1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Private WLAN-Hotspots: Fon…

Nur ein Haken....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur ein Haken....

    Autor: Deamon_ 19.10.06 - 12:55


    Die Idee gefällt mir sehr. Allerdings öffnet man damit Tür und Tor für die Pädophylen und anderen Kranken Menschen, die es mit dieser Art von "Nächstenliebe" sehr leicht haben, Ihren Neigungen nachzugehen.
    Wird darüberhinaus auch noch die IP geloggt, wird es für den Netten Fonero eine richtig ungemütliche Tortour vor Gericht, das Gegenteil zu beweisen. Andere wiederrum saugen illegal Musik und Software...
    Die MI interessiert es bei einer Klage wohl wenig, das ich ein netter Mensch war und mein WLAN freigegeben hatte...
    Oder habe ich hier etwas falsch verstanden ?

    Gruß



  2. Re: Nur ein Haken....

    Autor: der Lars 19.10.06 - 12:58

    Deamon_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Die Idee gefällt mir sehr. Allerdings öffnet man
    > damit Tür und Tor für die Pädophylen und anderen
    > Kranken Menschen, die es mit dieser Art von
    > "Nächstenliebe" sehr leicht haben, Ihren Neigungen
    > nachzugehen.
    > Wird darüberhinaus auch noch die IP geloggt, wird
    > es für den Netten Fonero eine richtig ungemütliche
    > Tortour vor Gericht, das Gegenteil zu beweisen.
    > Andere wiederrum saugen illegal Musik und
    > Software...
    > Die MI interessiert es bei einer Klage wohl wenig,
    > das ich ein netter Mensch war und mein WLAN
    > freigegeben hatte...
    > Oder habe ich hier etwas falsch verstanden ?
    >
    > Gruß
    >

    Es können NUR angemeldete fon-Nutzer Dein WLAN nutzen. Es ist nachvollziehbar wann, welcher fon-Nutzer dein WLAN genutzt hat. Ich sehe da kein rechtliches Problem.

  3. Re: Nur ein Haken....

    Autor: Hans Wurst 19.10.06 - 12:58

    Deamon_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Die Idee gefällt mir sehr. Allerdings öffnet man
    > damit Tür und Tor für die Pädophylen und anderen
    > Kranken Menschen, die es mit dieser Art von
    > "Nächstenliebe" sehr leicht haben, Ihren Neigungen
    > nachzugehen.
    > Wird darüberhinaus auch noch die IP geloggt, wird
    > es für den Netten Fonero eine richtig ungemütliche
    > Tortour vor Gericht, das Gegenteil zu beweisen.
    > Andere wiederrum saugen illegal Musik und
    > Software...
    > Die MI interessiert es bei einer Klage wohl wenig,
    > das ich ein netter Mensch war und mein WLAN
    > freigegeben hatte...
    > Oder habe ich hier etwas falsch verstanden ?
    >
    > Gruß
    >
    >

    FON loggt alle Zugriffe von Gästen ins Internet. Wenn also der Staatsanwalt an der Tür kloppt, kannst du ihn FON verweisen, da sie alle Daten haben ;)


  4. Re: Nur ein Haken....

    Autor: Tafkas 19.10.06 - 13:07

    Nur das der Karnevalsverein Grün Weiß unter Umständen deine gesamte Hardware inkl. Computer zwecks Beweissicherung beschlagnahmt.



    Hans Wurst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Deamon_ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Die Idee gefällt mir sehr. Allerdings
    > öffnet man
    > damit Tür und Tor für die
    > Pädophylen und anderen
    > Kranken Menschen, die
    > es mit dieser Art von
    > "Nächstenliebe" sehr
    > leicht haben, Ihren Neigungen
    >
    > nachzugehen.
    > Wird darüberhinaus auch noch die
    > IP geloggt, wird
    > es für den Netten Fonero
    > eine richtig ungemütliche
    > Tortour vor
    > Gericht, das Gegenteil zu beweisen.
    > Andere
    > wiederrum saugen illegal Musik und
    >
    > Software...
    > Die MI interessiert es bei einer
    > Klage wohl wenig,
    > das ich ein netter Mensch
    > war und mein WLAN
    > freigegeben hatte...
    >
    > Oder habe ich hier etwas falsch verstanden ?
    >
    > Gruß
    >
    > FON loggt alle Zugriffe von Gästen ins Internet.
    > Wenn also der Staatsanwalt an der Tür kloppt,
    > kannst du ihn FON verweisen, da sie alle Daten
    > haben ;)
    >
    >


  5. Re: Nur ein Haken....

    Autor: wobinich? 19.10.06 - 13:10

    Tafkas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nur das der Karnevalsverein Grün Weiß unter
    > Umständen deine gesamte Hardware inkl. Computer
    > zwecks Beweissicherung beschlagnahmt.
    >

    Angsthase. ;-)

  6. Re: Nur ein Haken....

    Autor: Humpix 19.10.06 - 13:11

    Soweit ich weiß verstoßt das in Österreich sogar gegen Gesetze. Es ist ja auch nicht erlaubt zum Nachbar ein Netzwerk- oder Telefonkabel zu legen wegen dem Post&Telegrafen - Gesetzt.


    -------------------------------------------------------
    > Nur das der Karnevalsverein Grün Weiß unter
    > Umständen deine gesamte Hardware inkl. Computer
    > zwecks Beweissicherung beschlagnahmt.
    >
    > Hans Wurst schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Deamon_ schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > Die Idee gefällt mir
    > sehr. Allerdings
    > öffnet man
    > damit Tür
    > und Tor für die
    > Pädophylen und anderen
    >
    > Kranken Menschen, die
    > es mit dieser Art
    > von
    > "Nächstenliebe" sehr
    > leicht haben,
    > Ihren Neigungen
    >
    > nachzugehen.
    > Wird
    > darüberhinaus auch noch die
    > IP geloggt,
    > wird
    > es für den Netten Fonero
    > eine
    > richtig ungemütliche
    > Tortour vor
    >
    > Gericht, das Gegenteil zu beweisen.
    >
    > Andere
    > wiederrum saugen illegal Musik
    > und
    >
    > Software...
    > Die MI interessiert
    > es bei einer
    > Klage wohl wenig,
    > das ich
    > ein netter Mensch
    > war und mein WLAN
    >
    > freigegeben hatte...
    >
    > Oder habe ich hier
    > etwas falsch verstanden ?
    >
    > Gruß
    >
    > FON loggt
    > alle Zugriffe von Gästen ins Internet.
    > Wenn
    > also der Staatsanwalt an der Tür kloppt,
    >
    > kannst du ihn FON verweisen, da sie alle
    > Daten
    > haben ;)
    >
    >


  7. Re: Nur ein Haken....

    Autor: Hans Wurst 19.10.06 - 13:13

    Tafkas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nur das der Karnevalsverein Grün Weiß unter
    > Umständen deine gesamte Hardware inkl. Computer
    > zwecks Beweissicherung beschlagnahmt.
    >

    Das können sie nur bei dringendem Verdacht. Wenn du auf dein öffentliches WLAN verweist, ist der dringende Verdacht somit aufgehoben ;)

  8. Re: Nur ein Haken....

    Autor: simart 19.10.06 - 13:48

    Jetzt mal ehrlich, ich kenne viele Menschen aber die wenigsten sind Pädophyl ;)



    Deamon_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Die Idee gefällt mir sehr. Allerdings öffnet man
    > damit Tür und Tor für die Pädophylen und anderen
    > Kranken Menschen, die es mit dieser Art von
    > "Nächstenliebe" sehr leicht haben, Ihren Neigungen
    > nachzugehen.
    > Wird darüberhinaus auch noch die IP geloggt, wird
    > es für den Netten Fonero eine richtig ungemütliche
    > Tortour vor Gericht, das Gegenteil zu beweisen.
    > Andere wiederrum saugen illegal Musik und
    > Software...
    > Die MI interessiert es bei einer Klage wohl wenig,
    > das ich ein netter Mensch war und mein WLAN
    > freigegeben hatte...
    > Oder habe ich hier etwas falsch verstanden ?
    >
    > Gruß
    >
    >


  9. Re: Nur ein Haken....

    Autor: Deamon_ 19.10.06 - 14:42

    Es gibt davon mehr, als Dir lieb sein dürfte. Man erkennt sie wohl kaum an einer Stirnaufschrift oder an einem anderen äußerlichen Merkmal.
    Die meisten tarnen ihre Daten in PDF e-Books mit "seriösen" Titeln die alles andere als e-Books Dateien sind oder verschlüsseln das ganze in zip bzw. rar Archiven.Die Tauschbörsen sind voll davon ...
    In Chat Rooms geben sie sich als 16 Jährige ab und versuchen Kinder davon zu überzeugen, sich mit jene zu treffen. Die Phantasie von diesen Hirnverbrannnten kennt keine Grenzen.
    Diese Kranken finden immer irgendwelche Mittel und Wege, wie sie ihren Schund verbreiten können, oder Kinder für ihren Krankhaften Trieb zu ködern.
    Vor nicht all zu langer Zeit hatte ich selbst miterlebt, wie einer meine 15 Jahrigen Tochter zu einem Treffen überreden wollte.Als meine Tochter daraufhin meinte, sie komme mit ihrem Vater vorbei da sie keine andere (Fahr)Möglichkeit hat, wurde der Account sofort gelöscht.
    Seltsam, nicht wahr ?
    Mir viel an der gewollt "kindlichen" schriftlichen ausdrucksweise des Typen sofort auf, das es sich hier nicht um einen Jugendlichen handelt.
    Jetzt stell Dir mal vor, jemand klinkt sich in Deinem Wlan ein, Chattet mit einem Kind, trifft, vergewaltigt und tötet dieses...
    Das alles über Deine IP Adresse.
    Gut, Du warst es nicht. Allerdings erkläre das mal daraufhin, Deinen ganzen Nachbarn usw...
    Also, ich nehme diese Sache schon etwas ernst ... Ok, vielleicht etwas zu ernst. Als Elternteil, hat man diese Angst immer irgendwie mit "eingebaut".

    ***


    "Leider" kenne ich auch keinen persönlich... und das ist unter den Umständen - was ich mit ihm daraufhin anstellen würde - auch gut so.

    Gruß






    simart schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jetzt mal ehrlich, ich kenne viele Menschen aber
    > die wenigsten sind Pädophyl ;)
    >
    > Deamon_ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Die Idee gefällt mir sehr. Allerdings
    > öffnet man
    > damit Tür und Tor für die
    > Pädophylen und anderen
    > Kranken Menschen, die
    > es mit dieser Art von
    > "Nächstenliebe" sehr
    > leicht haben, Ihren Neigungen
    >
    > nachzugehen.
    > Wird darüberhinaus auch noch die
    > IP geloggt, wird
    > es für den Netten Fonero
    > eine richtig ungemütliche
    > Tortour vor
    > Gericht, das Gegenteil zu beweisen.
    > Andere
    > wiederrum saugen illegal Musik und
    >
    > Software...
    > Die MI interessiert es bei einer
    > Klage wohl wenig,
    > das ich ein netter Mensch
    > war und mein WLAN
    > freigegeben hatte...
    >
    > Oder habe ich hier etwas falsch verstanden ?
    >
    > Gruß
    >
    >


  10. Re: Nur ein Haken....

    Autor: AtomicBitHunter 19.10.06 - 15:02

    Deamon_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es gibt davon mehr, als Dir lieb sein dürfte. Man
    ....

    Aber das ist doch Paranoia.
    Wenn du einem Mädel aus der 2ten Klasse deiner Tochter begnest dem gerade einfällt das es seinen Schulranzen vergessen hast und du dir überlegst, das du Sie besser *nicht* schnell nach Hause bringts damit Sie den holen kann, weil du nicht gelyncht werden willst weil du ganz sicher die Kleine vergewaltigen und umbringen wolltest ist das doch nicht mehr Normal! Wieviel Kinder werden in BRD von Perversen gekillt? SInd es 20 pro Jahr? Eher weniger vermute ich. Wieviele Kinder werden von Ihren Eltern mißhandelt/getötet? Vermutlich bedeutend mehr. Wieveile Kinder sterben im Strassenverkehr. Nochmal deutlich mehr. Hast du Stress mit deiner Tochter im AUto zu Fahren? Aber bei einem offen WLAn schon?

    Ich verstehe das durchaus, als Eltern hat man irgendwie Paranoia, aber man muss sich doch auch mal runterholen....

  11. Re: Nur ein Haken....

    Autor: Deamon_ 19.10.06 - 17:14

    Tja,
    ich dramatisiere nichts und leide auch nicht unter Paranoia.
    Es sind einfach nur Punkte die beachtet werden sollten... und
    du solltest mal Lesen und verstehen und mich nicht hier als Paranoid
    hinstellen. Es sind Gefahrenpunkte, die leider eben existieren.
    Ignoriere sie, das ist deine Sache.
    Höchstwarscheinlich, hast du auch keine Kinder.Mit Sicherheit nicht.

    Es steht dir selbsverständlich frei, ein freies WLAN einzurichten.
    Unter anderem ist meine Tochter zu mir gekommen und hat mich auf diesen aufdringlichen Chatter aufmerksam gemacht.
    Wäre ich "Paranoid", hätte sie wohl keinen eigenen Rechner mit Internetanschluss.

    Darüberhinaus würde ich dir -trotz deiner Meinung - nicht wünschen, das unter den "nur" 20 Kinder, doch nicht einmal deine Tochter darunter ist.
    Vielleicht merkst du dann, wie idiotisch diese Aussage ist.
    Ihr Jugendlichen von Heute seid gleich auf 180, sobald irgend jemand euch "in euren Rechten" beschneidet. Da wird nicht darüber nachgedacht, sondern gleich mit dem Hammer draufgeschlagen.
    Ob es Sinn macht oder nicht, spielt wohl dabei keine Rolle.
    Was ein Pädophyler Chatter mit einem Schulranzen usw. zu tuhen hat, wirst wohl nur du alleine wissen.
    Es geht hier um offene WLANS und die Gefahr, das diese Zugänge von Kriminellen als Tarnung genutzt werden können.
    Die Kinderschänder sind nur ein Beispiel aus vielen anderen.
    (DOS,Hack in verschiedenen Institutionen aber auch als SPAM Relais. usw. usw.)
    Immer noch nicht verstanden ?



    AtomicBitHunter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Deamon_ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gibt davon mehr, als Dir lieb sein dürfte.
    > Man
    > ....
    >
    > Aber das ist doch Paranoia.
    > Wenn du einem Mädel aus der 2ten Klasse deiner
    > Tochter begnest dem gerade einfällt das es seinen
    > Schulranzen vergessen hast und du dir überlegst,
    > das du Sie besser *nicht* schnell nach Hause
    > bringts damit Sie den holen kann, weil du nicht
    > gelyncht werden willst weil du ganz sicher die
    > Kleine vergewaltigen und umbringen wolltest ist
    > das doch nicht mehr Normal! Wieviel Kinder werden
    > in BRD von Perversen gekillt? SInd es 20 pro Jahr?
    > Eher weniger vermute ich. Wieviele Kinder werden
    > von Ihren Eltern mißhandelt/getötet? Vermutlich
    > bedeutend mehr. Wieveile Kinder sterben im
    > Strassenverkehr. Nochmal deutlich mehr. Hast du
    > Stress mit deiner Tochter im AUto zu Fahren? Aber
    > bei einem offen WLAn schon?
    >
    > Ich verstehe das durchaus, als Eltern hat man
    > irgendwie Paranoia, aber man muss sich doch auch
    > mal runterholen....
    >


  12. Der Haken ist ein anderer als Du denkst!

    Autor: TS. 19.10.06 - 18:49

    Kann es sein, daß Du vergessen hast, Dein Hirn einzusetzen?

    Um Deinen total verblödeten Beitrag ein wenig die Paranoia zu nehmen: Entweder, Du schaffst es, Dein Kind auf das Leben (und die damit verbundenen Gefahren) vorzubereiten, oder DU hast versagt. Dann wird Dich ein nicht unerheblicher Schuldanteil treffen, wenn Dein Kind in so eine Falle tappt.

    Vielleicht ist es Dir nämlich noch nicht aufgefallen: es gibt keine TECHNISCHE Möglichkeit, die von Dir gezeichnete Gefahr zu bannen. Es handelt sich um ein soziales Problem, für das es keine technische Lösung gibt.

    So ist das nun mal: Mit einem Wagenheber kann man keine Kartoffeln schälen!

    Und noch was: immer dann, wenn jemand versucht, Freiheit durch Kontrolle zu "sichern", geht diese Freiheit verloren. Da existiert ein guter, bekannter Spruch.

  13. DAS ist dein Haken??

    Autor: southy 19.10.06 - 18:54

    Deamon_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Die Idee gefällt mir sehr. Allerdings öffnet man
    > damit Tür und Tor für die Pädophylen und anderen
    > Kranken Menschen, die es mit dieser Art von
    > "Nächstenliebe" sehr leicht haben, Ihren Neigungen
    > nachzugehen.

    Und aus Angst vor Missbrauch des Systems sollen wir es gleich garnicht nutzen?
    Ist das nicht ein bisschen eine zu grosse Verbeugung vor dem Boesen?

    Wieso sollten die "normalen", nicht-kriminellen und nicht-paedophilen Buerger sich derart einschraenken, nur weil es auch Kriminelle gibt?
    Wofuer haben wir denn die Polizei, wenn wir alle Dinge, die sich potenziell zur Veruebung eins Verbrechens missbrauchen lassen, gleich vorher abschaffen?

    Willst Du bitte morgen Dein Auto abmelden?
    Koennte ja sein, dass das jemand klaut und damit eine Bank ausraeumt!

    Und auch die Staatsanwaltschaft ist doch nicht bloede. Die kommen zweimal bei FON-Usern vorbei, dann haben sie geschnallt das das so nichts bringt und sie die falschen haben und wenden sich gleich an FON oder suchen andere Moeglichkeiten.

    > Wird darüberhinaus auch noch die IP geloggt, wird
    > es für den Netten Fonero eine richtig ungemütliche
    > Tortour vor Gericht, das Gegenteil zu beweisen.

    Im Gegenteil. Dafuer hat FON logs. Ist also viel einfacher, als bei einem "normalen" Access Point, der ohne Verschluesselung irgendwo frei rumfunkt (oder mit geknackter Verschluesselung), aber kein Log hat (so gut wie alle fuer den Heimgebrauch).
    Da wird der Beweis, dass jemand anders bei Dir mitgesurft ist, fuer Dich als Inhaber wesentlich schwerer zu fuehren sein.


    > Andere wiederrum saugen illegal Musik und
    > Software...
    > Die MI interessiert es bei einer Klage wohl wenig,
    > das ich ein netter Mensch war und mein WLAN
    > freigegeben hatte...

    Den Richter schon.

    > Oder habe ich hier etwas falsch verstanden ?

    s.o.

  14. Unsinn!

    Autor: TS. 19.10.06 - 19:14

    Deamon_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tja,
    > ich dramatisiere nichts und leide auch nicht unter
    > Paranoia.
    > Es sind einfach nur Punkte die beachtet werden
    > sollten... und
    > du solltest mal Lesen und verstehen und mich nicht
    > hier als Paranoid
    > hinstellen. Es sind Gefahrenpunkte, die leider
    > eben existieren.
    > Ignoriere sie, das ist deine Sache.
    > Höchstwarscheinlich, hast du auch keine Kinder.Mit
    > Sicherheit nicht.

    Warum soll er keine kinder haben? Damit Deine schwachsinnigen Behauptungen als von einem "kompetenten" Vater kommend klingen? Du bist Durch Deine abartige Paranoia für Deine Tochter ein bescheuertes Vorbild!

    man muß nur einfach überall Angst haben, stimmts? Das ist doch die Message, die Du Irrer hier verbreitest.

    > Es steht dir selbsverständlich frei, ein freies
    > WLAN einzurichten.
    > Unter anderem ist meine Tochter zu mir gekommen
    > und hat mich auf diesen aufdringlichen Chatter
    > aufmerksam gemacht.
    > Wäre ich "Paranoid", hätte sie wohl keinen eigenen
    > Rechner mit Internetanschluss.

    Unsinn, Du bist paranoid, Du warst es nur nicht immer. Aber Du warst schon immer ein Angsthase und das ist Du solltest mal lernen, den Dingen, die im Leben passieren, den ihnen gebührenden Platz in der Reihe aller Dinge zu geben.

    > Darüberhinaus würde ich dir -trotz deiner Meinung
    > - nicht wünschen, das unter den "nur" 20 Kinder,
    > doch nicht einmal deine Tochter darunter ist.

    Das ist ja wieder idiotisch! Wer soll denn dann drunter sein - ein fremdes Kind, was man nicht kennt? KEINS, Du Hirni! Keinem sollte so ein Schicksal widerfahren! Und Dein "Wunsch" zeigt, wie dämlich Du bist!

    > Ihr Jugendlichen von Heute seid gleich auf 180,
    > sobald irgend jemand euch "in euren Rechten"
    > beschneidet. Da wird nicht darüber nachgedacht,
    > sondern gleich mit dem Hammer draufgeschlagen.

    Vielleicht schon mal das zarte gefühl gehabt, daß Du zu wenig nachgedacht hast? Was denkst Du, kannst Du mit Einschränkung von Rechten bewirken? Daß plötzlich bei einem solchen oder anderen Verbrechen aus dem Nichts hinter dem Täter ein Clown in grün-weiß auftaucht oder der potentielle Täter es erst gar nicht wagt, ein Verbrechen zu begehen? Komm, denk mal nach, warum Verbrechen begangen werden! Wenn es aber noch nicht bis zu Dir vorgedrungen sein sollte: Abschreckung funktioniert nicht! Sonst dürfte es in Ländern mit der Todesstrafe keine Schwerstkriminalität mehr geben, oder?

    > Ob es Sinn macht oder nicht, spielt wohl dabei
    > keine Rolle.

    Du bist also nicht nur paranoid, Du bist auch geistig gestört! An sonsten liegt Deinem Handeln und der Einschätzung Deines Handelns in aller Regel schon ein Motiv - sprich Sinn - zugrunde.

    > Was ein Pädophyler Chatter mit einem Schulranzen
    > usw. zu tuhen hat, wirst wohl nur du alleine
    > wissen.

    Das Du es nicht verstanden hast ist offensichtlich.

    > Es geht hier um offene WLANS und die Gefahr, das
    > diese Zugänge von Kriminellen als Tarnung genutzt
    > werden können.

    Die können auch einen nicht-offenen Zugang verwenden oder einen offenen Zugang eines anderen Anbieters oder ein Internetcafe oder eine Uni oder ein Kneipenterminal oder ein gestohlenes/anonymes Handy oder ein ungesichertes WLAN oder eine Telefonleitung anzapfen oder oder oder ...

    Was willst Du Spinner noch alles verbieten, bis das Leben "sicher" ist? Leg mal los!

    > Die Kinderschänder sind nur ein Beispiel aus
    > vielen anderen.

    Eine viel größere Gefahr geht von Idioten wie Dir aus! Du machst anderen Menschen Angst, statt ihnen zu helfen, mit Problemen SICHER ZU LEBEN.

  15. Re: Nur ein Haken....

    Autor: Fli4l-Leiter 19.10.06 - 23:33

    Deamon_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es gibt davon mehr, als Dir lieb sein dürfte.
    [SNIP]

    Ja, sie lauern hinter jeder Ecke und sind gar noch schlimmer als normale Vergewaltiger.

    > Jetzt stell Dir mal vor, jemand klinkt sich in
    > Deinem Wlan ein, Chattet mit einem Kind, trifft,
    > vergewaltigt und tötet dieses...
    > Das alles über Deine IP Adresse.

    Jetzt stell Dir mal vor, Dein Nachbar im Mehrparteien-Wohnhaus ist technisch halbwegs versiert. Und nehmen wir mal an, er kann sogar eine Linux-Live-CD booten und mit Hilfe von 90GB Rainbow-Tables und einer freiverfügbaren Schritt-für-Schritt-Anleitung Deine WPA2-gesicherte WLAN-Verbindung knacken!
    Bau lieber gleich Dein WLAN ab, denn es gibt keine "sichere" Verbindung.

    [SNIP]

    > Gut, Du warst es nicht. Allerdings erkläre das mal daraufhin, Deinen > ganzen Nachbarn usw...

    Jetzt stell Dir mal vor, die Klatschbase in eurem Wohnviertel verdächtigt Dich, dass Du ihr Auto auf dem Aldi-Parkplatz angerummst hast und dann abgehauen bist. Und gehen wir mal davon aus, dass sie der Standard-Bösewicht aus den öffentlich-rechtlichen TV-Serien ist und Dich anonym bei der Polizei meldet, weil Du Raubkopien verkaufst. Die Polizei muss daraufhin ihrer Pflicht nachgehen und das überprüfen und plötzlich steht ein sog. Six-Pack vor Deiner Tür...
    Jetzt erklär das doch mal Deinen Nachbarn. (Nur um eine ähnlich weithergeholte These aufzustellen)

    <i>Gut, Du warst es nicht. Allerdings erkläre das mal daraufhin, Deinen ganzen Nachbarn usw... </i>

    [SNIP]

    > "Leider" kenne ich auch keinen persönlich... und
    > das ist unter den Umständen - was ich mit ihm
    > daraufhin anstellen würde - auch gut so.

    Mit Unrecht bestraft man also Unrecht? Sehr gut. Das zeigt, was für ein "erwachsener" Familienvater Du bist.

  16. Re: Unsinn!

    Autor: Sandra Ulrich 20.10.06 - 09:31

    > ich dramatisiere nichts und leide auch nicht unter Paranoia.

    Auch wenn Du nicht paranoid bist - sie sind auch hinter Dir her!!!

  17. Re: Unsinn!

    Autor: Deamon_ 20.10.06 - 12:07

    Wenn du so ein toller "Mann" bist und mit deinen verpfuschten Leben nicht klar kommst, kann ich nichts dafür.
    Gib mir deine Anschrift... ich verspreche dir, das ich vorbeikomme und dir mal zeige, wie hirnverbrannt ich bin.
    Du stück Mist....

    Beim nächsten mal, lasse ich mir deine IP geben und ich verspreche dir, das du mich die nächsten Jahre nicht vergessen wirst.

    Versprochen...









    TS. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Deamon_ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Tja,
    > ich dramatisiere nichts und leide
    > auch nicht unter
    > Paranoia.
    > Es sind
    > einfach nur Punkte die beachtet werden
    >
    > sollten... und
    > du solltest mal Lesen und
    > verstehen und mich nicht
    > hier als Paranoid
    >
    > hinstellen. Es sind Gefahrenpunkte, die
    > leider
    > eben existieren.
    > Ignoriere sie,
    > das ist deine Sache.
    > Höchstwarscheinlich,
    > hast du auch keine Kinder.Mit
    > Sicherheit
    > nicht.
    >
    > Warum soll er keine kinder haben? Damit Deine
    > schwachsinnigen Behauptungen als von einem
    > "kompetenten" Vater kommend klingen? Du bist Durch
    > Deine abartige Paranoia für Deine Tochter ein
    > bescheuertes Vorbild!
    >
    > man muß nur einfach überall Angst haben, stimmts?
    > Das ist doch die Message, die Du Irrer hier
    > verbreitest.
    >
    > > Es steht dir selbsverständlich frei, ein
    > freies
    > WLAN einzurichten.
    > Unter anderem
    > ist meine Tochter zu mir gekommen
    > und hat
    > mich auf diesen aufdringlichen Chatter
    >
    > aufmerksam gemacht.
    > Wäre ich "Paranoid",
    > hätte sie wohl keinen eigenen
    > Rechner mit
    > Internetanschluss.
    >
    > Unsinn, Du bist paranoid, Du warst es nur nicht
    > immer. Aber Du warst schon immer ein Angsthase und
    > das ist Du solltest mal lernen, den Dingen, die
    > im Leben passieren, den ihnen gebührenden Platz in
    > der Reihe aller Dinge zu geben.
    >
    > > Darüberhinaus würde ich dir -trotz deiner
    > Meinung
    > - nicht wünschen, das unter den "nur"
    > 20 Kinder,
    > doch nicht einmal deine Tochter
    > darunter ist.
    >
    > Das ist ja wieder idiotisch! Wer soll denn dann
    > drunter sein - ein fremdes Kind, was man nicht
    > kennt? KEINS, Du Hirni! Keinem sollte so ein
    > Schicksal widerfahren! Und Dein "Wunsch" zeigt,
    > wie dämlich Du bist!
    >
    > > Ihr Jugendlichen von Heute seid gleich auf
    > 180,
    > sobald irgend jemand euch "in euren
    > Rechten"
    > beschneidet. Da wird nicht darüber
    > nachgedacht,
    > sondern gleich mit dem Hammer
    > draufgeschlagen.
    >
    > Vielleicht schon mal das zarte gefühl gehabt, daß
    > Du zu wenig nachgedacht hast? Was denkst Du,
    > kannst Du mit Einschränkung von Rechten bewirken?
    > Daß plötzlich bei einem solchen oder anderen
    > Verbrechen aus dem Nichts hinter dem Täter ein
    > Clown in grün-weiß auftaucht oder der potentielle
    > Täter es erst gar nicht wagt, ein Verbrechen zu
    > begehen? Komm, denk mal nach, warum Verbrechen
    > begangen werden! Wenn es aber noch nicht bis zu
    > Dir vorgedrungen sein sollte: Abschreckung
    > funktioniert nicht! Sonst dürfte es in Ländern mit
    > der Todesstrafe keine Schwerstkriminalität mehr
    > geben, oder?
    >
    > > Ob es Sinn macht oder nicht, spielt wohl
    > dabei
    > keine Rolle.
    >
    > Du bist also nicht nur paranoid, Du bist auch
    > geistig gestört! An sonsten liegt Deinem Handeln
    > und der Einschätzung Deines Handelns in aller
    > Regel schon ein Motiv - sprich Sinn - zugrunde.
    >
    > > Was ein Pädophyler Chatter mit einem
    > Schulranzen
    > usw. zu tuhen hat, wirst wohl nur
    > du alleine
    > wissen.
    >
    > Das Du es nicht verstanden hast ist
    > offensichtlich.
    >
    > > Es geht hier um offene WLANS und die Gefahr,
    > das
    > diese Zugänge von Kriminellen als Tarnung
    > genutzt
    > werden können.
    >
    > Die können auch einen nicht-offenen Zugang
    > verwenden oder einen offenen Zugang eines anderen
    > Anbieters oder ein Internetcafe oder eine Uni oder
    > ein Kneipenterminal oder ein gestohlenes/anonymes
    > Handy oder ein ungesichertes WLAN oder eine
    > Telefonleitung anzapfen oder oder oder ...
    >
    > Was willst Du Spinner noch alles verbieten, bis
    > das Leben "sicher" ist? Leg mal los!
    >
    > > Die Kinderschänder sind nur ein Beispiel
    > aus
    > vielen anderen.
    >
    > Eine viel größere Gefahr geht von Idioten wie Dir
    > aus! Du machst anderen Menschen Angst, statt ihnen
    > zu helfen, mit Problemen SICHER ZU LEBEN.
    >
    >


  18. Re: Unsinn!

    Autor: auch ein Vater 20.10.06 - 12:33

    bis zu deinem vorletzten Schreiben musste ich Dir voll recht geben, was aber das jetzt soll, gibt mir doch zu denken.

    Deamon_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gib mir deine Anschrift... ich verspreche dir, das
    > ich vorbeikomme und dir mal zeige, wie
    > hirnverbrannt ich bin.
    > Du stück Mist....
    >
    > Beim nächsten mal, lasse ich mir deine IP geben
    > und ich verspreche dir, das du mich die nächsten
    > Jahre nicht vergessen wirst.
    >
    > Versprochen...
    >

    Wie man an der der Schreibweise von TS. sieht, handelt es sich bei Ihm doch um einen pupertierenden Jugendlichen oder einen der es geistig immer noch ist.

    So darauf zu Reagieren ist aber auch nicht sehr vernünftig, oder?
    Sollte man sich mit so einem auf die gleiche Stufe stellen?

    Und die IP wird man Dir wohl nicht so schnell geben, erst recht nicht nach so einem Beitrag.

    >
    >
    > TS. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Deamon_ schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Tja,
    > ich dramatisiere
    > nichts und leide
    > auch nicht unter
    >
    > Paranoia.
    > Es sind
    > einfach nur Punkte die
    > beachtet werden
    >
    > sollten... und
    > du
    > solltest mal Lesen und
    > verstehen und mich
    > nicht
    > hier als Paranoid
    >
    > hinstellen. Es sind Gefahrenpunkte, die
    >
    > leider
    > eben existieren.
    > Ignoriere
    > sie,
    > das ist deine Sache.
    >
    > Höchstwarscheinlich,
    > hast du auch keine
    > Kinder.Mit
    > Sicherheit
    > nicht.
    >
    > Warum soll er keine kinder haben? Damit Deine
    >
    > schwachsinnigen Behauptungen als von einem
    >
    > "kompetenten" Vater kommend klingen? Du bist
    > Durch
    > Deine abartige Paranoia für Deine
    > Tochter ein
    > bescheuertes Vorbild!
    >
    > man muß nur einfach überall Angst haben,
    > stimmts?
    > Das ist doch die Message, die Du
    > Irrer hier
    > verbreitest.
    >
    > > Es
    > steht dir selbsverständlich frei, ein
    >
    > freies
    > WLAN einzurichten.
    > Unter
    > anderem
    > ist meine Tochter zu mir
    > gekommen
    > und hat
    > mich auf diesen
    > aufdringlichen Chatter
    >
    > aufmerksam
    > gemacht.
    > Wäre ich "Paranoid",
    > hätte sie
    > wohl keinen eigenen
    > Rechner mit
    >
    > Internetanschluss.
    >
    > Unsinn, Du bist
    > paranoid, Du warst es nur nicht
    > immer. Aber
    > Du warst schon immer ein Angsthase und
    > das
    > ist Du solltest mal lernen, den Dingen, die
    >
    > im Leben passieren, den ihnen gebührenden Platz
    > in
    > der Reihe aller Dinge zu geben.
    >
    > > Darüberhinaus würde ich dir -trotz
    > deiner
    > Meinung
    > - nicht wünschen, das
    > unter den "nur"
    > 20 Kinder,
    > doch nicht
    > einmal deine Tochter
    > darunter ist.
    >
    > Das ist ja wieder idiotisch! Wer soll denn
    > dann
    > drunter sein - ein fremdes Kind, was man
    > nicht
    > kennt? KEINS, Du Hirni! Keinem sollte
    > so ein
    > Schicksal widerfahren! Und Dein
    > "Wunsch" zeigt,
    > wie dämlich Du bist!
    >
    > > Ihr Jugendlichen von Heute seid gleich
    > auf
    > 180,
    > sobald irgend jemand euch "in
    > euren
    > Rechten"
    > beschneidet. Da wird
    > nicht darüber
    > nachgedacht,
    > sondern
    > gleich mit dem Hammer
    > draufgeschlagen.
    >
    > Vielleicht schon mal das zarte gefühl
    > gehabt, daß
    > Du zu wenig nachgedacht hast? Was
    > denkst Du,
    > kannst Du mit Einschränkung von
    > Rechten bewirken?
    > Daß plötzlich bei einem
    > solchen oder anderen
    > Verbrechen aus dem
    > Nichts hinter dem Täter ein
    > Clown in
    > grün-weiß auftaucht oder der potentielle
    >
    > Täter es erst gar nicht wagt, ein Verbrechen
    > zu
    > begehen? Komm, denk mal nach, warum
    > Verbrechen
    > begangen werden! Wenn es aber noch
    > nicht bis zu
    > Dir vorgedrungen sein sollte:
    > Abschreckung
    > funktioniert nicht! Sonst dürfte
    > es in Ländern mit
    > der Todesstrafe keine
    > Schwerstkriminalität mehr
    > geben, oder?
    >
    > > Ob es Sinn macht oder nicht, spielt
    > wohl
    > dabei
    > keine Rolle.
    >
    > Du
    > bist also nicht nur paranoid, Du bist auch
    >
    > geistig gestört! An sonsten liegt Deinem
    > Handeln
    > und der Einschätzung Deines Handelns
    > in aller
    > Regel schon ein Motiv - sprich Sinn
    > - zugrunde.
    >
    > > Was ein Pädophyler
    > Chatter mit einem
    > Schulranzen
    > usw. zu
    > tuhen hat, wirst wohl nur
    > du alleine
    >
    > wissen.
    >
    > Das Du es nicht verstanden hast
    > ist
    > offensichtlich.
    >
    > > Es geht
    > hier um offene WLANS und die Gefahr,
    > das
    >
    > diese Zugänge von Kriminellen als Tarnung
    >
    > genutzt
    > werden können.
    >
    > Die können
    > auch einen nicht-offenen Zugang
    > verwenden
    > oder einen offenen Zugang eines anderen
    >
    > Anbieters oder ein Internetcafe oder eine Uni
    > oder
    > ein Kneipenterminal oder ein
    > gestohlenes/anonymes
    > Handy oder ein
    > ungesichertes WLAN oder eine
    > Telefonleitung
    > anzapfen oder oder oder ...
    >
    > Was willst
    > Du Spinner noch alles verbieten, bis
    > das
    > Leben "sicher" ist? Leg mal los!
    >
    > >
    > Die Kinderschänder sind nur ein Beispiel
    >
    > aus
    > vielen anderen.
    >
    > Eine viel
    > größere Gefahr geht von Idioten wie Dir
    > aus!
    > Du machst anderen Menschen Angst, statt ihnen
    >
    > zu helfen, mit Problemen SICHER ZU LEBEN.
    >
    >


  19. Re: DAS ist dein Haken??

    Autor: Deamon_ 20.10.06 - 12:34

    Das ist nicht mein Haken.

    Es ist eine Meinung und ich habe versucht hier einfach ein paar Gefahren aufzuzeigen.
    Wenn ihr mal mein ersten Thread gelesen hättet, dann würde nicht so ein Haufen Kritik von euch kommen.
    Da steht klar und deutlich, das ich die FON Idee sehr gut finde.
    Nur die Gefahren die hierdurch entstehen können, sind nicht zu verkennen.
    Logs hin oder her:
    Wenn jemand mit seinem Notebook und einer falschen Kennung über euren Anschluss schindluder treibt, HAFTET IHR. Ist das so schwer zu verstehen ? Habe ich das Gesetz gemacht ? Nein...
    Also bitte, lasst eure Agressionen an den Verantwortlichen aus, nicht
    an mir.

    Klar, mit einem Auto kann man umkommen, im Schwimmbad kann man ertrinken usw. usw.
    Kann man dies wirklich damit vergleichen ?
    Nun gut, dann gebt doch eure Netze frei.
    Ich will und kann es ja niemanden verbieten.
    So... und nun beleidige mich noch ein bischen.
    Damit stellt ihr nämlich euren überragenden Verstand zur Schau.
    Ich selbst, bin doch nur "Hirnverbrand" und Paranoid ;-)
    Wenn man Vorsicht mit Paranoia vergleicht, ja, dann bin ich es eben.
    Na und ? Tangiert euch das so sehr ?
    Nein ...


    Wie auch immer.
    Einen schönen Tag noch !














    southy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Deamon_ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Die Idee gefällt mir sehr. Allerdings
    > öffnet man
    > damit Tür und Tor für die
    > Pädophylen und anderen
    > Kranken Menschen, die
    > es mit dieser Art von
    > "Nächstenliebe" sehr
    > leicht haben, Ihren Neigungen
    > nachzugehen.
    >
    > Und aus Angst vor Missbrauch des Systems sollen
    > wir es gleich garnicht nutzen?
    > Ist das nicht ein bisschen eine zu grosse
    > Verbeugung vor dem Boesen?
    >
    > Wieso sollten die "normalen", nicht-kriminellen
    > und nicht-paedophilen Buerger sich derart
    > einschraenken, nur weil es auch Kriminelle gibt?
    > Wofuer haben wir denn die Polizei, wenn wir alle
    > Dinge, die sich potenziell zur Veruebung eins
    > Verbrechens missbrauchen lassen, gleich vorher
    > abschaffen?
    >
    > Willst Du bitte morgen Dein Auto abmelden?
    > Koennte ja sein, dass das jemand klaut und damit
    > eine Bank ausraeumt!
    >
    > Und auch die Staatsanwaltschaft ist doch nicht
    > bloede. Die kommen zweimal bei FON-Usern vorbei,
    > dann haben sie geschnallt das das so nichts bringt
    > und sie die falschen haben und wenden sich gleich
    > an FON oder suchen andere Moeglichkeiten.
    >
    > > Wird darüberhinaus auch noch die IP geloggt,
    > wird
    > es für den Netten Fonero eine richtig
    > ungemütliche
    > Tortour vor Gericht, das
    > Gegenteil zu beweisen.
    >
    > Im Gegenteil. Dafuer hat FON logs. Ist also viel
    > einfacher, als bei einem "normalen" Access Point,
    > der ohne Verschluesselung irgendwo frei rumfunkt
    > (oder mit geknackter Verschluesselung), aber kein
    > Log hat (so gut wie alle fuer den Heimgebrauch).
    > Da wird der Beweis, dass jemand anders bei Dir
    > mitgesurft ist, fuer Dich als Inhaber wesentlich
    > schwerer zu fuehren sein.
    >
    > > Andere wiederrum saugen illegal Musik
    > und
    > Software...
    > Die MI interessiert es
    > bei einer Klage wohl wenig,
    > das ich ein
    > netter Mensch war und mein WLAN
    > freigegeben
    > hatte...
    >
    > Den Richter schon.
    >
    > > Oder habe ich hier etwas falsch verstanden ?
    >
    > s.o.
    >
    >


  20. Re: Unsinn!

    Autor: Deamon_ 20.10.06 - 13:43

    Sorry, das ist auch wirklich nicht meine Art.
    Die "Junge" haben jetzt wieder etwas gefunden, das ihre "Freiheit" erweitert. Nun sehen wir demnächst nicht nur Handy´s, sondern auch einige mit Laptops und dem neusten Online Games in den Cafes.
    Sozusagen, LAN Parties am Tisch daneben.Fun Generation Pur...
    Das stört mich nicht, soll jeder tuhen was er nicht lassen kann.
    Diese neue "Freiheit" verleitet jedoch so manche dazu, sich mit Händen und Füßen gegen jede Art von Kritik zu wehren. Alle Gefahren werden als "Paranoia" oder sonstiges dahin gestellt.
    Was mich nervt ist nur eines: Würde der jenige vor mir stehen, ginge ich jede Wette ein, das er den Mund nicht so voll nehmen würde.
    Die Foren werden meistens von so Schwächlingen genutzt, damit sie auch mal gefahrlos andere beleidigen können.
    Eine super Anlaufstelle, um Agressionen rauszulassen.
    Ich habe niemenden beleidigt, jedoch könnte ein deratiger Text wie oben beschrieben, locker zu einigen Tausend Euro Strafe führen.
    Viele wissen wohl nicht, das seit ein paar Monaten ein Gesetz in Kraft getreten ist, das derartige Beleidigungen unter Strafe stellt.
    Da ich jetzt aber wegen so einer Göre keine Lust habe meinen Anwalt zu kontaktieren, habe ich mich mal einfach auf sein Niveau begeben.
    Kommt nicht mehr vor.
    Das nächste mal, beantrage ich wirklich die IP und verklage -so einfach zum Spaß - den jenigen, damit er mal sieht, was man im Netz so "sagen" darf und was nicht.
    Vor allen Dingen sein Gegenüber respektiert, auch wenn er anderer Meinung ist.
    Man kann sachlich darüber diskutieren und auch Kritik ausüben.
    Nur sollte dies, nicht unter der Gürtellinie sein.



    Gruß
















    auch ein Vater schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bis zu deinem vorletzten Schreiben musste ich Dir
    > voll recht geben, was aber das jetzt soll, gibt
    > mir doch zu denken.
    >
    > Deamon_ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Gib mir deine Anschrift... ich verspreche
    > dir, das
    > ich vorbeikomme und dir mal zeige,
    > wie
    > hirnverbrannt ich bin.
    > Du stück
    > Mist....
    >
    > Beim nächsten mal, lasse ich
    > mir deine IP geben
    > und ich verspreche dir,
    > das du mich die nächsten
    > Jahre nicht
    > vergessen wirst.
    >
    > Versprochen...
    >
    > Wie man an der der Schreibweise von TS. sieht,
    > handelt es sich bei Ihm doch um einen
    > pupertierenden Jugendlichen oder einen der es
    > geistig immer noch ist.
    >
    > So darauf zu Reagieren ist aber auch nicht sehr
    > vernünftig, oder?
    > Sollte man sich mit so einem auf die gleiche Stufe
    > stellen?
    >
    > Und die IP wird man Dir wohl nicht so schnell
    > geben, erst recht nicht nach so einem Beitrag.
    >
    > >
    >
    > TS.
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Deamon_ schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Tja,
    > ich
    > dramatisiere
    > nichts und leide
    > auch nicht
    > unter
    >
    > Paranoia.
    > Es sind
    >
    > einfach nur Punkte die
    > beachtet
    > werden
    >
    > sollten... und
    > du
    >
    > solltest mal Lesen und
    > verstehen und
    > mich
    > nicht
    > hier als Paranoid
    >
    > hinstellen. Es sind Gefahrenpunkte,
    > die
    >
    > leider
    > eben existieren.
    >
    > Ignoriere
    > sie,
    > das ist deine
    > Sache.
    >
    > Höchstwarscheinlich,
    > hast du
    > auch keine
    > Kinder.Mit
    > Sicherheit
    >
    > nicht.
    >
    > Warum soll er keine kinder
    > haben? Damit Deine
    >
    > schwachsinnigen
    > Behauptungen als von einem
    >
    > "kompetenten"
    > Vater kommend klingen? Du bist
    > Durch
    >
    > Deine abartige Paranoia für Deine
    > Tochter
    > ein
    > bescheuertes Vorbild!
    >
    > man
    > muß nur einfach überall Angst haben,
    >
    > stimmts?
    > Das ist doch die Message, die
    > Du
    > Irrer hier
    > verbreitest.
    >
    > > Es
    > steht dir selbsverständlich frei,
    > ein
    >
    > freies
    > WLAN einzurichten.
    >
    > Unter
    > anderem
    > ist meine Tochter zu
    > mir
    > gekommen
    > und hat
    > mich auf
    > diesen
    > aufdringlichen Chatter
    >
    > aufmerksam
    > gemacht.
    > Wäre ich
    > "Paranoid",
    > hätte sie
    > wohl keinen
    > eigenen
    > Rechner mit
    >
    > Internetanschluss.
    >
    > Unsinn, Du bist
    >
    > paranoid, Du warst es nur nicht
    > immer.
    > Aber
    > Du warst schon immer ein Angsthase
    > und
    > das
    > ist Du solltest mal lernen, den
    > Dingen, die
    >
    > im Leben passieren, den
    > ihnen gebührenden Platz
    > in
    > der Reihe
    > aller Dinge zu geben.
    >
    > >
    > Darüberhinaus würde ich dir -trotz
    >
    > deiner
    > Meinung
    > - nicht wünschen,
    > das
    > unter den "nur"
    > 20 Kinder,
    > doch
    > nicht
    > einmal deine Tochter
    > darunter
    > ist.
    >
    > Das ist ja wieder idiotisch!
    > Wer soll denn
    > dann
    > drunter sein - ein
    > fremdes Kind, was man
    > nicht
    > kennt?
    > KEINS, Du Hirni! Keinem sollte
    > so ein
    >
    > Schicksal widerfahren! Und Dein
    > "Wunsch"
    > zeigt,
    > wie dämlich Du bist!
    >
    > > Ihr Jugendlichen von Heute seid gleich
    >
    > auf
    > 180,
    > sobald irgend jemand euch
    > "in
    > euren
    > Rechten"
    > beschneidet. Da
    > wird
    > nicht darüber
    > nachgedacht,
    >
    > sondern
    > gleich mit dem Hammer
    >
    > draufgeschlagen.
    >
    > Vielleicht schon
    > mal das zarte gefühl
    > gehabt, daß
    > Du zu
    > wenig nachgedacht hast? Was
    > denkst Du,
    >
    > kannst Du mit Einschränkung von
    > Rechten
    > bewirken?
    > Daß plötzlich bei einem
    >
    > solchen oder anderen
    > Verbrechen aus dem
    >
    > Nichts hinter dem Täter ein
    > Clown in
    >
    > grün-weiß auftaucht oder der potentielle
    >
    > Täter es erst gar nicht wagt, ein Verbrechen
    >
    > zu
    > begehen? Komm, denk mal nach, warum
    >
    > Verbrechen
    > begangen werden! Wenn es aber
    > noch
    > nicht bis zu
    > Dir vorgedrungen sein
    > sollte:
    > Abschreckung
    > funktioniert nicht!
    > Sonst dürfte
    > es in Ländern mit
    > der
    > Todesstrafe keine
    > Schwerstkriminalität
    > mehr
    > geben, oder?
    >
    > > Ob es
    > Sinn macht oder nicht, spielt
    > wohl
    >
    > dabei
    > keine Rolle.
    >
    > Du
    > bist
    > also nicht nur paranoid, Du bist auch
    >
    > geistig gestört! An sonsten liegt Deinem
    >
    > Handeln
    > und der Einschätzung Deines
    > Handelns
    > in aller
    > Regel schon ein Motiv
    > - sprich Sinn
    > - zugrunde.
    >
    > > Was
    > ein Pädophyler
    > Chatter mit einem
    >
    > Schulranzen
    > usw. zu
    > tuhen hat, wirst
    > wohl nur
    > du alleine
    >
    > wissen.
    >
    > Das Du es nicht verstanden hast
    >
    > ist
    > offensichtlich.
    >
    > > Es
    > geht
    > hier um offene WLANS und die
    > Gefahr,
    > das
    >
    > diese Zugänge von
    > Kriminellen als Tarnung
    >
    > genutzt
    >
    > werden können.
    >
    > Die können
    > auch
    > einen nicht-offenen Zugang
    > verwenden
    >
    > oder einen offenen Zugang eines anderen
    >
    > Anbieters oder ein Internetcafe oder eine Uni
    >
    > oder
    > ein Kneipenterminal oder ein
    >
    > gestohlenes/anonymes
    > Handy oder ein
    >
    > ungesichertes WLAN oder eine
    >
    > Telefonleitung
    > anzapfen oder oder oder
    > ...
    >
    > Was willst
    > Du Spinner noch
    > alles verbieten, bis
    > das
    > Leben "sicher"
    > ist? Leg mal los!
    >
    > >
    > Die
    > Kinderschänder sind nur ein Beispiel
    >
    > aus
    > vielen anderen.
    >
    > Eine viel
    >
    > größere Gefahr geht von Idioten wie Dir
    >
    > aus!
    > Du machst anderen Menschen Angst, statt
    > ihnen
    >
    > zu helfen, mit Problemen SICHER ZU
    > LEBEN.
    >
    >


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  3. Mediaopt GmbH, Berlin
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,49€
  2. (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Struggling für 7,25€, Planet Zoo für 21,99€, Planet...
  3. Ghost Recon Breakpoint vom 21. bis zum 25. Januar kostenlos, mit allen Inhalten der Ultimate...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
Whatsapp
Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
  2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
  3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt
    Elektromobilität
    Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt

    2020 war ein erfolgreiches Jahr für die Elektromobilität. Dieser Trend wird sich fortsetzen: ein Überblick über die Neuerscheinungen 2021.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
    2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
    3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land