1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aspire 1691 WLMi - Acer…

Es geht noch besser...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es geht noch besser...

    Autor: phoenix321 01.02.05 - 13:43

    Es gibt zZt zwei dieser Notebooks,

    beim Blödmarkt für 1350 eur das 1692 mit 1,73ghz und 128mb x600 MIT Bluetooth sowie beim Geizmarkt für 1300 eur das 1691 mit 1,60ghz und 64mb x600 ohne BT.

    Ob die 50 eur mehr sich lohnen, sei jedem freigestellt zu entscheiden ;) Für mich war die Sache klar.

    Kann das Gerät wärmstens empfehlen, Akkulaufzeit bei Websurfen wie hier auf 4 Stunden geschätzt, alles andere ok und:

    hammerharte Grafikleistung!

    Bin 3d-Zocker und 200% zufrieden damit, Doom3 geht in hoher Detailstufe und 2xAA und 2xAniso kaum unter 30fps. schnelles Display, einwandfreie Auflösung.

    Gigabit-Ethernet ist auch dabei.

  2. Re: Es geht noch besser...

    Autor: tCfkaDA 01.02.05 - 14:52

    phoenix321 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hammerharte Grafikleistung!
    >
    > Bin 3d-Zocker und 200% zufrieden damit, Doom3 geht
    > in hoher Detailstufe und 2xAA und 2xAniso kaum
    > unter 30fps. schnelles Display, einwandfreie
    > Auflösung.
    >
    und wie lange hält der akku, wenn du doom3 zockst ?

  3. Re: Es geht noch besser...

    Autor: Morti 01.02.05 - 15:10

    tCfkaDA schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > phoenix321 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > hammerharte Grafikleistung!
    > >
    > > Bin 3d-Zocker und 200% zufrieden damit, Doom3
    > geht
    > > in hoher Detailstufe und 2xAA und 2xAniso
    > kaum
    > > unter 30fps. schnelles Display, einwandfreie
    > > Auflösung.
    > >
    > und wie lange hält der akku, wenn du doom3 zockst
    > ?


    Hast du es auch mal unter Linux probiert?

  4. ...und solaris?!

    Autor: fdfddf 01.02.05 - 16:30

    hast du's auch mal unter solaris probiert? beos waere auch wuenschenswert.

  5. dreifache Antwort, drei RecoveryCDs sind dabei!

    Autor: phoenix321 02.02.05 - 12:27

    Akku hält bei Doom3 mit allen Leistungswerten auf Maximum geschätzt etwas mehr als eine Stunde. Soll heißen nach 40min war der Akku nur noch zu 53% voll.

    Akkuanzeige ist recht präzise, auch die Restzeitschätzung stimmte im Test gestern mit +/- 2min.

    Wenn man gerade nicht Doom3 spielt, kann man selbstverständlich die CPU-Leistung auf Minimum stellen. Das sind dann 700Mhz und reichen zum TExten und Surfen aus. Grafikkarte hat "Powerplay" und taktet auch runter, wieviel weiß ich nicht.

    Lüfter geht selten an, bei allem außer Zocken und Mp3 encoden ist das Gerät unhörbar.

    Linux und Solaris hab ich nicht getestet, aber als Centrino-Gerät sollte das evtl. gehen. (Vermutung, aber da die Chipsätze dann standardisiert sind wird's sicher einfacher) - nur das Modem ist wie immer ein Problem: ich bin sicher, daß das ein Winmodem/Softmodem ist, was unter Linux Probleme machen dürfte.

    Das vorinstallierte Windows hat einige Ecken und Kanten, die ich auf Kopierschutzeinrichtungen schiebe. Alcohol 120 bringt bei Installation einen BSOD und will erst nach zeitweiser Deaktivierung des internen DVD-RWs, edonkey2000 verschwindet ohne Meldung sofort wieder aus der Taskliste.

    DHCP funktioniert beim vorinstallierten Windows nicht. Vermutlich eine Fehlfunktion in einem der vorinstallierten Updates, evtl. im SP2. "netsh reset" oder der WinsockFix sollen helfen, konnte ich aber noch nicht testen.

    Vorinstalliertes Windows wird unverständlicherweise auf 2 Partitionen mit Fat32 ausgeliefert. Spaß machts also erst nach "Convert C: /FS:NTFS". Recovery-Software ist Norton Ghost, das natürlich nur auf Fat32 funktioniert. Bei Problemen also entweder die Devilz0wn Corporate Edition drüberziehen oder die erste Partition zurück auf Fat32 formatieren. Nach einem Recovery ist die ja ohnehin komplett weg. Kaum "Acer"-Branding, obligatorisches AOL ist schnell deinstalliert.

    Angeblich hat kein Rechner heute mehr eine echte Windows-XP-Home CD zum richtig sauber frisch Installieren dabei, "aus Gründen der Userfreundlichkeit". Total bekloppt...

    Display ist glasklar (gleiche Technik wie bei den entsetzlich teuren Sony Vaios), aber es spiegelt auch. In den meisten Anwendungsfällen kein Problem, im schlimmsten Fall so wie ein PureFlat Fernseher.

    Fazit: bin bisher sehr zufrieden mit dem Gerät. Aber nur, wenn ich das "vorinstallierte" DHCP-Problem in den Griff kriege...

  6. Acer aspire 1692wlmi

    Autor: Albi 03.02.05 - 13:35

    phoenix321 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Akku hält bei Doom3 mit allen Leistungswerten auf
    > Maximum geschätzt etwas mehr als eine Stunde. Soll
    > heißen nach 40min war der Akku nur noch zu 53%
    > voll.
    >
    > Akkuanzeige ist recht präzise, auch die
    > Restzeitschätzung stimmte im Test gestern mit +/-
    > 2min.
    >
    > Wenn man gerade nicht Doom3 spielt, kann man
    > selbstverständlich die CPU-Leistung auf Minimum
    > stellen. Das sind dann 700Mhz und reichen zum
    > TExten und Surfen aus. Grafikkarte hat "Powerplay"
    > und taktet auch runter, wieviel weiß ich nicht.
    >
    > Lüfter geht selten an, bei allem außer Zocken und
    > Mp3 encoden ist das Gerät unhörbar.
    >
    > Linux und Solaris hab ich nicht getestet, aber als
    > Centrino-Gerät sollte das evtl. gehen. (Vermutung,
    > aber da die Chipsätze dann standardisiert sind
    > wird's sicher einfacher) - nur das Modem ist wie
    > immer ein Problem: ich bin sicher, daß das ein
    > Winmodem/Softmodem ist, was unter Linux Probleme
    > machen dürfte.
    >
    > Das vorinstallierte Windows hat einige Ecken und
    > Kanten, die ich auf Kopierschutzeinrichtungen
    > schiebe. Alcohol 120 bringt bei Installation einen
    > BSOD und will erst nach zeitweiser Deaktivierung
    > des internen DVD-RWs, edonkey2000 verschwindet
    > ohne Meldung sofort wieder aus der Taskliste.
    >
    > DHCP funktioniert beim vorinstallierten Windows
    > nicht. Vermutlich eine Fehlfunktion in einem der
    > vorinstallierten Updates, evtl. im SP2. "netsh
    > reset" oder der WinsockFix sollen helfen, konnte
    > ich aber noch nicht testen.
    >
    > Vorinstalliertes Windows wird
    > unverständlicherweise auf 2 Partitionen mit Fat32
    > ausgeliefert. Spaß machts also erst nach "Convert
    > C: /FS:NTFS". Recovery-Software ist Norton Ghost,
    > das natürlich nur auf Fat32 funktioniert. Bei
    > Problemen also entweder die Devilz0wn Corporate
    > Edition drüberziehen oder die erste Partition
    > zurück auf Fat32 formatieren. Nach einem Recovery
    > ist die ja ohnehin komplett weg. Kaum
    > "Acer"-Branding, obligatorisches AOL ist schnell
    > deinstalliert.
    >
    > Angeblich hat kein Rechner heute mehr eine echte
    > Windows-XP-Home CD zum richtig sauber frisch
    > Installieren dabei, "aus Gründen der
    > Userfreundlichkeit". Total bekloppt...
    >
    > Display ist glasklar (gleiche Technik wie bei den
    > entsetzlich teuren Sony Vaios), aber es spiegelt
    > auch. In den meisten Anwendungsfällen kein
    > Problem, im schlimmsten Fall so wie ein PureFlat
    > Fernseher.
    >
    > Fazit: bin bisher sehr zufrieden mit dem Gerät.
    > Aber nur, wenn ich das "vorinstallierte"
    > DHCP-Problem in den Griff kriege...

    Hallo. ich möchte wissen wieso das spiel need for speed underground 1 ruckelhaft auf dem acer aspire 1692wlmi läuft und doom 3 welches höhere ansprüche auf das system stellt angeblich wie beschrieben eineandfrei läuft. kann mir jemand helfen? vielen dank

  7. Re: Acer aspire 1692wlmi

    Autor: Thomas Krebs 04.02.05 - 09:35

    Albi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > phoenix321 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Akku hält bei Doom3 mit allen Leistungswerten
    > auf
    > > Maximum geschätzt etwas mehr als eine Stunde.
    > Soll
    > > heißen nach 40min war der Akku nur noch zu
    > 53%
    > > voll.
    > >
    > > Akkuanzeige ist recht präzise, auch die
    > > Restzeitschätzung stimmte im Test gestern mit
    > +/-
    > > 2min.
    > >
    > > Wenn man gerade nicht Doom3 spielt, kann man
    > > selbstverständlich die CPU-Leistung auf
    > Minimum
    > > stellen. Das sind dann 700Mhz und reichen
    > zum
    > > TExten und Surfen aus. Grafikkarte hat
    > "Powerplay"
    > > und taktet auch runter, wieviel weiß ich
    > nicht.
    > >
    > > Lüfter geht selten an, bei allem außer Zocken
    > und
    > > Mp3 encoden ist das Gerät unhörbar.
    > >
    > > Linux und Solaris hab ich nicht getestet,
    > aber als
    > > Centrino-Gerät sollte das evtl. gehen.
    > (Vermutung,
    > > aber da die Chipsätze dann standardisiert
    > sind
    > > wird's sicher einfacher) - nur das Modem ist
    > wie
    > > immer ein Problem: ich bin sicher, daß das
    > ein
    > > Winmodem/Softmodem ist, was unter Linux
    > Probleme
    > > machen dürfte.
    > >
    > > Das vorinstallierte Windows hat einige Ecken
    > und
    > > Kanten, die ich auf
    > Kopierschutzeinrichtungen
    > > schiebe. Alcohol 120 bringt bei Installation
    > einen
    > > BSOD und will erst nach zeitweiser
    > Deaktivierung
    > > des internen DVD-RWs, edonkey2000
    > verschwindet
    > > ohne Meldung sofort wieder aus der Taskliste.
    >
    > >
    > > DHCP funktioniert beim vorinstallierten
    > Windows
    > > nicht. Vermutlich eine Fehlfunktion in einem
    > der
    > > vorinstallierten Updates, evtl. im SP2.
    > "netsh
    > > reset" oder der WinsockFix sollen helfen,
    > konnte
    > > ich aber noch nicht testen.
    > >
    > > Vorinstalliertes Windows wird
    > > unverständlicherweise auf 2 Partitionen mit
    > Fat32
    > > ausgeliefert. Spaß machts also erst nach
    > "Convert
    > > C: /FS:NTFS". Recovery-Software ist Norton
    > Ghost,
    > > das natürlich nur auf Fat32 funktioniert.
    > Bei
    > > Problemen also entweder die Devilz0wn
    > Corporate
    > > Edition drüberziehen oder die erste
    > Partition
    > > zurück auf Fat32 formatieren. Nach einem
    > Recovery
    > > ist die ja ohnehin komplett weg. Kaum
    > > "Acer"-Branding, obligatorisches AOL ist
    > schnell
    > > deinstalliert.
    > >
    > > Angeblich hat kein Rechner heute mehr eine
    > echte
    > > Windows-XP-Home CD zum richtig sauber frisch
    > > Installieren dabei, "aus Gründen der
    > > Userfreundlichkeit". Total bekloppt...
    > >
    > > Display ist glasklar (gleiche Technik wie bei
    > den
    > > entsetzlich teuren Sony Vaios), aber es
    > spiegelt
    > > auch. In den meisten Anwendungsfällen kein
    > > Problem, im schlimmsten Fall so wie ein
    > PureFlat
    > > Fernseher.
    > >
    > > Fazit: bin bisher sehr zufrieden mit dem
    > Gerät.
    > > Aber nur, wenn ich das "vorinstallierte"
    > > DHCP-Problem in den Griff kriege...
    >
    > Hallo. ich möchte wissen wieso das spiel need for
    > speed underground 1 ruckelhaft auf dem acer aspire
    > 1692wlmi läuft und doom 3 welches höhere ansprüche
    > auf das system stellt angeblich wie beschrieben
    > eineandfrei läuft. kann mir jemand helfen? vielen
    > dank
    >


    Ich bin seit einer Woche auch stolzer Besitzer eines Acer 1691WMLi und auch sehr zufrieden. Die Leistung des
    Notebooks laesst eigentlich keine Wünsche offen....aber, ich habe das Ding gleich mal Platt gemacht und neu
    installiert (Kein Recovery)! Meine Konfiguration ist nun wie folgt:
    1.Partition (15GB) WinXP Professional auf Fat32 (Treiber CD von Acer bereithalten!)
    2. Linux Swap (2GB)
    3. Suse Linux 9.2 Professional (30GB)
    4. Fat32 (29GB) Für Daten (sowohl Windows/Linux)

    Die Installation von SuSE klappte einwandfrei. Vorsicht nach dem Online Update!! Unbedingt den Start von PCMCIA aus den Runleveln (rc3 u. rc5) rausnehmen, sonst haengt es sich beim hochfahren auf!!! Den Grund hierfuer konnte
    ich noch nicht ausmachen. Doch das bloede ist, ich bekomme keine 3D Beschleunigung unter SuSE zum laufen.
    Ansonsten wird alles einwandfrei erkannt und eingebunden. WLAN konnte ich bisher noch nicht Testen.

    DHCP unter WinXP (original) hatte bei mir einwandfrei funktioniert.

    Thomas

  8. Re: Acer aspire 1692wlmi

    Autor: JP 04.02.05 - 16:20

    Hallo Thomas
    > 1.Partition (15GB) WinXP Professional auf Fat32
    > (Treiber CD von Acer bereithalten!)
    Welche der CD's ist denn die Treiber CD? Ich hab nur die 3 Recovery-CDs und ne Boot CD.

    Gruß
    JP

  9. Re: Acer aspire 1692wlmi

    Autor: r00dy 06.02.05 - 17:58

    Kann irgendjemand was zur Lautstärke der Notebook sagen? Ich überlege, mir das 1691 zu holen, da es das 1692 bei den MM in meiner Nähe nicht mehr gibt.


  10. Re: Es geht noch besser...

    Autor: Sven 07.02.05 - 13:23

    Hallo allerseits,

    ich habe das Acer 1692 aus dem MM gekauft und soweit sehr zufrieden damit.
    Das Notebook nutzt wohl auch eine spezielle Acer Technologie "Signal-Up" oder so ähnlich, die die Leistung der W-Lan-Karte reguliert um Energie zu sparen. Diese führt dazu, dass das gute Stück nicht immer mit vollen 54MBit funkt, sondern wohl nur dann, wenn dieses nötig ist.

    Leider habe ich in dem Zusammenhang aber arge Probleme mit dem "streamen" von MP3´s über W-Lan, d.h. beim Abpsielen mit iTunes wird die Musik wieder und wieder unterbrochen. Die Datenrate der W-Lan-Geschichte schwank dabei erheblich.

    Ich habe auch bei Acer keinerlei Infos zu dieser Technologie gefunden, vielleicht kann mir jemand von euch sagen, ob solche Probleme bekannt sind.

    Grüße

    Sven


    phoenix321 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es gibt zZt zwei dieser Notebooks,
    >
    > beim Blödmarkt für 1350 eur das 1692 mit 1,73ghz
    > und 128mb x600 MIT Bluetooth sowie beim Geizmarkt
    > für 1300 eur das 1691 mit 1,60ghz und 64mb x600
    > ohne BT.
    >
    > Ob die 50 eur mehr sich lohnen, sei jedem
    > freigestellt zu entscheiden ;) Für mich war die
    > Sache klar.
    >
    > Kann das Gerät wärmstens empfehlen, Akkulaufzeit
    > bei Websurfen wie hier auf 4 Stunden geschätzt,
    > alles andere ok und:
    >
    > hammerharte Grafikleistung!
    >
    > Bin 3d-Zocker und 200% zufrieden damit, Doom3 geht
    > in hoher Detailstufe und 2xAA und 2xAniso kaum
    > unter 30fps. schnelles Display, einwandfreie
    > Auflösung.
    >
    > Gigabit-Ethernet ist auch dabei.


  11. Re: Acer aspire 1692wlmi

    Autor: Cete 09.02.05 - 20:01

    JP schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo Thomas
    > > 1.Partition (15GB) WinXP Professional auf
    > Fat32
    > (Treiber CD von Acer bereithalten!)
    > Welche der CD's ist denn die Treiber CD? Ich hab
    > nur die 3 Recovery-CDs und ne Boot CD.
    >
    > Gruß
    > JP


    Die System CD (Disk 1) ist die Treiber CD. Es ist keine der Recovery CD's, da sind nur Dateien für Norton Ghost drauf.

    MfG Cete

  12. Re: Es geht noch besser...

    Autor: Klaus 09.02.05 - 22:46

    Hallo Leute

    Ich bin mit meinem Acer 1692 auch recht zufrieden.

    Aber gerade eben hatte ich ein seltsames Problem.

    Ich hatte den Deckel zugeklappt, da ich für eine Zeit weg war.
    Als ich ihn dann wieder aufklappte und auf den Powerknopf drückte,
    fing der Computer laut an zu beepen, einmal lang und zweimal kurz,
    der Bildschirm blieb schwarz und der Computer reagierte erstmal auf
    gar nichts mehr, beepte aber immer laut weiter.
    Schliesslich ging er nach langem Drücken des Powerknopfes endlich aus.
    Beim nächsten Drücken des Powerknopfes fuhr er so hoch, wie er immer
    aus dem Schlummerzustand hochfährt, alter Zustand wiederhergestellt.

    Frage:

    Was war da los??

    Grüße

    Klaus


    Sven schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo allerseits,
    >
    > ich habe das Acer 1692 aus dem MM gekauft und
    > soweit sehr zufrieden damit.
    > Das Notebook nutzt wohl auch eine spezielle Acer
    > Technologie "Signal-Up" oder so ähnlich, die die
    > Leistung der W-Lan-Karte reguliert um Energie zu
    > sparen. Diese führt dazu, dass das gute Stück
    > nicht immer mit vollen 54MBit funkt, sondern wohl
    > nur dann, wenn dieses nötig ist.
    >
    > Leider habe ich in dem Zusammenhang aber arge
    > Probleme mit dem "streamen" von MP3´s über W-Lan,
    > d.h. beim Abpsielen mit iTunes wird die Musik
    > wieder und wieder unterbrochen. Die Datenrate der
    > W-Lan-Geschichte schwank dabei erheblich.
    >
    > Ich habe auch bei Acer keinerlei Infos zu dieser
    > Technologie gefunden, vielleicht kann mir jemand
    > von euch sagen, ob solche Probleme bekannt sind.
    >
    > Grüße
    >
    > Sven
    >
    > phoenix321 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gibt zZt zwei dieser Notebooks,
    > >
    > beim Blödmarkt für 1350 eur das 1692 mit
    > 1,73ghz
    > und 128mb x600 MIT Bluetooth sowie
    > beim Geizmarkt
    > für 1300 eur das 1691 mit
    > 1,60ghz und 64mb x600
    > ohne BT.
    > > Ob
    > die 50 eur mehr sich lohnen, sei jedem
    >
    > freigestellt zu entscheiden ;) Für mich war
    > die
    > Sache klar.
    > > Kann das Gerät
    > wärmstens empfehlen, Akkulaufzeit
    > bei
    > Websurfen wie hier auf 4 Stunden geschätzt,
    >
    > alles andere ok und:
    > > hammerharte
    > Grafikleistung!
    > > Bin 3d-Zocker und 200%
    > zufrieden damit, Doom3 geht
    > in hoher
    > Detailstufe und 2xAA und 2xAniso kaum
    > unter
    > 30fps. schnelles Display, einwandfreie
    >
    > Auflösung.
    > > Gigabit-Ethernet ist auch
    > dabei.
    >
    >


  13. Re: Es geht noch besser...

    Autor: transe 10.02.05 - 00:11

    Moinsen!

    Hab auch dat Teil. Eigentlich ganz cool. Nur der Signal-up schiet nervt beim Online-zocken, aber auch nur wenn wpa-verschlüsselung an und mehr als 3 meter entfernt vom access point.

    Is schon komisch, weil es mir meiner alten wlan karte funzt.
    Liegt wohl wirklich an dem Signal-up.


    Mal was anderes weis jemand DeFiNiTiv ob ddr400 in diesen lappi läuft?? INtel sagt ja 915pm läuft nur mit ddr333/ddr2 400 oder 533



    Will 1GB Speicher reinhauen. Laut DiagnoseTool Everest ist ja nicht mal dual channel supported :-(.

    DDR2 kann da ja bestimmt nicht rein weil der Sockel, auf 2,5V DDDR1 ausgelegt ist. Oder weis jemand genaueres???

    Und kann ich da mit dem spdif ausgang mehrkanalsound erreichen??
    wenn ja wie gehts??

    Fragen über Fragen...

  14. Piepen und Surren wenn Aus

    Autor: tchristian 11.02.05 - 08:22

    Hallo Klaus und Leute,

    das piepen (lang, kurz kurz) habe ich auch - insbesondere beim Hochfahren wenn es aus ist. Ich habe mal an den Acer Support geschrieben.
    Was mich mehr stört - wenn das Notebook aus ist kann man unter dem Lüftungsgitter auf der Unterseite wo vermutlich die CPU sitzt ein surren vernehmen. So eine Art elektrisches britzeln. In meinem Augen sollte das Ding ruhig sein und nichts machen wenn es aus ist.
    Hat das von euch noch jemand?

    Danke,

    Christian

    Klaus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo Leute
    >
    > Ich bin mit meinem Acer 1692 auch recht
    > zufrieden.
    >
    > Aber gerade eben hatte ich ein seltsames Problem.
    >
    > Ich hatte den Deckel zugeklappt, da ich für eine
    > Zeit weg war.
    > Als ich ihn dann wieder aufklappte und auf den
    > Powerknopf drückte,
    > fing der Computer laut an zu beepen, einmal lang
    > und zweimal kurz,
    > der Bildschirm blieb schwarz und der Computer
    > reagierte erstmal auf
    > gar nichts mehr, beepte aber immer laut weiter.
    > Schliesslich ging er nach langem Drücken des
    > Powerknopfes endlich aus.
    > Beim nächsten Drücken des Powerknopfes fuhr er so
    > hoch, wie er immer
    > aus dem Schlummerzustand hochfährt, alter Zustand
    > wiederhergestellt.
    >
    > Frage:
    >
    > Was war da los??
    >
    > Grüße
    >
    > Klaus

  15. Ein Problem mit Aspire 1692

    Autor: Mr. K. 12.02.05 - 00:09

    Also ich, habe mir auch von MM den Acer Aspire 1692 geholt und bin recht zufrieden mit dem Laptop, nur ich habe da ein Problem.
    Habt Ihr schon versucht eine DVD mit CloneDvd oder DVD Shrink zu brennen?? Gegen Ende des Lesevorgangs stürzt mein Notebook ab. Man kann ihn nur mit der Power-Taste ausschalten!!!
    Ich habe mit der mitgelieferten WindowsXp Version und mit WindowsXP Prof. probiert. In beiden Fällen friert er ein.

    Meine Fragen:
    Ist es bei euch auch der Fall?
    Kann ich die Partition mit den Dienstprogrammen löschen, wenn ich neue XP Version draufspiele?? Wird die Partition wiederhergestellt, wenn ich die Recovery CDs benutze??

    Danke für die Hilfe.

  16. Doom3 ruckelfrei, kein Fiepen

    Autor: phoenix321 14.02.05 - 11:29

    > Hallo. ich möchte wissen wieso das spiel need for
    > speed underground 1 ruckelhaft auf dem acer aspire
    > 1692wlmi läuft und doom 3 welches höhere ansprüche
    > auf das system stellt angeblich wie beschrieben
    > eineandfrei läuft. kann mir jemand helfen? vielen
    > dank
    >

    Kann ich dir nicht sagen, Doom3-Demo funktioniert einwandfrei. Entweder das ist id-Genius und EAGames-Schlamperei oder du hast ein paar Systemeinstellungen falsch.

    In ein paar Tagen ist auch die Download-Version von HL2 fertig, dann kann ich auch dazu kommentieren... Hab das DHCP-Problem gelöst und muß zu meiner Schande sagen, daß es am Kabelmodem lag, daß in den Standard-Einstellungen einfach nur 2 MAC-Adressen zugelassen hat und das Acer-Notebook dummerweise das dritte Gerät im Netz war...

    Habe keine Pixelfehler, Display zieht keine Schlieren bei schnellen Bewegungen und ein Fiepen höre ich auch nicht. Lüfter geht alle 3-4 Min. für 30-40sec an und ist auch dann von der Lautstärke her ohne Einschränkungen bibliothekstauglich.

    Einziger Nachteil sind die Kopfhörer-Anschlußbuchsen und die Netwerk/Bluetooth-Einschaltbuttons an der Vorderseite. Das stört etwas beim Surfen auf der Couch.

    Wie gesagt, kein Fiepen und kein Lüfterheulen. Aber wer's nicht glaubt darf sich gern per Bittorrent eine Doom3-Demo herunterladen, brennen, in den nächsten Mediamarkt stapfen und das Ding dort testen. Das wird ganz gut abschneiden, da bin ich sicher.

  17. Re: Ein Problem mit Aspire 1692

    Autor: Mr.Bertl 15.02.05 - 13:10

    Mr. K. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich, habe mir auch von MM den Acer Aspire
    > 1692 geholt und bin recht zufrieden mit dem
    > Laptop, nur ich habe da ein Problem.
    > Habt Ihr schon versucht eine DVD mit CloneDvd oder
    > DVD Shrink zu brennen?? Gegen Ende des
    > Lesevorgangs stürzt mein Notebook ab. Man kann ihn
    > nur mit der Power-Taste ausschalten!!!
    > Ich habe mit der mitgelieferten WindowsXp Version
    > und mit WindowsXP Prof. probiert. In beiden Fällen
    > friert er ein.
    >
    > Meine Fragen:
    > Ist es bei euch auch der Fall?
    > Kann ich die Partition mit den Dienstprogrammen
    > löschen, wenn ich neue XP Version draufspiele??
    > Wird die Partition wiederhergestellt, wenn ich die
    > Recovery CDs benutze??
    >
    > Danke für die Hilfe.

    hallo mr.k
    ich hab den 1672 WLMI und die abstürze des gerätes werden immer häufiger bei mir. vor allem wenn ich spiele-cd`s einlege oder bei anderen gelegenheiten friert der laptop ein und kann auch bei mir dann nur mehr über den hauptschalter abgeschaltet werden. und nun kommts: ich muss dann den akku rausnehmen und die stromversorgung für ein paar stunden weglassen sonst kann ich das teil überhaupt nicht mehr einschalten. er bootet einfach nicht. wenn ich zu kurz warte, dann startet der lüfter beim einschalten kurz und dann tote hose. keine reaktion.
    solltest du dazu irgendeinen tipp haben wäre ich dir dankbar.


  18. piepen, surren auch bei euch??

    Autor: Klaus 15.02.05 - 17:57

    Hallo Christian und Leute

    Ich hatte jetzt zum dritten Mal das Piepen beim Wiedereinschalten aus dem Sleep Modus.
    Computer hört nicht auf zu piepen, lang-kurz-kurz und der Bildschirm ist schwarz.
    Ich habe jetzt rausgefunden, das nur langes Drücken, länger als 5 Sekunden, der Powertaste den Computer dann wieder ausschaltet.
    Nach neuem Drücken der Powertaste startet er dann wieder aus dem Sleep Modus, also nicht neu, sondern mit dne gleichen Fenstern offen usw. wie vorher.
    Ich habe jetzt mal im Internet nach: "einmal lang zweimal kurz" gesucht.
    Bei einigen motherboards wie AMI ist das anscheinend der Error Code für Grafikkartenfehler.

    Meine Fragen

    - Haben auch andere ausser Christian und mir manchmal dieses Problem?
    - Ist unsere Grafikkarte defekt?

    Das Surren bei ausgeschaltetem Computer (Runtergefahren, nicht nur im Sleep Modus) hat auch mein Laptop.
    Ist für mich schwer zu hören, nur wenn ich mir das Unterteil des Laptops ans Ohr halte.
    Für mich klingt es nicht wie britzeln, aber gleichmässiges, aber zwischen durch ganz kurz höheres Surren.
    Etwa so als ob ein Motor läuft und ganz kurz zwischendurch höhere Drehzahl hat und dann wieder auf die gleiche Drehzahl zurückkommt.

    Hat das sonst keiner von Euch?
    Checkt es mal aus in einem ruhigen Raum.

    Grüße

    Klaus



    tchristian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo Klaus und Leute,
    >
    > das piepen (lang, kurz kurz) habe ich auch -
    > insbesondere beim Hochfahren wenn es aus ist. Ich
    > habe mal an den Acer Support geschrieben.
    > Was mich mehr stört - wenn das Notebook aus ist
    > kann man unter dem Lüftungsgitter auf der
    > Unterseite wo vermutlich die CPU sitzt ein surren
    > vernehmen. So eine Art elektrisches britzeln. In
    > meinem Augen sollte das Ding ruhig sein und nichts
    > machen wenn es aus ist.
    > Hat das von euch noch jemand?
    >
    > Danke,
    >
    > Christian
    >
    > Klaus schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hallo Leute
    > > Ich bin mit meinem
    > Acer 1692 auch recht
    > zufrieden.
    > >
    > Aber gerade eben hatte ich ein seltsames
    > Problem.
    > > Ich hatte den Deckel
    > zugeklappt, da ich für eine
    > Zeit weg
    > war.
    > Als ich ihn dann wieder aufklappte und
    > auf den
    > Powerknopf drückte,
    > fing der
    > Computer laut an zu beepen, einmal lang
    > und
    > zweimal kurz,
    > der Bildschirm blieb schwarz
    > und der Computer
    > reagierte erstmal auf
    >
    > gar nichts mehr, beepte aber immer laut
    > weiter.
    > Schliesslich ging er nach langem
    > Drücken des
    > Powerknopfes endlich aus.
    >
    > Beim nächsten Drücken des Powerknopfes fuhr er
    > so
    > hoch, wie er immer
    > aus dem
    > Schlummerzustand hochfährt, alter Zustand
    >
    > wiederhergestellt.
    > > Frage:
    > >
    > Was war da los??
    > > Grüße
    > > Klaus


  19. Erklärung für Surren wenn Aus

    Autor: Klaus 15.02.05 - 22:24

    Hallo Christian

    Das Surren war wohl nur Dir hier aufgefallen.
    Erst nach Deinem Hinweis war es mir auch aufgefallen.

    Ich habe jetzt eine mögliche Erklärung im Xonio Forum gefunden.

    Zitat von Mitgleid Mblebski:
    "PS. "Service meinte: Das leise zirrpseln wenn das Gerät aus ist liegt daran, das LAN und Modem für die Wakup-Funktion überwacht wird und dass darum das Gerät eben auch Strom braucht!"
    Wäre ja toll wenn man das im Bios deaktivieren könnte - Denn ein Notbook ist ja eigentlich für den mobilen Einsatz gedacht und in meiner Tasche ist kein LAN und auch keine Telefonleitung montiert!!"

    Wenn die Anzeige bei mir stimmt, dann würde die Batterie das im Ruhezustand für 66 Tage aushalten, finde ich tolerabel.

    Grüße

    Klaus


    tchristian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo Klaus und Leute,
    >
    > das piepen (lang, kurz kurz) habe ich auch -
    > insbesondere beim Hochfahren wenn es aus ist. Ich
    > habe mal an den Acer Support geschrieben.
    > Was mich mehr stört - wenn das Notebook aus ist
    > kann man unter dem Lüftungsgitter auf der
    > Unterseite wo vermutlich die CPU sitzt ein surren
    > vernehmen. So eine Art elektrisches britzeln. In
    > meinem Augen sollte das Ding ruhig sein und nichts
    > machen wenn es aus ist.
    > Hat das von euch noch jemand?
    >
    > Danke,
    >
    > Christian
    >
    > Klaus schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hallo Leute
    > > Ich bin mit meinem
    > Acer 1692 auch recht
    > zufrieden.
    > >
    > Aber gerade eben hatte ich ein seltsames
    > Problem.
    > > Ich hatte den Deckel
    > zugeklappt, da ich für eine
    > Zeit weg
    > war.
    > Als ich ihn dann wieder aufklappte und
    > auf den
    > Powerknopf drückte,
    > fing der
    > Computer laut an zu beepen, einmal lang
    > und
    > zweimal kurz,
    > der Bildschirm blieb schwarz
    > und der Computer
    > reagierte erstmal auf
    >
    > gar nichts mehr, beepte aber immer laut
    > weiter.
    > Schliesslich ging er nach langem
    > Drücken des
    > Powerknopfes endlich aus.
    >
    > Beim nächsten Drücken des Powerknopfes fuhr er
    > so
    > hoch, wie er immer
    > aus dem
    > Schlummerzustand hochfährt, alter Zustand
    >
    > wiederhergestellt.
    > > Frage:
    > >
    > Was war da los??
    > > Grüße
    > > Klaus


  20. Re: Erklärung für Surren wenn Aus

    Autor: tchristian 17.02.05 - 08:16

    Hallo Klaus,

    das Surren ist mittlerweile auch im Normalbetrieb deutlich hörbar - hört auf wenn man Bluetoth einschaltet. Hab etwas davon gelesen, dass das die Spannungswandler sein sollen (kommt von der geographischen Lage auch hin). Centrinos haben wohl öfer damit Probleme.
    Acer Support sagt im muß es einschicken. Hab natürlich wenig Lust ein 1 Woche altes Gerät schon zum Service zu schicken.
    Beim MM gibt es das Acer mittlerweile gar nicht mehr.

    Grüße,

    Christian


    Klaus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo Christian
    >
    > Das Surren war wohl nur Dir hier aufgefallen.
    > Erst nach Deinem Hinweis war es mir auch
    > aufgefallen.
    >
    > Ich habe jetzt eine mögliche Erklärung im Xonio
    > Forum gefunden.
    >
    > Zitat von Mitgleid Mblebski:
    > "PS. "Service meinte: Das leise zirrpseln wenn das
    > Gerät aus ist liegt daran, das LAN und Modem für
    > die Wakup-Funktion überwacht wird und dass darum
    > das Gerät eben auch Strom braucht!"
    > Wäre ja toll wenn man das im Bios deaktivieren
    > könnte - Denn ein Notbook ist ja eigentlich für
    > den mobilen Einsatz gedacht und in meiner Tasche
    > ist kein LAN und auch keine Telefonleitung
    > montiert!!"
    >
    > Wenn die Anzeige bei mir stimmt, dann würde die
    > Batterie das im Ruhezustand für 66 Tage aushalten,
    > finde ich tolerabel.
    >
    > Grüße
    >
    > Klaus
    >
    > tchristian schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hallo Klaus und Leute,
    >
    > das piepen
    > (lang, kurz kurz) habe ich auch -
    >
    > insbesondere beim Hochfahren wenn es aus ist.
    > Ich
    > habe mal an den Acer Support
    > geschrieben.
    > Was mich mehr stört - wenn das
    > Notebook aus ist
    > kann man unter dem
    > Lüftungsgitter auf der
    > Unterseite wo
    > vermutlich die CPU sitzt ein surren
    >
    > vernehmen. So eine Art elektrisches britzeln.
    > In
    > meinem Augen sollte das Ding ruhig sein
    > und nichts
    > machen wenn es aus ist.
    > Hat
    > das von euch noch jemand?
    >
    > Danke,
    >
    > Christian
    >
    > Klaus schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Hallo Leute
    > > Ich
    > bin mit meinem
    > Acer 1692 auch recht
    >
    > zufrieden.
    > >
    > Aber gerade eben hatte
    > ich ein seltsames
    > Problem.
    > > Ich
    > hatte den Deckel
    > zugeklappt, da ich für
    > eine
    > Zeit weg
    > war.
    > Als ich ihn dann
    > wieder aufklappte und
    > auf den
    > Powerknopf
    > drückte,
    > fing der
    > Computer laut an zu
    > beepen, einmal lang
    > und
    > zweimal
    > kurz,
    > der Bildschirm blieb schwarz
    > und
    > der Computer
    > reagierte erstmal auf
    >
    > gar nichts mehr, beepte aber immer laut
    >
    > weiter.
    > Schliesslich ging er nach langem
    >
    > Drücken des
    > Powerknopfes endlich
    > aus.
    >
    > Beim nächsten Drücken des
    > Powerknopfes fuhr er
    > so
    > hoch, wie er
    > immer
    > aus dem
    > Schlummerzustand
    > hochfährt, alter Zustand
    >
    > wiederhergestellt.
    > > Frage:
    > >
    >
    > Was war da los??
    > > Grüße
    > > Klaus
    >
    >


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. Modis GmbH, Berlin
  4. ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

  1. Valve: Half-Life schickt Alyx in City 17
    Valve
    Half-Life schickt Alyx in City 17

    Zwischen dem ersten und dem zweiten Half-Life sind Spieler im Vollpreisspiel Half-Life Alyx als Widerstandskämpferin unterwegs - laut Valve mit jedem PC-basierten Virtual-Reality-Headset.

  2. Mobilfunk: Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA
    Mobilfunk
    Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA

    Apple soll laut US-Präsident Trump den nationalen Notstand für die Telekommunikation beenden und 5G-Ausrüster werden. Der iPhone-Hersteller hat darauf bisher nicht reagiert.

  3. Lime: E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung
    Lime
    E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung

    Mit dem E-Scooter bei Rot über die Ampel fahren kostet zwischen 60 und 180 Euro. Das und mehr müssen die Kunden von Lime künftig selbst bezahlen.


  1. 20:02

  2. 18:40

  3. 18:04

  4. 17:07

  5. 16:47

  6. 16:28

  7. 16:02

  8. 15:04