Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Mobile Endgeräte

Panasonic-Winzling: Centrino-Subnotebook mit CD-Brenner

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Panasonic-Winzling: Centrino-Subnotebook mit CD-Brenner

    Autor: Golem.de 23.07.03 - 09:20

    Panasonic hat mit seinem CF-W2 Toughbook ein winziges Notebook mit Intels Centrino-Technik angekündigt, das in dem typischen Hartschalen-Metallgehäuse des Herstellers daherkommt und so auch für raue Arbeitsumgebungen geeignet sein soll. Das Notebook verfügt über einen 12,1-Zoll-Bildschirm mit XGA-Auflösung, integriertes WLAN und ein ebenfalls integriertes CD-Brenner-/DVD-ROM-Kombilaufwerk. Ein ähnliches Gerät jedoch mit kleinerem Display hat auch Sony im Programm.

    https://www.golem.de/0307/26581.html

  2. Wie? Banias Ultra-Low-Voltage schon jetzt???

    Autor: tolles teil!!! 23.07.03 - 09:29

    Hi,

    das ist schon ein seehr cooles Teil!!! Aber den 900-MHz-Pentium-M-Prozessor Ultra-Low-Voltage gibts doch offiziell noch gar nich!!!! Oder?

    Aber ich muß sagen, daß ich mich auf die Zukunft freue!! Es wird demnächst sicher noch mehr von solchen süße Teilen geben!!! 12,1", dann Pentium-M mit Radeon 9000 (auch Ultra-Low-Voltage ;D) und das Ganze unter 1000€ :rolleyes: und dann kauf ichs mir!!

  3. Geringe Laufzeit?

    Autor: ln 23.07.03 - 09:37

    Die Laufzeit von vier Stunden (lt. Text) ist für diese Kategorie relativ gering, oder irre ich mich etwa??

  4. Re: Wie? Banias Ultra-Low-Voltage schon jetzt???

    Autor: CK (Golem.de) 23.07.03 - 09:45

    tolles teil!!! schrieb:
    > das ist schon ein seehr cooles Teil!!! Aber den
    > 900-MHz-Pentium-M-Prozessor Ultra-Low-Voltage
    > gibts doch offiziell noch gar nich!!!! Oder?

    Doch, siehe:
    https://www.golem.de/0306/25741.html

    Neu im Juni war die 1-GHz-Version des Pentium-M-ULV, während es den 900er da schon gab.

    > Aber ich muß sagen, daß ich mich auf die Zukunft
    > freue!! Es wird demnächst sicher noch mehr von
    > solchen süße Teilen geben!!! 12,1", dann
    > Pentium-M mit Radeon 9000 (auch
    > Ultra-Low-Voltage ;D) und das Ganze unter 1000€
    > :rolleyes: und dann kauf ichs mir!!

    Hehe, ich glaub das wird noch etwas dauern, aber ich freue mich auch schon auf soetwas. Wobei ich eher eine Mobility Radeon 9600 bevorzugen würde. ;)

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de

  5. Re: Wie? Banias Ultra-Low-Voltage schon jetzt???

    Autor: NGC 23.07.03 - 09:55

    Apple hat sowas schon seit geraumer Zeit. Nur ist bei Apple ein vernünftiges Betriebssystem dabei. iBook 12.1" kostet in der kleinen Ausstattung unter 1000,-EUR. Also, nichts neues ;)


    (JA, Flamed mich an!)

  6. Re: Geringe Laufzeit?

    Autor: ydoco 23.07.03 - 10:03

    -> Es handelt sich um ein _Sub_notebook - und da ist die Laufzeit bei der Größe schon rel. beeindruckend ("normale" Pentium-M Notebooks kommen ja auch "nur" auf 5-7 Stunden mit den Standardakkus ...)

  7. Re: Geringe Laufzeit?

    Autor: Tom076 23.07.03 - 10:06

    ich dachte,wir reden von PCs und nicht von Designerkisten,die sich nur Enthusiasten und Spinn.. kaufen?
    Wer will den da Äpfel mit Birnen vergleichen?
    Ein Apple ist NIEMALS brauchbar in der Arbeitswelt,man muss leider kompatibel bleiben,dafür sprechen auch Verkaufszahlen von Apple unter 5%,das solche Teile die absolute Ausnahme sind.
    Erzähle unserer IT mal was von Apple,muhhahahaha
    Was soll der Käse also?

  8. Re: Panasonic-Winzling: Centrino-Subnotebook mit CD-Brenner

    Autor: Leute, Leute 23.07.03 - 10:42

    Das Design ist doch grottenhäßlich, außerdem gibts bei Apple schon seit einigen Jahren Subnotebooks, das aktuelle 12" mit Alucase, integriertem Bluetooth, bis zu 1 GB Ram inkl. DVD-R/CD-RW Brenner -> http://www.apple.com/de/powerbook/index12.html

    im Preis auch geringer, also wozu brauchen wir so ein Panasonicding ? zum Dosenwerfen...

  9. komisch

    Autor: kagi 23.07.03 - 10:43

    wenn ich 6600 mAh lese, dann ist das ziemlich viel!! ok, könnte mit zu wenig spannung sein, und daher nicht genug watt-studen. aber nur mal zum vergleich, mein sony notebook hat einen 3000 mAh akku mit 14,8 Volt (=44,4 Wh) und läuft damit rund 150 minuten (eben AMD XP mobile, der läuft nicht lang). moderne notebooks haben je nach bauweise meistens einen 40 bis 65 Wh akku. centrino books mit über 60 Wh laufen eigentlich mindestens 5 stunden. habe schon notebooks mit über 80 Wh stunden gesehen, dann aber mit desktop CPU, und komischerweise kommen diese teile nichtmal mit so einem monsterakku auf über 200 minuten.

    die angaben von dem panasonic subnote wundern daher schon etwas.

    kagi

  10. Re: Geringe Laufzeit?

    Autor: beggar 23.07.03 - 11:05

    Genau diese ITs mit ihrem Horizont machen mir die meisten Probleme.
    Apple hat sehr wohl seinen Markt, die G4 Powerbook sind gemeinhin
    als Industriestandard anerkannt und bewährt.
    Die Aussage mit den 5% ist völlig irrelevant, weil z.B. Ret Hat oder Sun
    auch nicht mehr Marktanteil haben.
    Apple sind sehr zuverlässige Arbeitspferde. Aber das interssiert dich ja
    nicht wirklich.


    Gruß,

    Beggar

  11. Re: Wie? Banias Ultra-Low-Voltage schon jetzt???

    Autor: 3st 23.07.03 - 12:03

    In vergleichbarer Ausstattung (256MB RAM, AirPort) liegt das 12" iBook dann allerdings bei 1500€, ist dann aber immer noch ca. 700€ unter dem voraussichtlichen deutschen Preis des Toughbook W2.
    Andererseits ist das Toughbook fast ein Kilo leichter...

  12. Re: Panasonic-Winzling: Centrino-Subnotebook mit CD-Brenner

    Autor: zyxxie 23.07.03 - 12:41

    Na klar, nur weil kein Aepfelchen auf dem Geraet ist, ist das Design grottenhaeszlich!! Junge, Junge, die Apfelliebhaber/-juenger maszen sich was an...

    Gruesse

    PS: Nein, ich hab nix gegen Apple, ich hab nur was gegen solche Enthusiasten, die alles gut finden, weil's von einer bestimmten Marke kommt. Schon mal was von Objektivitaet gehoert? Nein? Na, dacht ich mir...

  13. Re: Panasonic-Winzling: Centrino-Subnotebook mit CD-Brenner

    Autor: vangeles 23.07.03 - 12:50

    Jau, Dosenwerfen vielleicht nicht unbedingt, aber die Panasonic Notebooks dürften sich gegenüber den herkömmlichen Geräten von Apple schon als etwas robuster erweisen. Immerhin sind die Dinger nicht dafür konzipiert, dass man schick bei einem Desighnermeeting sein buntes Notebook präsentiert und sich dabei hervorragend fühlt, sondern auf der Baustelle im Regen Messdaten einpflegt und dabei friert weil es so kalt ist. Der Anwendungsbereich ist ein völlig anderer und deshalb vergleichen wir hier auch nicht PC mit PC, sondern tätsächlich Äpple mit Panirnen.

  14. Re: Wie? Banias Ultra-Low-Voltage schon jetzt???

    Autor: NGC 23.07.03 - 16:47

    Stimmt alles. Es ist auch immer den Kunden überlassen was er will. Für mich war ein iBook genau richtig. Gutes Betriebsystem, lange Akkulaufzeiten, kompakt, und zum Arbeiten mehr als ausreichend schnell.

    Gewicht ist natürlich so eine Sache. 1kg ist echt viel. und das Toughbook spielt dann eher in der Klasse vom Powerbook mit, denke ich.

  15. Re: Geringe Laufzeit?

    Autor: Gernot Katzer 18.02.05 - 22:24

    ln schrieb:

    > Die Laufzeit von vier Stunden (lt. Text) ist für
    > diese Kategorie relativ gering, oder irre ich mich
    > etwa??

    Meiner Erfahrung nach schafft das W2 unter WinXP ca.
    6 bis 7 Stunden; unter Linux (keine Abdunklung des
    Displays möglich) komme ich immer noch auf 4 Stunden
    (WLAN-Surfen und Textschreiben, nicht DVD sehen).

    Ich habe die Maschine übrigens in der Variante
    CF-W2DWAZZGG mit 1.1 GHz Pentium M, leider auch
    nur 256 Mbyte (meiner Meinung nach der
    Performance-Flaschenhals)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, München
  2. DI Deutsche Immobilien Gruppe (DI-Gruppe), Düren
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, Berlin, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO: Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
IMHO
Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Die technischen Werte der beiden elektrischen Porsche Taycan-Versionen sind beeindruckend. Viele werden sie als "Tesla-Killer" bezeichnen. Doch preislich peilt Porsche damit eine extrem kleine Zielgruppe an: Ein gut ausgestatteter Turbo S kostet 214.000 Euro.
Ein IMHO von Dirk Kunde

  1. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming
  2. IMHO Valve, so geht es nicht weiter!
  3. Onlinehandel Tesla schlägt Kaufinteressenten die Ladentür vor der Nase zu

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
    FX Tec Pro 1 im Hands on
    Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

    Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
    2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
    3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

    1. Lufttaxi: Volocopter hebt in Stuttgart ab
      Lufttaxi
      Volocopter hebt in Stuttgart ab

      In Stuttgart ist der Volocopter erstmals in einer europäischen Innenstadt abgehoben. Rund vier Minuten befand sich das Flugtaxi in der Luft. Für kommerzielle Flüge fehlt jedoch noch die Genehmigung.

    2. Pixel: Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt
      Pixel
      Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt

      Programmierer haben sich die geleakte neue Version von Googles Kamera-App genauer angeschaut und einige Verbesserungen in der Benutzerführung entdeckt. Zudem sollen Nutzer die automatischen Hinweise während der Aufnahme abschalten können.

    3. Wikileaks: Assange kommt nicht frei
      Wikileaks
      Assange kommt nicht frei

      Eigentlich endet Julian Assanges Freiheitsstrafe am 22. September. Eine Richterin entschied jedoch, dass er auch nach dem Verbüßen seiner Haftstrafe im Gefängnis bleiben muss.


    1. 15:47

    2. 15:11

    3. 14:49

    4. 13:52

    5. 13:25

    6. 12:52

    7. 08:30

    8. 18:01