1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auch Iiyama mit 22-Zoll-Monitor…

Nur für privat...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur für privat...

    Autor: titrat 18.10.06 - 15:05

    Im Büro lässt sich mit 1600x1200 im 4:3-Format deutlich besser arbeiten - ist zudem nicht einmal überproportional teuer, gibt es für um die 400 EUR.

    Zuhause aber würde ich Breitbildformat vorziehen, ist für Filme besser - und auch Spiele machen sich im 16:10-Format besser.

  2. Re: Nur für privat...

    Autor: Joe2345 18.10.06 - 15:10

    > und auch Spiele machen sich im 16:10-Format
    > besser.

    Ist das so? Ich hab noch nie Spiele in 16:10 gezockt, aber funktioniert das wirklich gut?

    LG, Joe

  3. Re: Nur für privat...

    Autor: audi666 18.10.06 - 15:13

    titrat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Im Büro lässt sich mit 1600x1200 im 4:3-Format
    > deutlich besser arbeiten - ist zudem nicht einmal
    > überproportional teuer, gibt es für um die 400
    > EUR.
    >
    > Zuhause aber würde ich Breitbildformat vorziehen,
    > ist für Filme besser - und auch Spiele machen sich
    > im 16:10-Format besser.


    Ich schau Filme auf dem TV und nicht auf dem Monitor...

  4. Re: Nur für privat...

    Autor: afx 18.10.06 - 15:15

    titrat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Im Büro lässt sich mit 1600x1200 im 4:3-Format
    > deutlich besser arbeiten - ist zudem nicht einmal

    Da bin ich anderer Meinung. Wir arbeiten hier mit 23" Apple Cinema Displays mit 1920x1200. Ich will nichts mehr anderes.

    Ich habe mich zuerst dagegen gesträubt, aber jetzt will ich nichts anderes mehr. Die Höhe ist ja immer gleich, aber du hast einfach mehr Platz links und rechts, und diesen Platz, den lernst du sehr schnell schätzen.


  5. Re: Nur für privat...

    Autor: eisenlauer 18.10.06 - 15:20

    dito. Findsch auch gut so. Ich koch ja auch mit dem Herd und nicht mit dem Kühlschrank. Jedem Gerät seine Funktion! :)

  6. Re: Nur für privat...

    Autor: IceLord 18.10.06 - 15:26

    Hi

    > > und auch Spiele machen sich im 16:10-Format besser.
    > Ist das so?
    Ja!
    > funktioniert das wirklich gut?
    Naja --> http://www.widescreengamingforum.com/wiki/index.php?title=Master_Games_List_-_A
    Bei den meisten Spielen funktioniert es aber recht gut. Nur ein paar wenige gehen gar nicht in Widescreen oder nur verzerrt.


  7. Re: Nur für privat...

    Autor: JTR 18.10.06 - 15:27

    Joe2345 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > und auch Spiele machen sich im 16:10-Format
    >
    > besser.
    >
    > Ist das so? Ich hab noch nie Spiele in 16:10
    > gezockt, aber funktioniert das wirklich gut?

    Geht gut, gibt nur wenige Spiele die man nicht per Config auf das Format bringt. Die meisten Egoshooter sind kein Problem, die aktuellen Spiele grösstenteils auch nicht. Dann gibts ein Forum für Widescreen Gamer das mir schon paar mal gute Dienste geleistet hat bei Hilfe von Konfigurationen.

    Aber zum arbeiten hätte ich das Ding viel lieber im Geschäft, man kann nämlich als CAD Zeichner gut gebrauchen (siehe DIN Blattformate). Aber auch im Officebereich kann man deshalb gut gebrauchen, weil man notfalls so zwei A4 nebeneinander anordnen kann.

  8. Re: Nur für privat...

    Autor: 1610rulez 18.10.06 - 15:28

    afx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > titrat schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Im Büro lässt sich mit 1600x1200 im
    > 4:3-Format
    > deutlich besser arbeiten - ist
    > zudem nicht einmal
    >
    > Da bin ich anderer Meinung.

    japp, ich ziehe auch 16:10 vor, entweder horizontal, wenn ich 2 A4 aufhabe (Sourcen + Ausführbares Prog z.B.) oder vertikal wenn ich ein A4 brauche (z.B. Textverarbeitung)


  9. Re: Nur für privat...

    Autor: gubidi 18.10.06 - 15:29

    titrat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Im Büro lässt sich mit 1600x1200 im 4:3-Format
    > deutlich besser arbeiten - ist zudem nicht einmal
    > überproportional teuer, gibt es für um die 400
    > EUR.

    Worauf begründest du das "besser arbeiten"? Viele Anwendungen haben breite Toolsbars links oder rechts am Fenster, zB. Word, wenn du die Formatvorlagen rechts offen hast. Auch zum Programmieren hat Widescreen viele Vorteile, die IDEs schreien geradezu nach Platz. Oder zum Beispiel das Paneele von Opera...


  10. Re: Nur für privat...

    Autor: priviva 18.10.06 - 15:31

    eisenlauer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dito. Findsch auch gut so. Ich koch ja auch mit
    > dem Herd und nicht mit dem Kühlschrank. Jedem
    > Gerät seine Funktion! :)

    Aber die Bildqualität ist bei den TVs leider schlechter, wofür sie dafür aber auch gleich teurer sind... :-(

  11. Re: Nur für privat...

    Autor: Yashem 18.10.06 - 15:33

    1610rulez schrieb:
    > japp, ich ziehe auch 16:10 vor, entweder
    > horizontal, wenn ich 2 A4 aufhabe (Sourcen +
    > Ausführbares Prog z.B.) oder vertikal wenn ich ein
    > A4 brauche (z.B. Textverarbeitung)
    Och, ich hab hier einfach zwei 19" Monitor nebeneinander, damit komm ich ganz gut zurecht. :-)

  12. Re: Nur für privat...

    Autor: samoorai 18.10.06 - 15:37

    Displays in der Groesse spielen allerdings in einer ganz anderen Preisklasse, da kann man auch gleich 2 20"er mit 1600x1200 oder meinetwegen auch 2x 22" mit 1680x1050 zu einem aehnlichen, wenn nicht gar guenstigeren Preis holen und hat weit mehr Flaeche sowie auch mehr Pixel zum Arbeiten, wenn man mal den stoerenden Balken ignoriert.


    afx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > titrat schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Im Büro lässt sich mit 1600x1200 im
    > 4:3-Format
    > deutlich besser arbeiten - ist
    > zudem nicht einmal
    >
    > Da bin ich anderer Meinung. Wir arbeiten hier mit
    > 23" Apple Cinema Displays mit 1920x1200. Ich will
    > nichts mehr anderes.
    >
    > Ich habe mich zuerst dagegen gesträubt, aber jetzt
    > will ich nichts anderes mehr. Die Höhe ist ja
    > immer gleich, aber du hast einfach mehr Platz
    > links und rechts, und diesen Platz, den lernst du
    > sehr schnell schätzen.
    >
    >


  13. Re: Nur für privat...

    Autor: randfichte 18.10.06 - 15:44

    audi666 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > titrat schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Im Büro lässt sich mit 1600x1200 im
    > 4:3-Format
    > deutlich besser arbeiten - ist
    > zudem nicht einmal
    > überproportional teuer,
    > gibt es für um die 400
    > EUR.
    >
    > Zuhause aber würde ich Breitbildformat
    > vorziehen,
    > ist für Filme besser - und auch
    > Spiele machen sich
    > im 16:10-Format besser.
    >
    > Ich schau Filme auf dem TV und nicht auf dem
    > Monitor...

    Und wenn ich nur noch 1 Geraet habe, naemlich letzteres und ersteres nicht? Was mache ich dann, ausser Platz zu sparen und natuerlich GEZ zu entrichten...? Keine Filme mehr schauen?

  14. Re: Nur für privat...

    Autor: Schlamperladen 18.10.06 - 16:18

    randfichte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > audi666 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > titrat schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Im Büro lässt sich mit
    > 1600x1200 im
    > 4:3-Format
    > deutlich besser
    > arbeiten - ist
    > zudem nicht einmal
    >
    > überproportional teuer,
    > gibt es für um die
    > 400
    > EUR.
    >
    > Zuhause aber würde
    > ich Breitbildformat
    > vorziehen,
    > ist für
    > Filme besser - und auch
    > Spiele machen
    > sich
    > im 16:10-Format besser.
    >
    > Ich schau Filme auf dem TV und nicht auf dem
    >
    > Monitor...
    >
    > Und wenn ich nur noch 1 Geraet habe, naemlich
    > letzteres und ersteres nicht? Was mache ich dann,
    > ausser Platz zu sparen und natuerlich GEZ zu
    > entrichten...? Keine Filme mehr schauen?
    >

    Na, zum Glück wird ja bald eines der Probleme behoben: GEZ auch für Deinen Internet-PC :-)

  15. Re: Nur für privat...

    Autor: <----- ------> 18.10.06 - 16:47

    Nicht jeder tippt bei der Arbeit in MS Word rum. Wer beruflich Layoutet, Bilder bearbeitet Video oder Audio schneidet ist mit Beitbild ganz gut bedient.

    Aber nicht mit diesem Display.

  16. Re: Nur für privat...

    Autor: Tropper 18.10.06 - 16:58

    gubidi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Auch zum
    > Programmieren hat Widescreen viele Vorteile, die
    > IDEs schreien geradezu nach Platz.

    Yap, seh ich auch so. Für die Jungs die nun mit dem 2 Monitor Argument kommen: ihr hab absolut recht; 2 Widescreens wären mir auch noch lieber als nur eins. Ich würde sogar auch 3 nehmen wenn ich dazu "gezwungen" werde....

    Tropper

  17. Re: Nur für privat...

    Autor: schmic 18.10.06 - 16:59

    kannst Du eines empfehlen? Ich würde gerne meinen alten TFT ersetzen (Fehlkauf, viel zu niedrige Auflösung). Ich werde den Monitor vorallem für private Photoshop und Textverarbeitung benutzen! Wichtig sind mir gute Farbdarstellung und vernünftige Helligkeit, damit man auch mal länger daran arbeiten kann!

  18. Re: Nur für privat...

    Autor: TNT 18.10.06 - 17:12

    schmic schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kannst Du eines empfehlen? Ich würde gerne meinen
    > alten TFT ersetzen (Fehlkauf, viel zu niedrige
    > Auflösung). Ich werde den Monitor vorallem für
    > private Photoshop und Textverarbeitung benutzen!
    > Wichtig sind mir gute Farbdarstellung und
    > vernünftige Helligkeit, damit man auch mal länger
    > daran arbeiten kann!

    Eizo displays sind ziemlich gut für Bildbearbeitung usw.
    http://www.eizo.de/cgraphicdisplays.html

  19. Re: Nur für privat...

    Autor: demschorschseinbruder 18.10.06 - 21:08

    Tropper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > gubidi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Auch zum
    > Programmieren hat Widescreen
    > viele Vorteile, die
    > IDEs schreien geradezu
    > nach Platz.
    >
    > Yap, seh ich auch so. Für die Jungs die nun mit
    > dem 2 Monitor Argument kommen: ihr hab absolut
    > recht; 2 Widescreens wären mir auch noch lieber
    > als nur eins. Ich würde sogar auch 3 nehmen wenn
    > ich dazu "gezwungen" werde....
    >
    > Tropper
    >
    > ---
    > www.PetitionOnline.com

    bei 2 schirmen, wären da nicht dann doch wieder lieber 2 mal 5:4 schrirme besser? so vom format? vor der entscheidung stehe ich nämlich, nen grösseren 16:10 (und dann eben später evtl. noch einen dazu) oder zwei kleinere 5:4 :?

    ich stelle mit 2 mal widescreen dann schon sehr "wide" vor.....


  20. Re: Nur für privat...

    Autor: guest 18.10.06 - 21:54

    schmic schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kannst Du eines empfehlen? Ich würde gerne meinen
    > alten TFT ersetzen (Fehlkauf, viel zu niedrige
    > Auflösung). Ich werde den Monitor vorallem für
    > private Photoshop und Textverarbeitung benutzen!
    > Wichtig sind mir gute Farbdarstellung und
    > vernünftige Helligkeit, damit man auch mal länger
    > daran arbeiten kann!


    ich arbeite auf der Arbeit mit dem Apple Cinema 23" und zu Hause mit zwei 20" TFTs was deutlich besser ist.
    Den Platz vom 23" nutzt man nicht wirklich effektiv und nur damit mehr Quellcode auf den Monitor passt lohnt sich die Anschaffung nicht. Mit zwei Monitoren kann man sich wunderbar die Fenster aufteilen und sehr gut mit arbeiten.
    Empfehlen kann ich den HP lp2065 ... 20" 1600*1200. darunter würde ich nichts nehmen und einen 22" mit 1680*1050 stell ich mir grauenhaft vor. Der HP ist super für Filme / Arbeit und Spiele geeignet .
    Gruss
    Jens

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Amstetten (Österreich)
  4. Deloitte, München, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,99€
  2. 4,98€
  3. 1,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

  1. Nubia Z20 im Test: Zwei Bildschirme statt einer Frontkamera
    Nubia Z20 im Test
    Zwei Bildschirme statt einer Frontkamera

    Die ZTE-Tochter Nubia experimentiert mit Smartphones, die keine Frontkamera, dafür aber zwei Displays haben. Beim neuen Z20 ist der rückseitige Bildschirm auf den ersten Blick kaum zu erkennen. Das Handling der beiden Screens funktioniert gut, die Software braucht aber noch etwas Feinschliff.

  2. ID. Space Vizzion: Volkswagen zeigt Elektrokombi
    ID. Space Vizzion
    Volkswagen zeigt Elektrokombi

    Volkswagen hat auf der Los Angeles Auto Show seinen ersten Kombi mit Elektroantrieb vorgestellt. Der ID. Space Vizzion ist noch eine Studie, zeigt jedoch, was Volkswagen plant.

  3. FTTH: Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau
    FTTH
    Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau

    Der gemeinsame Ausbau von Deutsche Glasfaser und Htp ließ sich verkaufen. Auch die Anwohner haben sich an der Vorvermarktung beteiligt.


  1. 09:03

  2. 07:59

  3. 18:54

  4. 18:52

  5. 18:23

  6. 18:21

  7. 16:54

  8. 16:17