1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheit: Auch der Schlüssel für…

Deshalb "Pin to Drive"?

Das Wochenende ist fast schon da. Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deshalb "Pin to Drive"?

    Autor: Fiberistkeinekrankheit 24.11.20 - 12:55

    Tesla hat ja vor kurzem "Pin to Drive" vorgestellt, das Fahrzeug lässt sich dann erst nach Pineingabe am Touchscreen starten. Wobei mir etwas ähnliches wie FaceID besser gefallen hätte.

  2. Re: Deshalb "Pin to Drive"?

    Autor: Frenko 24.11.20 - 13:27

    "Vor kurzem" vor ca. 2 bis 3 Jahren.

  3. Re: Deshalb "Pin to Drive"?

    Autor: chefin 24.11.20 - 13:58

    Ja, das ist ein deutlicher Beweis für die extreme Unsicherheit bei dem keyless Schlossystem. Erinnert mich an meinen Lieblingsfilm, wo ein Nebendarsteller seinem Gürtel nicht traut und deswegen noch zusätzlich Hosenträger dran hat. Hat ihm aber nichts genutzt, er wurde trotzdem erschossen....indem man Hosenträger UND Gürtelschnalle wegschiesst und er somit mit heruntergelassener Hose gestorben ist.

  4. Re: Deshalb "Pin to Drive"?

    Autor: Fiberistkeinekrankheit 24.11.20 - 14:23

    Ja stimmt, gibt es schon ca. 2 Jahre, habe selbst keinen Tesla und habe nur das Video von Tesla zu PtD gesehen, welches erst vor kurzem hochgeladen wurde. Aber die Bereitstellung dieser Funktion war damals scheinbar schon als Reaktion auf vermehrten Diebstahl zurückzuführen.

  5. Re: Deshalb "Pin to Drive"?

    Autor: lemmer 24.11.20 - 17:30

    durch die bank herstellerübergreifend müll dieses keyless go.
    wurde ja nun leider schon ausreichend unter beweis gestellt.
    und zu guter letzt, wird die karre geklaut, bleibst du auf dem schaden sitzen, wie es dieses urteil von neulich besagt.

  6. Re: Deshalb "Pin to Drive"?

    Autor: abdul el alamein 24.11.20 - 20:32

    Auslöser waren die Relay-Angriffe, wo Hacker das Bluetooth-Signal so verstärkt hatten, dass ein Handy im Haus das Auto 30m weiter auf der Straße aufmachen konnte (was normalerweise nicht geht). Dagegen hilft auch heute nichts.

    PIN to Drive ist aber eine super Idee. Ich habe nur noch mein Handy als Schlüssel, und wenn jemand mein Handy klaut soll er nicht mein Auto wegfahren können.

    Interessante Info für alle, die PIN to Drive nicht persönlich kennen: auf dem Touchscreen kommt eine PIN-Afrage, bevor man losfahren kann. Super ist auch, dass sie Position des Fensters zur PIN-Eingabe jedes Mal zufällig ist, damit nicht jedes Mal die Fingerabdrücke für die PIN an der gleichen Stelle sind.

  7. Re: Deshalb "Pin to Drive"?

    Autor: Playfield 25.11.20 - 07:28

    abdul el alamein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auslöser waren die Relay-Angriffe, wo Hacker das Bluetooth-Signal so
    > verstärkt hatten, dass ein Handy im Haus das Auto 30m weiter auf der Straße
    > aufmachen konnte (was normalerweise nicht geht). Dagegen hilft auch heute
    > nichts.
    >
    > PIN to Drive ist aber eine super Idee. Ich habe nur noch mein Handy als
    > Schlüssel, und wenn jemand mein Handy klaut soll er nicht mein Auto
    > wegfahren können.
    >
    > Interessante Info für alle, die PIN to Drive nicht persönlich kennen: auf
    > dem Touchscreen kommt eine PIN-Afrage, bevor man losfahren kann. Super ist
    > auch, dass sie Position des Fensters zur PIN-Eingabe jedes Mal zufällig
    > ist, damit nicht jedes Mal die Fingerabdrücke für die PIN an der gleichen
    > Stelle sind.

    Wie innovativ. In Amerika hat gefühlt jedes zweite Auto ein PIN Schloss an dem Türgriff (außen).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. Sika Holding CH AG & Co KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de