1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Mobile Endgeräte

Neues Aldi-Notebook: Celeron-Gerät mit DVI-Out von Medion

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 12

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neues Aldi-Notebook: Celeron-Gerät mit DVI-Out von Medion

    Autor: Golem.de 24.04.04 - 12:34

    Während Aldi/Hofer in Österreich mit einem 3,06-GHz-Mobil-P4-Notebook von Gericom mit spieletauglichem Grafikchip Mobility Radeon 9700 lockt, wartet Aldi in Deutschland lediglich mit einem eher unspannenden 2,6-GHz-Celeron-Notebook von Medion auf. Mit Radeon-9000-IGP-Chipsatz und DVI-Ausgang, 54-Mbps-WLAN sowie Multiformat-DVD-Brenner soll es als Unterhaltungs-Notebook dienen, wird aber weder bei Akkubetriebszeiten noch bei der (Spiele-)Rechenleistung Rekorde aufstellen.

    https://www.golem.de/0404/30971.html

  2. Re: Neues Aldi-Notebook: Celeron-Gerät mit DVI-Out von Medion

    Autor: SierraX 24.04.04 - 16:12

    Hab mir den Prospekt heute auch angeschaut. Klingt ja nicht so dolle.
    Scheinbar wird der Markt gerade neu 'ausgelotet' wenn man versucht so auf Kundenfang zu gehen.

  3. Re: Neues Aldi-Notebook: Celeron-Gerät mit DVI-Out von Medion

    Autor: Friedemann 24.04.04 - 16:35

    Da zahl ich doch echt lieber 200 Euro mehr und hol mir ein schickes iBook mit gleicher Auflösung aber mehr Style, Usability und anderen Fremdwörtern....:)

  4. Re: Neues Aldi-Notebook: Celeron-Gerät mit DVI-Out von Medion

    Autor: Petr 24.04.04 - 17:13

    Noch uncooler für Aldi, dass im Laden (hinter Tutzing) noch ein paar der Desktop-PCs rumstanden, die sie seit einigen Wochen anbieten - während Lidl alle Athlon64-Maschinen losgeworden ist...
    Petr

  5. Haarföhn von Medion

    Autor: cpubrain 24.04.04 - 18:47

    Wieder ein Haarföhn von Medion. Bei mir zu Hasue steht die 3,06 Variante einer Freundin zur WLAN Einrichtung. Leider hatte sie mich nicht vorher gefragt....

    Das Gerät ist sehr, sehr Laut. Man hat das Gefühl ein Haarföhn läuft da drin. Der Akku ist trotz 6600 mAh nach 2h "normaler" Nutzung alle. Das Gerät ist schwer. Das Display ist neben meinem ACER 291 LCi-M11 eine Katastrophe: hoche Bildwinkelabhängigkeit, flaue Darstellung und der weisse Hintergrund ist zu dunkel, sowie eher ganz leicht gelblich als weiss.
    Last but not least die Tastatur: Sie ist eine Megakatastrophe. Man hat das Gefühl auf einer Plaste und Elaste Wellentastatur zu schreiben.Bei jedem Anschlagt biegt sich das Ding. Der ACER dagegen hat eine Tastatur, wie sie sein sollte.

    FINGER weg von Aldi Notebooks. Jeder der den Vergleich mit einem Markengerät hatte wird mir zustimmen. Teurer sind Markengeräte auch nicht ( siehe ACER . Das ist kein Hassbeitag auf Medion oder Aldi, aber so einen unergonomischen Schrott auf den Markt zu bringen ist schon schlimm. Aber Hauptsache ein 3,06 GHz P4 samt ATI 9700 ist drin. Hier ist eine klare "Manni der Mantafahrer Mentalität" ersichtlich. Hauptsache genug PS, der Rest ist sch****egal.....

    Aber die Esspressomaschine letzten Mittwoch war echt ein Schnäppchen ;-) Die ALDI Notebooks sind das sicher nicht.

  6. Re: Haarföhn von Medion

    Autor: Hallo 24.04.04 - 19:11

    achtung jetzt kommt ein erfahrener besitzer eines cafés der dir sagt wie verdammt schlecht die espressomaschine doch ist.... thats life

  7. Re: Neues Aldi-Notebook: Celeron-Gerät mit DVI-Out von Medion

    Autor: MK 24.04.04 - 19:22

    Genau, das iBook ist ja wenigstens mobil benutzbar (Akku). Und wer muß bitte am Notebook DVDs brennen?!
    Der GHz Wahn geht weiter, juhuu! :-P

  8. Re: Neues Aldi-Notebook: Celeron-Gerät mit DVI-Out von Medion

    Autor: Technikfreak 24.04.04 - 22:54

    ->Noch uncooler für Aldi, dass im Laden (hinter Tutzing) noch ein
    ->paar der Desktop-PCs rumstanden, die sie seit einigen Wochen
    ->anbieten
    Die Dinger findet man fast in jedem Aldi noch irgendwo rumstehen...
    teilweise sogar mit halboffenen Verkpackungen, von den Geräten, wo
    die Leute das Rückgaberecht wirkten !
    Bei diesem Wocheende eröffneten Super-Aldi-Store in Konstanz stehen jedenfalls noch dutzende von diesen Geräten zwischen dem Gemüse...

  9. Re: Neues Aldi-Notebook: Celeron-Gerät mit DVI-Out von Medion

    Autor: Euro 24.04.04 - 23:18

    ja, weil es beim Lild zwei oder drei Geräte pro Laden gibt...

  10. Re: Haarföhn von Medion

    Autor: Euro 24.04.04 - 23:20

    lol

    Aber der Kaffe ausm Aldi ist gut *g*

  11. Re: Haarföhn von Medion

    Autor: :-) 24.04.04 - 23:22

    ...der vom Italiener ist besser!! :-)

  12. Re: Haarföhn von Medion

    Autor: Egal 24.04.04 - 23:48

    Sorry, aber der Kaffee von Aldi (Markus) ist eines der wenigen Sachen die echt besch***en schmecken. *Geschmackssache*
    Ansonsten kann ich CPUBrain nur zustimmen - es gibt fürs gleiche Geld Angebote besserer Qualität.
    z.B. bei "Ich bin doch nicht blöd"

  13. Re: Haarföhn von Medion

    Autor: Staubsaugervertreter 25.04.04 - 01:25


    ja 's gibt aber keine ungemahlenen bohnen. und ich hab nen espresso vollautomat.

    :P

  14. Re: Haarföhn von Medion

    Autor: faulpelz 25.04.04 - 11:07

    genau, im mädchemmarkt gibt es ein schickes acer im angebot. aldi ist bei notebooks einfach müll. der marcus kaffee ist aber ok. damit wecke ich mich jeden morgen auf.

  15. Pauschal

    Autor: Feldmann 25.04.04 - 12:33

    Liebe Leute,

    es ist schon ein wenig verwunderlich, wenn Experten sich dadurch auszuweisen versuchen, daß sie Wörter wie "Müll" und "Haarföhn" gebrauchen.

    Halten wir uns an die Fakten: das Notebook von Medion ist von der Stiftung Warentest einem Schnelltest unterzogen und für gut befunden worden. Natürlich gibt es immer auch günstigere Angebote, aber: bieten die auch eine funktionierende und in der Regel schnelle Hotline, die auch kurzfristig einen Techniker im Garantiefall vorbeischickt? Und eine Garantie über 36 Monate ist ihr bares Geld wert. Also bitte keine schnell hingeklatschten Urteile; betrachtet einmal einen Computer nicht nur als Gerät, sondern als ein Produkt, das man nutzt.

    Thomas Feldmann

  16. Re: Pauschal

    Autor: MK 25.04.04 - 12:56

    Ein Laptop der nur mit hohen Kühlaufwand benutzbar ist (ständig laufender Lüfter weil vermutlich mal wieder ein Desktop Prozessor zu Einsatz kommt) und der Akku nur ca. 2 Stunden durchhält ist für mich einfach absolut unbrauchbar. Ich kenne die Laptops von Medion, Gericom und wie sie alle heißen... zum Support: ich habe versucht für ein nur 2 Jahre altes Medion Notebook versucht Grafikkartentreiber zu finden. Keine Chance! Nach mehrmaligen Anruf der Hotline wurde mit mitgeteilt, dass diese Treiber nicht mehr verfügbar sind. Wie soll ich denn das jetzt verstehen?
    Ich spreche aus Erfahrung und Leute die ein mobiles Gerät brauchen, sollten lieber ein paar Hunderter mehr investieren und sich ein richtiges Markengerät kaufen. Dann hat man auch länger was davon.

  17. Re: Pauschal

    Autor: :-) 25.04.04 - 13:20

    Alles richtig, was du schreibst, aber auch "Experten" sind Menschen und manche haben sogar mal einen Scherz "auf den Lippen".

    Wenn ich ein Produkt brauche, stelle ich mir eine Liste von möglichen Angeboten zusammen und mache mir ein Bild vor Ort. Manchmal sind es dann Kleinigkeiten, die mich von Kauf abhalten. Ein symbolisches Beispiel aus einem anderen Bereich: Wenn ich in einem Restaurant feststelle, die Toilette wird nicht regelmäßig sauber gemacht, dann gehe ich davon aus, dass das gleiche auch mit der Küche passiert, also verlasse ich das Lokal. Sprüche aus dem Freundeskreis: Da kann man echt toll essen!, beeindrucken mich dann nicht.

    Da du das Wort "Experten" benutzt hattest..., ich finde die "Möchtegernexperten", die mit Aggression ihr Falschwissen an den Mann bringen wollen, viel unangenehmer.

    So kann ich nur schmunzeln, wenn ich dann lese: Eine CPU braucht höchstens 10 Watt, der Rest ist Wärme :-), oder: Wenn eine CPU aktiv ist, hat die selten was zu rechnen..., ei ei, was macht die CPU denn sonst noch so? Selbst ein logischer Vergleich ist Mathematik und wenn da ein Querstrich über dem Buchstaben steht, dann ist die Logik sogar negativ. Oder: Nur bei einem CRT muß das Bild ständig neu aufgebaut werden, deshalb sind die Dinger ja Scheiße! :-) Oder: Wo eine Spannung ist, ist auch ein Magnetfeld. Wer sich an ein elektrisches Gerät wagt, sollte Strom und Spannung nicht durcheinander bringen. Eine Spule, durch die real auch nur ein Milliampere fließt, möchte ich nicht anfassen und aus ihrem Stromkreis entfernen; Imaginäre Spannungen können ganz reale Wirkungen haben :-))

  18. Re: Pauschal

    Autor: cpubrain 25.04.04 - 13:24

    Wenn Du meinen Text gelesen hättest, würde Dir klar werden, dass dieses Uteil nicht "hingeklascht" ist. Lese es Dir einmal durch! Ich habe sachliche Argumente aufgeführt, warum ich das Mediongerät schlecht finde. Das Interessante ist, dass Markengeräte eben nicht teurer aber viel besser sind. Übrigens hat ACER bei der Stiftung Warentest in Sachen Service und Support am BESTEN abgeschnitten. Gerade ich sehe ein Notebook als Produkt und nicht als Religionsthema, deswegen mein Bericht hier. Aber ich brauche keine 36 Monate Garantie für ein Gerät, dass ich nicht einmal einen Tag nutzen will.

    PS: In welcher Ausgabe von St. Warentest hat der Haarföhn denn angeblich ein Gut bekommen?

  19. Der ist doch besser als IBM

    Autor: HHFRA 25.04.04 - 15:13

    Der hat viel mehr zu beiten und ist noch billiger als das "Volksnotebook" von IBM, welches in kürze erscheinen soll.

  20. Re: Haarföhn von Medion

    Autor: Sven Janssen 25.04.04 - 15:25

    ich habe zwar auch nur eine Normale Kaffeemaschine.
    Da kommt aber nur Lavazza Rosso oder Cellini auf dem REWE Markt.

    Ach und Notebooks nur Apple oder Siemens und auch nur als 12" Version.

    Gruß Sven

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 12

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Klimarechenzentrum GmbH, Hamburg
  2. epay, a Euronet Worldwide Company, Planegg / Martinsried bei München
  3. über PRIMEPEOPLE AG, Stuttgart
  4. Osborne Clarke Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme