1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blinkebildchen-Datenbank: Internet…

The Golden Age of the Internet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. The Golden Age of the Internet

    Autor: Legacyleader 20.11.20 - 17:14

    Ach wie schön das damals war mit den Browser Games (O Games z.B.) und den ganzen Flash Games Seiten mit krachern wie Spank the Monkey oder Stick Man Fight.

    Die Flash Games sind eig der Prototyp der heutigen Mobile Games mit dem Unterschied das die Flash Games dir nicht dauernd Loot Boxen verkaufen wollten. Maximal nen Virus wollten ein paar einem unterjubeln und das wars auch.

    Es gab noch richtig nice Seiten wie Newgrounds oder GameFaqs die noch richtig aktiv waren... IRC Chats und Limewire, YouTube war noch voll mit Kreativem leuten und wenn ein Video mal 1000 Aufrufe hatte war das schon mega krass. Alles war so schön bis die Plebs, Asozialen Medien, Politiker und Riesen Kapitalmächte das Ruder übernahmen.

    Das Internet wie in Anfängen 2000 werden wir nie wieder bekommen außer es kommt irgendwann mal Internet 2... Echt traurig wenn man so drüber nachdenkt

    Ich hasse Computer!

  2. Re: The Golden Age of the Internet

    Autor: Mike LeBuchet 20.11.20 - 17:57

    Flash läutete eigentlich das Ende ein. Die Proletarisierung des Netzes hatte aber schon längst begonnen. Was man als "Golden Age" betrachtet, hängt stark von der Generation ab, der man angehört.

  3. Re: The Golden Age of the Internet

    Autor: freebyte 20.11.20 - 22:21

    Legacyleader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Flash Games sind eig der Prototyp der heutigen Mobile Games mit dem
    > Unterschied das die Flash Games dir nicht dauernd Loot Boxen verkaufen
    > wollten.

    Dann hast Du was verpasst.

    In China wurden eine Menge Flash-Spiele für den weltweiten Markt produziert, die zielgerichtet auf die "Whales" ausgerichtet wurden (also Spieler anziehen, die viel Geld in den Kauf von Lootboxen ausgeben um darin was zu finden was ihnen Überlegenheit gegenüber anderen Spielern gibt).

    "Wartune" war eines dieser Spiele, habe meine Doktorarbeit darüber gemacht.

    Da gab es vor ca. 5 Jahren Russen (als es der Wirtschaft dort blendend ging), die wöchentlich den Wert eines Kleinwagens ins Spiel geschmissen haben und Witwen, die das Erb-Vermögen ihres Verflossenen verjubelten.

    Neu ist das alles nicht mehr.

    fb

  4. Re: The Golden Age of the Internet

    Autor: TheNX 20.11.20 - 22:49

    freebyte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Legacyleader schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > In China wurden eine Menge Flash-Spiele für den weltweiten Markt
    > produziert, die zielgerichtet auf die "Whales" ausgerichtet wurden (also
    > Spieler anziehen, die viel Geld in den Kauf von Lootboxen ausgeben um darin
    > was zu finden was ihnen Überlegenheit gegenüber anderen Spielern gibt).
    >
    > "Wartune" war eines dieser Spiele, habe meine Doktorarbeit darüber
    > gemacht.
    >
    > Da gab es vor ca. 5 Jahren Russen (als es der Wirtschaft dort blendend
    > ging), die wöchentlich den Wert eines Kleinwagens ins Spiel geschmissen
    > haben und Witwen, die das Erb-Vermögen ihres Verflossenen verjubelten.

    Das mag sein, aber das war zu dieser Zeit, zumindest im westlichen Internet, eine ziemliche Ausnahmeerscheinung. Man hatte damals wenig Grund, sich mit solcherart von Spielen zu befassen.

    Ich erinnere mich auch an diese Art von Spielen, aber viel mehr erinnere ich mich an die Flut von lauter Mini-Flash Games die vor Humor, Kreativität usw. nur so strotzten. Oft war die Grafik eher grob und einfach, aber es gab auch einige Grafikperlen. Ich habe vor kurzem versucht diese wieder zu finden und ggf. zu spielen. Dieser Charme hat sich nicht wirklich verändert, auch wenn man es Jahre später mit mehr Lebenserfahrung es durchaus anders wahrnimmt. Die kommerziellen Interessen waren einfach noch nicht so präsent.

    Insofern stimme ich dem zu, dass es ein goldenes Zeitalter des Internets war, in dem man den Sweetspot zwischen technischer Evolution und akzeptablem Kommerz vor sich hatte. Als Beispiel seien Werbebanner genannt, die selbst als nervigste blinkende Variante, in Retrospektive längst nicht so invasiv war, war heute auf vielen Webseiten als Standard zählt.

  5. Re: The Golden Age of the Internet

    Autor: quineloe 23.11.20 - 09:40

    Wie bist du an die Zahlen gekommen?

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PreSales Consultant (w/m/d) Security
    Bechtle Logistik & Service GmbH, Neckarsulm, Dortmund, Gaildorf
  2. JAVA Entwickler (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg, Villingen-Schwenningen
  3. Automatisierer/SPS-Programmi- erer SPS-Technik / Leittechnik (m/w/d)
    ZIPPE Industrieanlagen GmbH, Wertheim
  4. SAP MM Inhouse Consultant (w/m/d)
    CureVac AG, Tübingen bei Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,39€
  2. 14,99€
  3. 18,99€
  4. (u. a. Realpolitiks II für 21€, King's Bounty: Platinum Edition für 4,50€, Trapped Dead...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Samsung-SSDs im Test: Mehr als die zehnfache Geschwindigkeit in einem Jahrzehnt
Samsung-SSDs im Test
Mehr als die zehnfache Geschwindigkeit in einem Jahrzehnt

Schon das erste Solid State Drive war ein Durchbruch - und das war erst der Anfang: Wir erklären, wie SSDs noch viel schneller werden konnten und haben Benchmarks aus einer Dekade.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Chia Coin SSD-Hersteller warnt vor Kryptomining
  2. SSD 980 ausprobiert Samsungs SSD ohne Pro und ohne DRAM
  3. Enmotus Fuzedrive im Test Die smarte 2-in-1-SSD

Schlampige Kontrollen: Der digitale Impfnachweis ist eine Farce
Schlampige Kontrollen
Der digitale Impfnachweis ist eine Farce

Mit viel Aufwand werden digitale Impfnachweise fälschungssicher ausgestellt. Doch fast niemand überprüft in der Praxis die Zertifikate.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Covid-19 Covpass-App akzeptiert Test- und Genesenennachweise
  2. Impfzentren Online-Portal für digitalen Impfnachweis gestartet
  3. Apotheken Anlaufschwierigkeiten beim digitalen Impfnachweis

Zukunft: Eine Uhr für die nächsten 10.000 Jahre
Zukunft
Eine Uhr für die nächsten 10.000 Jahre

Was ist ein Jahr, Jahrzehnt, Jahrhundert oder Jahrtausend? Die Longnow Foundation baut eine Uhr, die so lange laufen soll, wie die Geschichte der menschlichen Zivilisation zurück reicht.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. San Francisco EU will Botschaft im Silicon Valley gründen
  2. Neue Karriere im Silicon Valley Prinz Harry übernimmt Job bei US-Tech-Startup
  3. Zahlungsabwickler Stripe ist 95 Milliarden US-Dollar wert