Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Mobile Endgeräte

Einsteiger-PalmOS-PDA Zire 21 kommt nach Deutschland

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einsteiger-PalmOS-PDA Zire 21 kommt nach Deutschland

    Autor: Golem.de 15.01.04 - 09:28

    Nachdem palmOne den Einstiegs-PDA Zire 21 bereits seit Oktober 2003 in den USA verkauft, kommt das PalmOS-Gerät nun auch auf den deutschen Markt und löst damit den bisherigen Zire ab. Als Unterschied zum Vorgänger besitzt der Zire 21 mehr Speicher und einen schnelleren Prozessor samt PalmOS 5.2.1.

    https://www.golem.de/0401/29261.html

  2. Kastrierte Palms

    Autor: deBaer 15.01.04 - 13:58

    Klär mich doch bitte mal einer auf, warum so viele Leute die Palmkastraten a la Zire (21) oder Tungsten E kaufen.

    Momentan ist es doch z.B. mega-in, den PDA als Navi zu benutzen. Das geht mit den erwähnten Modellen natürlich nicht, weil kein GPS anschliessbar.

    Und der Palm ist doch bestimmt auch wesentlich weniger praktisch am Schreibtisch, wenn man ihn erstmal unter irgendetwas hervorziehen muss, um ihn dann in die Hand zu nehmen (mit einem Kabel, das nach oben abgeht!), bloss um kurz etwas nachzusehen. Da ist er im Cradle doch wesentlich praktischer jederzeit verfügbar.

    Internet geht mit den Teilen ja auch nur, wenn man eine feste Unterlage hat oder zweihändig den IrDA-Sichtkontakt aufrecht erhält.

    Und so fallen mir noch viele weitere Beispiele ein, warum diese Dinger zu nichts zu gebrauchen sind.

    Hat jemand so einen USB-Palm und ist anderer Meinung?

    deBaer

  3. Preis + Nutzen

    Autor: Flo 15.01.04 - 14:16

    Die Dinger verkaufen sich so gut, weil sie sehr günstig sind und sich immer noch sehr gut für den eigentlichen Zweck eines PDA eignen: PIM.

  4. Re: Kastrierte Palms

    Autor: tmp12 16.01.04 - 10:12

    Bin anderer Meinung obwohl ich mir so einen 'kastrierten' Palm nicht kaufen würde (eben weil Navi, WLAN, etc. nicht geht).

    Wenn 'so viele Leute die Palmkastraten' kaufen, leite ich daraus ab, dass denen wohl völlig egal ist, was 'mega-in' ist. ;-)
    Alles Deppen? Wir sind nun mal keine Klischee-Chinesen, die alle nur den gleichen Arbeitsanzug brauchen. Stichwort 'Bedürfnisse'.

    Ich wunder mich auch immer über die Leute, die in diesen 'Autokastraten' fahren: Cuore, Panda, Polo und wie die alle heißen.
    Nein, nicht wirklich :-)


    Gruß
    Uwe

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  3. SWM Services GmbH, München
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  2. 14,02€
  3. 14,99€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

  1. Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
    Echo Link
    Amazon hält sich für Sonos

    Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.

  2. 5G: Huawei hält flächendeckendes Mobilfunknetz für möglich
    5G
    Huawei hält flächendeckendes Mobilfunknetz für möglich

    Deutschland steht kurz davor, die Bedingungen für ein neues 5G-Mobilfunknetz festzuschreiben. Huawei, der größte Netzwerkausrüster, hat dazu etwas zu sagen.

  3. iPhone: Apple will mit Nutzerbeobachtung Betrug verhindern
    iPhone
    Apple will mit Nutzerbeobachtung Betrug verhindern

    Um missbräuchliche Käufe im iTunes-Store zu verhindern, will Apple künftig für jedes iPhone und iPad einen Vertrauenspunktestand errechnen. Dieser bemisst sich nach dem Nutzungsverhalten, beispielsweise aus der Anzahl der Anrufe oder empfangenen E-Mails. Die Daten sollen sich nicht einsehen lassen.


  1. 19:07

  2. 19:01

  3. 17:36

  4. 17:10

  5. 16:45

  6. 16:30

  7. 16:09

  8. 15:25