Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Mobile Endgeräte

Offiziell: Palm bringt Zire 71 mit Digitalkamera

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Offiziell: Palm bringt Zire 71 mit Digitalkamera

    Autor: Golem.de 23.04.03 - 10:12

    Palm kündigt mit dem Zire 71 offiziell ein weiteres Modell aus der Zire-Serie an, womit sich die Gerüchte von Ende März 2003 bestätigen. Der Zire 71 besitzt neben einem Farb-Display als erstes Palm-Gerät eine integrierte Digitalkamera. Damit will Palm in den Marktbereich von Sony vordringen, die sich einen Namen als Anbieter von Multimedia-PDAs auf Basis von PalmOS gemacht haben. Parallel mit dem Zire 71 wurde auch der Tungsten C mit WLAN-Funktion von Palm angekündigt.

    https://www.golem.de/0304/25141.html

  2. netter Berufs/Freizeit PDA

    Autor: fUnk` 23.04.03 - 10:46

    Was heisst "Videodaten bearbeiten .." ?
    Ich meine, abspielen ist klar aber was meinen die mit "bearbeiten"?

    War es nicht die Philosophie von Palm mit dem Zire einen "VolksPDA" zu schaffen den sich jeder leisten kann?
    Nice ist das Teil alle male. Anstatt Handy ein Palm und dazu ein Handy. Nur am Preis müsste man noch ein kleines bissel schrauben :)

  3. Re: netter Berufs/Freizeit PDA

    Autor: KoTxE 23.04.03 - 11:11

    Jup, schöne Kiste, hat Alles was man so braucht. und was man nicht braucht muss man ja nich benutzen.
    Ich denke mal oggVobis wird auch kein Problem.

    Nur haben sie wieder kein Soft-Graffiti-Feld eingebaut, das kann doch nicht so schwer sein.

  4. Re: netter Berufs/Freizeit PDA

    Autor: NORRITT 23.04.03 - 13:15

    für den Preis bekommt man ja schon nahezu Sonys CLIE PEG-NR70V (guenstiger.de). Größeres Display, Edeleres Design. Lediglich die CPU (Motorola 66MHz DragonBall Super VZ) und die ältere Palm Version sind ärgerlich.

  5. Re: netter Berufs/Freizeit PDA

    Autor: Chris 23.04.03 - 16:08

    Das Ding ist echt super, aber: kein Bluetooth und mal wieder ein Gerät ohne Flash-ROM, sondern nur mit festem (also kein OS-Update möglich).

  6. Re: netter Berufs/Freizeit PDA

    Autor: Groove 18.05.03 - 18:15

    > War es nicht die Philosophie von Palm mit dem
    > Zire einen "VolksPDA" zu schaffen den sich jeder
    > leisten kann?
    > Nice ist das Teil alle male. Anstatt Handy ein
    > Palm und dazu ein Handy. Nur am Preis müsste man
    > noch ein kleines bissel schrauben :)

    Och, diese Meinung kann ich nicht teilen.

    Vor paar Jahren war man glücklich einen Palm Vx für 770 DM zu kriegen. Und jetzt, trotz allgemeiner Verteuerung :/, so 'nen klasse Kasten für 320€ zu kriegen, ist schon verkraftbar.fUnk` schrieb:

  7. schon ab 250-270€gesehen

    Autor: Matthias Seifert 19.07.03 - 18:09

    Wenn man im I-Net mal ein bissel sucht, findet man den Zire 71 schon ab 270€. Das beste Angebot, dass ich bis jetzt gesehen hab, waren 285€ für den Zire 71 plus einer 256MB SD-Card

  8. Re: schon ab 250-270?gesehen

    Autor: joppe 26.08.03 - 13:01

    ich glaub du meinst ein angebot für 285 ?, dort liegt aber nur ein 32 MB SD Karte bei.

    265 MB wär echt ein superschnäppchen, wenn es das tatsächlich gäbe, sag mir bitte wo !


    joppe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SYNGENIO AG, Hamburg, Bonn, Frankfurt am Main, Stuttgart, München
  2. ENERCON GmbH, Aurich
  3. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München
  4. Hays AG, Ostwestfalen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. 12,99€
  3. 4,49€
  4. 49,94€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
      Digitale Souveränität
      Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

      Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

    2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
      3G
      Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

      Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

    3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
      5G-Media Initiative
      Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

      In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


    1. 21:15

    2. 20:44

    3. 18:30

    4. 18:00

    5. 16:19

    6. 15:42

    7. 15:31

    8. 15:22