1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Milliardäre: Musk ist reicher als…

Solche Vermögen sind krank

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Solche Vermögen sind krank

    Autor: Tekkie112 07.01.21 - 20:02

    Und letztes Jahr sind Millionen Amis obdachlos geworden...

  2. Re: Solche Vermögen sind krank

    Autor: Pappschachtel 07.01.21 - 20:19

    Ja, das sind sie! Dabei darf man aber nicht vergessen, dass ein Großteil des Vermögens einfach nur Aktien sind. Gehen die morgen in den Keller, geht das Vermögen mit ihnen.

    Ich kann mich noch an eine Zeit erinnern, als Bill Gates mit 10 Milliarden Dollar der reichste Mann der Welt war. Und heute sind solche Summen für manche Menschen nur noch Peanuts.
    Aber lieber Musk als Bezos, und das sag ich nur weil ich Tesla-Aktien halte. Musk kann etwas bewegen, Bezos nicht.

  3. Re: Solche Vermögen sind krank

    Autor: X-Press 07.01.21 - 20:26

    Pappschachtel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber lieber Musk als Bezos, und das sag ich nur weil ich Tesla-Aktien
    > halte. Musk kann etwas bewegen, Bezos nicht.

    Ich würde ja behaupten das Amazon die Welt und unseren Alltag sehr viel nachhaltiger verändert hat als Tesla oder SpaceX. Wie man das findet ist natürlich ne andere Frage, aber Amazon wird nicht mehr einbrechen, zu viele gut laufende Geschäftsfelder und im Gegensatz zu Tesla nicht überbewertet.

  4. Re: Solche Vermögen sind krank

    Autor: Snoozel 07.01.21 - 20:38

    Im Vergleich zu z.B. Apple - die ihr Geld nur auf die Bank legen - bewegen die beiden die ganze Welt.

  5. Re: Solche Vermögen sind krank

    Autor: freebyte 07.01.21 - 20:45

    Tekkie112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und letztes Jahr sind Millionen Amis obdachlos geworden...

    Die Bürger der USA halten insgesamt nur sehr wenig von Solidargemeinschaften (ausgenommen natürlich eine Mitgliedschaft in der NRA).

    Ein Sozialstaat Bismarck'scher Prägung ist für die meissten Amis schon "totalitärer Kommunismus" (Trump und seine Epigonen hatten das meiner Erinnerung nach öfters im Wahlkampf angesprochen).

    fb

  6. Re: Solche Vermögen sind krank

    Autor: amagol 07.01.21 - 20:48

    Pappschachtel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, das sind sie! Dabei darf man aber nicht vergessen, dass ein Großteil
    > des Vermögens einfach nur Aktien sind. Gehen die morgen in den Keller, geht
    > das Vermögen mit ihnen.

    Vor allem: Wenn Musk auch nur einen relativ kleinen seiner Aktien verkaufen wuerde wuerde der Kurs abstuerzen - nicht nur wegen des Angebots, sondern vor allem wegen der Signalwirkung.

    Bezos, Gates, Musk, Zuckerberg - die sind zwar reich, aber den wirkliche Reichtum haben andere Familien ueber Jahrhunderte angehaeuft und vererbt. Land, Immobilien, etc. sind Werte die man (fast) jederzeit problemlos liquidieren kann. Diese reichen Familien wollen wahrscheinlich auch gar nicht oben auf den Listen der reichsten Menschen stehen.

  7. Re: Solche Vermögen sind krank

    Autor: Pappschachtel 07.01.21 - 20:51

    X-Press schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pappschachtel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber lieber Musk als Bezos, und das sag ich nur weil ich Tesla-Aktien
    > > halte. Musk kann etwas bewegen, Bezos nicht.
    >
    > Ich würde ja behaupten das Amazon die Welt und unseren Alltag sehr viel
    > nachhaltiger verändert hat als Tesla oder SpaceX. Wie man das findet ist
    > natürlich ne andere Frage, aber Amazon wird nicht mehr einbrechen, zu viele
    > gut laufende Geschäftsfelder und im Gegensatz zu Tesla nicht überbewertet.


    Nur weil Bezos "gut laufende Geschäftsfelder" hat, bewegt er noch lange nichts. Das sorgt eher dafür, dass sich bald niemand mehr bewegt. :D
    Spaß ;) Ich meinte das anders. Was hat Musk alles gemacht und was Bezos? Musk hat einfach erheblich mehr auf dem Kasten. Er ist ein Visionär, Bezos nicht im Geringsten. Denk nur an PayPal, Musk's Erfindung. PayPal und dessen Folgen haben mehr bewegt als es Bezos je könnte. Bezos hatte einfach nur Glück mit seinem Buchladen und profitiert heute von der Dummheit und Faulheit der Menschen.

  8. Re: Solche Vermögen sind krank

    Autor: FoxCore 07.01.21 - 20:59

    amagol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bezos, Gates, Musk, Zuckerberg - die sind zwar reich, aber den wirkliche
    > Reichtum haben andere Familien ueber Jahrhunderte angehaeuft und vererbt.
    > Land, Immobilien, etc. sind Werte die man (fast) jederzeit problemlos
    > liquidieren kann. Diese reichen Familien wollen wahrscheinlich auch gar
    > nicht oben auf den Listen der reichsten Menschen stehen.

    Sowohl Musk als auch Bezos haben sich ihr Vermögen wenigstens (auch wenn mit Starthilfe) selbst erarbeitet, das gönne ich denen. Ich bin aber dafür, dass für grosse Erbschaften viel höhere Steuersätze nötig wären, sodass das angehäufte Vermögen wieder zurück in die Allgemeinheit getragen wird. Ein Steuersatz von 50% wäre angemessen für sehr hohe Vermögen (von dessen Rest man locker noch ein Leben lang durchkommt). Ein bisschen Glück braucht es, wenn man irgendwo hineingeboren wird, aber irgendwo hört's.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.21 21:01 durch FoxCore.

  9. Re: Solche Vermögen sind krank

    Autor: Dwalinn 07.01.21 - 21:07

    lol ich würde mich nicht wundern wenn Amazon mehr co2 als Tesla einspart... einfach schon weil ein Postauto besser ist als 10 Leute die einzeln zum einkaufen fahren.

  10. Re: Solche Vermögen sind krank

    Autor: X-Press 07.01.21 - 21:07

    Pappschachtel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur weil Bezos "gut laufende Geschäftsfelder" hat, bewegt er noch lange
    > nichts. Das sorgt eher dafür, dass sich bald niemand mehr bewegt. :D

    vermutlich, aber Masseträgheit macht alle Unternehmen über kurz oder lang fertig.

    > Spaß ;) Ich meinte das anders. Was hat Musk alles gemacht und was Bezos?
    > Musk hat einfach erheblich mehr auf dem Kasten. Er ist ein Visionär, Bezos
    > nicht im Geringsten. Denk nur an PayPal, Musk's Erfindung. PayPal und
    > dessen Folgen haben mehr bewegt als es Bezos je könnte.

    Musk hat PayPal nicht allein erfunden.
    Aber ja PayPal ist schon was.

    Bezos hatte einfach
    > nur Glück mit seinem Buchladen und profitiert heute von der Dummheit und
    > Faulheit der Menschen.

    AWS hat die flexible cloud quasi erfunden oder marktfähig gemacht.
    da ist Paypal eher kindergarten gegen. Wieviel davon bezos zuzurechnen ist weiß ich nicht,
    aber musk hat die falcon 9 auch nicht selbst entworfen ;)

  11. Re: Solche Vermögen sind krank

    Autor: Snoozel 07.01.21 - 21:07

    Steuern auf Erbschaften ist Diebstahl. Das angesparte, zu vererbende Geld wurde beim anhäufen bereits voll versteuert - mehrfach.
    Aber deine Forderung passt dazu dass Sozialismus, Enteignungen, Verstaatlichung von Wohneigentum, Bestrafung von Vermietern etc. wieder voll Inn ist.

  12. Re: Solche Vermögen sind krank

    Autor: X-Press 07.01.21 - 21:13

    Snoozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Steuern auf Erbschaften ist Diebstahl. Das angesparte, zu vererbende Geld
    > wurde beim anhäufen bereits voll versteuert - mehrfach.

    oder auch nicht, weil man ab einem bestimmten Vermögen quasi kaum noch Steuern zahlt da man sie vermeiden kann, was ja auch fleißig getan wird. Da kann man auch pauschal den Teil wieder einziehen. Oder mehr steuerbeamte einstellen, aber dann wären ja die "Leistungsträger" beleidigt weil sie zu Lebzeiten mehr zahlen müssten...

  13. Re: Solche Vermögen sind krank

    Autor: Snoozel 07.01.21 - 21:38

    An den Möglichkeiten zur Vermeidung von Steuern sind aber nicht die Vermögenden schuld, sondern die Gesetzgeber.
    Warum soll man die Familie der Vermögenden dafür bestrafen? Sippenhaft?

  14. Re: Solche Vermögen sind krank

    Autor: Chris0706 07.01.21 - 21:54

    Weil die Politiker in Suppenhaft der Vermögende und Multi-nationalen Unternehmen sind.

  15. Re: Solche Vermögen sind krank

    Autor: X-Press 07.01.21 - 21:55

    Die meisten Lücken muss man aktiv ausnutzen, von daher ist das Diebstahl an der Gesellschaft, denn die Grundidee ist das Steuern von allen zu zahlen sind. Es ist also Diebstahl von Seiten der Steuervermeider (wenn ein Angebot zu schön ist um wahr zu sein ist es das meist auch) , und damit ist das Geld Diebesgut, das du keinen rechtmäßigen Besitz an dem Diebesgut durch Erbschaft erwirbst ist gesetzlich geregelt.
    Warum sollte man den Hinterbliebenen von Verbrechern aus Weltkriegen zB das geraubte lassen? Weil sie die beklauten Familien auch gleich umgebracht haben?
    Große Vermögen haben in den meisten Fällen keinen relevanten Nutzen zur Gesellschaft beigetragen sondern ihr Energie entzogen zum Wohl einiger weniger, oder kannst du mir 5 essenzielle Entwicklungen der Menschheit oder des Humanismus nennen die auf solche Vermögen zurück gehen? Und ich rede hier nicht von Tante Hannelores 150.000 Mark...

  16. Re: Solche Vermögen sind krank

    Autor: hiDDen 07.01.21 - 22:01

    Tekkie112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solche Vermögen sind krank

    Aha! Ist es auch krank, das Leben von Millionen von Leuten zu verbessern?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.21 22:06 durch hiDDen.

  17. Re: Solche Vermögen sind krank

    Autor: FreiGeistler 07.01.21 - 22:07

    FoxCore schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sowohl Musk als auch Bezos haben sich ihr Vermögen wenigstens (auch wenn
    > mit Starthilfe) selbst erarbeitet, das gönne ich denen. Ich bin aber dafür,
    > dass für grosse Erbschaften viel höhere Steuersätze nötig wären, sodass das
    > angehäufte Vermögen wieder zurück in die Allgemeinheit getragen wird. Ein
    > Steuersatz von 50% wäre angemessen für sehr hohe Vermögen (von dessen Rest
    > man locker noch ein Leben lang durchkommt). Ein bisschen Glück braucht es,
    > wenn man irgendwo hineingeboren wird, aber irgendwo hört's.

    Aber auch auf Besitz und Schulden, sonst wird das nur wieder umgangen.

  18. Re: Solche Vermögen sind krank

    Autor: FreiGeistler 07.01.21 - 22:49

    Snoozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Steuern auf Erbschaften ist Diebstahl. Das angesparte, zu vererbende Geld
    > wurde beim anhäufen bereits voll versteuert - mehrfach.
    > Aber deine Forderung passt dazu dass Sozialismus, Enteignungen,
    > Verstaatlichung von Wohneigentum, Bestrafung von Vermietern etc. wieder
    > voll Inn ist.

    Nur ein paar Ideen. Weil der (Turbo)Kapitalismus in Kombination mit menschlichen Schwächen über Zeit zu einer Anhäufung von Geld führt und früher oder später nach einigen crashes* "rebootet" (sprich: Revolution/Weltkrieg) werden muss.
    Mit Marktregeln, Monopolrecht und Wettbewerbsaufsichten versucht man das zu verhindern, aber die IT-Revolution (Amazon, Facebook, Microsoft, Apple) zeigt neben den üblichen Steuertricks gerade schön, dass das nie zu 100% funktioniert, den reboot nur verzögert.

    Wer sagt, das aktuelle Wirtschaftssystem (der USA? Deutschland? das Weltwirtschaftssystem) sei das Nonplusultra und alles andere sei böse, macht es sich sehr bequem.
    Dass der Sozialismus wegen genannter menschlicher Schwächen nicht funktioniert, wissen wir ja schon mal.
    Eine Sozialwirtschaft (in den USA schon als Sozialismus verschrien) hat schon bessere Chancen, funktioniert aber nur mit gutem Sozialplan und ist noch nicht ideal; die Schere zwischen arm und reich geht trotzdem immer weiter auf.

    * Google mal nach "kollaps wirtschaftssystem" und zähle, wie viele Forderungen für einen Kollaps von 2020/2019 sind.

  19. Re: Solche Vermögen sind krank

    Autor: Sharra 08.01.21 - 00:05

    Wenn ich jetzt herausfinde, wie man aus Scheiße Gold transmutiert, bin ich erst mal die reichste Person der Welt. Bis der Goldpreis auf 0 fällt, und man Geld dafür zahlen muss, damit einem einer den Metallschrott überhaupt noch entsorgt. Reich ist immer relativ.

  20. Re: Solche Vermögen sind krank

    Autor: pythoneer 08.01.21 - 00:14

    X-Press schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber musk hat die falcon 9 auch nicht selbst entworfen ;)

    Nicht selbst aber zu großen Teilen mit, genauso wie Starship etc. Musk ist nicht umsonst Chefdesigner. Das vergessen viele.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bolta Werke GmbH, Leinburg/Diepersdorf
  2. Syna GmbH, Frankfurt am Main
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme