Abo

  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wikipedias Traum

???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ???

    Autor: !exx 23.10.06 - 16:23

    Ich DAU, verstehe diese Meldung nicht, worum gehts hier???

    Und ist das echt richtiges Deutsch?
    "Wikipedia-Gründer Jimmy Wales hat auf die Wikipedia-Community gefragt"

    Ich frage AUF DIE Gemeinschaft???

  2. Re: ???

    Autor: gruenkohl 23.10.06 - 16:38

    !exx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich DAU, verstehe diese Meldung nicht, worum gehts
    > hier???
    >
    > Und ist das echt richtiges Deutsch?
    > "Wikipedia-Gründer Jimmy Wales hat auf die
    > Wikipedia-Community gefragt"
    >
    > Ich frage AUF DIE Gemeinschaft???

    Ich schaetze: Wort vergessen.
    auf www.wikipedia.org die Gemeinschaft gefragt.

    Stell dich nich so an ;) .



  3. Re: ???

    Autor: !exx 23.10.06 - 16:48

    Ich stelle mich normalerweise nicht so an, ich verstehe nur die ganze Meldung nicht, deswegen bin ich etwas entrüstet.
    Freikaufen, wozu, für was?


    gruenkohl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > !exx schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich DAU, verstehe diese Meldung nicht, worum
    > gehts
    > hier???
    >
    > Und ist das echt
    > richtiges Deutsch?
    > "Wikipedia-Gründer Jimmy
    > Wales hat auf die
    > Wikipedia-Community
    > gefragt"
    >
    > Ich frage AUF DIE
    > Gemeinschaft???
    >
    > Ich schaetze: Wort vergessen.
    > auf www.wikipedia.org die Gemeinschaft gefragt.
    >
    > Stell dich nich so an ;) .
    >
    >


  4. Re: ???

    Autor: GrinderFX 23.10.06 - 16:53

    Sehe ich genauso.

  5. Re: ???

    Autor: frozen 23.10.06 - 17:05

    GrinderFX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sehe ich genauso.


    lest die englische meldung, dann versteht ihrs.. die meldung ist komplett falsch wiedergegeben wenn man mich fragt.
    es geht darum wovon gibt es keine guten freien quellen. wie kartenmaterial oder so..
    und man solle sich nun vorstellen man besitze 100 mio um irgendetwas zu kaufen damit es unter einer freien lizenz steht.. also zum gebrauch von jedermann.. etc..
    im prinzip ganz einfach der author hat einfach alles falsch geschrieben.

    I would like to gather from the community some examples of works you
    would like to see made free, works that we are not doing a good job of
    generating free replacements for, works that could in theory be
    purchased and freed.

    Dream big. Imagine there existed a budget of $100 million to purchase
    copyrights to be made available under a free license. What would you
    like to see purchased and released under a free license?

    Photos libraries? textbooks? newspaper archives? Be bold, be specific,
    be general, brainstorm, have fun with it.

    I was recently asked this question by someone who is potentially in a
    position to make this happen, and he wanted to know what we need, what
    we dream of, that we can't accomplish on our own, or that we would
    expect to take a long time to accomplish on our own.

  6. Re: ???

    Autor: pm 23.10.06 - 17:14

    Ich weiss ja nicht, ob die Meldung inzwischen geändert wurde, aber für mich war das verständlich.

  7. Re: ???

    Autor: qm 23.10.06 - 18:18

    pm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich weiss ja nicht, ob die Meldung inzwischen
    > geändert wurde, aber für mich war das
    > verständlich.
    >


    Nö, bis auf die Fehler hat Golem wohl nix korrigiert wie ich das sehe. Und ich finde es auch sehr verständlich, sofern man halt ein bisschen was über Wikipedia, freien Content und lizenzen weiß. Halt nix für DAU - aber dafür ist auch golem nicht, wie shcon oben auf der seite steht.

  8. Re: ???

    Autor: pragmatick 23.10.06 - 18:46

    IT-News für Profis, bahaha.

    Naja, selbst wenn man den Artikel nicht komplett versteht, sollte man sich denken können, was gemeint ist. Da selbst die Wikipedia-Community nicht in der Lage ist, gewisses Material selber zu schreiben oder herzustellen, könnte man es halt einkaufen und frei zur Verfügung stellen, etwa wie genannt Satellitenmaterial, Karten (ist extrem schwer, im Netz so was wie einen Online-Atlas zu finden), ebenso Software, Bücher etc.
    Für 100 Millionen sollte sich da schon so einiges zusammentreiben lassen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kardex Deutschland GmbH, Frankfurt, Kassel, Dortmund
  2. Choice GmbH, Nürnberg
  3. SCALTEL AG, Neuss
  4. telent GmbH, Teltow, Backnang

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Corsair K70 RGB MK.2 Tastatur für 119,99€, Elgato Stream Deck mini für 74,99€, Corsair...
  2. 199,90€
  3. (u. a. PS4 Slim 500 GB inkl. 2 Controller & Fortnite Neo Versa Bundle für 249,99€, PS4 500 GB...
  4. 89,99€ (Release 24. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

  1. FRK: Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld
    FRK
    Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld

    Ein führender FDP-Vertreter ist gegen mehr staatliche Programme für den Breitbandausbau. Doch wenn es sie gibt, sollten nicht nur die großen Netzbetreiber profitieren.

  2. Brexit: Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg
    Brexit
    Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg

    Der britische Premierminister Boris Johnson will Großbritannien am 31. Oktober aus der Europäischen Union führen, auch ohne ein Abkommen. Die Automobilbranche befürchtet bei einem ungeregelten Brexit schwere Einbußen.

  3. Innenministerium: Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus
    Innenministerium
    Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus

    Mehr Stellen und mehr Geld: Das Bundesinnenministerium weitet den Sicherheitsapparat immer weiter aus. Seit 2013 wurden mehrere Tausend neue Stellen geschaffen - die Geheimdienste sind darin noch nicht einmal enthalten.


  1. 18:41

  2. 17:29

  3. 17:15

  4. 16:01

  5. 15:35

  6. 15:17

  7. 15:10

  8. 14:52