Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Mobile Endgeräte

Symbian-Smartphone von Samsung mit drehbarem Klapp-Display

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Symbian-Smartphone von Samsung mit drehbarem Klapp-Display

    Autor: Golem.de 14.03.03 - 09:19

    Samsung präsentiert auf der CeBIT 2003 ein Symbian-Smartphone, das eine Digitalkamera besitzt und in einem Klappgehäuse untergebracht ist, das sich zudem drehen lässt. Das TriBand-Gerät SGH-D700 unterstütz ferner GPRS, WAP sowie polyphone Klingeltöne und verfügt über eine Infrarotschnittstelle.

    https://www.golem.de/0303/24526.html

  2. Re: Symbian-Smartphone von Samsung mit drehbarem Klapp-Display

    Autor: André 14.03.03 - 16:10

    Samsung scheint mir ja auf recht vielen Hochzeiten zu tanzen: WindowsCE, PalmOS und jetzt Symbian.

    Wenn sie sich da mal nicht übernehmen.

    André

  3. Plattformen

    Autor: Georg 14.03.03 - 16:53

    Hi André

    > Samsung scheint mir ja auf recht vielen
    > Hochzeiten zu tanzen: WindowsCE, PalmOS und
    > jetzt Symbian.
    > Wenn sie sich da mal nicht übernehmen.

    Hoffentlich nicht. :-) Immerhin ist der Markt der Smarkphones im Moment jung, alles noch sehr in Bewegung und offen. PalmOS ist bei PDAs stark, Symbian hat lange Erfahrung mit mobilen Multitasking-32-bit-OS (Palm steigt da ja erst ein) und WinCE hat einen dicken Sponsor im Rücken, ist aber zu fett für viele Hardware. Wenn ein Hersteller 2-3 der Plattformen antestet und sich ansieht, wie gut das angenommen wird und wie hoch die internen Kosten sind, kann er sich in 1-2 Jahren auf guter Datenbasis auf 1-2 OS beschränken.

    Noch eins besser wäre, wenn sie einem das OS aussuchen lassen würden. Die Hardware sollte prinzipiell alle 3 genannten + *nix zulassen. Ich würde auf der Kiste gerne EPOC laufen haben, weil ich das vom Psion gewohnt bin + es für meine Bedürfnisse klasse ist. Ein PDA-Einsteiger würde dagegen sicher Win/*nix bevorzugen, weil er das vom PC kennt. Aber auf so eine Idee - beim PC seit 1983 "normal" - kommen die Hersteller leider noch nicht.... :-(

    Ciao Georg

  4. Re: Symbian-Smartphone von Samsung mit drehbarem Klapp-Display

    Autor: http://www.Samsung.de 25.12.05 - 23:51

    Ich habe mir das Samsung SGH-D730 geholt und bin mit Symbian 7.0 in der Series60 vollstens zufrieden. Das ist sogar besser ALS das Nokia 6600.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office)
  2. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)
  3. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren
  4. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 319,90€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a.Transcend 256-GB-SSD 41,49€, Chieftec 550/600W Netzteile ab 42,90€)
  3. 229,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Warum Japan auf Wasserstoff setzt
Energie
Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Saubere Luft und Unabhängigkeit von Ölimporten: Mit der Umstellung der Wirtschaft auf den Energieträger Wasserstoff will die japanische Regierung gleich zwei große politische Probleme lösen. Das Konzept erscheint attraktiv, hat aber auch entscheidende Nachteile.
Eine Analyse von Werner Pluta


    Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
    Passwort-Richtlinien
    Schlechte Passwörter vermeiden

    Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
    Von Hanno Böck

    1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
    2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
    3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    Verschlüsselung: Ärger für die PGP-Keyserver
    Verschlüsselung
    Ärger für die PGP-Keyserver

    Die Schlüsselserver für PGP sind so ausgelegt, dass sie fast alles ungeprüft akzeptieren. Das führt zu zahlreichen Problemen, zuletzt wurden die Keyserver aufgrund von Angriffen mit vergifteten Schlüsseln immer unzuverlässiger.
    Ein Bericht von Hanno Böck

    1. OpenPGP/GnuPG Signaturen fälschen mit HTML und Bildern
    2. GPG-Entwickler Sequoia-Projekt baut OpenPGP in Rust

    1. Indiegames-Rundschau: Zwischen Fließband und Wanderlust
      Indiegames-Rundschau
      Zwischen Fließband und Wanderlust

      In Satisfactory bauen wir die perfekte Fabrik, in Outward packen wir den Rucksack und Baba Is You fordert unsere grauen Zellen - die Indiegames-Rundschau stellt besonders interessante Neuheiten im April vor.

    2. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
      Lokaler Netzbetreiber
      Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

      Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

    3. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
      Volkswagen
      5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

      Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.


    1. 09:00

    2. 19:10

    3. 18:20

    4. 17:59

    5. 16:31

    6. 15:32

    7. 14:56

    8. 14:41