1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Mobile Endgeräte
  5. The…

Aldi-Notebook mit 3,06 GHz P4 und GeForce FX Go 5350

  1. Thema
  1. 1
  2. 8
  3. 9
  4. 10
  5. 11
  6. 12
  7. 13
  8. 14
  9. 15
  10. 16

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Gericom Notebook

    Autor: Zonk 13.07.04 - 10:36

    Also in sachen schrotten:
    Bei mir hat er irgendwie die Graphikkarte nicht so gerne!
    Wenn ich ca. 8-10 Std. Spielzeit gehabt habe, dann hat er sich jedesmal selber abgeschossen mit netten kleinen vierecken!
    Dabei hab ich sogar ein coolerpad druntergestellt und er ist eigentlich nicht so richtig heiß geworden!
    Also, ganz einfach! sich ein Benchmark-Programm zulegen, das am laufenden band 3-D Spiele oder sonst was testet, mal nen Tag oder so durchlaufen lassen, dann dürfte die nette ATI Radeon 9600 128 MB wieder schrott sein!!

    Muss aber sagen, wenns laufen würde, wärs echt gut, vorallem hat das ding nen normalen RAM-Chip drin, womit aufrüsten gar nicht mal so teuer und vorallem nicht aufwendig wäre! (Natürlich nur wenns laufen würde, aber tuts ja net!) :-(

    Es lebe der Desktop, mit GANZ vielen Lüftern........

    mfg

    Zonk

  2. Re: Aldi-Notebook mit 3,06 GHz P4 und GeForce FX Go 5350 Problem bei Neuinstallation des Systems

    Autor: spreeni 18.08.04 - 16:42

    Liebe Leute
    Ich habe nun schon einiges im Forum gelesen,aber entscheiden kann ich mich immer noch nicht.
    Würde mir gerne ein Notebook zulegen, weiß aber noch nicht was für eines. Aldi hört sich GUT und Billig an.
    Spiele ansich wenig. Bin mehr im Internet schaue Fern über den Rechner und würde gerne was mit Musik und Filmen machen.
    Dafür müsse Aldi doch reichen oder? Vielleicht gibtes ja irgend wo eine bessere Alternative für mich? Nur WO?
    Vielleicht hat ja jemand von Euch einn gutes Ding zu verkaufen.
    Für Infos wäre ich sehr dankbar.
    Bis denne
    Eure Süsse
    Spreeni

  3. Re: Aldi-Notebook mit 3,06 GHz P4 und GeForce FX Go 5350 Problem bei Neuinstallation des Systems

    Autor: MK 18.08.04 - 16:52

    Hallihallo,

    auch wenn's weh tut, ließ dir mal die Threads hier durch...
    Vorallem dieses Posting (vorallem Punkt 3) und die darauffolgenden Antworten bis zum Schluß.
    Filme schneiden ist so ziemlich das anspruchvollste, das ein Heimanwender mit seinem Computer machen kann und ich würde Dir generell dafür von einem Notebook abraten (Notebooks sind gebaut um relativ kurz, meißt über Akku Daten abzurufen und zu erfassen, nicht um 10-20 Stundenlang Videos zu rendern [unzureichende Lüftung usw...]).
    Falls Du nicht auf Windows angewiesen bist, würde ich dir zum Apple iBook raten, ist klein, leicht, relativ billig und für deine Zwecke optimal.
    Ansonsten würd' ich mal bei www.dell.de, www.acer.de oder www.toshiba.de nachsehen.

    Viele Grüße,

    MK

  4. was vergessen!!

    Autor: MK 18.08.04 - 16:54

    Sorry, ich meinte mit "diesem Posting", dieses hier:
    https://forum.golem.de/phorum/read.php?f=14&i=13948&t=10404

    Grüße,

    MK

  5. Re: Aldi-Notebook mit 3,06 GHz P4 und GeForce FX Go 5350 Problem bei Neuinstallation des Systems

    Autor: Technikfreak 18.08.04 - 21:35

    Also Notebooks eigenen sich grundsätzlich nicht
    für Digitalisierung / Bildschnitt etc. auch wenn's theoretisch
    funktioniert.

    Der Grund liegt darin, dass alle Komponenten nicht
    auf Geschwindigkeit sondern auf optimalem Stromverbrauch
    ausgelegt sind, was der Mobilität zugunsten kommt.
    Desweiteren haben Notebooks vielfach SharedMemory-Grafikkarten
    drinnen und da kommt das gestreamte Bild doch eher ins Ruckeln.

    Ob Aldi, Lidl, Neckermann oder Praktiker muss jedermann selber
    wissen. Erfahrungsgemäss sind die meisten Benutzer relativ früh
    mit der Gesamtdienstleistung unzufrieden. Das gilt übrigens auch
    für Mediamarkt-ist-nicht-blöd-Gericom.

    Sicher ist ein Marken-PC (Fujitsu-Siemens, HP, Dell etc.) zu
    bevorzugen und wenn du einen guten PC-Händler in der Nähe hast,
    dann kannst du auch dort einen guten Preis bekommen, der nicht weit vom Aldi-Lidl-NeckermansPC entfernt ist ! Bei Problemen und Fragen kannst du dann den Händler gleich am PC annageln und musst nicht
    wochenlang auf eine Lösung warten. Bei Brandherstellern hast du
    je nach Modellreihe sogar noch Onsite- oder Abholgarantie.

  6. Re: Aldi Notebook und Grafikkarte

    Autor: User 09.01.06 - 12:43

    Uwe Bohne schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also im Mediamarkt werden auch Markengeräte
    > verkauft nur die Beratung ist scheisse! Die können
    > auch nur die Beschreibung laut vorlesen!
    >
    > Ich lese mir dazu immer lieber ein paar Tests
    > durch aber Computerbild sollte man sich besser gar
    > nicht durchlesen da dort immer Schrott Ergebnisse
    > bei raus kommen CT macht das wunderbar die
    > schreiben die Vor- und Nachteile auf und da gibt
    > es auch keine Testsieger.


    Deine Beiträge sind recht mager und sprachlich schränkst du dich auch sehr ein.
    Nach deiner Meinung sind alle Aldi-Käufer nur Trottel.
    Statt alle nur zu beleidigen, gib lieber vernünftige Alternativen und bleibe sachlich, dann wirst du auch wahrgenommen.

  7. Re: Aldi-Notebook Erste Erfahrungen

    Autor: ndee 20.04.06 - 13:06

    Kerstin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich glaube, ich werde morgen mal los marschieren
    > und schauen, ob es noch welche gibt. So schlecht
    > scheinen die ersten Erfahrungen nicht zu sein und
    > wahrscheinlich hat jedes Notebook einen Haken.


    yap....der Lüfter ist ziemlich laut, wenn man die "multimedialen" Anwendungen laufen lässt. Das stört mich am meisten!

    Grüße
    ndee

  8. Re: Aldi-Notebook mit 3,06 GHz P4 und GeForce FX Go 5350

    Autor: Ralf aus essen 06.02.07 - 10:41

    ich habe da ein problem mit dem MD 41300!!!
    und zwar ist nach fast genau 2 jahren (Also nicht mehr in Garantie)
    die Displaybeleuchtung defekt, sie geht nicht mehr.
    ich kann dieses Notebook nur mit einem Monitor Betreiben oder eine Halogen Lampe von Links auf das Display scheinen lassen damit ich etwas sehe.

    1. die Reperatur soll ca. 500 € Kosten.
    2. Ich finde keinen der mir sagen kann wo ich diese Dioden kaufen kann!
    3. wenn ich sie bekommen könnte würde ich sie selber einbauen da ich ein
    händchendafür habe.

    Zum Notebook selber, Das dingen Rast ja wie verrückt. das einzigste was micht stört ist halt das mit der Beleuchtung.
    ich Kann das Notebook überall hin mitnehmen aber nur wenn da ein Monitor oder ein TV vorhanden ist.(TV mit Scart anschluß).

    Also ich würde mich sehr freuen wenn ich da etwas wüstet und mir bescheid gebt. meine E-Mail ist RHE80@GMX.DE

    danke im verraus

  9. Die Fest Platte ein digges prob

    Autor: JuliusZeeh 19.04.07 - 01:18

    also es ist so das die fest platen recht schnel in den arsch gehen habe ihn ja seit dem 24februa und ja mir ist heute die 2 platte schon in den arsch gegangen ja und der pc von meinem vater auch medion ist 1 jahr elter als der medion also 2003 hat keine einziges problem aber naja es hatt halt seine macken

  10. Re: Aldi-Notebook mit 3,06 GHz P4 und GeForce FX Go 5350

    Autor: killer-61 06.07.07 - 20:27

    Ralf aus essen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich habe da ein problem mit dem MD 41300!!!
    > und zwar ist nach fast genau 2 jahren (Also nicht
    > mehr in Garantie)
    > die Displaybeleuchtung defekt, sie geht nicht
    > mehr.
    > ich kann dieses Notebook nur mit einem Monitor
    > Betreiben oder eine Halogen Lampe von Links auf
    > das Display scheinen lassen damit ich etwas sehe.
    >
    > 1. die Reperatur soll ca. 500 € Kosten.
    > 2. Ich finde keinen der mir sagen kann wo ich
    > diese Dioden kaufen kann!
    > 3. wenn ich sie bekommen könnte würde ich sie
    > selber einbauen da ich ein
    > händchendafür habe.
    >
    > Zum Notebook selber, Das dingen Rast ja wie
    > verrückt. das einzigste was micht stört ist halt
    > das mit der Beleuchtung.
    > ich Kann das Notebook überall hin mitnehmen aber
    > nur wenn da ein Monitor oder ein TV vorhanden
    > ist.(TV mit Scart anschluß).
    >
    > Also ich würde mich sehr freuen wenn ich da etwas
    > wüstet und mir bescheid gebt. meine E-Mail ist
    > playa-eyup@hotmail.de
    >
    > danke im verraus


  11. Re: Aldi-Notebook mit 3,06 GHz P4 und GeForce FX Go 5350

    Autor: Frank aus Hessen 29.07.07 - 20:48

    killer-61 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ralf aus essen schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ich habe da ein problem mit dem MD
    > 41300!!!
    > und zwar ist nach fast genau 2
    > jahren (Also nicht
    > mehr in Garantie)
    > die
    > Displaybeleuchtung defekt, sie geht nicht
    >
    > mehr.
    > ich kann dieses Notebook nur mit einem
    > Monitor
    > Betreiben oder eine Halogen Lampe von
    > Links auf
    > das Display scheinen lassen damit
    > ich etwas sehe.
    >
    > 1. die Reperatur soll
    > ca. 500 € Kosten.
    > 2. Ich finde keinen der mir
    > sagen kann wo ich
    > diese Dioden kaufen
    > kann!
    > 3. wenn ich sie bekommen könnte würde
    > ich sie
    > selber einbauen da ich ein
    >
    > händchendafür habe.
    >
    > Zum Notebook
    > selber, Das dingen Rast ja wie
    > verrückt. das
    > einzigste was micht stört ist halt
    > das mit
    > der Beleuchtung.
    > ich Kann das Notebook
    > überall hin mitnehmen aber
    > nur wenn da ein
    > Monitor oder ein TV vorhanden
    > ist.(TV mit
    > Scart anschluß).
    >
    > Also ich würde mich
    > sehr freuen wenn ich da etwas
    > wüstet und mir
    > bescheid gebt. meine E-Mail ist
    >
    > playa-eyup@hotmail.de
    >
    > danke im verraus
    >Hallo Ralf, dass Notebook hat bei Aldi normal 36 Monate Garantie
    Schöne Grüße Frank
    >
    >


  12. Re: Aldi-Notebook mit 3,06 GHz P4 und GeForce FX Go 5350

    Autor: Pascal aus Herne 13.02.08 - 22:24

    Hallo Ralf...

    habe das gleiche Problem mit dem gleichen Notebook..hab es auch schon auseinander geschraubt...hab nur noch keinen Ersatz gefunden...aber Dioden sind es wohl nicht...hast du schon eine Lösung gefunden??

    mfG Pascal

  1. Thema
  1. 1
  2. 8
  3. 9
  4. 10
  5. 11
  6. 12
  7. 13
  8. 14
  9. 15
  10. 16

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INTENSE AG, Köln
  2. bol Behörden Online Systemhaus GmbH, Unterschleißheim
  3. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
Geforce RTX 3060 Ti im Test
Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
  2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
  3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
Ein Test von Marc Sauter