offenbar noch
    > nicht drauf gekommen.
    >
    > Meanwhile ist in der Praxis das Entwickeln mit RTX-Karten die Norm. Im
    > Deployment sieht es anders aus, aber bei Workstations ist niemand so
    > wahnsinnig und packt da eine Quadro rein, weil es sich schlicht nicht lohnt
    > und die Lizenzbedingungen das Entwickeln auch auf den RTX-Karten erlauben.
    > Das machen nicht einmal Konzerne bei denen es nicht auf ein paar tausend
    > Euro mehr oder weniger ankommt.

    Also ich weiß nicht was du damit machst, aber die Software welche wir verwenden (Autocad und co) erfordert die zertifizierten Treiber der Quadro Karten. Da kommst du mit den Consumer Modellen nicht weit.

    Verifizierte Top 10 Posterin!

  8. Re: 6800 ist der "heimliche" Star :-)

    Autor: Keyla 18.11.20 - 17:54

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Völlig egal wofür jemand meint etwas sei "gedacht". Wenn es sich dafür
    > verwenden lässt ist das völlig legitim, zumal wenn man damit nen haufen
    > Asche spart...

    Es ist legitim, er darf sich dann aber nicht beschweren, dass die neuen Karten nicht den Funktionen (= zu wenig Ram) hat die er sich wünscht, wenn er die Karte für einen Zweck nimmt wofür sie nicht gedacht ist.

    Das ist in etwa so (Achtung Autovergleich), wenn man sich einen Smart kauft und sich dann beschwert, dass er keine LKW Container damit transportieren kann...

    Verifizierte Top 10 Posterin!

  9. Re: 6800 ist der "heimliche" Star :-)

    Autor: theFiend 18.11.20 - 17:57

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mittel- bis langfristig finde ich die Entwicklung zu mehr VRAM aber prima,
    > ist ein bisschen ins Stocken geraten die grafische Entwicklung. So richtig
    > gestaunt habe ich seit einigen Jahren nicht mehr.

    Naja, die optische Entwicklung hängt halt primär an den Konsolen. Die wenigen Spiele die nur für PC erscheinen, also dahingehend nicht gebremst sind, kannst an einer Hand abzählen, oder sie sind gefühlte 100 Jahre in Entwicklung...

  10. Re: 6800 ist der "heimliche" Star :-)

    Autor: Wasserflasche 18.11.20 - 18:10

    Tensorflow und PyTorch.

    Funktioniert beides bestens via CUDA/NVidia oder ROCm/AMD sowohl auf Quadro, RTX, Vega, Radeon VII und Radeon Instinct (aber nicht auf Navi 10 und auch nicht auf Navi 20).

  11. Re: 6800 ist der "heimliche" Star :-)

    Autor: Keyla 18.11.20 - 18:13

    Wasserflasche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tensorflow und PyTorch.
    >
    > Funktioniert beides bestens via CUDA/NVidia oder ROCm/AMD sowohl auf
    > Quadro, RTX, Vega, Radeon VII und Radeon Instinct (aber nicht auf Navi 10
    > und auch nicht auf Navi 20).


    und die 3090 ist zu teuer? würde sich doch dann anbieten?

    Verifizierte Top 10 Posterin!

  12. Re: 6800 ist der "heimliche" Star :-)

    Autor: Wasserflasche 18.11.20 - 18:19

    Nö, aber es geht eben mehr um den Speicher als um die Compute-Power. Und aktuell ist da der Schritt von 8 zu 16 GB wichtiger als der potentielle von 16 zu 20 zu 24. Die 3080 mit 10 hat klar zu wenig und die gerüchtehalber mit 16 oder 20 GB erscheinende 3080Ti könnte der Sweet Spot sein. Bis die oder die 3090 lieferbar sind, reicht aber eben die Radeon VII. Die Modelle müssen halt laufen und testbar sein. Zum Deployen werden dann ohnehin Compute-Instanzen gemietet.

  13. Re: 6800 ist der "heimliche" Star :-)

    Autor: Keyla 18.11.20 - 18:24

    Wasserflasche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nö, aber es geht eben mehr um den Speicher als um die Compute-Power. Und
    > aktuell ist da der Schritt von 8 zu 16 GB wichtiger als der potentielle von
    > 16 zu 20 zu 24. Die 3080 mit 10 hat klar zu wenig und die gerüchtehalber
    > mit 16 oder 20 GB erscheinende 3080Ti könnte der Sweet Spot sein. Bis die
    > oder die 3090 lieferbar sind, reicht aber eben die Radeon VII. Die Modelle
    > müssen halt laufen und testbar sein. Zum Deployen werden dann ohnehin
    > Compute-Instanzen gemietet.

    Na dann drück ich dir die Daumen, dass du deine 3080ti bekommst.
    Wir haben für unsere Virtualisierungsserver eine Reihe von nVidia Tesla V100 angeschafft, da kann man über die Preise von 3090 und co nur schumzeln. Aber 32GB HBM2 ^^

    Verifizierte Top 10 Posterin!

  14. Re: 6800 ist der "heimliche" Star :-)

    Autor: theFiend 18.11.20 - 18:26

    Keyla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es ist legitim, er darf sich dann aber nicht beschweren, dass die neuen
    > Karten nicht den Funktionen (= zu wenig Ram) hat die er sich wünscht

    Ich hab hier nirgendwo ne beschwerde gelesen. Er sagt er nimmt wohl ne 3080ti, ich sage ich wart auf ne 3070 mit mehr vram und fertig isses.
    Alles andere hast Du aufgebracht...

  15. Re: 6800 ist der "heimliche" Star :-)

    Autor: Wasserflasche 18.11.20 - 18:27

    Ich hab da recht wenig Stress. Die Radeon VII performt im Wesentlichen wie eine 2080Ti oder besser. Bevor die okay verfügbar sind wird das budgetmäßig ohnehin kein Thema weil andere Sachen wichtiger sind.

  16. Re: 6800 ist der "heimliche" Star :-)

    Autor: Keyla 18.11.20 - 18:29

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keyla schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Es ist legitim, er darf sich dann aber nicht beschweren, dass die neuen
    > > Karten nicht den Funktionen (= zu wenig Ram) hat die er sich wünscht
    >
    > Ich hab hier nirgendwo ne beschwerde gelesen. Er sagt er nimmt wohl ne
    > 3080ti, ich sage ich wart auf ne 3070 mit mehr vram und fertig isses.
    > Alles andere hast Du aufgebracht...

    :OK: dann hab ich das falsch aufgefasst

    Verifizierte Top 10 Posterin!

  17. Re: 6800 ist der "heimliche" Star :-)

    Autor: ms (Golem.de) 18.11.20 - 18:44

    In Apps?

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  18. Re: 6800 ist der "heimliche" Star :-)

    Autor: Wasserflasche 18.11.20 - 18:48

    Ne, Deep Learning mit Modellen die so groß sind, dass die 16GB relevant werden, z.B. Transformer mit großer Sequenzlänge.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Senior) Plattform Manager (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Projektmitarbeiter*in (m/w/d) Digitalisierung der Hochschulverwaltung im Kompetenzzentrum E-Akte.NRW
    Universität Bielefeld, Bielefeld
  3. Softwarearchitekt Web, .NET Core, Containerumfeld (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  4. Mitarbeiter:in für Datenmanagement und -recherche (m/w/d)
    DIMA Finanzierungs- und Immobilientreuhand GmbH, Berlin-Wilmersdorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Warhammer 40k: Chaos Gate - Daemonhunters für 31,99€ statt 44€, Far: Changing Tides...
  2. 109,99€
  3. 37,99€ (günstig wie nie)
  4. (stündlich aktualisiert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


30 Jahre Super Mario Kart: Als Nintendo den Fun-Racer neu erfand
30 Jahre Super Mario Kart
Als Nintendo den Fun-Racer neu erfand

Vor 30 Jahren feierte Nintendo-Klempner Mario in Super Mario Kart sein Rennspieldebüt. Golem.de hat das alte Modul aus dem Schrank geholt.
Von Andreas Altenheimer


    Windows, Office, Photoshop: Mit dem Dark Mode Energie sparen
    Windows, Office, Photoshop
    Mit dem Dark Mode Energie sparen

    Was ist, wenn wir auf dem großen OLED-Panel nur Apps im Dark Mode anzeigen? Wir sparen überraschend viel Energie mit relativ wenig Aufwand.
    Ein Praxistest von Oliver Nickel

    1. Rechenzentren & Nachhaltigkeit Ammoniak als Energiespeicher
    2. Klimakrise Investitionen verhageln Digitalkonzernen die Klimabilanz
    3. Green Sky Program Solarpanels als besseres Backup für Mobilfunkantennen

    (Künstliche) Intelligenz: Algorithmen im Kopf
    (Künstliche) Intelligenz
    Algorithmen im Kopf

    Kaum etwas ist so rätselhaft wie die Funktionsweise des Gehirns - und doch lassen sich gewisse algorithmische Prinzipien erahnen. Können sie die nächste Generation künstlicher Intelligenz inspirieren?
    Von Helmut Linde

    1. Stable Diffusion KI-Modell für Bilderzeugung zur Kompression nutzbar
    2. Machine Learning Deepfake-Apps schützen zu wenig vor Porno-Missbrauch
    3. Frage an die KI Welche Aktie soll ich kaufen?