Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Mobile Endgeräte

Averatec-Subnotebook günstig bei Norma

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Averatec-Subnotebook günstig bei Norma

    Autor: Golem.de 06.12.04 - 11:42

    Das seit Mitte Oktober 2004 in Deutschland erhältliche Subnotebook Averatec 3250 gibt es in Kürze über den Lebensmittel-Discounter Norma für deutlich unter 1.000,- Euro. Außerdem gibt es noch ein normal großes Notebook, das sich dank Fernbedienung und Videoausgang auch zum DVD-Player eignet. Weiterhin umfasst Normas Technik-Angebot für den 13. Dezember 2004 auch Zubehör wie externe Festplatten.

    https://www.golem.de/0412/35018.html

  2. Re: Averatec-Subnotebook günstig bei Norma

    Autor: dr.klugshice 06.12.04 - 11:58

    "Außerdem gibt es noch ein normal großes Notebook, das sich dank Fernbedienung und Videoausgang auch zum DVD-Player eignet."

    "zum"?

    "Als" passt da besser... ;)

  3. Re: Averatec-Subnotebook günstig bei Norma

    Autor: dots 06.12.04 - 12:15

    sowas hab ich eigentlich gesucht... klein und handlich... hab mich jetzt aber für ein iBook entschieden (hab bis jetzt noch keine Erfahrung mit Apple). Mal kucken :-)

  4. Re: Averatec-Subnotebook günstig bei Norma

    Autor: smitty 06.12.04 - 12:40

    Vor dem Kauf - auch wenn der Preis verlockend ist - erst mal hier schauen:

    ftp://ftp.acer.de/FOR_SALE/

    cu!
    Smitty

  5. iBook

    Autor: Mario 06.12.04 - 14:18

    ... kluge Wahl!

    Gruß

  6. Re: iBook

    Autor: dots 06.12.04 - 15:00

    juhuuu morgen kommt es :-)
    mal kucken ob ich als windows admin damit zurecht komme...

  7. Hilfe: AMD LP <-> Centrino

    Autor: Greex 06.12.04 - 15:40

    Servus,

    ich beschäftige mich jetzt schon was länger mit dem Wunsch, mir ein preiswertes Subnotebook zuzulegen.
    Brauche es wirklich nur unterwegs für Office,Internet ..., also keine spannenden und rechenintensiven Sachen.
    Leistung interessiert mich nicht, nur schnell booten sollte er.
    Was hilft's mir wenn ich 5 Minuten boote und nur 20 Minuten Bahn fahre?

    Hat jemand WIRKLICH Erfahrung oder Ahnung, wie weit ein Mobile Athlon XP-M LP und ein Centrino im Energiebedarf/Akkulaufzeit/Wärmeentwicklung IN ETWA auseinander liegen.
    Mir ist bewusst, dass man die Frage nicht allgemeingültig beantworten kann.
    Aber ein ähnliches Notebook von Avartec gibt es auch mit Centrino 1,5 MHz glaube ich. Ansonsten sind die Komponenten RELATIV ähnlich (Akku, Display, Laufwerke ...), nur Chipsatz/Grafik sind logischerweise verschieden.

    In der Preisklasse gibt es wohl nur die Subnotesbooks von Avartec und Twinhead.

    Oder gibt es noch andere bekannte Unterschiede? Ich meine mal gelesen zu haben, dass man die AMD-Geräte auch als Eierwärmer nutzen kann ...

    Der Punkt: Wenn mir die 300-400 EUR, die das Centrino teurer ist, nur 20 Minuten mehr Laufzeit bringen, kaufe ich mir lieber noch einen zweiten Akku und nehme das AMD.

    Fall mir hier jemand Tipps geben kann schon mal vorab vielen Dank!

  8. Re: iBook

    Autor: Mario 06.12.04 - 15:47

    ... verdammter Glückspilz!!! ... habe noch ein Powerbook G4 der ersten Serie; wenn ich augenblicklich noch´mal losschlagen könnte, wäre es auch das iBook 12´´. Mehrere Kollegen (Uni) haben es und protzen mit ihren 5+X-Stunden Akkus...

    Gruß

  9. Re: iBook

    Autor: Greex 06.12.04 - 16:38

    dots schrieb:

    > mal kucken ob ich als windows admin [...]

    Sind wir das nicht alle?

  10. Re: Hilfe: AMD LP <-> Centrino

    Autor: cocaxx 06.12.04 - 19:03

    Hi!

    Also das iBook :) gibts in der alCampus Aktion fuer 900 Eur, der Normalpreis liegt bei 1050 Eur. Und die Akkulaufzeit soll angeblich 5 Stunden betragen, wenn man "sparsam" mit der Power umgeht. Vielleicht waere das ja eine Alternative?


    grüße
    cocaxx

  11. Re: iBook

    Autor: garaone 06.12.04 - 19:12

    nur aus neugier...
    hat das ibook auch nur eine garantie von einem jahr?

  12. Re: Hilfe: AMD LP <-> Centrino

    Autor: garaone 06.12.04 - 19:16

    centrino duerfte derzeit glaube noch die deutlich bessere wahl sein.
    glaube die regeln bis auf 7watt runter... bitte koorigieren falls falsch...

    aber wenn du den eh nur immer kurz brauchst und die naechste steckdose nicht mehr als 3 stunden entfernt ist, wirst sicher auch mit dem amd gluecklich.

    aber das ist wirklich ne entscheidung die jeder fuer sich treffen muss. da centrino doch immer noch mehr geld kostet... da zahlt man aber vor allem fuer den namen.

  13. Re: Hilfe: AMD LP <-> Centrino

    Autor: stonii 06.12.04 - 19:23

    THG hat die ma getestet:

    http://www.de.tomshardware.com/mobile/20030621/index.html

  14. Re: iBook

    Autor: Petr 06.12.04 - 20:09

    Berichte mal morgen, und vergiss nicht, die Firewall einzuschalten und die vielen Updates runterzuladen!

  15. Re: Hilfe: AMD LP <-> Centrino

    Autor: Petr 06.12.04 - 20:13

    Averatec steht fuer schlechte Qualitaet, laut, schwache Akku-Laufzeit etc.
    Die "neuen" Centrinos saugen mehr Strom (Dothan-Prozessor) als die alten, die alten hatten aber schlechten Wireless-Chip (kein WPA, nur .b-Standard). Daher mein Tip: Versuche ein Auslauf-Modell ohne Centrino aber mit Pentium M (Banias) und ordentlicher Akku-Laufzeit zu bekommen.

  16. Re: iBook

    Autor: Prof.X 07.12.04 - 09:02

    jap, du hast 1 Jahr Herstellergarantie von Apple

  17. Re: Hilfe: AMD LP <-> Centrino

    Autor: MrFakensen 07.12.04 - 09:59

    Hi,

    also ich besitze seit 2 Monaten ein Averatec e1200 1.5 Celeron M. Ich bin hoch zufrienden, es ist handlich und relativ leicht. Ich arbeite immer im Zug damit. Es wird schon relativ warm, wüsste aber nicht warum mich das stören sollte (keine Verbrennungsgefahr ... wie gesagt warm ... nicht heiss). Qualität der Verarbeitung finde ich bis jetzt völlig ok!

    Ich denke für die "normalen" Jobanforderungen völlig ausreichend mit gutem Preis-Leistungsverhältnis.

  18. Re: Averatec-Subnotebook günstig bei Norma

    Autor: Terry 30.12.04 - 16:23

    Manche web sites bieten sogar Notebooks beispielsweise SOny VAIO K23 oder Sony VAIO K35 für nur $40 an. Drüber hinaus sind auf diesen web sites möglich, Handys wie Sony Ericsson P900, iPod 40 GB und vieles mehr für satte $40 zu bekommen.
    Einfach auf die Links unten gehen und einen Blick drauf werfen, Sie werden begeistert.

    http://www.power2source.com/index.php?ref_id=2469

    oder

    http://www.getgiftsforfree.com/index.php?ref_id=65176




    Guten Rutsch ins Neue Jahr 2005.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, München/Ottobrunn
  2. SICK AG, Waldkirch-Buchholz
  3. Omnicare Pharma GmbH, Siegburg bei Bonn
  4. BG-Phoenics GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,99€
  2. 27,99€
  3. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  2. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern
  3. National Electric Vehicle Sweden Der Saab 9-3 ist zurück als Elektroauto

  1. Private Division: Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames
    Private Division
    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

    Die Spielentwickler Patrice Désilets (Assassin's Creed), Ben Cousins (Battlefield) und Marcus Letho (Halo) produzieren ihr nächstes Werk zusammen mit einem neuen Ableger von Take 2 - der Firma hinter Rockstar und 2K Games. Private Division soll sich auf hochkarätige Indiegames konzentrieren.

  2. Klage erfolgreich: BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln
    Klage erfolgreich
    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

    Der Bundesnachrichtendienst muss seine Metadaten-Sammlung einschränken. Selbst in anonymisierter Form gebe es dafür keine gesetzliche Grundlage, entschied das Bundesverwaltungsgericht.

  3. Neuer Bericht: US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen
    Neuer Bericht
    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

    Ein Beratergremium der US-Regierung empfiehlt ihren Bundesbehörden, eigene IT-Lösungen aufzugeben und stattdessen stärker auf kommerzielle Cloud-Dienste zu setzen. Damit würden nicht nur Kosten gespart, die Cloud sei auch sicherer.


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55