1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Mobile Endgeräte

Tchibo verkauft Breitbild-Notebook samt Athlon XP-M 2600+

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Tchibo verkauft Breitbild-Notebook samt Athlon XP-M 2600+

Autor: Golem.de 08.03.04 - 09:47

Ab Montag, den 8. März 2004, kann man beim Kaffeeröster Tchibo online ein Multimedia-Notebook bestellen. Das Gerät ist mit einem mobilen AMD-Athlon-XP-M-2600+-Prozessor ausgestattet und glänzt mit einem Breitbildschirm mit einer Bildschirmdiagonale von 15,4 Zoll in WXGA-Auflösung (1.280 x 800 Pixel).

https://www.golem.de/0403/30119.html


Neues Thema


Thema
 

Tchibo verkauft Breitbild-Notebook samt Athlon XP-M 2600+

Golem.de | 08.03.04 - 09:47
 

preis?

dude | 08.03.04 - 09:53
 

Re: preis?

Raphael Noré | 08.03.04 - 09:57
 

Für Linuxnutzer zu wenig Infos Re...

Tobias Niwi | 08.03.04 - 10:47
 

Re: Für Linuxnutzer zu wenig Infos Re...

krille | 08.03.04 - 12:08
 

Re: Für Linuxnutzer zu wenig Infos Re...

Tobias Niwi | 08.03.04 - 12:19
 

Re: Für Linuxnutzer zu wenig Infos Re...

Blindside | 08.03.04 - 12:25
 

Re: Für Linuxnutzer zu wenig Infos Re...

Mike | 08.03.04 - 14:50
 

Re: Für Linuxnutzer zu wenig Infos Re...

David Meili | 08.03.04 - 12:59
 

Re: Für Linuxnutzer zu wenig Infos Re...

Anonymer Nutzer | 08.03.04 - 13:04
 

Re: Für Linuxnutzer zu wenig Infos Re...

ribbon | 08.03.04 - 13:23
 

Re: Für Linuxnutzer zu wenig Infos Re...

Tobias Niwi | 08.03.04 - 14:33
 

Re: Für Linuxnutzer zu wenig Infos Re...

David Meili | 08.03.04 - 14:37
 

Re: Für Linuxnutzer zu wenig Infos Re...

Mike | 08.03.04 - 14:49
 

Re: Für Linuxnutzer zu wenig Infos Re...

Benjamin | 08.03.04 - 14:38
 

Re: Für Linuxnutzer zu wenig Infos Re...

MaxxGoo | 09.03.04 - 00:09
 

Re: Für Linuxnutzer zu wenig Infos Re...

Peter | 08.03.04 - 14:53
 

Re: Für Linuxnutzer zu wenig Infos Re...

mark | 20.04.04 - 06:14
 

Genug Infos, ich kann dir sagen:

Manny | 09.03.04 - 08:51
 

Keine RS-232 Schnittstelle

Muad'dib | 08.03.04 - 15:47
 

Re: Keine RS-232 Schnittstelle

Andreas | 08.03.04 - 16:37
 

RS-232 Schnittstelle - wozu?

TE72 | 12.03.04 - 11:22
 

Re: RS-232 Schnittstelle - wozu?

Uwe Thiemer | 08.04.04 - 11:47
 

Re: RS-232 Schnittstelle - wozu?

ABruenner | 14.05.04 - 09:45
 

Re: RS-232 Schnittstelle - wozu?

Marti | 28.09.05 - 17:24

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Embedded Software Developer (m/f/d) Wind Turbines
    ENERCON GmbH, verschiedene Standorte
  2. IT-Softwareentwickler/-in mit dem Schwerpunkt Web-Entwicklung (m/w/d)
    awk AUSSENWERBUNG GmbH, Koblenz
  3. IT Projekt Manager (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Unterföhring (bei München)
  4. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Neo Management Services GmbH & Co. KG, Krailing bei München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
Creative Commons, Pixabay, Unsplash
Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
Eine Analyse von Florian Zandt


    Ryzen 7950X/7700X im Test: Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära
    Ryzen 7950X/7700X im Test
    Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära

    Nie waren die Ryzen-CPUs besser: extrem schnell, DDR5-Speicher, PCIe Gen5, integrierte Grafik. Der (thermische) Preis dafür ist jedoch hoch.
    Ein Test von Marc Sauter und Martin Böckmann

    1. Threadripper Pro 5995WX im Test AMDs Oktopus ist zurück
    2. Mendocino Ryzen/Athlon-Chip vereint Zen2, RDNA2 und LPDDR5
    3. Notebooks AMD ändert das Namensschema für Mobilprozessoren

    Undefined Technologies: Start-up will Drohne mit Ionenantrieb getestet haben
    Undefined Technologies
    Start-up will Drohne mit Ionenantrieb getestet haben

    Das US-Start-up Undefined Technologies behauptet, eine Drohne mit Ionenantrieb gebaut zu haben. Es gibt Zweifel, die Rede ist von Betrug.

    1. Künstliche Intelligenz Griechenland testet autonome Drohnenschwärme
    2. Unbemannte Flugzeuge Erstflug der weltweit größten Solar-Drohne
    3. Luftwaffe in Afghanistan und Mali "Meister eines Drohnensystems" mit schwerem Trauma