Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Mobile Endgeräte

Nvidia: PCI-Express-Grafikmodule für Notebooks kommen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nvidia: PCI-Express-Grafikmodule für Notebooks kommen

    Autor: Golem.de 17.05.04 - 15:16

    Nvidia entwickelte gemeinsam mit zehn Notebook-Herstellern eine einheitliche Grafik-Schnittstelle für PCI-Express-basierte Notebooks: Die Mobile PCI Express Module Specification, kurz MXM, soll einheitliche, austauschbare Grafikkarten-Module ermöglichen.

    https://www.golem.de/0405/31322.html

  2. Re: Nvidia: PCI-Express-Grafikmodule für Notebooks kommen

    Autor: der minister 17.05.04 - 16:01

    aufrüstbare notebooks. endlich mal eine gute idee. so werden diese dinger auch für mich mal interessant werden.

  3. Re: Nvidia: PCI-Express-Grafikmodule für Notebooks kommen

    Autor: :-) 17.05.04 - 16:19

    So kommen wenigstens der alte Uhrenschraubenzieher und die Pinzette wieder zum Einsatz :-)

  4. Re: Nvidia: PCI-Express-Grafikmodule für Notebooks kommen

    Autor: MK 17.05.04 - 16:21

    Bis man da endlich so richtig herumschrauben kann, müssen sich die Hersteller aber noch auf einheitliche Komponenten einigen... und das werden wir wohl nicht mehr erleben. ;-)

    Viele Grüße,

    MK

  5. Re: Nvidia: PCI-Express-Grafikmodule für Notebooks kommen

    Autor: S_alf 17.05.04 - 17:14

    Sowas gibts schon. Bei der Dell Inprision Serie, kann man neben Wechselbaren Steckmodulen. Zb. 2 Brenner in einem Notebook :p. Kann man auch die Grafikkarte von Standart auf Highend Wechsseln. So kann man sich zu erst das Lapi mit billiger Kartekaufen und sich dann später aufrüsten. Also keine neue Idee.

  6. Re: Nvidia: PCI-Express-Grafikmodule für Notebooks kommen

    Autor: MK 17.05.04 - 18:12

    Das ist nicht Herstellerübergreifend sondern eine ganz normale optionale Erweiterung.

    Grüße,

    MK

  7. Re: Nvidia: PCI-Express-Grafikmodule für Notebooks kommen

    Autor: S_alf 17.05.04 - 19:58

    Schon klar, dass es nicht übergreifend ist, aber etwas besonders neues ist es nicht, das autauschen bzw aufrüsten allgemein. Selbst da kannste die Mainboards untereinander tauschen ;).

    Mfg S_alf

    PS. Behalte aber trotzdem mein altes Portege von Toshiba, ist Seriös und hat 9 Std laufzeit, fpr mich wichtiger als jeglicher High Tech 3D Zocker Karte.

  8. Re: Nvidia: PCI-Express-Grafikmodule für Notebooks kommen

    Autor: MK 17.05.04 - 20:13

    Ach so, Du hast Dich auf das Grafikkarten getausche bezogen. :-)
    Ich habe gedacht, Du meinst das Austauschen von Komponenten anderer Hersteller.
    An deiner Stelle würde ich auch das Portege behalten! :-)
    Richtig interessant werden neue Notebooks sowieso erst wieder mit der Einführung von PCI Express (nicht nur bei Grafikchips, sondern auch die sonstige Hardware / Chipsatz) und NewCard.

    Viele Grüße,

    MK

  9. Re: Nvidia: PCI-Express-Grafikmodule für Notebooks kommen

    Autor: bigair 17.05.04 - 21:13

    gibts doch schon alles....alienware, vodoo...
    bei alienware kannst dus selber tauschen
    bei vodoo musst dus einschicken...

  10. Re: Nvidia: PCI-Express-Grafikmodule für Notebooks kommen

    Autor: MK 17.05.04 - 21:24

    ...aber nicht Herstellerübergreifend... darum geht's ja eigentlich bei dieser Meldung.
    "Quanta, Wistron, FIC, Uniwill, Clevo, AOpen, Tatung, Arima, ASUS und Mitac" alles untereinander austauschbar.

    Alles andere ist proprietäres Durcheinander.

    Grüße,

    MK

  11. Re: Nvidia: PCI-Express-Grafikmodule für Notebooks kommen

    Autor: S_alf 17.05.04 - 21:33

    Da kannste die Grafikkarte verschiedener Hersteller in Bezug auf den Chipsatz einsetzen. Sogar richtig professionelle 3D Graikchips, wie sie für 3D Rendering usw unterstützt. Sonst gibts doch schon die Mi9ni PCI Schnittstelle. Wür Wireless Lan zb. Und sonst vofür gibts den PCMCIA. Da gibts alle möglichen Module für :p.

    Das einzige Argument könnte Performance sein, würde aber mehr in Richtung stromsparen, als in Leistung gehen, weil Schnell sind Sie schon genug meiner Meinung.

    PS: Bei meinem ist schon alles drin, WIFI, wie auch BT alles drin. Wie auch LAN und 56K, ich vermisse nichts. Über Select Bay alle möglichen Optischen, wie auch magnetischen LAufwerke. Und wenn dann PCMCIA gibt es doch Module genug. mal von USB oder Firewire ganz zu schweigen.

  12. Re: Nvidia: PCI-Express-Grafikmodule für Notebooks kommen

    Autor: S_alf 17.05.04 - 21:35

    Aber PCMCIA und Mini PCi nicht, da geht die Kompatibilität noch weit drüber über generationen von Notebooks. Aber dafür könnte es mal was schnelleres geben, was aber auch abwärtz kompbatibel ist.

  13. Re: Nvidia: PCI-Express-Grafikmodule für Notebooks kommen

    Autor: MK 17.05.04 - 21:44

    Mini PCI ist ja nicht Problemlos durch den Benutzer zu wechseln.
    PCMCIA wird in der nächsten Generation von Notebooks durch NewCard abgelöst werden und wird bald eingestampft.
    http://www.pcmcia.org/newcard.htm

    Grüße,

    MK

  14. Re: Nvidia: PCI-Express-Grafikmodule für Notebooks kommen

    Autor: MK 17.05.04 - 21:55

    Bei den meißten Notebooks die ich kenne, kann man nicht einfach den Grafikchip herausreißen. ;-)
    Wie ich es bei meinem ersten Post gemeint habe wird man wohl erst in relativ ferner Zukunft die gleiche Flexibilität bei Notebooks erreichen wie sie bei PC Desktop Systemen heute Standard ist.
    Das von Dir erwähnte Select Bay ist ja wiederum nur mit notebooks einer bestimmten Serie der selben Herstellers Kompatibel.
    Diese Ultraflexibilität bei Notebooks wird die Hersteller auch vor unbekannte thermische Probleme stellen. Ein Notebook Gehäuse ist einfach kleiner und bietet relativ schlechte Kühlung für einen Grafikchip der ein, zwei Jahre später in das Gerät gesteckt wird.
    Da PCMCIA bald sterben wird und die Anwendungsgebiete für NewCard Geräte langsam auf den Markt drängen (Gigabit Ethernet, etc) wird sich bald viel ändern.
    PCI Express / NewCard bringt ja auch eine komplett anderes Handling für die Perepherie.

    Grüße,

    MK

  15. Re: Nvidia: PCI-Express-Grafikmodule für Notebooks kommen

    Autor: S_alf 17.05.04 - 21:57

    Hoffemal die Ablösung kommt nicht so schnell, obwohl, dann werden die PCMCIA Module überall nach geschmießen :p. Ich hab schon ein paar Notebooks aus einnader genommen. bzw defekte gekauft und dann aus 2 mach eins gemacht :p. Und es hat reibungslos funktioniert. Also wenn man halwegs handwerklich begabt ist, ist es machbar. Die Firmen beim einschicken, können auch meist nicht zaubern.

    Grundsätzlich belebt austausch das geschäft, aber wenn dann für die Kombatibilität zu lasten, irgendwelcher Lizenzgebühren geht, finde ich es un interessant.

  16. Re: Nvidia: PCI-Express-Grafikmodule für Notebooks kommen

    Autor: S_alf 17.05.04 - 22:02

    Hab ja nicht gesagt bei allen. Als ich mir damals nen Notebook zulegen wollte. war die DELL 8000/8100/8200 untereinander voll kompatibel. Da haste vonner kleinen bis zum Grafikmonster wechseln können. Bin aber der Meinung, das sich das nur duchsetzt, wenn die Großen, wie Toshiba, IBM, Dell, FS *würg* usw mit mischen. Die 10 sind nicht die wirklichen Marktführer. Zu Asus hätt ich noch vertrauen. Kauf nur Asus MB's.

  17. Re: Nvidia: PCI-Express-Grafikmodule für Notebooks kommen

    Autor: MK 17.05.04 - 22:05

    Finde ich auch! Wenn nVidia auf dieser Technologie sitzen bleibt - was ich nicht hoffe - könnte das ganz schön nach hinten losgehen.
    Ich vermute aber mal, dass dieses nVidia Modul auf NewCard basiert, oder sogar NewCard ist.
    Natürlich können "Bastler" heutzutage auch schon an Notebooks änderungen vornehmen, aber spätestens ab der nächsten Generation Notebooks werden dann auch die DAUs größere Änderungen (Grafikkarte / integrierter WLAN Chipsatz) vornehmen können.
    Im gegensatz zu den Privatleuten erhalten die Werkstätten Ersatzteile vom Hersteller, wenn denn wirklich mal ein Teil defekt sein sollte. Ich würde mich auf freuen wenn jeder an die Ersatzteile kommen könnte, aber dann gäb's ja keine Partnerprogramme mehr. ;-)

    Grüße,

    MK

  18. Re: Nvidia: PCI-Express-Grafikmodule für Notebooks kommen

    Autor: MK 17.05.04 - 22:10

    Dell ist ja bei den Notebookherstellern eher die Ausnahme, weil die ja auch nur "Standard" Komponenten verwenden um dann eigene Firmware darauf zu installieren um sie so zu "dellen". ;-)
    Toshiba, FSC und HP haben ja Eigenentwicklungen und greifen mit vielen Komponenten nicht auf das Standardangebot zurück. Da wird's eben etwas schwieriger.
    Ich hoffe auch, dass sich das mit den neuen Standards wenigstens etwas ändert.

    Viele Grüße,

    MK

  19. Re: Nvidia: PCI-Express-Grafikmodule für Notebooks kommen

    Autor: S_alf 17.05.04 - 22:17

    Wofür giibts denn Ebay :p

  20. Re: Nvidia: PCI-Express-Grafikmodule für Notebooks kommen

    Autor: S_alf 17.05.04 - 22:25

    Also in Firmen, wurde früher gesagt nur Toshiba sonst nichts. Mittlerweile sind aber auch Dell usw im kommen. Na die Zuverlässigkeit und Auswahl an Produckte und Teilen, gibts bei den großen eigentlich genug. Son Gericom oder andere billig Noname Hersteller würde ich mir nicht kaufen. Sobald die Umsatzzahl hoch genug ist, gibts genug Erweiterungen, weil es dann eben auch den Markt dafür gibt. ich verpreche mir von dem neuen Standart nur etwas, wie bei dem Centrino Label, das man selbst bei Billig No0tebokks dann einen gewissen Standart an Chipsatz usw erwarten kann. Also wird Noname damit an Qualität gewinnen, aber grundsätzlich gibts bei den anderen kein großen Nachholbedarf. Außer vielleicht generell mal so ein 800 FSB oder der gleichen und neue schnellere Schnittstellen und am besten Abwärts Kompatibel. Denn für manche Funktionen brauch man auch keine High Speed. Bei den neuen PC Systemen auf 64 Bit. Gibts sowas änliches. Jetzt könnte der Schritt sein, alles generell um zu stellen, auch wegen den 64 Bit, und das kann dann wieder für eine ganze zeit erstmal reichen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. Schaltbau GmbH, München
  3. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  4. DT Netsolution GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19