1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Mobile Endgeräte

Dells Notebook Inspiron 9100 mit ATI Mobility Radeon 9800

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dells Notebook Inspiron 9100 mit ATI Mobility Radeon 9800

    Autor: Golem.de 04.08.04 - 16:59

    Dell bietet das Notebook Inspiron 9100 ab sofort auch mit ATIs neuem Grafikchip Mobility Radeon 9800 an und rüstet damit sein Desktop-Replacement-Spitzenmodell auf. Im Notebook ackert ein mit bis zu 3,4 GHz getakteter Pentium-4-Prozessor von Intel, während sich ein 15,4-Zoll-Breitbild-Display um die Anzeige kümmert.

    https://www.golem.de/0408/32800.html

  2. Warum eigentlich...

    Autor: Umpf 04.08.04 - 21:27

    ... kriegen die es nicht gebacken, diese Kisten SO zu optimieren, dass der EIGENTLICHE Einsatzzweck auch voll erfüllt wird? Nämlich unterwegs möglichst lange (und ohne Muskelkater) Stromnetzunabhänging zu bleiben?

    Wenn ich 3D- & CPU-Power will, kann ich mich auch vor meinen surrenden Tower setzen und das ganze auf 21"-Größe tun. Unterwegs soll es möglichst ruhig und dennoch ausdauernd (Akku) sein!

    Man kauft sich ja auch kein 3L-Auto um dann jedoch ständig mit im Schnitt 10-12 Liter/100 rauszukommen?

    Blödblöd...

  3. und warum kaufst du nicht das PASSENDE Produkt

    Autor: drmaniac 04.08.04 - 21:44

    wenn du einen Dell Latitude X300 willst ,dann sag das doch ;)

    die Kiste wiegt 1.3kg...60gb/1gbram... was will man mehr :)



    genauso könnte ich mich vor eine Mercedes S-Klasse setzen und sagen, warum kann ich damit keine Waren transportieren... aber dafür gibts Laster...

  4. Re: und warum kaufst du nicht das PASSENDE Produkt

    Autor: Unix 05.08.04 - 02:11

    Hallo,
    ich persönlich finde es voll am Markt vorbei ein Eierkocher für ein paar tausend Euro!!! Na ja was solls, wer so ein Heizkraftwerkt für Doom 3 braucht, nur zu- kaufen marsch- marsch...

    LG
    Unix

  5. Re: und warum kaufst du nicht das PASSENDE Produkt

    Autor: testbericht 05.08.04 - 02:54

    Schonmal überlegt das es Leute gibt, die sich statt nem Tower lieber ein Notebook auf den Schreibtisch stellen wollen? Oder welche, die nicht nur an einem Ort in der Wohnung arbeiten,surfen, spielen wollen?

    Ich glaube nicht, daß du einen Marktüberblick hast.

  6. DARUM

    Autor: Blödlaberer 05.08.04 - 07:32

    Oh man, wenn ich sowas schon höre, da scheinen einige die Weisheit ja mit Löffeln gefressen zu haben. Die sind der Meinung "Nur weil ich das nicht brauche, brauch das niemand". Lass doch einfach den Markt spielen. Wenn niemand so etwas brauch, wirds nicht gekauft und dann wirds nicht mehr hergestellt. Es gibt allerdings genug Leute, die wollen nicht ständig aufrüsten oder so einen riesiges Tower Gehäuse unter'm Tisch stehen haben und trotzdem nicht auf auf viel Leistung verzichten wollen. Und genau für solche Leute bietet Dell das Teil an.

  7. ... weil

    Autor: Henna 05.08.04 - 08:54

    es sich um ein Desktop-Replacement handelt.

    Also einen Ersatz für einen Desktop und nicht für ein Gerät für das Arbeiten auf reisen.

    Es ist mehr dür Leute die keinen Platz haben um sich einen PS mit Monitor und allem hin zu stellen. Bei so einem Gerät kann man es schnell bei Seite legen uns schon kann man auf dem Küchentisch wieder essen oder im Wohnzimmer Besuch empfangen.

    Ich könnte noch eine längere Liste anführen, aber zu viel schwere Kost am Morgen muss auch nicht sein, erst mal wach werden.

    Henna

  8. Re: ... weil

    Autor: schniepel 05.08.04 - 09:34

    Warum einen Labtop als Desktop-Rechner nutzen?
    Weil alles, was man an einem normalen Desktop gern hätte schon erledigt ist:

    - kein Kabelsalat: alle in einer Kiste
    - kompaktes Gehäuse: sogar erheblich kleiner als ein Barebone
    - leises Laufgeräusch: selbst laute Labtops sin leiser als optimierte Workstations
    - gutes TFT Display
    - für einen alten Laner wie mich würde eine Menge Schlepp-Arbeit wegfallen...

  9. hab son Teil

    Autor: Hempel 05.08.04 - 09:45

    mit der mob. radeon 9700 drin mit 129 mb ram. werd mal bei dell anrufen und fragen ob sich der Grafikchip gegen aufpreis austauschen lässt. sollte doch ne mini-AGP-Graka drin sein denke ich.
    beim vergleichbaren Asus-Modell vom Kolleg ging das auch

  10. Re: ... weil

    Autor: blabla 05.08.04 - 09:45

    also ich würds gerne nehmen, als zweitrechner :)

  11. was ne torte

    Autor: stefan 05.08.04 - 10:27

    wer schleift denn so nen bierkasten mit sich rum? kann man ja gleich nen gericom hummer kaufen

  12. Re: Dells Notebook Inspiron 9100 mit ATI Mobility Radeon 9800

    Autor: Roliboli 05.08.04 - 10:49

    Es braucht keiner zu kaufen, dann verschwindet sowas vom Markt!!! Aber anscheinend gibts genug Leute die sowas brauchen können! Diese blöde herum motzerei bla bla wer braucht sowas ...anders wäre viel besser....

  13. Re: was ne torte

    Autor: Roliboli 05.08.04 - 10:58

    Nen Dell mit einem Gericom zu vergleichen ist aber ein bisschen...

  14. Re: Dells Notebook Inspiron 9100 mit ATI Mobility Radeon 9800

    Autor: Roliboli 05.08.04 - 11:22

    War grad auf der Dell-Seite kann aber nix sehen?

  15. Re: hab son Teil

    Autor: Christoph 05.08.04 - 12:04

    Habe auch so ein Teil und es stimmt, dass es ziemlich fett ist (von den Innereien her und den Abmessungen).

    Ich nutze es im Büro und zu Hause, daher ist es okay so und wirklich ein Desktop-Ersatz.

    Gerade Mo. wurde die Grafikkarte getauscht, weil die erste abrauchte - nach 2 Wochen Betrieb... :-/

    Eine 256er hätte mir an der Stelle auch gut gefallen - Doom3 lässt grüßen. ;-)

  16. Mobility Radeon 9800 vs. X800????

    Autor: Dirk 19.08.04 - 16:09

    Hallo Leute,

    bis vor kurzem dachte ich, ich würde mich bezüglich Grafikkarten auskennen... weit gefehlt. Ich verstehe nicht, was der Unterschied zwischen der Mobility Radeon 9800 der X800 ist? Gibt es da überhaupt einen Unterschied oder ist das einfach nur 2 Namen dafür? Oder ist X800 nur die Architektur, also Piplines, usw... und die Mobility Radeon 9800 sozusagen neben der Radeon 9800 pro einfach nur eine Variante die für Notebooks optimiert wurde? In diesem Fall würden wohl Lizenznehmer die Architektur lizenzieren und daraus eigene Karten bauen... öhhmmm?!?!? Hab ichs gerade selbst beantwortet? :-)

    Also Bliggers, lasst krachen!

    Gruß,
    Dirk

  17. Display = spieletauglich???

    Autor: runnerz 21.08.04 - 16:08

    Hi,

    wer von euch kann was zu der Spieletauglichkeit von dem Notebook mit ATI Mobility Radeon 9800 sagen?

    Die Grafikkarte sollte z.b. DOOM3 flüssig darstellen können, doch die große Frage ist: Was ist mit dem Display?

    Zieht es Schlieren oder hat es kurze Schaltzeiten, so dass man solche EGO-Shooter darauf spielen kann.

    Wer hat es schon getestet?

    Viele Grüße

    runnerz

  18. Re: Display = spieletauglich???

    Autor: phil 22.08.04 - 09:52

    also ich denke es ist spieletauglich. Man kann schließlich zwischen 3 verschiedenen Displays auswählen. Da ist das richtige schon dabei. Kauf aber bloß kein Notebook von Alienware (www.alienware.de). Die Displays sind nicht wirklich gut.

  19. Re: Display = spieletauglich???

    Autor: phil 22.08.04 - 12:49

    "Das 15.4" WUXGA Display mit einer Maximalauflösung in Höhe von 1920x1200 Pixel bietet ein bestechendes und vor allem schnelles Bild für die neuesten Action-Spiele und Rennsimulationen. Das Format, ungefähr 16:10, eignet sich zudem auch noch zum Schauen von DVDs."

  20. Re: Display = spieletauglich???

    Autor: cH4s3R 25.08.04 - 13:59

    Also ich hab ein Notebook mit ner 9600er drin und ich muss sagen, dass es sich sehr gut mit spielen lässt. Bei heftigen und rasanten Matches in UT2004 schliert es mal kurz aber nicht wirklich so dass man nicht mehr spielen kann!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Obermeyer Planen + Beraten GmbH, München
  2. über duerenhoff GmbH, Wien
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Paracelsus-Kliniken Deutschland GmbH & Co. KGaA, Osnabrück (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,49€
  2. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  3. (-69%) 24,99€
  4. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

  1. DSGVO: Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben
    DSGVO
    Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

    Bei der irischen Datenschutzbehörde laufen seit 2018 elf Untersuchungen gegen Facebook. Dass noch keine Entscheidungen gefallen sind, bemängeln Politiker und Datenschützer gleichermaßen.

  2. Dispatch: Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
    Dispatch
    Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix

    Die Entwickler von Netflix haben ihr Framework Dispatch als Open Source veröffentlicht. Damit will das Team besser auf kritische Situationen vorbereiten, auf die schnell reagiert werden muss.

  3. IHS Holding: Afrikanischer Mobilfunkturmbetreiber geht an US-Börse
    IHS Holding
    Afrikanischer Mobilfunkturmbetreiber geht an US-Börse

    Es dürfte der größte Börsengang eines afrikanischen Unternehmens in den USA werden. IHS Holding ist einer der größten unabhängigen Betreiber von Mobilfunktürmen der Welt, aktiv in Afrika und auf anderen Kontinenten.


  1. 17:07

  2. 16:18

  3. 15:59

  4. 14:36

  5. 14:14

  6. 13:47

  7. 13:25

  8. 13:12