1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MISSION ARTEMIS 1: Triebwerkstest von…

Die NASA ist wahnsinnig

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die NASA ist wahnsinnig

    Autor: tritratrulala 17.01.21 - 15:05

    > Administrator Bridenstine also stated that despite not accomplishing
    > major test objectives and the outstanding questions and investigations
    > that now must take place, the agency is not ruling out signing off on
    > the test and sending the Core Stage to Florida for flight this year to
    > “stay on schedule.

    Quelle: https://www.nasaspaceflight.com/2021/01/sls-core-stage-green-run-static-fire/

    Was soll man dazu noch sagen?!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.21 15:09 durch tritratrulala.

  2. Re: Die NASA ist wahnsinnig

    Autor: Snoozel 17.01.21 - 15:42

    Termine scheinen der NASA wichtiger zu sein als Menschenleben. Oder sie verlassen sich auf das Rettungssystem...

  3. Re: Die NASA ist wahnsinnig

    Autor: nuclear 17.01.21 - 15:47

    Ist der erste Flug nicht unbemannt?
    Aber ja es ist ohnehin lustig, dass für die NASA deutlich laxere Sicherheitsbestimmungen bei Orion gelten als bei SpaceX oder Boing.

  4. Re: Die NASA ist wahnsinnig

    Autor: derLaie 17.01.21 - 16:07

    Nicht wirklich zumal SLS ja unter anderem von Boeing gebaut wird. Es kommt halt darauf an um was für einen Fehler es sich handelt. Die Triebwerke ansich wurden alle mehrfach getestet. Es geht hier vor allem darum das Zusammenspiel zu testen und nicht ob die Triebwerke funktionieren. Eine Minute erzeugt schon jede Menge Daten die man mit den Simulationsergebnissen vergleichen kann.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.21 16:08 durch derLaie.

  5. Re: Die NASA ist wahnsinnig

    Autor: Snoozel 17.01.21 - 16:28

    Das blöde ist nur: die Anzahl der verfügbaren Triebwerke ist stark begrenzt. Sie haben nur die alten gebrauchten - und die reichen nur für ~4 Flüge.

  6. Re: Die NASA ist wahnsinnig

    Autor: Frank Wunderlich-Pfeiffer 17.01.21 - 17:14

    Snoozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das blöde ist nur: die Anzahl der verfügbaren Triebwerke ist stark
    > begrenzt. Sie haben nur die alten gebrauchten - und die reichen nur für ~4
    > Flüge.

    Man hat aber schon neue bestellt. Billig war der Spaß aber auch nicht eben.

    https://www.golem.de/news/sls-nasa-bestellt-triebwerke-fuer-den-preis-einer-ganzen-rakete-2005-148220.html

    Frank Wunderlich-Pfeiffer (Twitter: @FrankWunderli13) - als freier Journalist bei Golem.de unterwegs - Countdown Podcast zur Raumfahrt @countdown_pod oder https://countdown.podigee.io/

  7. Re: Die NASA ist wahnsinnig

    Autor: Kein Kostverächter 18.01.21 - 14:44

    Am "Senate Launch System" wird die NASA noch zu Grunde gehen - aufgerieben in den Schlachtfeldern politischer Grabenkämpfe, die mit dem Zweck der NASA kaum bis gar nichts zu tun haben.

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, München
  2. CipSoft GmbH, Regensburg
  3. MENNEKES Elektrotechnik GmbH & Co. KG, Kirchhundem
  4. OEDIV KG, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Edna & Harvey: The Breakout - Anniversary Edition für 6,99€, The Daedalic Armageddon...
  2. 2,50€
  3. 17,49€
  4. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme