1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Halbleiterfertigung: Wie…

War doch schon bei Commodore so.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. War doch schon bei Commodore so.

    Autor: Keridalspidialose 31.12.20 - 13:28

    Die hatten auch den Vorteil dass sie ihre Chips selbst entwerfen und herstellen. Wenn man aber sonst aber ganz großen Mist baut, dann rettet einen das halt auch nicht.

    Naja, wenn Intel so eine tolle Produktion hat, dann können sie sicherlich auch in Zukunft überleben, indem sie ARM-Chips für andere produzieren.

    ___________________________________________________________



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 31.12.20 13:31 durch Keridalspidialose.

  2. Re: War doch schon bei Commodore so.

    Autor: nille02 31.12.20 - 15:26

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, wenn Intel so eine tolle Produktion hat, dann können sie sicherlich
    > auch in Zukunft überleben, indem sie ARM-Chips für andere produzieren.

    Hat man ja schon mal versucht. Ist nicht gut gelaufen. Es hieß das die Entwicklung für Intels Prozesse sehr aufwendig sei verglichen mit TSMC.

  3. Re: War doch schon bei Commodore so.

    Autor: Aristarch 31.12.20 - 15:32

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat man ja schon mal versucht. Ist nicht gut gelaufen. Es hieß das die
    > Entwicklung für Intels Prozesse sehr aufwendig sei verglichen mit TSMC.

    Eigentlich egal - wenn sie schon anfangen, ihre Prozessoren rückzuportieren, dann können sie sie ebenso gut auf ein anderes Fertigungsverfahren umstellen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Applikationsverantwortlicher für IT-Fachverfahren (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. Trainee IT (m/w/d)
    PHOENIX CONTACT E-Mobility GmbH, Schieder-Schwalenberg
  3. Gruppenleitung Geoinformatik (m/w/d)
    Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Peine
  4. Softwareentwickler IoT (m/w/d)
    Pfeiffer Vacuum GmbH, Aßlar

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€ (statt 137,98€)
  2. 669,99€
  3. (nur zur Abholung) bei Euronics
  4. 179,90€ (günstig wie nie, UVP 309€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Return to Monkey Island angespielt: Schön, mal wieder hier zu sein
Return to Monkey Island angespielt
Schön, mal wieder hier zu sein

Guybrush Threepwood ist zurück - und mit ihm sein Erfinder Ron Gilbert. Aber ist das neue Monkey Island auch so gut wie seine Vorgänger?
Eine Rezension von Daniel Ziegener

  1. Boox Mira im Test Ein Display wie aus Papier

EuGH-Urteil: Deutsche Vorratsdatenspeicherung ist unzulässig
EuGH-Urteil
Deutsche Vorratsdatenspeicherung ist unzulässig

Wie erwartet hat der EuGH die deutsche Regelung zur Vorratsdatenspeicherung für grundrechtswidrig erklärt. Doch in bestimmten Fällen ist die Speicherung erlaubt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Vorratsdatenspeicherung Faeser will weiter anlasslos IP-Adressen speichern lassen
  2. Vorratsdatenspeicherung SPD-Fraktion setzt auf Quick Freeze und Log-in-Falle
  3. Innenministerin Faeser hält Vorratsdaten für "unbedingt erforderlich"

LoRa-Messaging mit Meshtastic: Notfallkommunikation für Nerds
LoRa-Messaging mit Meshtastic
Notfallkommunikation für Nerds

Ins Funkloch gefallen und den Knöchel verstaucht? Mit Meshtastic lässt Hilfe rufen - ganz ohne Mobilfunk, LAN oder WLAN.
Eine Anleitung von Dirk Koller