1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Mobile Endgeräte
  5. The…

Aldi-Notebook mit 3,06 GHz P4 und GeForce FX Go 5350

  1. Thema
  1. 1
  2. 3
  3. 4
  4. 5
  5. 6
  6. 7
  7. 8
  8. 9
  9. 10
  10. 11

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich kaufe Ihn auch

    Autor: Alex 25.02.04 - 07:05

    Hallo,

    nachdem ich mich nun auch hier durchgekämpft habe und alle Vor und hauptsächlich (Pseudo)-Nachteile gelesen habe werde ich morgen das Teil kaufen.

    Als Mitarbeiter eines großen Deutschen Fahrzeugherstellers im Aussendienst kämpfe ich seit über 8 Jahren mit Markennotebooks des m.E. teuersten Herstellers: IBM.

    Diesen Beitrag schreibe ich mit meinem neuen Firmennotebook:

    IBM R40 1,3 centrino, 40GB, 256MB, DVD-Player! CD-Brenner, wenig Anschlüsse, kaum Software, 1024x768er TFT, nach gut 3 Std. Akku leer, nur einfacher PCMCIA-Slot, und Material gegenüber früheren IBM´s (z.B. 600E) recht billig gemacht. und das für ca. 1800,00 €

    in 2 Monaten waren von 12 neuen Notebooks in unserer Abteilung 3 schon wieder zum Service einige Tage unterwegs und einige andere hatten diverse Probleme bei der Inbetriebnahme die nur durch die überlastete Hotline zu beheben war.

    Ich denke nicht besonders viel Fachwissen zu haben, habe aber durch tägliche Erfahrung gelernt dass nicht immer IBM draufstehen muss, - auch wenn das bestimmt edeler aussieht am Hotspot im Scene-Cafe oder der Uni.

    Ich kaufe überigens sogar 2 Stück!!! Mein alter Herr löst sein HP Xe3 ab und nimmt ihn auch!

    Gruß Alex

  2. Re: Hilfe! Aldi PC zum Spielen???

    Autor: Bates 25.02.04 - 09:59

    Hochaktuell hat jetzt der Mediamarkt auf das Aldiangebot reagiert.
    Für Spieler sicherlich die bessere Wahl, da der ATI Mobility Radeon 9700 verbaut wird!

    Dazu kommt noch eine um 20 GB größere Festplatte.

    Insgesamt ist etwas weniger Soft dabei, das TFT hat eine höhere Auflösung (würde ich aber nicht empfehlen zu benutzen) und das gesamte Gerät ist von Gericom. (die eigentlich nicht für makellose Qualität und ach so tolle Displays berühmt sind.

    Aber eine schöne Alternative zum Aldi-Teil ist es auf jeden Fall. :-)

  3. Re: Ich kaufe Ihn auch

    Autor: Christian 25.02.04 - 11:32

    hey schau erst nochmal bei media markt rein, bevor du dir den aldi-laptop kaufst.
    mehr festplatte, bessere grafikkarte und eine tv-karte, die nicht gegen das dvd-laufwerk getauscht werden muss-und alles für 10€ weniger!!!

  4. Re: Ich kaufe Ihn auch

    Autor: Technikfreak 25.02.04 - 11:43

    wie wärs mit einem Markenprodukt von Dell oder HP; die sind nämlich
    schlussendlich auch nicht teuer !

  5. Re: Aldi-Notebook mit 3,06 GHz P4 und GeForce FX Go 5350

    Autor: d4ron 25.02.04 - 12:48

    tja ein identischen Rechner zu bieten ist wohl immer schwer, es sei denn man hat den gleichen Lieferanten...

    Aber was ist so doll an dem Teil?

    Keine 800MHz FSB CPU, somit kein HT (virtueller Dualprozessorbetrieb und damit doppelte Geschwindigkeit beim Speicherzugriff)

    Keine ATI-Karte...

    Wenn du also nen guten günstigen rechner suchst, kann ich dir nur www.lap-profi.de empfehlen

    Auf Anfrage konfigurieren die auch Notebooks.

    Und der Vorteil ist, die liefern Notebooks vom Hersteller diverser Dell % HP Notebooks aus (nur eben unterm Herstellernahmen)

    Sicherlich gibts auch noch eine ganze Reihe anderer günstiger und vor allem besserer Anbieter als Aldi und co...

    Die Frage ist jedoch, was macht man mit dem Gerät und was soll es können.

    Reicht einem der Fiat, oder eher der BMW oder Jaguar oder oder oder...

  6. Re: Aldi-Notebook mit 3,06 GHz P4 und GeForce FX Go 5350

    Autor: Technikfreak 25.02.04 - 12:56

    Kann es sein, dass du ein Spezialist der Extreme bist.

    Nun ja, die Toshis waren immer Spitze, leider auch im Preis. Hingegen
    Gericom war auch schon immer unterste Schublade. Was nicht heisst,
    dass ein Gericom für viele Benutzer, die Ihr Gerät dann sowieso in der
    Ecke stehen haben auch reicht !

    Unsinnig hier zb. Dell zu posten, du kannst dich selber über die
    Aktionen informieren: www.dell.de

    Eins kann ich aber sagen: wenn du wirklich ein aktiver Toshi-User gewesen bist, dann wirst du nach einiger Zeit zugeben, dass der Toshi mit einem
    Gericom / Aldi nicht zu vergleichen ist. Die Frage stellt sich nur, wie wichtig
    dir dein zusätzliches Nachtessen ist...

  7. Re: Ich kaufe Ihn auch

    Autor: Steffen 25.02.04 - 13:21

    Bisher las ich eigendlich gern in diesem Forum, nur so langsam bekomme ich das Gefühl das sich hier ( anonym ), so einige zu den absoluten "Super IT Profis" anheben. Ich glaube aber das genau diese nicht so richtig wissen wovon sie reden (schreiben). Und außerdem sollte auch ein bischen der Ton gewahrt bleiben . ich find das Aldi teil OK.

  8. Re: Aldi-Notebook - einfach Superangebot

    Autor: okkupant 25.02.04 - 13:33

    Naja, ob es sich bei dem Teil wirklich um ein Superschnäppchen handelt sei dahingestellt. (Bei der Geiz ist Geil Laden gibt's grade ein Notebook für unter 1000 €, das diese Bezeichnung eher verdient) Wenn man die TV-Karte tatsächlich nutzen will und die begelegte Software benötigt ist das Ding vielleicht nicht unbedingt übel.
    Was mich ein wenig wundert sind deine Lobpreisungen auf den Vorgänger ( MD 6200, richtig?, das häsliche silberne Ding ;-)) - den habe ich nämlich auch und so wirklich glücklich bin ich damit nicht.
    1. Die Netzwerkkarte war von Anfang an im Arsch
    2. Die Tastatur hat nach ca. 2 Monaten Spirenzien gemacht ( Mainboard im Eimer, musste das Teil einschicken)
    3. Vor 6 Wochen sind schließlich auch die quäkigen Boxen verstummt.
    4. Der Support ist ... naja... nicht wie man sich das wünscht. Es hat 2 Wochen gedauert bis ich das Ding wieder hatte. Leider haben die Jungs ÜBERHAUPTNICHTS repariert, also wieder zur Post und nochmal 2 Wochen warten.
    Und wie war das mit "alle Spiele laufen ohne ruckeln bei hochgefahrener Grafik? Was denn für Spiele? Pac Man? Mohrhuhn? Ich benutze das Teil zum Netzwerkzocken, das geht gerade so klar, aber bei etwas neueren Spielen hakt es ordentlich (z.B. Generals) Und "Deus Ex 2" ist nicht mehr spielbar.

    Aber: Da man das Ding zurückgeben kann, sollten Interessierte es sich besorgen, testen und bei Nichtgefallen halt zurückgeben. Das ist ein Service den nicht jeder Händler bietet und der eindeutig für das Teil spricht. Wenn das Gerät genauso empfindlich ist, wie der Vorgänger wird sich der Käufer auch über die dreijährige Garantie freuen.... ;-)

    have a nice day

  9. Re: Ich kaufe Ihn auch

    Autor: WR 25.02.04 - 13:43

    Laut Computerbild hat das Notebook eine 1.03 bekommen.
    Wenn man aber die Fernbedienung und die TV-Karte abzieht, ist die Bewertung 1.43.
    Nach Abzug des Speicherstiftes, wird die Bewertung noch schlechter.

    Ich finde das Notebook bietet viel für wenig Geld, aber wer die Üppige Ausstattung nicht voll nutzt, dem rate ich davon ab.

    meiner Meinnung nach größten Nachteile:

    - Durchschnittlich 2.3 Sone (Lüfter immer an)
    - Grafikkarte könte besser sein (für CAD oder Spiele)
    - Gewicht von 3.6 kg
    - kein Paralellport
    - 4,8 cm hoch
    - das Design ist nicht ansprechend
    - Im Akku-Betrieb halb so schnell und Bildschirm deutlich dunkler
    - Ram mit 333 Mhz

    Positiv

    - Dual DVD
    - Garantie/Service
    - Akku hält immerhin fast 3 Std
    - ca. 18 ms (Trägheit der Darstellung) (für Spieler geeignet)

  10. Re: Ich kaufe Ihn auch

    Autor: Logan77 25.02.04 - 14:12

    Vergleicht mal hiermit: http://www11.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=322465
    Okay, kein DVD-Brenner, keine TV-Karte, 20 GB weniger, kaum Software aber dafür der neue AMD 64-Bit Prozessor, eine super Grafikkarte, das Gerät ist von ACER und für unter 1300 Euro zu haben.
    Welchen würdet ihr wählen?

  11. Alternative?

    Autor: Logan77 25.02.04 - 14:15

    Vergleicht mal hiermit: http://www11.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=322465
    Okay, kein DVD-Brenner, keine TV-Karte, 20 GB weniger, kaum Software aber dafür der neue AMD 64-Bit Prozessor, eine super Grafikkarte, das Gerät ist von ACER und für unter 1300 Euro zu haben.
    Welches Laptop würdet ihr wählen?

  12. Re: Alternative?

    Autor: E1skr4tzeR 25.02.04 - 14:32

    hat jemand eine Alternative zu dem Aldi Teil, aber mit TV Anschlussmöglichkeit???

  13. Re: Aldi-Notebook mit 3,06 GHz P4 und GeForce FX Go 5350

    Autor: Friedemanns Tröster 25.02.04 - 14:36

    Hallo Friedi,
    hast wohl gerade zuviel Geld für'n schlechteres Teil ausgegeben.
    Nimm's nicht so tragisch.
    Gruss
    Friedemanns Tröster

  14. Läuft schon irgendwo eins?

    Autor: Kerstin 25.02.04 - 14:58

    Vielleicht könnte ja schon irgend jemand was schreiben, der eins gekauft hat, das würde hier vielleicht alle weiter bringen ;-)

  15. Re: Aldi-Notebook mit 3,06 GHz P4 und GeForce FX Go 5350

    Autor: Kerstin 25.02.04 - 15:19

    PC-Welt testet zur Zeit - offenbar mit zufriedenstellenden Ergebnissen. Was ist davon zu halten?

  16. Re: Aldi-Notebook mit 3,06 GHz P4 und GeForce FX Go 5350

    Autor: pollisimo 25.02.04 - 15:24

    Schaut doch mal hierher:
    SXGA und ne 9700 ATI + 80er Platte
    http://www.mediamarkt.de/neues/gericom_hummer30680.php

  17. Re: Mit wem habe ich es hier hauptsächlich zu tun

    Autor: Chris 25.02.04 - 15:56

    Würde sagen das AldiBook ist hauptsächlich für Schnäppchenjäger gedacht, die alles für wenig Geld haben wollen und vor der Anschaffung noch der Meinung sind sie würden es überall hin mitnehmen, obwohl es 3,6 Kg wiegt, laut ist, nur 3 Stunden Akkulaufzeit vorweist und nicht gerade vorteilhaft designt ist.

    Gerade für Studenten ist es IMHO ratsamer anstatt sich so einen lauten Flugzeugträger zuzulegen eher auf mobile und stylishe Geräte wie das Apple iBook zurückzugreifen.

  18. Re: Aldi-Notebook mit 3,06 GHz P4 und GeForce FX Go 5350

    Autor: Mike 25.02.04 - 16:58



    GERICOM ??? Naja bin zwar nicht so der AldiFreak ,aber dann doch lieber das ALDI Gerät ....
    Mehrere Freunde hatten GERICOM ,und die sind überhaupt nicht zufriden damit .....
    Öfter tauchen Display Probleme auf... weiss aber nicht ob das jetzt stimmt ?????

    Wegen 3 Jahre Garantie und bessere ServiceLeistung würde ich ALDI raten.....

    von Aldi hört wenigsten das die Gärete länger stabil bleiben und besseren Service ..

    Hab ich recht ? Was sagen die Experten im Forum ?

  19. Re: Aldi-Notebook mit 3,06 GHz P4 und GeForce FX Go 5350

    Autor: Hans 25.02.04 - 17:12

    Nicht jeder benützt seine Lap. bis 2008!

    Ha ha!

  20. Re: Aldi-Notebook mit 3,06 GHz P4 und GeForce FX Go 5350

    Autor: Nicole 25.02.04 - 17:13

    Hallo!

    Ich wohne im Gebiet Aldi Süd und weiß ja das es das Notebook heute bereits bei Aldi Nord gab.Ich würde mich sehr freuen,wenn sich Käufer des Notebooks,die es auch schon etwas laufen gelassen haben,hier oder unter meiner Email melden um mir zu raten ob es gut läuft(die Geräusche interessieren mich sehr)oder ob man doch besser die Finger davon lassen soll?
    Auch würde ich gerne noch wissen,ob die Aldi Filialen "genug" Notebooks im Haus haben oder ob diese wie früher mal bei den PC`s sofort bei Ladenöffnung vergriffen waren,für den Fall das ich mir eines holen würde???
    Ich bin übrigens auch nur einer vom "Fussvolk" bzw "Ottonormalverbraucher"wie sich manche hier ausdrücken und habe zur Zeit noch einen Medion Aldi PC(der vor einem Jahr im Angebot war) mit Medion Flachbildschirm hier stehen ,und nutze den PC eigentlich nur um ab und an ein paar Briefe zu schreiben und im Internet zu surfen,aber ich habe mir schon immer ein Notebook gewünscht und möchte mir nur deshalb eines zulegen und den PC dann verkaufen,da wir bald in eine kleinere Wohnung umziehen werden und das dann doch erheblich Platz spart.
    Aber ich möchte mich dann hinteher nicht ärgern den PC weggegeben zu haben,wenn das Notebook doch nicht so gut sein sollte,deshalb meine Frage...

  1. Thema
  1. 1
  2. 3
  3. 4
  4. 5
  5. 6
  6. 7
  7. 8
  8. 9
  9. 10
  10. 11

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Ellwangen (Jagst)
  2. üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, Hannover
  3. MVV Energie AG, Mannheim
  4. imbus AG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 68,90€ (Vergleichspreis 82,71€)
  2. ab 195€ (sofort verfügbar) Bestpreis bei Geizhals
  3. (u. a. be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 für 199,90€ + 6,79€ Versand und Edifier Studio...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tutorial: Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?
Tutorial
Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?

Werkzeugkasten Am 1. Dezember 2020 tritt ein Rechtsanspruch auf eine Ladestelle in privaten Tiefgaragen in Kraft. Wie gehen Elektroautofahrer am besten vor?
Eine Anleitung von Friedhelm Greis

  1. Elektroauto Lexus UX 300e mit 1 Million km Akkugarantie
  2. Elektroautos GM steigt offiziell nicht bei Nikola ein
  3. Elektroautos Förderprogramm für private Ladestellen gestartet

IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
IT-Teams
Jeder möchte wichtig sein

Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
Von Miriam Binner

  1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
  2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
  3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer