1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Mobile Endgeräte

T-Mobile nennt Preis zum WindowsCE-Smartphone MDA III

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. T-Mobile nennt Preis zum WindowsCE-Smartphone MDA III

    Autor: Golem.de 14.09.04 - 15:52

    Wie angekündigt, bringt T-Mobile das WindowsCE-Smartphone MDA III im September 2004 auf den Markt und nannte endlich auch einen Preis für das Gerät. Die neue Ausführung des MDA erhielt im Unterschied zu seinem Vorgänger, dem MDA II, nun Quad-Band-Technik, eine WLAN-Funktion sowie eine ausziehbare Mini-Tastatur für die bequeme Eingabe längerer Texte.

    https://www.golem.de/0409/33556.html

  2. Hochgradig kreatives Layout

    Autor: Johnny Cache 14.09.04 - 16:54

    Es ist zwar wirklich nett an eine QWERTZ-Tastatur zu denken, aber wenn man sich das Ding mal genau ansieht, wird man feststellen, daß irgendwie die Umlaute fehlen. Außerdem erinnert die doppelt- und dreifach-belegung der Tasten schwer an alte Flugsims wie Falcon 4. ;)

    Außer WLAN und dieser recht seltsamen Tastatur hat das Ding eigentlich nichts zu bieten, was es gegenüber dem MDA2 abhebt.
    Wenistens WinCE 2003 SE hätte ich von dem Ding erwartet, damit man das Display drehen kann. Aber offensichtlich hat es nicht mal dazu gereicht.
    Bleibt nur zu hoffen, daß wenigstens dieses Modell über einen halbwegs funktionieren BT-stack verfügt.

  3. Re: Hochgradig kreatives Layout

    Autor: ydoco 14.09.04 - 17:21

    :augenpaul: ? - das Teil _hat_ Win 2003 ...

  4. Sagt mir mal einer, wo dieses Ding 800 Euro wert ist

    Autor: Schalk im Nacken 14.09.04 - 17:55

    Ist doch wohl ein Witz: schlechtere Ausstattung als die zur Zeit erscheinenden PDA's von anderen Herstellern, die um die 600 Euro und drunter kosten und nur für ein bisschen Telefontechnik so ein unverschämter Preis?
    Wer sich die Dinger kauft, hat echt einen an der Waffel!

  5. Miese Marketingmethoden ...

    Autor: Deamon 14.09.04 - 17:56

    Überall ist von UMTS die Rede und nun versucht man mit aller Gewalt - die verstaubten Geräte aus der Schublade - noch schnell als super neue Technik in den Markt zu werfen.
    Vor allem gefällt mir diese "Quad Band Technik" Angabe. Man könnte meinen, das Gerät habe so viele tolle Funktionen ...
    Wie ein Jeep, der alle Reifen mit sich führt um im Falle eines Falles mal schnell über die Wüste zu preschen und um gegen später auf der Autobahn Full Speed fahren zu können.
    Den automatischen Reifenwechsel vorausgesetzt.
    Letztendlich verwendet der Kunde nur eine GSM Frequenz, nämlich die, die sein Provider bietet. Ein Großteil der Kunden wird sich wohl auch kaum in Nord oder Süd Amerika aufhalten, sodas zumindest eine Funktion gänzlich unbrauchbar bleibt. Darüberhinaus ist das Telefonieren aus den USA aus nicht sonderlich teuer, sodas auch hier wohl auch kaum jemand (außer ganz wichtige Geschäftsleute) aus dem GSM Netz Telefonate ins "Ausland" tätigt.
    Bindet sich ein Kunde nun 24 Monate lang an seinen Provider, bringen ihm diese "Zusatzfunktionen" dann so gut wie gar nichts.
    Gut, der Wiederverkauf würde dann später etwas problematisch, aber Hand aufs Herz: Ist eine Privatperson beim Verkauf seines Gebrauchten reich geworden ?
    Wer kennt die Aussage nicht: "Ach das Ding ist doch von Gestern, ich gebe dir 5 € dafür. Überlege es dir ...."

    Nein liebe Hersteller, anstatt irgend welche "GPRS" 9600 Kbit Verbindungen, 160 Zeichen SMS, 65536 Farben, Spielkammeras und unbrauchbare Tastaturen für Zwerge als super tolle Features darzustellen, kommt mal endlich in die Sprünge und bietet mal etwas wirklich innovatives an.
    UMTS, MPEG4, WLAN, Bluetooth und endlich mal ein paar Farben mehr.
    In einer Zeit, wo Spielekonsolen für 149.- € mit 24 bzw 32 Bit Farbtiefe arbeiten, dürften etwas mehr als 16 Bit wohl noch irgendwie mit drin sein.
    Dann könnte man auch mal von der viel zitierten und mittlerweile sehr überstrpazierten Behauptung "gestochen scharfe Darstellung" sprechen.
    Da verstehe ich im Moment, alles andere darunter.
    Die Dinger müssen auch nicht unbedingt den neuesten DVD Trailer abspielen können, eine kleinspurige ruckelfreie Videokonferenz mit dem Gegenüber, reicht schon vollkommen aus.
    Wer braucht das alles ? Niemand ...
    1990 behaupteten dies 90 % der Bevölkerung in Bezug auf den Computer und 1991 ca. 99% über das Mobile Telefon.
    Heute können 90 % ohne Computer nicht mehr leben und 99% ...

  6. Re: Hochgradig kreatives Layout

    Autor: Johnny Cache 14.09.04 - 18:13

    Genau... aber nicht 2003 SE!

  7. Re: Hochgradig kreatives Layout

    Autor: ich 14.09.04 - 18:13

    Wer den Blackberry kennt weiß, das mittels eines Jog-Dials aus zum Beispiel einem u ein ü wird ;-)

  8. Re: Hochgradig kreatives Layout

    Autor: Johnny Cache 14.09.04 - 18:17

    Na zum Glück kenne ich BB noch nicht. ;)
    Trotzdem erscheint mir das layout alles andere als ausgegeoren. Vielleicht bin ich auch einfach nur neidisch... obwohl ich mit der onscreen-Tastatur bestens zurecht komme.

  9. Re: Miese Marketingmethoden ...

    Autor: ich 14.09.04 - 18:20

    Unglaublich aber wahr...

    Das Ding ist weniger für Privat als für Businesskunden gedacht.

    Es gibt tatsächlich Leute die in mehereren GSM-Bändern telefonieren....auch aus den USA nach D. Wenn´s die Firma bezahlt.

    UMTS ist viel zu überdimensioniert und zu teuer. Für RIM-Client brauch ich nur ein paar KB da reicht GSM mehr als aus.

    Ich habe einen BlackBerry und der MDA hat alles was dem BlackBerry fehlt.

    - SD-Card Slot für Erweiterung (Daten, Programme)
    - Bluethoot zu Sync
    - vernünftiges (ja vollkommen ausreichendes) Display
    - Touchsrceen
    - Win CE mit Pocket-Office für bessere Darstellung von Office-Dokumenten
    - WLAN (lesen hat er nämlich)

    An die Tastatur gewöhnt man sich.

  10. Re: Hochgradig kreatives Layout

    Autor: ich 14.09.04 - 18:21

    Ist eine gewöhnungs und einstellungssache. Bei dem MDA kannst Du ja wählen. Ich hab mich an die Tastatur gewöhnt und kann recht schnell mit 2 Daumen tippen. Kollegen von mir arbeiten seit jeher mit iPaq und möchten die Onscreen-Tastatur nicht missen...

  11. für den Preis erwarte ich VGA Display, neue CPU,MPixel Cam

    Autor: drmaniac 14.09.04 - 19:26

    und nicht einen fast 1:1 kopierten MDA2. Und dann noch fast 20 Gramm schwerer...

    naehhh

    koennen die behalten.

    Dann eben warten auf den MDA4.

    Dann aber bitte mit

    600mhz CPU mit Energiemanagement,
    integrierten 3D GrafiskkartenChip

    VGA 640x480 Display

    2-3 Mpixel CAM


    Das ist Technik die es HEUTE gibt. Schade, dass sie nicht im eigentlich Top Geraet Platz gefunden hat.

  12. Re: Miese Marketingmethoden ...

    Autor: Deamon 15.09.04 - 01:42

    "UMTS ist viel zu überdimensioniert und zu teuer. Für RIM-Client brauch ich nur ein paar KB da reicht GSM mehr als aus."

    Diese Aussage hat sich in der Vergangenheit mehr als unwahr erwiesen.

    20er Jahre: Wozu ein Automobil ? Eine Pferdekutsche tuts doch auch um von a nach b zu gelangen. Kostet nur etwas Stroh ... Das reicht mehr als aus.

    30er Jahre: Wozu Strom ? Eine Kerze oder Öllampe tut´s doch auch ...

    50er Jahre: Wozu diese neuartige Musik namens Rock and Roll ? Beethofen,Brams, Schiller usw. reichen doch mehr als aus.
    Flugzeug ? Mit dem Zug komm ich doch auch an.
    Waschmashinen, Spühlmaschinen, Fernseher !
    Wozu, ein Wasch und Spülbecken und ein Volksempfänger reichen doch mehr als aus.

    60er: Wozu ein Farbfernseher, ein SW reicht doch vollkommen aus.

    70er: Atomkraft ? Wozu, bei mir kommt der Strom doch aus der Steckdose. Das reicht mehr als aus.
    Taschenrechner ? Wozu, ich habe doch einen Kopf ...

    80er: Videorecorder ? Wozu, ich habe eine super 8mm Kammera. Die reicht vollkommen aus. 1 MB ? Wozu, 640 KB reichen vollkommen aus.
    (Bill Gates)
    Computer ? Wozu, ich bin doch keiner dieser Typen mit viereckigen Augen und einem weißen Hemd. Allerdings wenn du schon einen hast:
    Kann man damit eine Bank knacken ?
    CD Player ? Wozu, ich habe doch Schallplatten. 10 Jahre brauchte letztendlich die CD bis sie sich richtig durchgesetzt hatte.
    Amiga ? Mir reicht mein C64 vollkommen aus.

    90er: PC ? Mir reicht mein Amiga vollkommen aus.
    Funktelefon ? Wozu, ich habe doch ein Telefon daheim.Übrigens ist das etwas für Wichtigtuher.
    Fax, eMail ? Wozu, das ist doch eher etwas für Bussiness Leute.
    DVD ? Wozu, mir reicht mein VHS Gerät vollkommen aus.
    16 Fernsehprogramme ? Wozu, mir reichen meine 4 ...
    Digitalfernsehen ? Wozu, mir reicht mein Analoges.
    Internet ? Was um alles in der Welt ist denn das ? Das brauche ich auf gar keinen Fall !
    ISDN Karte ? Mir reicht mein Analog Modem vollkommen aus.


    2000: DSL 768? Mir reicht mein ISDN vollkommen aus.
    1GHz Pentium ? Mir reicht der 200er Pentium vollkommen aus.
    PDA ? Mir reicht mein Nokia 6110 vollkommen aus.
    TFT ? Mir reicht mein Röhrenmonitor vollkommen aus.
    3D ? Brauche ich nicht... Denn ich spiele nie...
    20 GB ? Meine 2,1er Platte reicht vollkommen aus ...

    2003: DSL 1500 ? Mir reicht mein 768er vollkommen aus.
    Flatrate ? Wozu, ich surfe kaum. (Weshalb brauchen diejenigen dann DSL ?)
    Und nun:
    "UMTS ist viel zu überdimensioniert und zu teuer. Für RIM-Client brauch ich nur ein paar KB da reicht GSM mehr als aus ..."

    Das passt ...

  13. Re: Miese Marketingmethoden ...

    Autor: Roman Laubinger 15.09.04 - 12:07

    Ohne Deine lange Liste quoten zu wollen:

    Kann sein, daß es demnächst "in" ist, UMTS zu haben, im Moment taugt es noch nicht sonderlich viel für Geschäftsleite, es in einem Smartphone/PDA zu haben. Da Du Dich so gut auskennst, weißt Du sicher, daß die Preise unverschämt hoch sind.
    Abgesehen davon: Wer WLAN hat, kann auf UMTS getrost verzichten. WLAN ist im Vergleich viel preiswerter.

    Was Deine allgemeinen Anforderungen angeht: Es soll angeblich ein wenig kniffliger sein, ein Display so klein zu fertigen als in einem 17-Zoll-Flachbildschirm. Also wohl auch ein wenig kostspieliger. Ebenso für die Grafikkarte usw. usf. etc. ad nauseam. Die Technik dafür ist in ein paar Jahren sicher verfügbar und dann billiger. Nur jetzt noch nicht. Wer immer das neueste vom neuen haben will, der zahlt halt entsprechend viel dafür.

    Tschüss
    Roman Laubinger

  14. Re: für den Preis erwarte ich VGA Display, neue CPU,MPixel Cam

    Autor: ogi 15.09.04 - 14:12

    Tja,

    das is wohl so, wenn der ganze Konzern auch von vorgestern ist.

  15. Re: Miese Marketingmethoden ...

    Autor: Deamon 15.09.04 - 16:27

    "Da Du Dich so gut auskennst, weißt Du sicher, daß die Preise unverschämt hoch sind."

    Eine versteckte Anspielung ? auf was ?

    Diese Aussage war zu erwarten: zu Teuer zu dies zu das ...
    z.B. Motorola A1000, E1000 bieten all diese Funktionen die ich beschrieben habe für ca. 700 €.
    http://phone.mobile9.com/motorola/a1000/

    Das Sony PDA:
    https://forum.golem.de/phorum/read.php?f=14&i=16385&t=16301
    bietet das von mir "geforderte" Display ... heute schon an.

    Eine Kombination beider für 800€ wäre wohl kaum zu teuer...

    "Die Technik dafür ist in ein paar Jahren sicher verfügbar und dann billiger."

    Die Technik gibt es schon seit geraumer Zeit. Nur will man erst seinen Schrott loswerden ... wie ich schon erwähnte.

    Gruß

  16. Korrektur ...

    Autor: Deamon 15.09.04 - 16:33

    Sorry, eine Korrektur der Links:

    Sony
    https://www.golem.de/0409/33555.html

    und A1000

    http://www.motorola.com/motoinfo/product/details/0,,40,00.html

  17. Re: Hochgradig kreatives Layout

    Autor: Ingolf 16.09.04 - 07:53

    Hab es noch nicht in der Hand gehabt, aber die Zusage das es die SE Version (falls wirklich noch nicht drauf) auf der Homepage des Netzbetreibers demnächst kostenlos zum Update geben soll.

  18. Re: Hochgradig kreatives Layout

    Autor: CHS 17.09.04 - 12:56

    Tastatur? Nehmt doch die Weiterentwicklung der Stifterkennung (Bill hat mal wieder geklaut), nennt sich CalliGrapher und nach einer gewissen Eingewöhnung braucht man keine "Tastatur" mehr. Ausserdem ist da auch eine wesendlich bessere Tastatur dabei...

  19. Re: für den Preis erwarte ich VGA Display, neue CPU,MPixel Cam

    Autor: A. Roth 22.10.04 - 10:22

    Hi Leute,

    ich teile die Meinung von Deamon, drmaniac und ogi.
    Hinzufügen möchte ich nur, dass kein Geschäftsmann der viel unterwegs ist (so wie ich) ein Handy, PDA usw. mit Kamera benutzen darf. In JEDER Firma sind Kameras (aus Spionagegründen) verboten!

    Zu meinem Eigentum zählten u.a.: Nokia Communicator und MDA II.
    Beide Geräte habe ich nach wenigen Wochen wieder verkauft.

    Communicator 9110 viel zu langsam, hatte aber zum Glück keine Kamera.
    MDA II leider mit Kamera und einer sehr schlechten Sync-Soft
    (machte mit Lotus Notes nur ärger). Auch SMS schreiben war nicht gerade einfach. Warum kann man nicht über die schön grosse Tastatur schreiben anstatt nur wählen. Die Buchstaben waren doch vorhanden.

    Fazit für mich: es gibt immer noch kein Gerät das Office und Handy Aufgaben 1 zu 1 verbindet. Ohne Kamera.

    A. Roth

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Regierung von Oberbayern, München
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Offenbach
  4. Technische Universität Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de