1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Mobile Endgeräte

TabletPC Acer TravelMate C300 als preiswertes Sondermodell

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. TabletPC Acer TravelMate C300 als preiswertes Sondermodell

    Autor: Golem.de 16.12.04 - 12:34

    Acer bringt zwei preisgünstige Sondermodelle der TravelMate-C300-Serie auf den Markt. Die Convertible Tablet PCs, die eine fest montierte, nach hinten klapp- und drehbare Tastatur besitzen, sind mit einem berührungssensitiven 14,1-Zoll-XGA-Display und einem Pentium-M- bzw. Celeron-M-Prozessor ausgestattet.

    https://www.golem.de/0412/35222.html

  2. Meine Frau ...

    Autor: Phil o'Soph 16.12.04 - 13:29

    ... steht hinter mir. Sonst würde mir bei diesem Angebot durchaus das "Wasser im Mund zusammenlaufen". Ich finde das Angebot sehr attraktiv. Fast so attraktiv wie meine Frau. Dummerweise reicht das Geld nicht für mehrere attraktive Dinge im Leben ... ;-)


    Phil o'Soph
    www.golem-macht-freude.de.tp

  3. Tablet PC

    Autor: Ichnixweiss 16.12.04 - 13:35

    Warum kapieren die Anbieter nicht, dass keiner so schwere Tablet's halten will. Wenn ein Tablet PC mehr als 2 Kilo wiegt, ist es meiner Meinung nach nicht praktikabel, damit zu arbeiten. Da nützt auch ein günstiger Preis nichts.

  4. Re: Tablet PC

    Autor: Phil o'Soph 16.12.04 - 13:44

    Ichnixweiss schrieb:
    >
    > Warum kapieren die Anbieter nicht, dass keiner
    > so schwere Tablet's halten will. Wenn ein Tablet
    > PC mehr als 2 Kilo wiegt, ist es meiner Meinung
    > nach nicht praktikabel, damit zu arbeiten. Da
    > nützt auch ein günstiger Preis nichts.

    Wenn ich die Wahl habe zwischen einem Notebook mit und ohne Touchscreen und der Preis nicht weit auseinanderliegt, würde ich zu dem Notebook mit Touchscreen greifen. Um nichts anderes handelt es sich bei dem Acer TravelMate, einem Notebook mit Drehbarem Touchscreen.

    Phil o'Soph

  5. Re: Tablet PC

    Autor: Schubidu 16.12.04 - 16:29

    Kann man so nicht sagen.. mit dem Ding kann man per WLAN sehr bequem von der Wohnzimmercouch surfen etc. da kann es ruhig auch mehr als 2 kg wiegen. Ich will das ja nicht mit von mir gestreckten Armen halten...

  6. Re: Tablet PC

    Autor: Ron Sommer 16.12.04 - 16:35

    Phil o'Soph schrieb:
    >
    > Wenn ich die Wahl habe zwischen einem Notebook
    > mit und ohne Touchscreen und der Preis nicht
    > weit auseinanderliegt, würde ich zu dem Notebook
    > mit Touchscreen greifen. Um nichts anderes
    > handelt es sich bei dem Acer TravelMate, einem
    > Notebook mit Drehbarem Touchscreen.

    Sehr gut erkannt! Und genau *so* werden Tablet PC auch ihren Weg in den Consumermarkt finden: Als "Next Generation Notebooks", die dank (drehbarem) Touchscreen eben das entscheidende Bisschen mehr können als Notebooks bisher.

    Genau das ist doch die Crux bei den schleppenden T-PC Verkäufen bisher: Dass Hersteller & Distributoren noch immer meinen, als T-PCs ausschließlich hochpreisige High End-Teile für Firmenkunden im mobilen Einsatz (=leicht) bauen zu müssen. Doch dieser Markt ist halt sehr klein.
    Den großen Markt schließt man beim Heimanwender auf, für den das Gewicht eine untergeordnete Rolle spielt: Ob er beim Surfen auf dem Sofa nun 1,6 oder 2,0 kg auf den Knien hat, ist ihm Wurst - oder er nimmt es zumindest für den günstigeren Preis in Kauf!

    Die Geschichte wiederholt sich übrigens. Notebooks wurden vor ca. 4 bis 5 Jahren prompt zum "Jedermann-PC" und Boom-Markt, als die Hersteller die Firmenkunden-Flausen in ihren Köpfen aufgaben.

    Gruß,
    Ron

  7. Re: Tablet PC

    Autor: Ron Sommer 16.12.04 - 16:37

    Schubidu schrieb:
    >
    > Kann man so nicht sagen.. mit dem Ding kann man
    > per WLAN sehr bequem von der Wohnzimmercouch
    > surfen etc. da kann es ruhig auch mehr als 2 kg
    > wiegen. Ich will das ja nicht mit von mir
    > gestreckten Armen halten...

    Gedankenübertragung?
    Siehe mein Beitrag oben! :-)

    Ron

  8. Re: Tablet PC

    Autor: erselbst 16.12.04 - 17:57

    Natürlich kaufen manche Kunden auch schwere Tablets - es gibt nicht nur den Roadwarrior/Corridorwarrior-Anwendungsfall.

    Sobald das Tablet auf dem Tisch liegt, ist das Gewicht sekundär. Und verschiedene Vorteile (relativ großer Bildschirms, optisches Laufwerk, hohe Akkulaufzeit) erkauft man sich halt durch höheres Gewicht.

    Die meines Erachtens von Acer verpaßte Chance ist die einer ordentlichen Auflösung. Seit zwei Jahren ist das Toshiba M200 das einzige Tablet mit 1400x1050. Das ganze findet dort auf 12" statt, also schon mit *sehr* kleinen Pixeln. Und der Preis ist auch ... nun ja, sagen wir mal "Toshiba-like".

    Ich vermute, dass Acer um einiges mehr aus der C300-Serie hätte verkaufen könnte, wenn sie ihren 14"-Tablets eine höhere Auflösung mitgegeben hätten.

  9. Re: Tablet PC

    Autor: bendix 30.03.05 - 10:24

    hi!
    hab mir gestern einen gekauft! acer c300 mit 1,4 centrino! um 1158,- Euro. tolle sache, war mir bis jetzt zu teuer, sehr gute schrifterkennung, display mit auflösung in ordnung, nur das gewicht läßt eigentlich keine längeren freihandaufzeichnungen zu.... bei die nächsten subnotes mit 12,5" und 1,5 kg um 1200 euro besorg ich mir, bin von dem konzept der convertibles sehr überzeugt und glaube auch, daß man den massenmarkt mit stabilen geräten bedienen sollte...

  10. Re: Tablet PC

    Autor: Tobias Claren 05.08.06 - 23:48

    Phil o'Soph schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ichnixweiss schrieb:
    > > > Warum kapieren die Anbieter nicht, dass
    > keiner> so schwere Tablet's halten will. Wenn
    > ein Tablet> PC mehr als 2 Kilo wiegt, ist es
    > meiner Meinung> nach nicht praktikabel, damit
    > zu arbeiten. Da> nützt auch ein günstiger Preis
    > nichts.
    >
    > Wenn ich die Wahl habe zwischen einem Notebook mit
    > und ohne Touchscreen und der Preis nicht weit
    > auseinanderliegt, würde ich zu dem Notebook mit
    > Touchscreen greifen. Um nichts anderes handelt es
    > sich bei dem Acer TravelMate, einem Notebook mit
    > Drehbarem Touchscreen.
    >
    > Phil o'Soph


    Erinnert mich stark an meinen MDA-Pro :-] .
    Aber da war es wohl eher andersrum.....

    Was ich mir wünsche ist ein vollwertiger PC mit Touchscreen der kompakt genug ist um auch den PDA (in diesem Fall den "Convertible-PDA") zu ersetzen, aber mindestens 1024x768 kann.
    Man kann auch noch Geräte in die "Tasche stecken" die größer als die heutigen PDAs sind. In die Tasche meiner Lodenjacke passt sogar ein Notebook mit 10"-TFT (ist aber auch schon Geschichte). Und das war auch 1024x768.

    Ach ja, UMTS (inkl. Telefonfunktion) und zwei Kameras sollten da natürlich auch drin sein.

    Dazu eine Dockingstation die auch PCI-Karten (bzw. PCI-E), Festplatten (S-ATA, auch für RAID) usw. aufnehmen kann um den Desktop-PC auch noch überflüssig zu machen.
    Fehlt nur noch die Möglichkeit dass man da eine Graka reinstecken kann (müsste irgendwie mit der internen koordiniert werden dass die in der Zeit "abgelöst" wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice, Köln
  2. Ascom Deutschland GmbH, deutschlandweit
  3. AUSY Technologies Germany AG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg
  4. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)
  3. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme