1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Halbleiterfertigung: Wie…

Auch unabhängige Foundries

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Auch unabhängige Foundries

    Autor: M.P. 31.12.20 - 22:39

    ... haben nichts zu verschenken.

    Von da her ist die Entscheidung, wenn man mehrere eigene Halbleiterfabriken komplett auslasten kann durchaus nachvollziehbar.

    Möglicherweise werden aber die Fabriken bei den neuen Prozessen so komplex und groß, dass man weder einen eigenen Prozess noch eigene Fabriken für die höchsten Packungsdichten abbilden kann...

  2. Re: Auch unabhängige Foundries

    Autor: Kilpikonna 01.01.21 - 00:26

    Quatsch. Wenn es TSMC kann, ist es technisch möglich. Ne externe Foundry macht es eher noch komplexer, weil man nicht alle Fäden in der Hand hat.

  3. Re: Auch unabhängige Foundries

    Autor: M.P. 01.01.21 - 12:01

    Man müsste die Durchsätze der TSMC Foundries mit denen der Intel-Foundries vergleichen. Wenn die TSMC Foundries deutlich größer sind, als die von Intel, und Intel nachziehen müsste um ähnlich effizient zu fertigen, ist das ein Dilemma. Indiz dafür wäre ja, dass sich Intel inzwischen als Auftragsfertiger andient.

  4. Re: Auch unabhängige Foundries

    Autor: platoxG 01.01.21 - 13:59

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... haben nichts zu verschenken.
    >
    > Von da her ist die Entscheidung, wenn man mehrere eigene Halbleiterfabriken
    > komplett auslasten kann durchaus nachvollziehbar.
    >
    > Möglicherweise werden aber die Fabriken bei den neuen Prozessen so komplex
    > und groß, dass man weder einen eigenen Prozess noch eigene Fabriken für die
    > höchsten Packungsdichten abbilden kann...

    Zu verschenken haben die natürlich nichts, was auch der Grund ist, warum Intel an seiner eigenen Fertigung festhält (und ebenso, warum man das größere Einbinden einer Foundry bisher vermieden hatte) und warum AMD bspw. nur in kleinen Schritten seine Fertigung erhöht und nach wie vor deutlich weniger produziert als Intel.
    Darüber hinaus sollte sich die Fertigug aber in den Griff bekommen lassen, nur das dauert halt und offensichtlich scheint Intel der Meinung zu sein, dass sich das rentiert, denn andernfalls hätte man die Aufwendungen und Gelder dafür wohl schon eher gestoppt.
    Das Problem ist als AG natürlich immer, dass man hier den Shareholdern verpflichtet ist, denen am Ende "egal" ist wie Revenue und Net Income zustande kommen und die auch nicht (wirklich) gezwungen sind langfristig zu planen, denn die könnten mit ihren Investionen auch aussteigen und ihre Anteile verkaufen, wenn die goldene Gans keine Eier mehr legt.
    Dass Intel seine eigene Fertigung jedoch mittelfristig aufgibt oder massiv verkleinert ist derzeit jedoch nicht abzusehen und bei deren Marktanteilen auch voraussichtlich nicht angeraten (es sei denn, sie bekommen es technisch tatsächlich nicht mehr in Griff).

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemkauffrau / -kaufmann m/w/d
    Stockmeier Holding GmbH, Bielefeld
  2. (Junior) IT Business Partner / Demand Manager - Sales Units (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
  3. Java / Kotlin Software Developer (m/w/d) in einem Cloud-Native-Stack
    PROSOZ Herten GmbH, Herten
  4. Informatiker*in Entwicklung von Simulationssoftware
    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut EMI, Efringen-Kirchen, Freiburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 359,99€ (Release: 04.11.)
  2. (u. a. Commander Edition für 32,89€ statt 69€, Season Pass für 14,50€ statt 28€)
  3. (u. a. Cadet Edition für 8,99€ statt 39€, Together for Victory für 6,99€ statt 14,99€)
  4. 49,99€ (inkl. Bonusmission "Die vierzig Räuber")


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro: Wie ich versuchte, autark zu werden
Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro
Wie ich versuchte, autark zu werden

Ich vermesse per Drohne, schleppe Solarpanels und eine 83-kg-Powerstation, drucke Abstandshalter im 3D-Drucker - und spare Stromkosten. Zudem berechne ich, ob und wann sich die Ausgaben für die Anlage amortisieren.
Ein Erfahrungsbericht von Thomas Ell

  1. Fotovoltaik Solarzellen werden billiger und grüner
  2. Umweltschutz Swiss tankt bald klimaneutrales Kerosin
  3. Saubere Energie Strom aus dem Gewächshaus

Star-Wars-Fandom: Die neue Wertschätzung und die alte Toxizität
Star-Wars-Fandom
Die neue Wertschätzung und die alte Toxizität

Über den toxischen Zustand des Star-Wars-Fandoms wird viel geschrieben, doch wie hat es angefangen? Ende des letzten Jahrtausends und unter medialer Beteiligung.
Von Peter Osteried

  1. James Earl Jones Darth Vader gibt seine Stimme an ukrainisches Unternehmen ab
  2. Andor Folge 1 bis 3 rezensiert Ein bisschen Blade Runner in Star Wars
  3. Macht und Marvel Disney will Spiele mit Star Wars und Superhelden zeigen

Microsoft: Office-Pakete datenschutzkonform nutzen
Microsoft
Office-Pakete datenschutzkonform nutzen

Datenschutz für Sysadmins Die Datenflüsse von Office-Paketen lassen sich schwer überprüfen und unterbinden. Selbst gehostete Alternativen versprechen bessere Kontrolle.
Eine Anleitung von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutz Passanträge für Bangladesch ungeschützt im Netz
  2. Datenschutz Landesregierung soll Facebook-Seite deaktivieren
  3. Berlin Datenschutzbehörde rügt Impfterminvergabe über Doctolib