1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rollenspiel: Sony wirft Cyberpunk 2077…

Aktie direkt abgestürzt

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aktie direkt abgestürzt

    Autor: Emulex 18.12.20 - 10:43

    Nun unter 60.
    Eigentlich hab ich mir gesagt "bei 60 geh ich rein".
    Aber das war vor dieser Maßnahme.

    Never catch a falling knife.

  2. Re: Aktie direkt abgestürzt

    Autor: Fleischgott 18.12.20 - 10:52

    Man investiert sowieso niemals in fallenden Kursen. Immer nur bei steigenden Kursen. Hier sehe ich aber auch ein hoher Image Schaden, der nachträglich das alte Hoch nicht mehr erreichen wird. Glück haben die, die für 100¤ kurz vor Release die Aktien verkauft haben.

  3. Re: Aktie direkt abgestürzt

    Autor: Emulex 18.12.20 - 11:50

    Fleischgott schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man investiert sowieso niemals in fallenden Kursen. Immer nur bei
    > steigenden Kursen.

    Naja kommt halt auf die Umstände an.
    Wenn du das bei CD Projekt so gemacht hättest und nach der Erholung des März-Crash rein bist wenn die Aktie wieder solide am steigen war, dann hast du irgendwo bei 75-90 gekauft.

    Ich setze da auf eine Mischung aus Fundamentaldaten (ist die Aktie grad eher günstig oder eher teuer) und gestaffeltem Einstieg.
    Damit fahre ich schon lange ziemlich gut.

    Den Boden erwischt man eh nie und reine (!) Charttechnik ist unwissenschaftlicher Hokuspokus.

    > Hier sehe ich aber auch ein hoher Image Schaden, der
    > nachträglich das alte Hoch nicht mehr erreichen wird. Glück haben die, die
    > für 100¤ kurz vor Release die Aktien verkauft haben.

    Das befürchte ich auch.
    Die Aktie steht immernoch beim 10fachen von 2016 und es ist viel Phantasie drin, eben weil Witcher so erfolgreich war und man dachte die knüpfen daran immer weiter an.
    Dieser Rückschlag jetzt kann weh tun.

  4. Re: Aktie direkt abgestürzt

    Autor: LH 18.12.20 - 12:13

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > reine (!) Charttechnik ist unwissenschaftlicher Hokuspokus.

    Leider eine Erkenntnis, der sich viele entziehen. Es ist eben einfacher zu hoffen, dass die Technischen Analysten schon recht haben, auch wenn ihre Angaben am Ende nicht das Zucker eines Globuli wert sind. Und solange die meisten Kurse nach oben gehen, passt es ja für viele auch. Der Schreck kommt dann, wenn die Welt nicht nach den Regeln der Chartanalyse funktionieren mag, und die Voraussagen eben doch keinen Wert hatten.

    Gerne kann jeder die durchaus vorhandenen Zyklen des Marktes als Entscheidungshilfe nehmen, und Erfahrungen aus vergleichbaren Situationen nutzen. Aber reine Zahlenspielereien sind bei Aktien, die am Ende eben doch zu einem gewissen Grad auch eine Abbildung der Realität sind, schlicht nicht der richtige Weg.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.20 12:14 durch LH.

  5. Re: Aktie direkt abgestürzt

    Autor: gamer998 18.12.20 - 12:30

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fleischgott schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man investiert sowieso niemals in fallenden Kursen. Immer nur bei
    > > steigenden Kursen.
    >
    > Naja kommt halt auf die Umstände an.
    > Wenn du das bei CD Projekt so gemacht hättest und nach der Erholung des
    > März-Crash rein bist wenn die Aktie wieder solide am steigen war, dann hast
    > du irgendwo bei 75-90 gekauft.
    >
    > Ich setze da auf eine Mischung aus Fundamentaldaten (ist die Aktie grad
    > eher günstig oder eher teuer) und gestaffeltem Einstieg.
    > Damit fahre ich schon lange ziemlich gut.
    >
    > Den Boden erwischt man eh nie und reine (!) Charttechnik ist
    > unwissenschaftlicher Hokuspokus.
    >
    > > Hier sehe ich aber auch ein hoher Image Schaden, der
    > > nachträglich das alte Hoch nicht mehr erreichen wird. Glück haben die,
    > die
    > > für 100¤ kurz vor Release die Aktien verkauft haben.
    >
    > Das befürchte ich auch.
    > Die Aktie steht immernoch beim 10fachen von 2016 und es ist viel Phantasie
    > drin, eben weil Witcher so erfolgreich war und man dachte die knüpfen daran
    > immer weiter an.
    > Dieser Rückschlag jetzt kann weh tun.

    Das Entfernen aus dem PS Store mit Rückgabemöglichkeit rechtfertigt aber doch gerade eine Abwertung der Fundamentaldaten. Ist halt jetzt die Frage wie viele das machen. Ob das wirklich 30%+ Rückgang begründet. Und wie es nächstes Jahr aussieht. Außerdem ist der Gewinn normalerweise zum Release am größten und nimmt danach ab. Also hätte man eig zum Release verkaufen müssen, wenn da die Bewertung schon knackig war.


    Habe ich auch schon vor ner Woche geschrieben, dass der Kurs (nach Release) eigentlich gerade so angemessen ist und die Zukunft davon abhängt, dass die DLCs und CP online ebenfalls ultraerfolgreich sind.

  6. Re: Aktie direkt abgestürzt

    Autor: SM 18.12.20 - 12:41

    Da man nie weiss wie weit das knife noch fallt, ist der Spruch nicht nur abgedroschen sondern auch sinnfrei.

  7. Re: Aktie direkt abgestürzt

    Autor: x2k 18.12.20 - 13:58

    Interessant wird die Rendite da kann einem der kurs dann egal sein solange er keine wilden schwankungen Macht. Aktien kann man ja über jahre halten...

    Ich habs aber kommen sehen und habe die finger davon gelassen.

  8. Re: Aktie direkt abgestürzt

    Autor: Emulex 18.12.20 - 14:00

    SM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da man nie weiss wie weit das knife noch fallt, ist der Spruch nicht nur
    > abgedroschen sondern auch sinnfrei.

    Genau darum geht es ja - man weiß nicht wo der Boden ist, also sollte man abwarten.
    Bis die Informationslage besser ist, bis der Verkaufsdruck nachlässt, ...

  9. Re: Aktie direkt abgestürzt

    Autor: Emulex 18.12.20 - 14:08

    gamer998 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Das Entfernen aus dem PS Store mit Rückgabemöglichkeit rechtfertigt aber
    > doch gerade eine Abwertung der Fundamentaldaten. Ist halt jetzt die Frage
    > wie viele das machen. Ob das wirklich 30%+ Rückgang begründet. Und wie es
    > nächstes Jahr aussieht. Außerdem ist der Gewinn normalerweise zum Release
    > am größten und nimmt danach ab. Also hätte man eig zum Release verkaufen
    > müssen, wenn da die Bewertung schon knackig war.

    Grundsätzlich wird an der Börse immer die Zukunft bezahlt - vieles bei dem man denkt das wäre aktuell, ist schon lange eingepreist.
    So auch ein guter Release.

    Nun muss man gekaufte Spiele zurücknehmen, wird aus einem Store geworfen, das Spiel selbst wird von den Usern als "solala" betrachtet (3,8 GOG, 79% Steam), die Spieldauer ist im Vergleich zu Witcher sehr viel geringer (und somit auch die Motivation sich DLCs zu kaufen) usw. usf.
    Dazu geht Vertrauen verloren.

    Die haben halt immer nur ein Zugpferd und wenn das lahmt, wirds insgesamt schwierig.
    GOG scheint von den Umsätzen her auch schon seit Jahren gedeckelt.

    >
    >
    > Habe ich auch schon vor ner Woche geschrieben, dass der Kurs (nach Release)
    > eigentlich gerade so angemessen ist und die Zukunft davon abhängt, dass die
    > DLCs und CP online ebenfalls ultraerfolgreich sind.

    Ja es war eben schon vieles eingepreist und das basierte alles auf einem sehr gut laufenden Cyberpunk.
    Da dies nun bröckelt, bröckelt auch alles was mit dranhängt.

    CD Projekt ist sehr klein und hat eben immer nur den einen AAA-Titel mit ein paar DLCs.
    Da gibt es keine CashCow die jedes Jahr released werden kann.

  10. Re: Aktie direkt abgestürzt

    Autor: Emulex 18.12.20 - 14:10

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interessant wird die Rendite da kann einem der kurs dann egal sein solange
    > er keine wilden schwankungen Macht. Aktien kann man ja über jahre halten...
    >

    Du meinst Dividende?
    Zahlen die wenigsten Tech-Firmen.

    Und Aktien können auch über Jahre oder Jahrzehnte fallen ;)

  11. Re: Aktie direkt abgestürzt

    Autor: x2k 18.12.20 - 14:14

    Die Rendite von Aktien ergibt sich aus der Formel:
    " (Dividenden + Kursgewinne) x 100 / (Laufzeit x Eingesetztes Kapital)".

  12. Re: Aktie direkt abgestürzt

    Autor: Emulex 18.12.20 - 14:28

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Rendite von Aktien ergibt sich aus der Formel:
    > " (Dividenden + Kursgewinne) x 100 / (Laufzeit x Eingesetztes Kapital)".

    Ich versteh trotzdem nicht worauf du hinaus willst.
    Du hast geschrieben der Kurs kann einem fast egal sein.
    Wenn sie keine Dividende zahlen und der Kurs nicht steigt oder gar fällt, hat man keine oder eine negative Rendite.

  13. Re: Aktie direkt abgestürzt

    Autor: Freiheit statt Apple 18.12.20 - 16:41

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun unter 60.
    > Eigentlich hab ich mir gesagt "bei 60 geh ich rein".
    > Aber das war vor dieser Maßnahme.

    Würde trotzdem noch kaufen... aber mein Broker gibt leider keinen Zugang zum passenden Markt :/

  14. Re: Aktie direkt abgestürzt

    Autor: DieterMieter 18.12.20 - 17:16

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Emulex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > reine (!) Charttechnik ist unwissenschaftlicher Hokuspokus.
    >
    > Leider eine Erkenntnis, der sich viele entziehen. Es ist eben einfacher zu
    > hoffen, dass die Technischen Analysten schon recht haben, auch wenn ihre
    > Angaben am Ende nicht das Zucker eines Globuli wert sind. Und solange die
    > meisten Kurse nach oben gehen, passt es ja für viele auch. Der Schreck
    > kommt dann, wenn die Welt nicht nach den Regeln der Chartanalyse
    > funktionieren mag, und die Voraussagen eben doch keinen Wert hatten.
    >
    > Gerne kann jeder die durchaus vorhandenen Zyklen des Marktes als
    > Entscheidungshilfe nehmen, und Erfahrungen aus vergleichbaren Situationen
    > nutzen. Aber reine Zahlenspielereien sind bei Aktien, die am Ende eben doch
    > zu einem gewissen Grad auch eine Abbildung der Realität sind, schlicht
    > nicht der richtige Weg.

    Sag das mal den Algorithmen die bei Quandt-Startups mit rein technischer Analyse 60-80% Gewinn im Jahr erwirtschaften. Wenn man da mit typisch deutscher Attitude dran geht (bloß kein Risiko, alles sicher sicher sicher) dann wird das auch nichts. Wenn man seine Tools kennt, alle Mittel zur Risikominimierung ausschöpft und auch Verluste verkraften kann dann wird aus "Globuli", "kein Wert", "Zahlenspielerreien" und "nicht der richtige Weg" auch ein Gewinn.

  15. Re: Aktie direkt abgestürzt

    Autor: Mondstein 18.12.20 - 19:50

    Hättest 2013 Sony aktien kaufen sollen, dann hättest du jetzt nen fetten Weihnachtsbonus

  16. Re: Aktie direkt abgestürzt

    Autor: Emulex 18.12.20 - 20:36

    DieterMieter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Sag das mal den Algorithmen die bei Quandt-Startups mit rein technischer
    > Analyse 60-80% Gewinn im Jahr erwirtschaften. Wenn man da mit typisch
    > deutscher Attitude dran geht (bloß kein Risiko, alles sicher sicher sicher)
    > dann wird das auch nichts. Wenn man seine Tools kennt, alle Mittel zur
    > Risikominimierung ausschöpft und auch Verluste verkraften kann dann wird
    > aus "Globuli", "kein Wert", "Zahlenspielerreien" und "nicht der richtige
    > Weg" auch ein Gewinn.

    Das hält keiner wissenschaftlichen Überprüfung stand.
    Charttechnik ist im allerbesten Fall eine sich selbst erfüllende Prophezeiung.
    Aber es wird oft genug von der Realität eingeholt, denn Aktienbewertungen basieren eben auf fundamentalen Daten und nicht auf rein mathematischen Mustern.

  17. Re: Aktie direkt abgestürzt

    Autor: Emulex 18.12.20 - 20:37

    Mondstein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hättest 2013 Sony aktien kaufen sollen, dann hättest du jetzt nen fetten
    > Weihnachtsbonus

    Oder am Samstag die richtigen Zahlen ankreuzen.
    Sony liegt noch immer 50% unterm Kurs aus dem Jahr 2000.
    Nur weil du dir einen Zeitraum rausgesucht hast der mal prima funktioniert hat, heißt das noch lange nicht, dass Sony eine super Aktie ist ;)

  18. Re: Aktie direkt abgestürzt

    Autor: Mondstein 19.12.20 - 00:56

    Mit lotto hat das wenig zu tun, nach der ps4 e3 wusste man schon das dies ein welterfolg wird

  19. Re: Aktie direkt abgestürzt

    Autor: Emulex 19.12.20 - 09:12

    Mondstein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit lotto hat das wenig zu tun, nach der ps4 e3 wusste man schon das dies
    > ein welterfolg wird

    Sei mir nicht böse, aber viel Erfahrung mit Aktien/Wirtschaft scheinst du nicht zu haben.
    Der Geschäftsbereich Playstation macht nur einen Bruchteil von Sony aus.
    Und es gab so viele gute Geräte, denen man einen Welterfolg vorhergesagt hat und die dann eben keiner wurden, weil sich die "schlechtere" Alternative durchgesetzt hat.

    Wenn du damals gekauft hast, gibt dir der Erfolg natürlich recht.
    Aber mit seriöser Anlagestrategie hat das überhaupt nichts zu tun.

  20. Re: Aktie direkt abgestürzt

    Autor: GeXX 19.12.20 - 11:50

    Fleischgott schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man investiert sowieso niemals in fallenden Kursen. Immer nur bei
    > steigenden Kursen. Hier sehe ich aber auch ein hoher Image Schaden, der
    > nachträglich das alte Hoch nicht mehr erreichen wird. Glück haben die, die
    > für 100¤ kurz vor Release die Aktien verkauft haben.

    Wie kann man nur so einen Stuss schreiben? Was soll das sein? Eine goldene Regen? Ich bin zu lange auf dem Aktienmarkt tätig, als das ich dies unterschreiben würde.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DAVASO GmbH, Leipzig
  2. GRAPHISOFT Deutschland GmbH, Nürnberg,München
  3. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  4. Heraeus infosystems GmbH, Hanau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

    1. Elektroautos: Autoverbände fordern schnelleren Ausbau von EU-Ladenetz
      Elektroautos
      Autoverbände fordern schnelleren Ausbau von EU-Ladenetz

      Der Verband der Automobilindustrie fordert von der EU-Kommission, beim europäischen Ladenetz für E-Autos endlich zu liefern.

    2. MBOS: Daimler plant eigenes Betriebssystem
      MBOS
      Daimler plant eigenes Betriebssystem

      In Sindelfingen entsteht ein Software-Entwicklungszentrum für Daimlers Betriebssystem MBOS. 1.000 Software-Entwickler sollen dort agil tätig werden.

    3. Insassen tot: Tesla kracht wohl fahrerlos gegen Baum
      Insassen tot
      Tesla kracht wohl fahrerlos gegen Baum

      Zwei Männer sind in der Nähe von Houston gestorben, als ihr Tesla gegen einen Baum prallte. Am Steuer soll niemand gesessen haben.


    1. 07:50

    2. 07:38

    3. 07:24

    4. 07:00

    5. 17:32

    6. 16:36

    7. 12:17

    8. 11:57