Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MPlayer 1.0 als Release Candidate…

Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: Filter ist nutzlos 23.10.06 - 13:16

    Von langhaarigen, asozialen Langzeitstudenten.

  2. Re: Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: EMP3ROR 23.10.06 - 13:41

    Filter ist nutzlos schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Von langhaarigen, asozialen Langzeitstudenten.


    Da bin ich sogar fast deiner Meinung, obwohl du ein Trottel bist. Aber nur weil die Windowsversion eine Oberfläche hat und die von Linux nicht.

  3. Re: Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: wag 23.10.06 - 13:46

    > Aber nur weil die Windowsversion eine Oberfläche hat und die von Linux nicht.

    Du meinst gmplayer?


  4. Re: Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: diewiecherts 23.10.06 - 14:23

    Filter ist nutzlos schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Von langhaarigen, asozialen Langzeitstudenten.

    Boah, jetzt haste es uns aber toll gezeigt. Echt klasse. Super. Wir sind alle begeistert und du kannst jetzt wieder zurück bei Heise gehn.

  5. Re: Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: gerrit 23.10.06 - 14:58

    > ein Trottel bist. Aber nur weil die Windowsversion
    > eine Oberfläche hat und die von Linux nicht.

    hat sie wohl. windows hatte nur _früher_ keine gui für mplayer..
    ist meiner meinung nach aber latte ob mit oder ohne gui, der spielt ALLES ab und man kann problemlos vor- und zurück spulen was zB mit dem vlc ein ding der unmöglichkeit ist. so'n mist wie den windows media player will doch niemand hier als konkurrenzprodukt hochjubeln, oder?

  6. Re: Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: nate 23.10.06 - 15:06

    > hat sie wohl. windows hatte nur _früher_ keine gui
    > für mplayer..

    Wobei die (das?) GUI von gmplayer alles andere als brauchbar ist.

    > man kann
    > problemlos vor- und zurück spulen was zB mit dem
    > vlc ein ding der unmöglichkeit ist.

    Na ja ... mit manchen MPEG-Dateien tut sich MPlayer schon recht schwer beim "Seeken" ...

  7. Re: Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: JoePhi 23.10.06 - 15:12

    diewiecherts schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Boah, jetzt haste es uns aber toll gezeigt. Echt
    > klasse. Super. Wir sind alle begeistert und du
    > kannst jetzt wieder zurück bei Heise gehn.

    nicht den Troll füttern - und bitte richtiges Deutsch schreiben. Es heisst zurück zu und nicht zurück bei - auch nicht in Ostwestfalen!



    *******************
    'Zitate in der Signatur sind wirklich albern und überflüssig.'

    P. Machinery

  8. Re: Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: du depp 23.10.06 - 15:37

    > und bitte richtiges
    > Deutsch schreiben. Es heisst zurück zu und nicht
    > zurück bei - auch nicht in Ostwestfalen!
    >

    Und es heißt immer noch "heißt" und nicht "heisst" du klugscheißer!
    Wenn man schon von richtigem Deutsch redet, sollten sich wenigstens in diesem Satz keine Fehler einschleichen...

  9. Re: Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: DaHess 23.10.06 - 15:52

    du depp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > und bitte richtiges
    > Deutsch schreiben.
    > Es heisst zurück zu und nicht
    > zurück bei -
    > auch nicht in Ostwestfalen!
    >
    > Und es heißt immer noch "heißt" und nicht "heisst"
    > du klugscheißer!
    > Wenn man schon von richtigem Deutsch redet,
    > sollten sich wenigstens in diesem Satz keine
    > Fehler einschleichen...


    Hey depp,

    schon mal was von neuer deutscher Rechtschreibung gehoert?
    Oder ist die etwa auch wieder rueckgaengig gemacht worden?
    Ich war seit 3 Jahren nicht mehr in Deutschland.

    ...und jetzt beschwer dich ja nicht, weil ich hier keine Umlaute schreibe. Englishe Keyboards kennen so etwas nicht.
    (Wo war noch mal der ASCII Table?).. erm ALT + 0164..)

  10. Re: Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: FranUnFine 23.10.06 - 15:57

    DaHess schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > schon mal was von neuer deutscher Rechtschreibung
    > gehoert?

    Auch nach der neueren deutschen Rechtschreibung gab es das "ß" nach langen Lauten (wie in "Fuß" oder "Spaß" oder nach "au", "eu", "ei" / "weißt", "heißt"). Schon immer.

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  11. Re: Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: lol1212 23.10.06 - 16:43

    lol also dem idioten der schrieb, bei manchen mpeg dateien tut sich mplayer schwer beim seeken:

    mplayer -idx datei.mpeg wirkt wunder... lkesen bevor man dummheit verbreitet.

    mplayer ist wohl der beste je erfundene video player. wenig cpu last, super addable codecs usw.

    das einzige, das ich mir noch wünschen würde ist ein gscheiter untertitel support für mkv files. sprich am besten sollte es wie bei mplayer classic gehen und cccp codec pack sollte sich nahtlos in den mplayer einfügen.




  12. Re: Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: nate 23.10.06 - 16:48

    > mplayer -idx datei.mpeg wirkt wunder...

    Oh ja. Es indexiert die 2-GB-MPEG-Datei auf "wundersame" Weise erst einmal eine halbe Minute lang durch, bevor es sie abspielt. Tolle Lösung.

  13. wenn man keine ahnung hat...

    Autor: AlgorithMan 23.10.06 - 17:32

    Filter ist nutzlos schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Von langhaarigen, asozialen Langzeitstudenten.

    wenn du poser schon jemals den mplayer benutzt hättest,
    wüsstest du, dass er deutlich stabiler läuft als wmp,
    in den meisten fällen fehlerhafte dateien (Die jede windows
    software zum absturz bringen) problemlos abspielt,
    ZIG codecs mehr hat als alle programme, die du jemals
    benutzt hast, zusammen und dabei wenig systemressourcen
    verbraucht und schnell startet
    ausserdem telefoniert er nicht nach hause

    aber nein, einfach nur das ahnungslose geschwafel anderer
    windows trolle nachplappern - F/LOSS ist frickelei bla
    bla bla... erst mal ausprobieren, bevor du darüber redest -
    oder klappe halten, weil du sonst nur unqualifizierten mist
    von dir gibst

    um mal wieder dieter nuhr zu zitieren:
    wenn man keine ahnung hat - einfach mal fresse halten
    in einer demokratie DARF man eine meinung haben, man MUSS aber nicht

  14. Re: Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: EMP3ROR 23.10.06 - 21:27

    gerrit schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > ein Trottel bist. Aber nur weil die
    > Windowsversion
    > eine Oberfläche hat und die
    > von Linux nicht.
    >
    > hat sie wohl. windows hatte nur _früher_ keine gui
    > für mplayer..
    > ist meiner meinung nach aber latte ob mit oder
    > ohne gui, der spielt ALLES ab und man kann
    > problemlos vor- und zurück spulen was zB mit dem
    > vlc ein ding der unmöglichkeit ist. so'n mist wie
    > den windows media player will doch niemand hier
    > als konkurrenzprodukt hochjubeln, oder?
    >
    >

    Ok, ich kenn mich nicht aus mit dem MPlayer, das letzte mal als ich ihn versucht hab zu installieren, hat das Kompillieren irgendwie nicht funktioniert. Ich benutze zur Zeit VLC. Und die grafische Oberfläche ist mir nicht wirklich wichtig, aber schon aus Prinzip fände ich es schlecht wenn die Windowsversion irgendwo bevorzugt wird.

    mfg,
    EMP3ROR

  15. Re: Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: lol23232 24.10.06 - 00:05

    nate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > mplayer -idx datei.mpeg wirkt wunder...
    >
    > Oh ja. Es indexiert die 2-GB-MPEG-Datei auf
    > "wundersame" Weise erst einmal eine halbe Minute
    > lang durch, bevor es sie abspielt. Tolle Lösung.



    ja aber nur einmal, dann hat er immer nen index :)




  16. Re: Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: nate 24.10.06 - 09:22

    > ja aber nur einmal, dann hat er immer nen index

    Nein, den hat er nur, wenn man zusätzlich noch -saveidx angibt und dann bei jedem weiteren Aufruf der Datei -loadidx. Ich bleibe dabei: -idx ist kein Allheilmittel.

  17. Re: wenn man keine ahnung hat...

    Autor: Maverik 25.10.06 - 06:58

    Also der ist kürzer und besser:

    Wenn man keine Ahnung hat...

    .. einfach FRESSE halten ^^

    AlgorithMan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Filter ist nutzlos schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Von langhaarigen, asozialen
    > Langzeitstudenten.
    >
    > wenn du poser schon jemals den mplayer benutzt
    > hättest,
    > wüsstest du, dass er deutlich stabiler läuft als
    > wmp,
    > in den meisten fällen fehlerhafte dateien (Die
    > jede windows
    > software zum absturz bringen) problemlos
    > abspielt,
    > ZIG codecs mehr hat als alle programme, die du
    > jemals
    > benutzt hast, zusammen und dabei wenig
    > systemressourcen
    > verbraucht und schnell startet
    > ausserdem telefoniert er nicht nach hause
    >
    > aber nein, einfach nur das ahnungslose geschwafel
    > anderer
    > windows trolle nachplappern - F/LOSS ist frickelei
    > bla
    > bla bla... erst mal ausprobieren, bevor du darüber
    > redest -
    > oder klappe halten, weil du sonst nur
    > unqualifizierten mist
    > von dir gibst
    >
    > um mal wieder dieter nuhr zu zitieren:
    > wenn man keine ahnung hat - einfach mal fresse
    > halten
    > in einer demokratie DARF man eine meinung haben,
    > man MUSS aber nicht


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  2. novacare GmbH, Bad Dürkheim
  3. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 2,50€
  2. (-55%) 4,50€
  3. 4,99€
  4. 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smarte Lautsprecher: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smarte Lautsprecher
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks ist es Sicherheitsforschern gelungen, Apps für Google Assistant und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps haben den Review-Prozess von Google und Amazon überstanden.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27