Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Mobile Endgeräte

Hybrid-Notebook von Fujitsu arbeitet auch als Tablet-PC

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hybrid-Notebook von Fujitsu arbeitet auch als Tablet-PC

    Autor: Golem.de 15.09.03 - 14:02

    Fujitsu Siemens hat mit seinem Lifebook T nun auch in Deutschland ein Centrino-Notebook mit Intels Pentium-M-Prozessor mit 1,4 GHz angekündigt. Das Subnotebook verfügt über einen 12,1-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln sowie integriertes WLAN. Bisher hatte Fujitsu Siemens Computers ausschließlich rein stiftbasierte Tablet-PCs der Stylistic ST Produktlinie im Programm.

    https://www.golem.de/0309/27453.html

  2. LOL - TOSHIBA? lifebook!?

    Autor: kagi 15.09.03 - 14:11

    jetzt bringt schon TOSHIBA notebooks unter dem namen lifebook. und die teile sehen so aus, als wären sie von FSNI - *g*. also husch husch, golem, tippfehler in der überschrift korrigieren ;-)

    kagi

  3. Re: LOL - TOSHIBA? lifebook!?

    Autor: AD (golem.de) 15.09.03 - 14:15

    kagi schrieb:
    >
    > jetzt bringt schon TOSHIBA notebooks unter dem
    > namen lifebook. und die teile sehen so aus, als
    > wären sie von FSNI - *g*. also husch husch,
    > golem, tippfehler in der überschrift korrigieren
    > ;-)


    jep, sorry das war wirklich bloed. Ich habe gerade noch ne News zu einer Toshiba-Digicam in der Mache und da ist mir das in die Headline gerutscht. Nochmal vielen Dank fuer den Hinweis

    AD (Golem.de)

  4. kein feuerkabel ... :(

    Autor: eT 15.09.03 - 16:55

    schade: no firewire.
    eT

  5. Re: LOL - TOSHIBA? lifebook!?

    Autor: jeej.de 15.09.03 - 20:19

    hi kagi, das Notebook ist ja wirklich teuer (aber sicher auch gut), aber ich suche ein Günstiges, welches ich zum Programmieren und Scripten benutzen kann.
    Wichtig ist mir eine hohe Bildschirmauflösung. Die Größe ist mirnich so wichtig. Und wichtig ist, dass entweder schon viel ram enthalten ist oder ich welchen zukaufen kann. Denn der Mysql-server braucht schonmal 40 MB und mehr.Apache und so ist da kein Problem, die kommen net über 20 MB hinüber.
    Also Zocken will ich nich damit. Hab jetzt in meinem Tower-PC ne Geforce 2 und so manche alte Games laufen noch, aber reicht aus :)
    du hast da Ahnung. Nur n tip wäre schon echt nett von dir.

    Danke.

  6. Re: LOL - TOSHIBA? lifebook!?

    Autor: Getty 15.09.03 - 20:45

    Hi jeej.de,
    ich hab mir ein HP NX7000 (705) gekauft.
    Hat ein klasse Display (16:10) mit einer klasse Auflösung (1680x1050), 512MB RAM und eigentlich alles was man braucht.
    Hab bei www.mobility4students.de als Student 1689,00€ dafür bezahlt.
    Geiles Teil, geiler Preis.
    Gruß
    Getty

  7. Warum gibts keine Notebooks ohne Betriebssystem?

    Autor: sarge 16.09.03 - 08:51

    Außer ASUS kenne ich keinen Hersteller der ohne M$-OS ausliefert, sind da wieder Knebelverträge im Spiel, nach dem Motto "mach überall XP drauf, dann bekommst es billiger"? Denn bei ASUS zahlt man für M$-Kram den vollen Aufpreis, spricht dafür das die keine Verträge eingegangen sind.

  8. Re: Warum gibts keine Notebooks ohne Betriebssystem?

    Autor: mahlzeit 16.09.03 - 10:45

    Tu kannst immer den Vertrag von Microsoft ablehnen und dann dein geld fuer das os zurueckverlangen, bringt so ca 70 EUR und sehr, sehr viel streiterei, weil die laeden es nicht einsehen wollen, dass dem so ist:O)

  9. Re: Hybrid-Notebook von Fujitsu arbeitet auch als Tablet-PC

    Autor: CW 16.09.03 - 11:19

    Der Preis ist im Vergleich zu anderen Tablets gar nicht mal *so* hoch, oder?
    Klar ist es immer noch ein Batzen Geld, aber was man dafür geboten bekommt ... bin mal auf erste Testberichte und Erfahrungen mit dem Gerät gespannt.
    z.B. http://shop.interways.de/cgi-bin/interways-shop.pl?f=NR&c=077YY56&t=temartic

  10. Re: LOL - TOSHIBA? lifebook!?

    Autor: jeej.de 16.09.03 - 14:37

    danke.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. ADAC Ostwestfalen-Lippe e.V., Bielefeld
  3. SP_Data GmbH & Co. KG, Herford
  4. Ruhrverband, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. ASUS ZenFone 3 (ZE552KL) 64 GB für 129€ + Versand)
  2. für 50,96€ mit Code: Osterlion19


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    1. Joe Armstrong: Erlang-Erfinder ist gestorben
      Joe Armstrong
      Erlang-Erfinder ist gestorben

      Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

    2. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
      Tchap
      Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

      Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.

    3. Facebook, Instagram, Whatsapp: Sri Lanka blockiert nach Anschlägen Social Media
      Facebook, Instagram, Whatsapp
      Sri Lanka blockiert nach Anschlägen Social Media

      Nach den Anschlägen in Sri Lanka wird in dem Land der Zugriff auf Messenger-Dienste wie Whatsapp oder Social-Media-Plattformen wie Facebook blockiert. Das soll die Verbreitung von Falschinformationen verhindern.


    1. 12:06

    2. 11:32

    3. 11:08

    4. 12:55

    5. 11:14

    6. 10:58

    7. 16:00

    8. 15:18