Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Mobile Endgeräte

Toshiba bringt Breitbild-Notebook mit eingebautem TV

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Toshiba bringt Breitbild-Notebook mit eingebautem TV

    Autor: Golem.de 22.07.03 - 09:16

    Der Toshiba Satellite P25-S607 soll nach Herstellerangaben das erste Notebook sein, das mit der Microsoft Windows XP Media Center Edition, dem Nvidia-GeForceFX-Go5200-Grafikchip mit 64 MByte DDR-RAM und einem 17-Zoll-XGA-Breitbildschirm mit einer Auflösung von 1.440 x 900 Pixeln ausgestattet ist und für die digitale Heim- und Unterwegsunterhaltung konzipiert wurde.

    https://www.golem.de/0307/26561.html

  2. Re: Toshiba bringt Breitbild-Notebook mit eingebautem TV

    Autor: comp999 22.07.03 - 09:36

    Für die Innereien ist die Akkukaufzeit und der Preis gar nicht mal so schlecht.

  3. Prozessor

    Autor: ydoco 22.07.03 - 10:22

    die angegebene Taktrate lässt auf die "neuen" abgespeckte Mobile Variante des P4 schliessen (also KEIN P4m) - bei diesen Prozessoren wird aber AFAIK kein Hyperthreading unterstützt?!

  4. Re: Prozessor

    Autor: volker 22.07.03 - 11:44

    quark mit Sosse:

    • Intel® Pentium® 4 Processor with Hyper-Threading Technology

    Intel® Pentium® 4 processor; 2.80GHz

    512KB Level 2 Cache integrated on die
    800MHz Processor System Bus Clock Speed (PSB) / Hyper-
    Threading Technology support

    Intel® 865PE + ICH5 Chipset


    steht alles hier im Datenblatt.
    http://cdgenp01.csd.toshiba.com/content/product/pdf_files/detailed_specs/satellite_P25-S507.pdf

  5. Re: Prozessor

    Autor: pyrdacor 22.07.03 - 13:34

    Wobei auf dem Datenblatt nichts von einem P4m, sondern nur von einem P4 steht, was meine Begeisterung schon sehr mindert. Außerdem: Was sollen wir in Deutschland hier mit nem NTSC Fähigen TV-Tuner? Mit nem Teil für über 2500 € S/W Fernsehen?

    py

  6. Re: Prozessor

    Autor: ydoco 22.07.03 - 19:11

    _kein_ quark

    das datenblatt belegt lediglich dass der _eingesetzte_ Prozessor HT unterstüzt - meine Aussage war jedoch dass die laut golem verbaute Notebookversion des P4 _kein_ HT unterstüzt!!!

    ein P4m kann es aufgrund der Taktrate sowieso nicht sein und wäre dann ausserdem auch als solcher im Datenblatt aufgeführt worden

    siehe auch hier:

    http://www.intel.com/deutsch/products/notebook/processors/mobilepentium4/index.htm?iid=ipp_note+proc_p4p&

  7. Re: Prozessor

    Autor: ydoco 22.07.03 - 19:13

    eben das war ja auch der Knackpunkt an dem ich mich orientiert habe - es wird sich meiner Ansicht nach nicht mal um die neue NB Variante des P4 handeln sondern um einen "echten" Desktop Prozessor (und das steht im Artikel falsch)

    zum NTSC:

    steht doch im Artikel:

    Ob man mit dem Gerät auch in Europa rechnen kann, teilte der Hersteller nicht mit

    d.h. momentan gibts das hier gar nicht und sollte es hier eingeführt werden halte ich Toshiba für schlau genug eine PAL Version zu bauen ...

    Ciao

  8. Re: Prozessor

    Autor: Angel 23.07.03 - 03:37

    na intel hat doch jetzt so nen "halb mobilen P4" eingeführt, mit taktraten von bis zu 3,06Ghz, hyper threating, FSB800, soweit ich weiss auch Speedstep und minimal gesenkter Verlustleistung (70W statt 82W bei 3,06Ghz).

  9. Re: Prozessor

    Autor: ydoco 23.07.03 - 09:56

    siehe mein Link - das ist ja eben der besagte Prozessor - deswegen nannte ich ihn ja auch Notebook P4 (die offizielle Bez. Mobile Pentium 4 ist meiner Meinung nach vom "echten" Pentium 4 Mobile zu schwierig zu trennen da den wenigsten der Unterschied bekannt ist)

    der besagte Mobile Pentium 4 hat aber eben - und das war ja meine Grundaussage - AFAIK _kein_ HT - siehe auch den Link!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, München
  2. BWI GmbH, deutschlandweit
  3. Universität Konstanz, Konstanz
  4. Hays AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 2,49€
  3. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  4. 20,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
      Dark Mode
      Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

      Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
      Von Mike Wobker

      1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
      2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
      3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

      1. Mythic Beasts: Launch des neuen Raspberry-Boards lief auf 18 Pi 4
        Mythic Beasts
        Launch des neuen Raspberry-Boards lief auf 18 Pi 4

        Viele Millionen Nutzer haben sich den Start des Raspberry Pi 4 auf der Webseite angeschaut. Die wird von einem Cluster aus eben diesen Bastelrechnern betrieben. Die Entwickler von Mythic Beasts bescheinigen eine um 2,5-fach gestiegene Leistung gegenüber dem Vorgängermodell.

      2. SpaceIL: Der Mond ist keine Herausforderung mehr
        SpaceIL
        Der Mond ist keine Herausforderung mehr

        Die Landung auf dem Mond hat zwar nicht geklappt, aber ein zweiter Versuch wäre langweilig: Die israelische Raumfahrtorganisation SpaceIL will ihr zweites Raumfahrzeug zu einem anderen Himmelskörper schicken. Welcher das sein wird, verrät sie noch nicht.

      3. 5. TKG-Änderungsgesetz: Bundesnetzagentur kann jede Funkzelle genau prüfen
        5. TKG-Änderungsgesetz
        Bundesnetzagentur kann jede Funkzelle genau prüfen

        Durch eine Änderung im Telekommunikationsgesetz werden hohe Zwangsgelder möglich, wenn Mobilfunk-Betreiber die Ausbauauflagen nicht erfüllen. In Ausnahmefällen kann künftig lokales Roaming angeordnet werden.


      1. 14:25

      2. 13:48

      3. 13:39

      4. 13:15

      5. 12:58

      6. 12:43

      7. 12:35

      8. 12:22