Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Mobile Endgeräte

Offiziell: Palm bringt Zire 71 mit Digitalkamera

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Offiziell: Palm bringt Zire 71 mit Digitalkamera

    Autor: Golem.de 23.04.03 - 10:12

    Palm kündigt mit dem Zire 71 offiziell ein weiteres Modell aus der Zire-Serie an, womit sich die Gerüchte von Ende März 2003 bestätigen. Der Zire 71 besitzt neben einem Farb-Display als erstes Palm-Gerät eine integrierte Digitalkamera. Damit will Palm in den Marktbereich von Sony vordringen, die sich einen Namen als Anbieter von Multimedia-PDAs auf Basis von PalmOS gemacht haben. Parallel mit dem Zire 71 wurde auch der Tungsten C mit WLAN-Funktion von Palm angekündigt.

    https://www.golem.de/0304/25141.html

  2. netter Berufs/Freizeit PDA

    Autor: fUnk` 23.04.03 - 10:46

    Was heisst "Videodaten bearbeiten .." ?
    Ich meine, abspielen ist klar aber was meinen die mit "bearbeiten"?

    War es nicht die Philosophie von Palm mit dem Zire einen "VolksPDA" zu schaffen den sich jeder leisten kann?
    Nice ist das Teil alle male. Anstatt Handy ein Palm und dazu ein Handy. Nur am Preis müsste man noch ein kleines bissel schrauben :)

  3. Re: netter Berufs/Freizeit PDA

    Autor: KoTxE 23.04.03 - 11:11

    Jup, schöne Kiste, hat Alles was man so braucht. und was man nicht braucht muss man ja nich benutzen.
    Ich denke mal oggVobis wird auch kein Problem.

    Nur haben sie wieder kein Soft-Graffiti-Feld eingebaut, das kann doch nicht so schwer sein.

  4. Re: netter Berufs/Freizeit PDA

    Autor: NORRITT 23.04.03 - 13:15

    für den Preis bekommt man ja schon nahezu Sonys CLIE PEG-NR70V (guenstiger.de). Größeres Display, Edeleres Design. Lediglich die CPU (Motorola 66MHz DragonBall Super VZ) und die ältere Palm Version sind ärgerlich.

  5. Re: netter Berufs/Freizeit PDA

    Autor: Chris 23.04.03 - 16:08

    Das Ding ist echt super, aber: kein Bluetooth und mal wieder ein Gerät ohne Flash-ROM, sondern nur mit festem (also kein OS-Update möglich).

  6. Re: netter Berufs/Freizeit PDA

    Autor: Groove 18.05.03 - 18:15

    > War es nicht die Philosophie von Palm mit dem
    > Zire einen "VolksPDA" zu schaffen den sich jeder
    > leisten kann?
    > Nice ist das Teil alle male. Anstatt Handy ein
    > Palm und dazu ein Handy. Nur am Preis müsste man
    > noch ein kleines bissel schrauben :)

    Och, diese Meinung kann ich nicht teilen.

    Vor paar Jahren war man glücklich einen Palm Vx für 770 DM zu kriegen. Und jetzt, trotz allgemeiner Verteuerung :/, so 'nen klasse Kasten für 320€ zu kriegen, ist schon verkraftbar.fUnk` schrieb:

  7. schon ab 250-270€gesehen

    Autor: Matthias Seifert 19.07.03 - 18:09

    Wenn man im I-Net mal ein bissel sucht, findet man den Zire 71 schon ab 270€. Das beste Angebot, dass ich bis jetzt gesehen hab, waren 285€ für den Zire 71 plus einer 256MB SD-Card

  8. Re: schon ab 250-270?gesehen

    Autor: joppe 26.08.03 - 13:01

    ich glaub du meinst ein angebot für 285 ?, dort liegt aber nur ein 32 MB SD Karte bei.

    265 MB wär echt ein superschnäppchen, wenn es das tatsächlich gäbe, sag mir bitte wo !


    joppe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  3. Verlag C.H.BECK, München Schwabing
  4. KDO Service GmbH, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. (-75%) 3,75€
  3. 1,72€
  4. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
    Erasure Coding
    Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

    In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
    2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

    Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
    Erneuerbare Energien
    Die Energiewende braucht Wasserstoff

    Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    1. Apollo 11: Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum
      Apollo 11
      Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum

      Auf Kickstarter finanzieren die Uhrenmacher von Xeric die Apollo 11 Automatic Watch. Diese Uhr soll den 50. Jahrestag der Mondlandung feiern und ist in Kooperation mit der US-Raumfahrtbehörde Nasa entstanden. Das Produkt ist erst einmal auf 1.969 Stück limitiert.

    2. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
      Windows 10
      Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

      Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

    3. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
      Keystone
      Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

      Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.


    1. 10:00

    2. 13:00

    3. 12:30

    4. 11:57

    5. 17:52

    6. 15:50

    7. 15:24

    8. 15:01