1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Mobile Endgeräte

APC Travel Power - Auto liefert Strom fürs Notebook

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. APC Travel Power - Auto liefert Strom fürs Notebook

    Autor: Golem.de 28.11.01 - 09:43

    Der Spezialist für Stromschutzlösungen American Power Conversion (APC) erweitert seine Produktpalette im Bereich mobile Datenerfassung um den Spannungswandler Travel Power. Dieses Gerät bietet professionellen Anwendern sowohl im Auto als auch im Flugzeug unbegrenztes Arbeiten mit dem Laptop, ohne durch die Kapazität der Batterien limitiert zu sein.

    https://www.golem.de/0111/17178.html

  2. Re: APC Travel Power - Auto liefert Strom fürs Notebook

    Autor: Martin 28.11.01 - 10:02

    Ist das nicht ein wenig arg teuer ? So ein Transformer kostet bei Conrad gerade mal unter € 50 ( 100 DM :-))
    Und funktionieren tut das Gerät auch super...

  3. Re: APC Travel Power - Auto liefert Strom fürs Notebook

    Autor: Matthias Steiner 28.11.01 - 13:07

    Golem.de schrieb:
    >
    > Der Spezialist für Stromschutzlösungen American
    > Power Conversion (APC) erweitert seine
    > Produktpalette im Bereich mobile Datenerfassung
    > um den Spannungswandler Travel Power. Dieses
    > Gerät bietet professionellen Anwendern sowohl im
    > Auto als auch im Flugzeug unbegrenztes Arbeiten
    > mit dem Laptop, ohne durch die Kapazität der
    > Batterien limitiert zu sein.
    >


    Im FLUGZEUG ? Wisst ihr was die mit euch machen, wenn ihr so nen Gerät ans Bordnetz anschliesst ???????

  4. Re: APC Travel Power - Auto liefert Strom fürs Notebook

    Autor: v. Roeder 28.11.01 - 14:34

    Gar nichts. Dieses Gerät hat nicht umsonst die RCTA-Zulassung erhalten, und damit kann es auch ans Bordnetz eines Fliegers angeschlossen werden.

  5. Re: APC Travel Power - Auto liefert Strom fürs Notebook

    Autor: v. Roeder 28.11.01 - 14:36

    Soweit ich mich erinnere ist der bei Conrad sicher nicht so kompakt wie de rTravel Power von APC (ungefähr Zigarettenschachtelgröße). Außerdem fehlt dem Wandler von Conrad sicherlich die RCTA-Zulassung und die entsprechenden Stecker.

  6. Re: APC Travel Power - Auto liefert Strom fürs Notebook

    Autor: Matthias Steiner 28.11.01 - 17:51

    v. Roeder schrieb:
    >
    > Gar nichts. Dieses Gerät hat nicht umsonst die
    > RCTA-Zulassung erhalten, und damit kann es auch
    > ans Bordnetz eines Fliegers angeschlossen werden.

    Alles klar. Das erzaehle mal der aufgeregten Stewardess.

  7. Re: APC Travel Power - Auto liefert Strom fürs Notebook

    Autor: Bernard 28.11.01 - 18:06

    Auser bei Conrad habe ich so ein Teil auch schon bei PEARL gesehen. Auch dort kostete der Wandler zwischen 90,- und 100,- DM. Ob das Ding nun die Grösse von einer oder zwei Zigarettenschachteln hatt ist eigentlich nicht ganz so ausschlaggebend, da es ja primär für's Auto gedacht ist und man dafür immer etwas Platz übrig hat. (es sei denn man fährt SMART).
    Und was die Stecker angeht, so glaube ich man bekommt für die Differenz von ca 200,-DM im gut sortierten Fachhandel sicher den Einen oder Anderen Adapter.
    Wer also nicht ständig mit seinem Notebook im Flieger sitzt und dort auf das Bordnetz angewiesen ist sollte sich überlegen ob die Anschaffung des rTravel Power für ihn sinnvoll ist.
    Übrigens glaube ich mich zu errinnern dass es den PEARL-Wandler auch mit einer Nutzleistung von 150W gibt.

  8. Re: APC Travel Power - Auto liefert Strom fürs Notebook

    Autor: Christian Nachtigall 12.06.04 - 16:46

    @ v. Roeder,

    das ist kein Wandler, wie der von Conrad.

    Das Gerät von APC ist um einiges komplexer und sicherer.

    Es ist eine Art Notebooktasche.
    In diese Tasche steckt man sein Notebook, PDA, Mobiltelefon usw.
    Diese Geräte werden dann gleichzeitig geladen oder mit strom versorgt.

    Dazu gibt es auch noch universell nen Wlan Access-Point usw.

    Mit dem Conrad gerät nicht zu vergleich meiner Ansicht nach.

    Ich selber habe mir das Travel Power soeben bei meinem Grossisten bestellt, da es mich auf der Cebit 2004 überzeugt hat.


    Mit freundlichem Gruß

    Christian Nachtigall
    Spezial-T
    EDV - Netzwerke - TK

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  2. Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Hamburg
  3. Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Karlsruhe
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Aschaffenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,90€ inkl. Versand mit Gutschein: ASUS-VKFREI (Vergleichspreis 290€)
  2. 29,99€ + 4,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis mit Amazon)
  3. 29,99€ (Bestpreis mit Saturn)
  4. 44€ + 2,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 53...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Minecraft Dungeons im Test: Diablo im Quadrat
Minecraft Dungeons im Test
Diablo im Quadrat

Minecraft Dungeons sieht aus wie ein Re-Skin von Diablo, ist viel einfacher aufgebaut - und fesselt uns trotzdem an den Bildschirm.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Mojang Studios Mehr als 200 Millionen Einheiten von Minecraft verkauft
  2. Minecraft RTX im Test Klötzchen klotzen mit Pathtracing
  3. Raytracing Beta von Minecraft RTX startet am 16. April