1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Upravlator - halb Display, halb…

neue Funktionalität?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. neue Funktionalität?

    Autor: Eumel 20.10.06 - 10:41

    Ich bin mir da jetzt zwar nicht ganz sicher, aber inwieweit unterscheidet sich die Funktionalität des ach-so-neuen patentierten Produkts von der eines gewöhnlichen millionenfach verbreiteten Touchscreens?

  2. Re: neue Funktionalität?

    Autor: RotesOHM 20.10.06 - 10:51

    das du bei einem touchscreen das ganze display hast und nicht 12 minidisplays.
    und das du bei nem touchscreen nicht nur 60 "tasten" hast.
    irgendwie müsste das zeug im verhältnis zu nem touchscreen sau billig sein um abnehmer zu finden.

    ich kann mir irgendwie kein brauchbares einsatzgebiet für so ein ding vorstellen, und bin normalerweise bei sowas recht phantasievoll.
    vielleicht als ersatz für diese gamingtastaturen wo man früher noch die designs ausdrucken musste.
    in der industrie vielleicht für gerätesteuerung, wenn der preis passt.

    hat irgendwer ideen ?


    Eumel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich bin mir da jetzt zwar nicht ganz sicher, aber
    > inwieweit unterscheidet sich die Funktionalität
    > des ach-so-neuen patentierten Produkts von der
    > eines gewöhnlichen millionenfach verbreiteten
    > Touchscreens?


  3. Re: neue Funktionalität?

    Autor: alter schnee 20.10.06 - 11:00

    RotesOHM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das du bei einem touchscreen das ganze display
    > hast und nicht 12 minidisplays.
    > und das du bei nem touchscreen nicht nur 60
    > "tasten" hast.
    > irgendwie müsste das zeug im verhältnis zu nem
    > touchscreen sau billig sein um abnehmer zu
    > finden.
    >
    > ich kann mir irgendwie kein brauchbares
    > einsatzgebiet für so ein ding vorstellen, und bin
    > normalerweise bei sowas recht phantasievoll.
    > vielleicht als ersatz für diese gamingtastaturen
    > wo man früher noch die designs ausdrucken musste.
    > in der industrie vielleicht für gerätesteuerung,
    > wenn der preis passt.
    >
    > hat irgendwer ideen ?
    >
    > Eumel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin mir da jetzt zwar nicht ganz sicher,
    > aber
    > inwieweit unterscheidet sich die
    > Funktionalität
    > des ach-so-neuen patentierten
    > Produkts von der
    > eines gewöhnlichen
    > millionenfach verbreiteten
    > Touchscreens?
    >
    >

    Im prinzip vermarkten die doch nur eine einzige Idee.... Buttons wo die bilder wechseln .... nicht anderes.. ob ich das jetzt aufs keyboard packe oder also 3 x 3 anordnung.... woooohoooo was fuer eine innovation....

  4. Re: neue Funktionalität?

    Autor: Frank98 20.10.06 - 11:01

    RotesOHM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das du bei einem touchscreen das ganze display
    > hast und nicht 12 minidisplays.
    > und das du bei nem touchscreen nicht nur 60
    > "tasten" hast.
    > irgendwie müsste das zeug im verhältnis zu nem
    > touchscreen sau billig sein um abnehmer zu
    > finden.
    >
    > ich kann mir irgendwie kein brauchbares
    > einsatzgebiet für so ein ding vorstellen, und bin
    > normalerweise bei sowas recht phantasievoll.
    > vielleicht als ersatz für diese gamingtastaturen
    > wo man früher noch die designs ausdrucken musste.
    > in der industrie vielleicht für gerätesteuerung,
    > wenn der preis passt.
    >
    > hat irgendwer ideen ?
    >
    > Eumel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin mir da jetzt zwar nicht ganz sicher,
    > aber
    > inwieweit unterscheidet sich die
    > Funktionalität
    > des ach-so-neuen patentierten
    > Produkts von der
    > eines gewöhnlichen
    > millionenfach verbreiteten
    > Touchscreens?
    #


    Touchscreens sind zwar toll aber so toll nun auch wieder nicht.
    bei tasten hast du einen druckpunkt, du must nciht dauern rumtippen um nen doppelklick zu simulieren,
    tasten kannst du aus jeder lage winkel etc drücken, tasten findest du bei streulicht, wen du geblendet wirst wenn es dunkel ist, wen du dich mit dem teil arbietest, sogar blind wieder.

    das alles kann ein Touchscreen nicht bieten.

    mal nebenbei, der kerl produziert auch tastaturen, wo in jeder taste nen farbdisplay sitzt, die ist einfach klasse :)



  5. Re: neue Funktionalität?

    Autor: Frank98 20.10.06 - 11:05

    alter schnee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > RotesOHM schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > das du bei einem touchscreen das ganze
    > display
    > hast und nicht 12 minidisplays.
    >
    > und das du bei nem touchscreen nicht nur 60
    >
    > "tasten" hast.
    > irgendwie müsste das zeug im
    > verhältnis zu nem
    > touchscreen sau billig sein
    > um abnehmer zu
    > finden.
    > > ich kann
    > mir irgendwie kein brauchbares
    > einsatzgebiet
    > für so ein ding vorstellen, und bin
    >
    > normalerweise bei sowas recht phantasievoll.
    >
    > vielleicht als ersatz für diese
    > gamingtastaturen
    > wo man früher noch die
    > designs ausdrucken musste.
    > in der industrie
    > vielleicht für gerätesteuerung,
    > wenn der
    > preis passt.
    > > hat irgendwer ideen ?
    >
    > > Eumel schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ich bin mir da jetzt zwar
    > nicht ganz sicher,
    > aber
    > inwieweit
    > unterscheidet sich die
    > Funktionalität
    >
    > des ach-so-neuen patentierten
    > Produkts von
    > der
    > eines gewöhnlichen
    > millionenfach
    > verbreiteten
    > Touchscreens?
    > > >
    >
    > Im prinzip vermarkten die doch nur eine einzige
    > Idee.... Buttons wo die bilder wechseln ....
    > nicht anderes.. ob ich das jetzt aufs keyboard
    > packe oder also 3 x 3 anordnung.... woooohoooo
    > was fuer eine innovation....


    naja entwicklung findet nie in einem einzigen schritt stat

    oder glaubst du bis ein auto fuhr gab es nur 2 modelle ?

  6. Re: neue Funktionalität?

    Autor: Eumel 20.10.06 - 12:42

    Frank98 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Touchscreens sind zwar toll aber so toll nun auch
    > wieder nicht.
    > bei tasten hast du einen druckpunkt, du must nciht
    > dauern rumtippen um nen doppelklick zu simulieren,
    >
    um mit ner Taste n Doppel(!)klick zu simulieren, muss ich auch 2 Mal tippen. Außerdem die Taste ist mit der Funktion "Doppelklick" belegt. Das kann die Taste aufm Touchscreen aber auch.

    > tasten kannst du aus jeder lage winkel etc
    > drücken,
    >
    n Touchscreen auch

    > tasten findest du bei streulicht, wen du
    > geblendet wirst wenn es dunkel ist, wen du dich
    > mit dem teil arbietest, sogar blind wieder.
    >
    Wozu? Diese Tasten sind mit dynamisch wechselnden Inhalten belegt (sonst würde ja ein Bildschirm auf der Taste keinen Sinn haben), d.h. du _musst_ zwangsläufig hinsehen, was du drückst. Da die Dinger selber leuchten, so wie'n Touchscreen übrigens, ist Dunkelheit wohl kein Problem... Und warum sollte sich das Tasten-Display vom Touchscreen-Display (angenommen selbe Technologie) in Punkto Streulicht unterscheiden?

    > das alles kann ein Touchscreen nicht bieten.
    >
    eben doch. Bis auf den Druckpunkt, aber das geht sicherlich mit ner durchsichtigen Folientastatur auch.

    > mal nebenbei, der kerl produziert auch tastaturen,
    > wo in jeder taste nen farbdisplay sitzt, die ist
    > einfach klasse :)
    >
    Sie sieht außergewöhnlich aus, o.k. Auch mich hat die damals fasziniert, geb ich zu. Aber einen echten Mehrwert, der den Preis "eines guten Mobiltelefons" (s. https://www.golem.de/0610/48466.html ) rechtfertigt (also so 500 Euro) bietet die Tastatur für die allerwenigsten.

  7. Re: neue Funktionalität?

    Autor: Bert78 20.10.06 - 12:43

    Nein, tun sie nicht. Sie wollen es, gelingt ihnen aber offenbar nicht.
    Und zu der 3-Tasten-Geschichte sei gesagt, dass es wohl Bände spricht, wenn die auf der Shop-Seite "Not in stock" steht...

    > mal nebenbei, der kerl produziert auch tastaturen,
    > wo in jeder taste nen farbdisplay sitzt, die ist
    > einfach klasse :)
    >
    >


  8. Re: neue Funktionalität?

    Autor: Lall 20.10.06 - 15:05

    RotesOHM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das du bei einem touchscreen das ganze display
    > hast und nicht 12 minidisplays.
    > und das du bei nem touchscreen nicht nur 60
    > "tasten" hast.
    > irgendwie müsste das zeug im verhältnis zu nem
    > touchscreen sau billig sein um abnehmer zu
    > finden.
    >
    > ich kann mir irgendwie kein brauchbares
    > einsatzgebiet für so ein ding vorstellen, und bin
    > normalerweise bei sowas recht phantasievoll.

    Tja. So phantasievoll bist du dann wohl doch nicht. Mal an Warenautomaten gedacht? Mir fiele da noch eine Menge ein, aber man muss ja nicht alles verraten. ;)

  9. Re: neue Funktionalität?

    Autor: Private Joker 20.10.06 - 15:08

    Bert78 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nein, tun sie nicht. Sie wollen es, gelingt ihnen
    > aber offenbar nicht.
    > Und zu der 3-Tasten-Geschichte sei gesagt, dass es
    > wohl Bände spricht, wenn die auf der Shop-Seite
    > "Not in stock" steht...
    >
    > > mal nebenbei, der kerl produziert auch
    > tastaturen,
    > wo in jeder taste nen farbdisplay
    > sitzt, die ist
    > einfach klasse :)
    >

    Da ich es nicht besser weiß, würde ich behaupten das die Tastatur nie kommt. Haben sich für die paar Fotos Mühe gegeben und GIMP oder Photoshop genutzt, aber da wird nie was reales draus. Wenn Logitech oder MS nicht selbst auf die Idee eingehen, wird nie was aus einer Tastatur mit "Displaytasten". Obwohl ich auch die Idee grandios finde aber die Russen haben das wohl nur "erfunden" um eindruck zu schinden.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA, München, Ingolstadt
  2. Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  4. Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Noblechairs Hero Limited Gaming-Stuhl für 299€, Intel Core i9-9900K 3,6 GHz für...
  2. 99,90€ statt 119,90€ (Bestpreis!)
  3. 2 Monate kostenlos, danach 9,99€ pro Monat - jederzeit kündbar
  4. (Gaming-PCs & Notebooks, Gaming-Zubehör, Virtual Reality, Spielkonsolen und vieles mehr)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen