1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Crowdfunding: Elektronisch…

Kostenloser Versand

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kostenloser Versand

    Autor: franzropen 30.12.20 - 14:09

    Kostenloser Versand eines Tisches aus den USA nach Deutschland?
    Klingt unglaubwürdig, vor allem für ein Paket mit über 27kg.
    Hinzukommt, dass der Zoll ohne ausgewiesene Versandkosten die Kosten schätzt, da kommen dann locker nochmal 100-120¤ drauf zzgl. EUSt sind das dann ca. 300¤ für den Tisch falls er denn geliefert wird.
    Dazi kommt flexibles Finazierungsziel und das Ziel liegt nur bei $5000.
    Das sind schon einige Red Flags.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.12.20 14:11 durch franzropen.

  2. Re: Kostenloser Versand

    Autor: theFiend 30.12.20 - 15:04

    franzropen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Hinzukommt, dass der Zoll ohne ausgewiesene Versandkosten die Kosten
    > schätzt,

    Die Versandkosten sind dem Zoll wurst, den interessiert nur der Warenwert. Und das kann man mit einer aussen angebrachten Rechnung machen. Auch das Gewicht macht noch UPS, mit entsprechender Verzollung...

  3. Re: Kostenloser Versand

    Autor: Tuxraxer007 30.12.20 - 15:12

    franzropen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kostenloser Versand eines Tisches aus den USA nach Deutschland?
    > Klingt unglaubwürdig, vor allem für ein Paket mit über 27kg.
    Mit 27kg kommst du da nicht weit.

    Habs gerade schon im anderen Thread geschrieben, mein Tischgestellt hat rund 40kg Versandgewicht gehab - ein großer Karton.

    Die Tischplatte lag nochtmal bei 30kg und Aufgrund der Größe nur per Spedition lieferbar, kostet innerhalb von DE rund 40 bis 50,-

  4. Re: Kostenloser Versand

    Autor: franzropen 30.12.20 - 15:31

    Die Gewichtsangabe habe ich von der Indiegogo-Seite

  5. Re: Kostenloser Versand

    Autor: franzropen 30.12.20 - 15:37

    Da bist du falsch informiert. Der Zoll betrachtet den Warenwert plus Versandkosten für die Berechnung der EUSt und des Zolls sonst könnte man die Steuer umgehen indem der Verkäufer den Preis in die Versandkosten einrechnet.
    Wenn keine Versandkosten ausgewiesen sind, ist der Zoll berechnet einen Pauschalbetrag für den Versand zu berechnen und der ist bei einem schweren nicht niedrig.

  6. Re: Kostenloser Versand

    Autor: balu88 30.12.20 - 17:53

    Also meine Tischplatte (160 x 80) wurde per UPS geliefert. Ich weis nicht, ob das DHL auch könnte, aber das ist jetzt definitiv kein Format, dass nur Spedis könnten...

  7. Re: Kostenloser Versand

    Autor: Peter V. 30.12.20 - 22:21

    franzropen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kostenloser Versand eines Tisches aus den USA nach Deutschland?
    > Klingt unglaubwürdig, vor allem für ein Paket mit über 27kg.
    > Hinzukommt, dass der Zoll ohne ausgewiesene Versandkosten die Kosten
    > schätzt, da kommen dann locker nochmal 100-120¤ drauf zzgl. EUSt sind das
    > dann ca. 300¤ für den Tisch falls er denn geliefert wird.
    > Dazi kommt flexibles Finazierungsziel und das Ziel liegt nur bei $5000.
    > Das sind schon einige Red Flags.

    Habe den Artikel gelesen und war begeistert aber ich muss dir zustimmen, 162¤ inkl. Versand, dass schaffen nicht mal die Chinesen ganz ohne Wireless Charging und PD. Der Tisch wäre vermutlich für 300¤ + Versand noch sehr günstig. Dazu keine Daten über die "Firma" und nur eine gmail Adresse hinterlegt. Vielleicht sollte Golem den Artikel nochmal überdenken.

  8. Re: Kostenloser Versand

    Autor: theFiend 30.12.20 - 23:39

    franzropen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da bist du falsch informiert. Der Zoll betrachtet den Warenwert plus
    > Versandkosten für die Berechnung der EUSt und des Zolls sonst könnte man
    > die Steuer umgehen indem der Verkäufer den Preis in die Versandkosten
    > einrechnet.

    Die Versandkosten, wenn nicht gerade mit irgendwelchen Speditionen getätigt, sind einfach feststehende Gebühren. Hab seit jahren nicht mehr erlebt das der Zoll da irgend einen Zirkus macht. Zumal ich keine Versandkosten versteuere...

  9. Re: Kostenloser Versand

    Autor: Dystopinator 30.12.20 - 23:54

    es gibt selbst bei amazon vetrödelt, so artikel mit z.B. 1¤ warenwert und dem vielfachen an versandkosten gelistet.

    verzollt werden sollte schon der gesamtpreis(warenwert+verpackung+versandt+sonstiger abwicklung), sofern zoll anfällt.

  10. Re: Kostenloser Versand

    Autor: franzropen 31.12.20 - 02:12

  11. Re: Kostenloser Versand

    Autor: Peter V. 31.12.20 - 08:22

    Ich verstehe nicht, warum man sich in diese Diskussion verrennt, bei 0¤ Versand ist es eine mehr als Sinnlose Diskussion.

  12. Re: Kostenloser Versand

    Autor: theFiend 31.12.20 - 09:10

    franzropen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du versteuerst den Warenwert und der besteht aus Rechnungspreis plus
    > Versandkosten
    > www.zoll.de

    Schon echt interessant, hab gerade mal die letzten 3 Zollrechnungen bei mir durchgeschaut, und noch nie die Versandkosten verzollen müssen. Aber wenns da steht, isses im Regelfall wohl so...

  13. Re: Kostenloser Versand

    Autor: Kleba 31.12.20 - 09:54

    Peter V. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Tisch wäre vermutlich für 300¤ + Versand noch sehr günstig.

    Wenn man die Charging-Funktionen nicht benötigt, bekommt man für praktisch denselben Preis auch einen (sehr) vergleichbaren Tisch vom großen schwedischen Möbelhaus (140x80 cm, max. Belastung 80 kg, derzeit 291,47 EUR [nach der MWSt.-Reduzierung vermutlich wieder 299,00 EUR]), siehe Modell "RODULF".
    Ich habe derzeit den BEKANT-Tisch (160x80 cm), bin auch grundsätzlich mit der Qualität ziemlich zufrieden. Ich vermute jedoch, dass aufgrund des Gewichts (knapp über 50kg "Gerätschaften" da drauf, etwas ungleich verteilt) die elektronische Einstellung manchmal etwas "hakt". Meine Frau hat den IDASEN und ist damit sehr zufrieden (aber in kleiner und weniger Kram drauf).

  14. Re: Kostenloser Versand

    Autor: Tuxraxer007 31.12.20 - 10:36

    Kleba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe derzeit den BEKANT-Tisch (160x80 cm), bin auch grundsätzlich mit
    > der Qualität ziemlich zufrieden. Ich vermute jedoch, dass aufgrund des
    > Gewichts (knapp über 50kg "Gerätschaften" da drauf, etwas ungleich
    > verteilt) die elektronische Einstellung manchmal etwas "hakt". Meine Frau
    > hat den IDASEN und ist damit sehr zufrieden (aber in kleiner und weniger
    > Kram drauf).
    Ich fand den IKEA Tisch anfangs auch gut aber am Ende habe ich mich für den Selbstbau entschieden. Der elektrische IKEA-Tisch war mit ehrlich gesagt zu instabile, gerade wenn der in Stehposition ausgefahren war, fand ich den recht wacklig.

    Mit dem Eigenbau war ich frei bei der Wahl der Tischplatte und des Gestells, ich hab das kleinste für einen normalen Tisch mit max 200x100cm Tischplatte genommen, es gibt das Model lauch noch aus 120° und 90° Winkeltisch mit 3 Tischfüßen und 3 Motoren, aber so einen großen Schreibtishc wollte ich nicht mehr.
    Bei der Tischplatte war erst eine Echtholzplatte vom Baumarkt geplant, aber die Qualität war da eher semioptimal, die waren alle beschädigt oder verzogen, als Tischplatte unbrauchbar.

    Dann hab ich mir eine melanin-beschichtet 200x90cm Platte mit 25mm Dicke bestellt, die war etwas teurer als die vom Baumarkt aber am Ende gefällt die mir deutlich besser.

    An den hinteren Ecken und in der Mitte hab ich dann80mm Kabeldurchführungen gebohrt für Monitor, Lautsprecher und Lampen usw. . Unterm Tisch zwei Kabelkanäle von IKEA, da sind alle Kabel verstautt, darüber zwei Steckerleisten unter die Platte geschraubt. Vom Tisch weg somit nur ein Strom und ein Netzwerkkabel.

    Das war neben meinem neuen 49" Monitor der beste Kauf 2020, den ich gemacht habe. Ich arbeite derzeit nru im HomeOffice und möchte es nicht mehr missen, mehrmals am Tag einfach mein einige Zeit im stehen zu arbeiten. Kurz aufs Display getippt und de rtishc fährt in die gespeicherte Höhe und das sehr leise und schnell.

  15. Re: Kostenloser Versand

    Autor: franzropen 31.12.20 - 10:53

    Bei Paketen von Crowdfunding-Platformen steht gerne Mal nur der Warenwert auf dem Paket.
    Wenn die Versandkosten nicht explizit auf der Rechnung bzw. dem Zahlungsbeleg ausgewiesen sind, ist der Zoll berechtigt eine Pauschale für den Versand zu berechnen.
    Bei der Größe und dem Gewicht wird das teuer.

  16. Re: Kostenloser Versand

    Autor: franzropen 31.12.20 - 10:57

    Dann hattest du bis jetzt Glück, es hängt aber auch sehr von Zollbeamten ab. Die einen winken alles durch unter 22¤, bei anderen gibt es unabhängig von Preis Probleme wenn die notwendigen Prüfzeichen bei WLAN oder Bluetooth fehlen, oder falsche Stecker dran ist, oder die deutsche Anleitung fehlt, etc.
    Mir wurden auch schon Zollkosten erlassen, weil ich 60km zum Zollamt fahren musste quasi als Kompensation meiner Fahrtkosten.

  17. Re: Kostenloser Versand

    Autor: Peter V. 31.12.20 - 14:38

    Kleba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man die Charging-Funktionen nicht benötigt, bekommt man für praktisch
    > denselben Preis auch einen (sehr) vergleichbaren Tisch vom großen
    > schwedischen Möbelhaus (140x80 cm, max. Belastung 80 kg, derzeit 291,47 EUR
    > ), siehe Modell "RODULF".
    > Ich habe derzeit den BEKANT-Tisch (160x80 cm), bin auch grundsätzlich mit
    > der Qualität ziemlich zufrieden. Ich vermute jedoch, dass aufgrund des
    > Gewichts (knapp über 50kg "Gerätschaften" da drauf, etwas ungleich
    > verteilt) die elektronische Einstellung manchmal etwas "hakt". Meine Frau
    > hat den IDASEN und ist damit sehr zufrieden (aber in kleiner und weniger
    > Kram drauf).
    Kleinerer Tisch, kleinerer Tischplatte, kein Echtholz, kein Memo und kein Charging. Wie ich schon sagte, selbst 300¤ wären für den Tisch aus dem Crowdfunding günstig. Aktuell kostete er angeblich 162¤ mit Versand, also etwa die Hälfte von dem was ein günstiges Massenprodukt bei IKEA kostet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d) für Systemintegration
    Max-Planck-Institut für Psychiatrie, München
  2. Leitung der Abteilung Schul-IT (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  3. IT-Systemadministrator*in (m/w/d)
    familie redlich AG Agentur für Marken und Kommunikation, Berlin
  4. Softwarearchitekt / -entwickler Functional Safety (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de