1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Regulierung: Gewerkschaft will…

Klingt ziemlich nationalistisch

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klingt ziemlich nationalistisch

    Autor: EWCH 15.12.20 - 18:34

    ich dachte die Globalisierung ist toll ? Und jetzt beschwert man sich ueber internationale Konzerne.
    Was glaubt ihr wer von der EU profitiert ? Was hat ein kleiner Handler in Berlin davon wenn in Madrid oder Stockholm die exakt gleichen Vorschriften herrschen ?
    Nix, das hilft nur internationalen Konzernen.

    Und Amazon zahlt jede Menge Steuern, z.B. Umsatzsteuer, Grundsteuer, Einkommenssteuer, massig Steuern auf Energie und natuerlich GEZ (ja, heisst jetzt anders) und fuer ihre Fahrzeugflotte natuerlich Maut und KFZ-Steuer, und und und
    Nur der Gewinn wird nicht hier versteuert, aber wie sieht das mit Kaufhof aus ? Die machen keinen, also zahlen sie auch keine Steuern.
    Der einzige grosse Unterschied ist: Amazon hat seine Lager irgendwo im Nirgendwo und zahlt daher guenstige Mieten. Aber umgekehrt wird immer gemotzt wenn grosse Handelsketten die Mieten in der Innenstadt hochtreiben - manchen kann man's einfach nicht recht machen.

  2. Re: Klingt ziemlich protektionistisch

    Autor: Bouncy 15.12.20 - 19:02

    Nationalistisch? Ernsthaft?!
    > ich dachte die Globalisierung ist toll ? Und jetzt beschwert man sich ueber
    > internationale Konzerne.
    "Man" ist ein kleiner Teil einer einzelnen Gewerkschaft, die schon seit Jahren bekannt für ihr unkonstruktiv-aggressives Vorgehen ist, weil sie ihre eigenen Felle zusammen mit dem stationären Handel davonschwimmen sieht. Logisch, die werden ja zusammen mit dem Regaleinräumer auch bald arbeitslos.
    Dieses Thema medial aufzukochen ist schon fraglich, aber es so wie du mit "man" zu verallgemeinern ist ein völlig unverdienter Ritterschlag für diese Dauermotzer von der Verdi...
    > Was glaubt ihr wer von der EU profitiert ? Was hat ein kleiner Handler in
    > Berlin davon wenn in Madrid oder Stockholm die exakt gleichen Vorschriften
    > herrschen ?
    Eine ganze Menge. Es gibt tausende lokale Versender, die europaweit agieren. Als weltweite Hochburg des Mittelstands profitiert kein anderes Land mehr von der EU und dem freien Warenverkehr als Deutschland.
    Bei allem Respekt, ich habe den Eindruck du hast absolut keine Ahnung von der wirtschaftlichen Realität. Nullkommanull...

  3. Re: Klingt ziemlich protektionistisch

    Autor: EWCH 16.12.20 - 09:35

    > agieren. Als weltweite Hochburg des Mittelstands profitiert kein anderes
    > Land mehr von der EU und dem freien Warenverkehr als Deutschland.

    wir profitieren vom Freihandel, aber nicht von der EU. Den Freihandel gab es schon lange
    vor der EU und es gibt tausende Freihandelsabkommen weltweit ohne dass die beteiligten Laender dafuer jaehrlich zweistellige Milliardensummen berappen muessen.

  4. Re: Klingt ziemlich protektionistisch

    Autor: Captain 16.12.20 - 12:17

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Man" ist ein kleiner Teil einer einzelnen Gewerkschaft, die schon seit
    > Jahren bekannt für ihr unkonstruktiv-aggressives Vorgehen ist, weil sie
    > ihre eigenen Felle zusammen mit dem stationären Handel davonschwimmen
    > sieht. Logisch, die werden ja zusammen mit dem Regaleinräumer auch bald
    > arbeitslos.

    Hast du eigentlich den Sinn einer Gewerkschaft verstanden? Sie ist für ihre Mitglieder da und sorgt auch dafür, das die es vernünftige Löhne und Arbeitsbedingungen gibt.

    > Dieses Thema medial aufzukochen ist schon fraglich, aber es so wie du mit
    > "man" zu verallgemeinern ist ein völlig unverdienter Ritterschlag für diese
    > Dauermotzer von der Verdi...

    Was du als Dauermotzerei ansiehtst, ist der Versuch, das die Leute auch zukünftig ein anständiges Gehalt mit annehmbaren Arbeitszeiten haben.

    Aber du scheinst eher der Schmarotzer zu sein, die von guten Löhnen, erstritten von Gewerkschaften, leben und sch... was auf andere... Hauptsache du hast deinen Vorteil.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim bei Köln
  2. VisCircle GmbH, Hannover
  3. Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen, Mainz
  4. Kleemann GmbH, Göppingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Angebote zu Spielen, Gaming-Monitoren, PC- und Konsolen-Zubehör, Gaming-Laptops uvm.)
  2. 2,49€
  3. 71,49€
  4. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme