Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MPlayer 1.0 als Release Candidate…

Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: Filter ist nutzlos 23.10.06 - 13:16

    Von langhaarigen, asozialen Langzeitstudenten.

  2. Re: Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: EMP3ROR 23.10.06 - 13:41

    Filter ist nutzlos schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Von langhaarigen, asozialen Langzeitstudenten.


    Da bin ich sogar fast deiner Meinung, obwohl du ein Trottel bist. Aber nur weil die Windowsversion eine Oberfläche hat und die von Linux nicht.

  3. Re: Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: wag 23.10.06 - 13:46

    > Aber nur weil die Windowsversion eine Oberfläche hat und die von Linux nicht.

    Du meinst gmplayer?


  4. Re: Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: diewiecherts 23.10.06 - 14:23

    Filter ist nutzlos schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Von langhaarigen, asozialen Langzeitstudenten.

    Boah, jetzt haste es uns aber toll gezeigt. Echt klasse. Super. Wir sind alle begeistert und du kannst jetzt wieder zurück bei Heise gehn.

  5. Re: Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: gerrit 23.10.06 - 14:58

    > ein Trottel bist. Aber nur weil die Windowsversion
    > eine Oberfläche hat und die von Linux nicht.

    hat sie wohl. windows hatte nur _früher_ keine gui für mplayer..
    ist meiner meinung nach aber latte ob mit oder ohne gui, der spielt ALLES ab und man kann problemlos vor- und zurück spulen was zB mit dem vlc ein ding der unmöglichkeit ist. so'n mist wie den windows media player will doch niemand hier als konkurrenzprodukt hochjubeln, oder?

  6. Re: Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: nate 23.10.06 - 15:06

    > hat sie wohl. windows hatte nur _früher_ keine gui
    > für mplayer..

    Wobei die (das?) GUI von gmplayer alles andere als brauchbar ist.

    > man kann
    > problemlos vor- und zurück spulen was zB mit dem
    > vlc ein ding der unmöglichkeit ist.

    Na ja ... mit manchen MPEG-Dateien tut sich MPlayer schon recht schwer beim "Seeken" ...

  7. Re: Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: JoePhi 23.10.06 - 15:12

    diewiecherts schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Boah, jetzt haste es uns aber toll gezeigt. Echt
    > klasse. Super. Wir sind alle begeistert und du
    > kannst jetzt wieder zurück bei Heise gehn.

    nicht den Troll füttern - und bitte richtiges Deutsch schreiben. Es heisst zurück zu und nicht zurück bei - auch nicht in Ostwestfalen!



    *******************
    'Zitate in der Signatur sind wirklich albern und überflüssig.'

    P. Machinery

  8. Re: Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: du depp 23.10.06 - 15:37

    > und bitte richtiges
    > Deutsch schreiben. Es heisst zurück zu und nicht
    > zurück bei - auch nicht in Ostwestfalen!
    >

    Und es heißt immer noch "heißt" und nicht "heisst" du klugscheißer!
    Wenn man schon von richtigem Deutsch redet, sollten sich wenigstens in diesem Satz keine Fehler einschleichen...

  9. Re: Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: DaHess 23.10.06 - 15:52

    du depp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > und bitte richtiges
    > Deutsch schreiben.
    > Es heisst zurück zu und nicht
    > zurück bei -
    > auch nicht in Ostwestfalen!
    >
    > Und es heißt immer noch "heißt" und nicht "heisst"
    > du klugscheißer!
    > Wenn man schon von richtigem Deutsch redet,
    > sollten sich wenigstens in diesem Satz keine
    > Fehler einschleichen...


    Hey depp,

    schon mal was von neuer deutscher Rechtschreibung gehoert?
    Oder ist die etwa auch wieder rueckgaengig gemacht worden?
    Ich war seit 3 Jahren nicht mehr in Deutschland.

    ...und jetzt beschwer dich ja nicht, weil ich hier keine Umlaute schreibe. Englishe Keyboards kennen so etwas nicht.
    (Wo war noch mal der ASCII Table?).. erm ALT + 0164..)

  10. Re: Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: FranUnFine 23.10.06 - 15:57

    DaHess schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > schon mal was von neuer deutscher Rechtschreibung
    > gehoert?

    Auch nach der neueren deutschen Rechtschreibung gab es das "ß" nach langen Lauten (wie in "Fuß" oder "Spaß" oder nach "au", "eu", "ei" / "weißt", "heißt"). Schon immer.

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  11. Re: Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: lol1212 23.10.06 - 16:43

    lol also dem idioten der schrieb, bei manchen mpeg dateien tut sich mplayer schwer beim seeken:

    mplayer -idx datei.mpeg wirkt wunder... lkesen bevor man dummheit verbreitet.

    mplayer ist wohl der beste je erfundene video player. wenig cpu last, super addable codecs usw.

    das einzige, das ich mir noch wünschen würde ist ein gscheiter untertitel support für mkv files. sprich am besten sollte es wie bei mplayer classic gehen und cccp codec pack sollte sich nahtlos in den mplayer einfügen.




  12. Re: Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: nate 23.10.06 - 16:48

    > mplayer -idx datei.mpeg wirkt wunder...

    Oh ja. Es indexiert die 2-GB-MPEG-Datei auf "wundersame" Weise erst einmal eine halbe Minute lang durch, bevor es sie abspielt. Tolle Lösung.

  13. wenn man keine ahnung hat...

    Autor: AlgorithMan 23.10.06 - 17:32

    Filter ist nutzlos schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Von langhaarigen, asozialen Langzeitstudenten.

    wenn du poser schon jemals den mplayer benutzt hättest,
    wüsstest du, dass er deutlich stabiler läuft als wmp,
    in den meisten fällen fehlerhafte dateien (Die jede windows
    software zum absturz bringen) problemlos abspielt,
    ZIG codecs mehr hat als alle programme, die du jemals
    benutzt hast, zusammen und dabei wenig systemressourcen
    verbraucht und schnell startet
    ausserdem telefoniert er nicht nach hause

    aber nein, einfach nur das ahnungslose geschwafel anderer
    windows trolle nachplappern - F/LOSS ist frickelei bla
    bla bla... erst mal ausprobieren, bevor du darüber redest -
    oder klappe halten, weil du sonst nur unqualifizierten mist
    von dir gibst

    um mal wieder dieter nuhr zu zitieren:
    wenn man keine ahnung hat - einfach mal fresse halten
    in einer demokratie DARF man eine meinung haben, man MUSS aber nicht

  14. Re: Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: EMP3ROR 23.10.06 - 21:27

    gerrit schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > ein Trottel bist. Aber nur weil die
    > Windowsversion
    > eine Oberfläche hat und die
    > von Linux nicht.
    >
    > hat sie wohl. windows hatte nur _früher_ keine gui
    > für mplayer..
    > ist meiner meinung nach aber latte ob mit oder
    > ohne gui, der spielt ALLES ab und man kann
    > problemlos vor- und zurück spulen was zB mit dem
    > vlc ein ding der unmöglichkeit ist. so'n mist wie
    > den windows media player will doch niemand hier
    > als konkurrenzprodukt hochjubeln, oder?
    >
    >

    Ok, ich kenn mich nicht aus mit dem MPlayer, das letzte mal als ich ihn versucht hab zu installieren, hat das Kompillieren irgendwie nicht funktioniert. Ich benutze zur Zeit VLC. Und die grafische Oberfläche ist mir nicht wirklich wichtig, aber schon aus Prinzip fände ich es schlecht wenn die Windowsversion irgendwo bevorzugt wird.

    mfg,
    EMP3ROR

  15. Re: Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: lol23232 24.10.06 - 00:05

    nate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > mplayer -idx datei.mpeg wirkt wunder...
    >
    > Oh ja. Es indexiert die 2-GB-MPEG-Datei auf
    > "wundersame" Weise erst einmal eine halbe Minute
    > lang durch, bevor es sie abspielt. Tolle Lösung.



    ja aber nur einmal, dann hat er immer nen index :)




  16. Re: Halbherzig zusammengefrickelts Flickwerk.

    Autor: nate 24.10.06 - 09:22

    > ja aber nur einmal, dann hat er immer nen index

    Nein, den hat er nur, wenn man zusätzlich noch -saveidx angibt und dann bei jedem weiteren Aufruf der Datei -loadidx. Ich bleibe dabei: -idx ist kein Allheilmittel.

  17. Re: wenn man keine ahnung hat...

    Autor: Maverik 25.10.06 - 06:58

    Also der ist kürzer und besser:

    Wenn man keine Ahnung hat...

    .. einfach FRESSE halten ^^

    AlgorithMan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Filter ist nutzlos schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Von langhaarigen, asozialen
    > Langzeitstudenten.
    >
    > wenn du poser schon jemals den mplayer benutzt
    > hättest,
    > wüsstest du, dass er deutlich stabiler läuft als
    > wmp,
    > in den meisten fällen fehlerhafte dateien (Die
    > jede windows
    > software zum absturz bringen) problemlos
    > abspielt,
    > ZIG codecs mehr hat als alle programme, die du
    > jemals
    > benutzt hast, zusammen und dabei wenig
    > systemressourcen
    > verbraucht und schnell startet
    > ausserdem telefoniert er nicht nach hause
    >
    > aber nein, einfach nur das ahnungslose geschwafel
    > anderer
    > windows trolle nachplappern - F/LOSS ist frickelei
    > bla
    > bla bla... erst mal ausprobieren, bevor du darüber
    > redest -
    > oder klappe halten, weil du sonst nur
    > unqualifizierten mist
    > von dir gibst
    >
    > um mal wieder dieter nuhr zu zitieren:
    > wenn man keine ahnung hat - einfach mal fresse
    > halten
    > in einer demokratie DARF man eine meinung haben,
    > man MUSS aber nicht


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Eckelmann AG, Wiesbaden
  4. Universitätsklinikum Münster, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. (-55%) 44,99€
  3. 3,40€
  4. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. NTT Docomo: Erstes 5G-Netz benötigt mehr Millimeterwellen-Spektrum
    NTT Docomo
    Erstes 5G-Netz benötigt mehr Millimeterwellen-Spektrum

    NTT Docomo hat mit öffentlichen Testläufen zu 5G in Japan schon einige Erfahrungen gesammelt. Der Netzbetreiber zieht erste Schlussfolgerungen für den Ausbau.

  2. DSGVO: Ist Datenwucher okay?
    DSGVO
    Ist Datenwucher okay?

    Auch nach über einem Jahr DSGVO sammeln Facebook und Google munter weiter Daten, ebenso Nachrichtenportale und viele Blogseiten. Die Datenschutz-Aufsichtsbehörden sehen sich im Moment nicht imstande, dem einen Riegel vorzuschieben.

  3. Samsung: Fingerabdrucksensor des Galaxy S10 durch Folie überlistet
    Samsung
    Fingerabdrucksensor des Galaxy S10 durch Folie überlistet

    Der neue Fingerabdrucksensor des Galaxy S10 lässt sich offenbar umgehen, wenn ein Displayschutz von einem Dritthersteller genutzt wird. Der Hersteller arbeitet an einem Update.


  1. 14:37

  2. 14:07

  3. 13:24

  4. 13:04

  5. 12:00

  6. 11:58

  7. 11:47

  8. 11:15