Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Mobile Endgeräte

Offiziell: Palm bringt Zire 71 mit Digitalkamera

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Offiziell: Palm bringt Zire 71 mit Digitalkamera

    Autor: Golem.de 23.04.03 - 10:12

    Palm kündigt mit dem Zire 71 offiziell ein weiteres Modell aus der Zire-Serie an, womit sich die Gerüchte von Ende März 2003 bestätigen. Der Zire 71 besitzt neben einem Farb-Display als erstes Palm-Gerät eine integrierte Digitalkamera. Damit will Palm in den Marktbereich von Sony vordringen, die sich einen Namen als Anbieter von Multimedia-PDAs auf Basis von PalmOS gemacht haben. Parallel mit dem Zire 71 wurde auch der Tungsten C mit WLAN-Funktion von Palm angekündigt.

    https://www.golem.de/0304/25141.html

  2. netter Berufs/Freizeit PDA

    Autor: fUnk` 23.04.03 - 10:46

    Was heisst "Videodaten bearbeiten .." ?
    Ich meine, abspielen ist klar aber was meinen die mit "bearbeiten"?

    War es nicht die Philosophie von Palm mit dem Zire einen "VolksPDA" zu schaffen den sich jeder leisten kann?
    Nice ist das Teil alle male. Anstatt Handy ein Palm und dazu ein Handy. Nur am Preis müsste man noch ein kleines bissel schrauben :)

  3. Re: netter Berufs/Freizeit PDA

    Autor: KoTxE 23.04.03 - 11:11

    Jup, schöne Kiste, hat Alles was man so braucht. und was man nicht braucht muss man ja nich benutzen.
    Ich denke mal oggVobis wird auch kein Problem.

    Nur haben sie wieder kein Soft-Graffiti-Feld eingebaut, das kann doch nicht so schwer sein.

  4. Re: netter Berufs/Freizeit PDA

    Autor: NORRITT 23.04.03 - 13:15

    für den Preis bekommt man ja schon nahezu Sonys CLIE PEG-NR70V (guenstiger.de). Größeres Display, Edeleres Design. Lediglich die CPU (Motorola 66MHz DragonBall Super VZ) und die ältere Palm Version sind ärgerlich.

  5. Re: netter Berufs/Freizeit PDA

    Autor: Chris 23.04.03 - 16:08

    Das Ding ist echt super, aber: kein Bluetooth und mal wieder ein Gerät ohne Flash-ROM, sondern nur mit festem (also kein OS-Update möglich).

  6. Re: netter Berufs/Freizeit PDA

    Autor: Groove 18.05.03 - 18:15

    > War es nicht die Philosophie von Palm mit dem
    > Zire einen "VolksPDA" zu schaffen den sich jeder
    > leisten kann?
    > Nice ist das Teil alle male. Anstatt Handy ein
    > Palm und dazu ein Handy. Nur am Preis müsste man
    > noch ein kleines bissel schrauben :)

    Och, diese Meinung kann ich nicht teilen.

    Vor paar Jahren war man glücklich einen Palm Vx für 770 DM zu kriegen. Und jetzt, trotz allgemeiner Verteuerung :/, so 'nen klasse Kasten für 320€ zu kriegen, ist schon verkraftbar.fUnk` schrieb:

  7. schon ab 250-270€gesehen

    Autor: Matthias Seifert 19.07.03 - 18:09

    Wenn man im I-Net mal ein bissel sucht, findet man den Zire 71 schon ab 270€. Das beste Angebot, dass ich bis jetzt gesehen hab, waren 285€ für den Zire 71 plus einer 256MB SD-Card

  8. Re: schon ab 250-270?gesehen

    Autor: joppe 26.08.03 - 13:01

    ich glaub du meinst ein angebot für 285 ?, dort liegt aber nur ein 32 MB SD Karte bei.

    265 MB wär echt ein superschnäppchen, wenn es das tatsächlich gäbe, sag mir bitte wo !


    joppe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. novacare GmbH, Bad Dürkheim
  2. GK Software SE, Berlin, Hamburg
  3. HITS gGmbH, Heidelberg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27